Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
806

100.000 km mit der 806 - fahren statt schonen!

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dickerg60
Geschrieben

Haste super geschrieben Markus  , also mach dich ran an die nächsten 100000

Mfg Stefan 

mwalter
Geschrieben

Hallo Markus,

Ein toller und ehrlicher Erfahrungsbericht.

Wir wünschen dir noch weitere viele schöne Kilometer mit dem Wiesel.

Herzliche Grüsse aus Luxemburg.

Danielle + Marcel 👍

Wiesel 43
Geschrieben
vor 16 Stunden schrieb 806:

Die Rückleuchten sind mit LEDs erstarkt.

Hallo Markus,

 

vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag, sehr gelungen.

Da ich auch schon mit LED-Einsätzen an der Heckbeleuchtung experimentiert habe, ich aber irgendwie nicht das Passende gefunden habe, würde mich mal interessieren was Du verbaut hast (Hersteller, Nummer, Bezugsquelle)?

Dort sind doch so Soffitten eingebaut.

 

Herzliche Grüße

Bernd

806
Geschrieben

Rückleuchten sind Standardbirnen im Standardsockel BA15s, Kennzeichenleuchte sind Standard-Soffitten im Standard-Sockel (Nummer habe ich leider gerade nicht zur Hand). 

Rückleuchten im Kofferraum völlig easy zu wechseln - Kappe  linksrum auf, Sockel raus, Birne tauschen, Sockel rein, Kappe drauf - fertig. ACHTUNG Blinker in LED takten wegen fehlender Last zu schnell. Frequenz verdoppelt!

Abhilfe: Entweder Lastwiderstand rein oder Blinkrelais tauschen, letzteres ist natürlich die technisch beste Lösung. Steckrelais, geht ebenso völlig einfach. Kostet um die 15 € in D.

Meine Quelle: www.benzinfabrik.de 
 

Teurer als der ebay-Kram, aber wirklich schön gleichmäßig hell und sehr gut verarbeitet. Gibt's aber auch von anderen Herstellern, dazu kann ich nur nix sagen. bin wegen meiner Oldies dort gelandet, die haben auch kuriose Sockel (zu noch höheren Preisen).

Markus

Wiesel 43
Geschrieben

Hallo Markus,

 

danke für deine Hinweise, stimmt Du hast ja die neueren Heckleuchten verbaut, bei mir sind es noch die Alten welche als Einsätze noch alle Soffitten haben, muss ich mal weiter forschen ;)

 

Gruß, Bernd

ts-bonn
Geschrieben

Mensch Markus!

 

Herzlichen Glückwunsch zu den ersten 100.000 KM!

👍

 

Auf das ein oder andere hättest Du noch etwas ausführlicher eingehen können.

Aber fehlte wohl die Zeit.....

 

Sonnige Grüße

ubd weiter viel Freude 

 

Thomas

15wiesmann12
Geschrieben

Lieber Markus,

 

danke für deine ausführliche Hommage, die Huldigung des Versallen an den/die  Herrn/in   806.

Sie/er wird  dir  die gefühlvolle Pflege  sicher  mit weiteren 100.000km danken.

 

Wie sieht es mit dem Geräusch beim Rechtseinlenken aus  Was war die Ursache und hast du diese beheben können ?

 

 Liebe Grüße

 Micha

 

806
Geschrieben

Michael, das war "die 806 nicht in Schuld". Über den Winter hat wohl ein pelziger Freund die Motorverkleidung von innen inspiziert. Dabei hat er einen Hupenhalter (dochdochdoch, das Ding für die schalltechnische Einrichtung ist gemeint!)  so verbogen, daß beim Lenken nach rechts das Lenkgestänge anstieß. Gerade gebogen. Ruhe ist.

Marder beißen sonst gerne in die Dichtungen des Daches, wenn sie irgendeine Möglichkeit sehen.

Markus

15wiesmann12
Geschrieben

Lieber Markus,

 

 

....dass sich ein Marder mit dem verbiegen eines Hupenhalters zu Frieden gibt, ist außergewöhnlich. Für so einen kleinen Kerl schon ein ziemlicher Kraftakt. Hat sich vielleicht gedacht, er hätte einen Rivalen verbogen und dann gottlob  von den leckeren Knabbereien abgesehen .

 Wie kommst du auf einen Marder als Übeltäter . Irgendwelche Haar- oder Geruchshinterlassenschaften entdeckt.

Schön , dass das Geräusch so leicht und komplikationslos zu beheben war.

 Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • matelko
      Wer hat ihn nicht schonmal genutzt, den Online "Porsche Car Configurator", der auf den Porsche-Webseiten (übrigens in dieser Form bereits seit 2015) verfügbar ist, um damit die Ausstattungsmöglichkeiten eines Porsche-Neuwagens auszuloten? Im Vergleich zum Konfigurator der PZ-Verkäufer werden beim „öffentlichen“ Konfigurator allerdings nicht alle Möglichkeiten offeriert. Und der Konfigurator der Exclusive-Zentren in Zuffenhausen und Leipzig unterscheidet sich nochmals von jenen in den PZ. Das hat mich anfangs verwundert (v.a. der Unterschied des PZ-Konfigurators zum Web-Konfigurator), aber ich kann es mittlerweile nachvollziehen. Dazu vergleiche man nur mal z.B. den Web-Konfigurator von Aston Martin mit jenem von Porsche: Mir sind die Möglichkeiten im Web-Konfigurator bei Aston Martin einfach zu viel – viel zu viel. Denn dadurch wird die Angelegenheit sehr schnell sehr unübersichtlich und trotz der sehr vielfältigen Möglichkeiten kommt kein wirklich brauchbares Ergebnis heraus. Denn die Darstellung an den Bildschirmen ist naturgemäß abweichend von der Realität (was sich z.B. bei der Darstellung von Carbon-Ausstattungen sehr deutlich zeigt), da es sich nunmal um Computeranimationen handelt und nicht um reale Fahrzeuge (wobei die Computeranimation bei Porsche schon sehr, sehr gut ist, dagegen wirkt Aston Martin, um bei diesem Beispiel zu bleiben, aktuell nur wie eine Animation eines hoffnungslos veralteten Computerspiels). Also sollte man m.E. einen Konfigurator nur zu einer ersten Orientierung nutzen und alle weiteren Details anschließend zusammen mit dem Verkaufsberatur durchspielen und je nach weiterem Bedarf den Weg nach Zuffenhausen oder nach Leipzig auf sich nehmen.  
       
      Schön auch, daß man beim Porsche Web-Konfigurator die Hintergrundgrafik ausblenden kann und so eine sehr „cleane“ Darstellung erhält, weil die Hintergrundgrafik zuweilen doch mehr verwirrt als einordnet. Auch das ist eine Einstellung, die man bei manch anderen Marken/Herstellern vermißt. 
       
      Zu Stoßzeiten (Spätnachmittag/Frühabend) scheint der Web-Konfigurator allerdings häufig überlastet zu sein, dann stellt er zuweilen unvermittelt seine Dienste ein, d.h. ausgewählte Entscheidungen werden nicht übernommen und nach längerer Pause (mit „Pausenzeichen“) erscheint die Meldung „Es konnte keine Verbindung hergestellt werden“. Dann kann man von vorne anfangen... 
       
      Ach ja, noch etwas ist mir aufgefallen: Wenn man einschlägige Diskussionen zum Thema Diesel für Neuwagen der Modelle Cayenne, Macan und Panamera verfolgt, taucht immer wieder die Frage auf, wo denn diese Motorisierungen bei Porsche geblieben sind? Und wie diesbezügliche Planungen in absehbarer Zukunft aussehen? Hierzu gibt der Web-Konfigurator leider keine Antworten, die muß man bei Porsche in deren sehr breit gefächerten Online-Angeboten an vollkommen anderer Stelle suchen. Oder eben doch persönlich im nächstgelegenen PZ erfragen.
       
      Und nun: Was für Erfahrungen habt Ihr mit dem Web-Konfigurator gemacht, wie beurteilt Ihr ihn?
    • Ultimatum
      verwundert stellte ich soeben fest, dass dieser marke hier bisher gar kein thema gewidmet wurde. ich hatte das auto auch nicht auf dem radar, da der hersteller nördlich der alpen beheimatet ist. der regenbogenpresse sei dank entdeckte meine frau eines tages, dass kate moss einen mgb fährt und deshalb musste unverzüglich ein solches auto angeschafft werden. mein zureden, dass die alfa und fiat der selben epoche wunderschöne beispiele italienischer ingenieurskunst sind und das design doch die briten um längen schlägt blieb ungehört. nachdem ich mich eher unmotiviert auf die suche machte, präsentierte mir meine frau kurz darauf das objekt der begierde, es war bereits gekauft und es musste nur noch der transport aus dem nördlichsten holland organisiert werden.
       
      seitdem und nun bereits im zweiten sommer schraubt mein mechaniker ebenso unwillig auch noch in zoll und anderen schrägen massen, für die er eiursprünglich keine werkzeuge hatte. aber die gattin ist glücklich! und der mgb ist ein schönes fahrzeug, das sich unkompliziert bei guter ersatzteillage gestaltet.
       
