Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
tharek

Ein California - mein Einstieg in die Ferrari World

Empfohlene Beiträge

tharek
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Mitglieder. Ich bin neu im Forum und freue mich jetzt schon hier interessante Dinge rund um das Thema Ferrari zu lesen und zu verinnerlichen. 

Ich bin kurz davor mir meinen ersten Ferrari zu kaufen.  Dieser soll unbedingt folgende Eigenschaften Vereinen: Alltagstauglichkeit, Cabrio, viel power, Emotionen,  Prestige, Haltbarkeit und meine vierjährige Tochter soll zur Not auch mal hinten rein passen 😁

Nun habe ich in der Nähe von Frankfurt ein Auto gefunden, welches diese Dinge vereint.  Ein Ferrari California 30 Bj. 2012 mit 105.000 km. Top Zustand mit 1A Service Historie. Der Preis liegt bei circa 85.000 €. Nun würde mich eure Meinung dazu interessieren. Ich bedanke mich bereits im Voraus. Liebe Grüße, Tharek. 

C9584016-0000-4F04-B9B0-954DB921A24E.png

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dany430
Geschrieben

So weit ich weis ist das aktuell der Günstigste im Netz, da würde ich lieber 15K drauf legen und einen mit 50-tKm kaufen.

 

F40org
Geschrieben

105.000 km sollte für diesen Motor kein Problem sein.

 

Das sind nicht mal 20.000 km im Jahr, geht man davon aus, dass das Auto als Dailydriver genutzt wurde.

 

Wenn Du ihn wieder verkaufen willst, wird es vermutlich etwas schwieriger einen vertretbaren Preis zu erzielen. Aber das ist ja dann erst in ein paar Jahren.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Alber
      Hallo Leute.
      Ich hätte da mal eine große Bitte an alle California Fahrer. Vielleicht betrifft es aber ja auch andere Ferrari Modelle.
      Folgendes Problem das mir erst jetzt aufgefallen:
      Laut Bedienungsanleitung auf der Seite 17 ( California T ) kann man wenn das Fahrzeug verriegelt und die Alarmanlage
      Aktiv ist mit der Fernbedienung ( siehe Bild ) nur den Kofferdeckel Öffnen OHNE das die Alarmanlage dabei losgeht.
      Zitat: " In diesem Falle werden die Innenraumschutz- und Neigungssensoren vorrübergehend ausgeschaltet. "
      Geht bei euch wenn ihr das versucht die Alarmanlage los? Bei mir, ja.
      Wäre nett wenn ihr mir Rückmeldung geben könntet bei wem die Alarmanlage losgeht bzw. nicht. Ferrari möchte sich
      nähmlich dem Problem nur annehmen wenn mehrere Besitzer diese Fehlfunktion reklamieren
      Danke im voraus für Rückmeldungen.

    • GK87
      Hallo , Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • Alber
      Hi Leute,
       
      ich habe seit neustem dieses Geräusch (rattern) beim Verdeck Öffnen/Schliessen sowie auch beim Kofferdeckel Schliessen wenn ich mal was in den Kofferraum legen möchte. Das Geräusch kommt auf jedenfall von dem Schließmotor des Kofferdeckels der den Kofferdeckel zuzieht.
       
      https://streamable.com/6ke6l
       
      Hat das Problem schon mal jemand gehabt und wenn ja wie wurde es behoben? Hat mir jemand vielleicht Tipps was ich versuchen könnte?
      Danke im voraus.
    • yann
      Hallo zusammen,
       
      ich bin hier schon lange angemeldet und lese immer wieder gerne mit. 
       
      Ich bin 29 Jahre alt, komme aus dem Ruhrgebiet und träume schon seit dem ich laufen kann, von einem Sportwagen Ganz besonders hat es mir der  Lamborghini Gallardo angetan.
       