       
       





    • Kuenz84
      Es ist lange her als ich mit mein Geschäft angefangen hatte und etwas brauchte wo mich anfangs motivierte Power, Aussehen, Und im Allg. Unterhalt ok dies war ein Corvette C6 Z06 ein mega Fahrzeug leider für viele noch Unbekannt danach hatte ich mein erstes Liebling mein erstes Traum F355 Manual einmaliges classic car Liebe auf den ersten blick Schaltkulisse pure Leidenschaft zur Verbindung auf der Strasse danach F430 F1 gewaltiger Unterschied in der Technik brachialischer Sound einzigartig danach hatte mich der 458 Italia verzaubert sehr schönes Fahrzeug unglaubliche Beschleunigung zu irgend ein Punkt fand ich das Auto zu Perfekt. Da kam der Moment zum Wechsel auf ein Lamborghini Superleggera LP 570 mit all diesen Kanten und änderung fing ein wechsel an um klar zu sein meiner Meinung finde ich Lamborghini zu Ferrari oder umgekehrt nicht besser sondern es sind Unterschiedliche Fahrzeuge man muss diese Erfahrung machen und Endlich mal aufhören zu sagen diese oder die andere Marke sei besser es steckt in beiden Fahrzeugen eine Historie.
       
      Nun zurück bin mit dem Superleggera sehr zufrieden, aber bei mir druckt immer wieder der Gedanke erstmals suchte ich ein Murcielago LP640 und fand Leider nicht den richtigen den es muss gepflegt sein, regelmässiger Service bei Lambo kein Export etc. Als ich vor kurzem zum Händler fuhr für ein Murci war mein erster Blick auf den Diablo der Stand weiter hinten unübersehbar es war wie als er mich rufte. Nichts zu machen ich war an diesem Auto angeklebt da mich der Murci vom Zustand und History überhaupt nicht überzeugte. Mich liess der Gedanke nicht mehr los auch wenn der Diablo seine Macken hat mit der steinharten problematischen Kupplung nicht ein einfaches Fahrzeug ist und sehr einzigartig ist und sehr selten zu sehen. Schon nur beim hinblick das Auto zu sehen motiviert mich das und paralisiert mich so eine Schönheit zu sehen wie von der Arbeit zurück zu Kehren und vor Ort ein Orgasmus zu erhalten  Dies schon nur eine kurze Zeit zu Fahren lässt dich verstehen was für ein Auto man gefahren hat. Ein Liebhaber Fahrzeug ein Museumstück eine Legende auf 4 Räder für mich einfach verzaubernd, aber nicht für alle Gedacht.
       
      Nun eine Frage zu den Erfahreren Leuten wie ist heutzutage Eure Erfahrung mit der Kupplung ist diese wo bei der  Lambo gebraucht/Ersetzt  wird besser geworden? Oder ist diese wo ich bei der Suche eingegeben habe (sachsperformance.com) von Vorteil?
       
      Danke im voraus für Eure Tipps
       
      Grüsse aus der Schweiz
    • Mendle
      wer kann bitte helfen. benötige ein led rücklicht für mf5. kann mir jemand den hersteller nennen?
       
       
    • mvagusta
      Hallo Zusammen,

      das Audi Zentrum meinte ich soll doch über's Weekend mal R8 fahren. Nun habe ich das Fahrzeug auf Autobahn, Landstrasse, Stadt ca. 400 Kilometer bewegt.
      Fazit: Es hat mich null begeistert.

      - Motor hat nicht wirklich Power und beim hochdrehen hat der R8 im Innenraum
      einen fürchterlichen Sound :-((

      - DKG schaltet wann und wie es will im Normalmodus und dreht im Sportmodus auch
      dann in hohe Drehzahlregionen wenn man es nicht braucht.
      Fazit dann lieber schalten.

      - Fahrwerk ist gut und die Bremsen sind klasse

      Habe dann meinen Vantage V12 daneben gestellt und Design verglichen.

      - Vantage einfach schöner
      - besser verarbeitet da nix aus Kunststoff oder Plastik sondern alles in
      hochwertigem Leder, Alu oder Carbon
      - Motor des Vantage V12 im Vergleich eine klasse für sich was Power und Sound
      betrifft
      - Spritverbrauch, na ja hier braucht der Vantage 4 Liter mehr auf 100 KM aber das
      ist es mir wert.

×
×
  • Neu erstellen...