      In den letzten Jahren konnte ich etwas sparen, ich lebe sehr bescheiden und möchte mir nun meinen Traum erfüllen...
      Grundsätzlich sollte der Spaß an erster Stelle stehen, ich bin kein Millionär, aber habe das Gefühl dass es nun sein muss. Möchte mir niemals vorwerfen, warum hast du das nicht gemacht. So kann ich wenigstens immer sagen, ich hatte einen Sportwagen und denke an die schönen Momente ... Irgendwann hat man Familie etc. und dann gibt es andere Prioritäten. Was ist generell von dem Auto zu halten, nach Rücksprache mit dem GF, sind die Reifen runter, TÜV fällig, Kupplung gut, Bremsen sollten bald neu. Er macht alles, bei den Bremsen muss ich noch stark verhandeln. Er wollte nochmal Rücksprache halten, ob die noch 10.000 km gut sind oder wirklich fällig. Das Fahrzeug war beim Lambo Service Chemnitz und die Daten konnte er mir auf die schnelle nennen. Er hat auf das Fahrzeug gewartet, sollte wohl heute noch auf dem Transporter zurückkommen. 
       
      Ich möchte kein Groschengrab, es ist mir aber auch klar, dass das Fahrzeug an Wert verliert und wenn ich nach 2- 3 Jahren nur noch 50.000€ bekommen sollte, dann ist das so, aber ich habe mir meinen Traum erfüllt. 
      Vllt relativiert es sich in Zukunft bzgl. der limitierten Version etwas. 
       
      Ca. 50.000€ hätte ich für das Fahrzeug als Notpolster, wobei ich hoffe dass ich es nicht brauche:D
       
      Vielleicht ist hier im Forum auch jemand der mich bei der Besichtigung und Verhandlung unterstützen kann, gegen Bezahlung versteht sich. Erfahrung vorausgesetzt. Somit möchte ich versuchen einen finanziellen Falschkauf abzuwenden und würde mich über neuen Kontakt freuen. 
       
      Ich freue mich auf Anregungen und Tipps. Vielleicht bin ich bald einer von euch. Dass es auch Amg etc zu den Preisen gibt weiß ich, diese packen mich aber eben nicht so. 
       
      Viele Grüße 
      Yannick 
       
      Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:
      Lamborghini Gallardo LP 520 NERA E-Gear*Kamera*Lift*Navi*Xen
      Erstzulassung: 05/2007
      Kilometerstand: 35.500 km
      Kraftstoffart: Benzin
      Leistung: 382 kW (519 PS)
      Preis: 79.990 €
    • Sascha79
      Hallo ins Forum, ☺
       
      ich stelle mich aufgrund langer Abwesenheit nochmal kurz vor.
       
      Mein Name ist Sascha, werde in Kürze 40 Jahre alt, komme aus dem westlichen NRW.
       
      Von 2005 bis 2008 fuhr ich einen 348 TS, den ich für eine Viper abgegeben habe (Fehlkauf, da nicht alltagstauglich). Dann folgte für knapp 5 Jahre eine Corvette C6, mit der ich äußerst zufrieden war (war im Corvette-Forum aktiv). Diese verkaufte ich Ende 2013, da ein Gallardo an die Stelle der Corvette treten sollte. Es kam dann anders als gedacht, eine große (und auch sinnvolle) Investition stand an.
       
      Vor rund 2-3 Jahren habe ich mir als Alltagsauto einen älteren Maserati Quattroporte zugelegt, top Auto für das kleine Geld. Zudem nun dieses Jahr noch einen Lotus Evora S als Spaßauto (kaum am nutzen).
       
      Da ich nun bald 40 Jahre werde, die letzten 20 Jahre hart gearbeitet habe, spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken mich mit einem "neuen" Auto zu belohnen. Habe viel gestöbert, bis dass ich mir den California auserkoren habe. Der Lotus würde dann weichen, hinsichtlich Maserati entscheide ich im Nachgang.
       
      Mein ursprünglicher Wunsch, ein Lamborghini, steht aufgrund Nachwuchs nicht mehr zur Debatte. Daher nun zu meinem Anliegen:
       
      Wie familientauglich ist ein California?
       
      Mein Sohnemann ist 1 Jahr jung, kann er die nächsten 3-5 Jahre mitfahren? Ebenso dann die Beifahrerin?
       
      Wie sieht es mit der Alltagstauglichkeit aus? Die müsste laut meiner Recherche gegeben sein, oder?
       
      Im "Normal"-Modus ist er so leise, dass der Neidfaktor in unserer Nachbarschaft in Grenzen gehalten wird? 
       
      Ich bedanke mich ganz herzlich für jeglichen Input.
       
      Gruß
      Sascha

×
×
  • Neu erstellen...