Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
chip

BMW X3 und X4 M

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
master_p
Geschrieben
vor 21 Stunden schrieb chip:

Ob man da vom Motor auch auf den neuen M3 / M4 schließen darf ? 

Davon kann man wohl ausgehen. In anderer Applikation, aber wird sicherlich dort auch der S58.

 

Schicke Dinger, aber leider (mir) zu teuer :( Muss ich noch ein bisschen für Malochen gehen.

JaHaHe
Geschrieben

Ich frage mich ja, wer solche übermotorisierten Spießerautos eigentlich kauft.

chip
Geschrieben

Der Markt ist da und wächst ständig. Siehe Mercedes GLC Amg oder Alfa Stelvio QV oder Jaguar  oder Porsche Macan etc.  Es macht auch keinen Sinn hier weiter über Sinn und Unsinn solcher Autos zu diskutieren auch wenn es schwer fällt so was muss man als Mensch mit einer anderen Meinung ertragen.  

matelko
Geschrieben
vor 37 Minuten schrieb JaHaHe:

Ich frage mich ja, wer solche übermotorisierten Spießerautos eigentlich kauft.

Zur Beantwortung dieser Frage hätte ich Dir gerne ein Foto des Fahrers eines GLC AMG präsentiert, der diese Woche Dienstag Nacht auf Mittwoch auf der linken Spur der A8 während eines Überholvorgangs meinerseits bei (eigenem!) Tempo 280 noch deutlich schneller von hinten kommend mittels heftiger Betätigung der Lichthupe den Weg für sich frei machen wollte. Wie dicht er letztlich aufgefahren ist, schreibe ich besser nicht...

 

Es tut mir leid, daß ich während des Autofahrens grundsätzlich keine Fotos mache, um den "Spießer" zeigen zu können.

master_p
Geschrieben

Leistung nutzen und Leistung haben ist ein Unterschied. In meinem 6-Ende muss ich (mittlerweile) auch nicht mehr bei jeder unbegrenzten Autobahn das Gaspedal ins Bodenblech drücken. Und zu 90% säuselt der Reihensechser im Stadtverkehr bei maximal 1500U/min vor sich hin und der Wandler langweilt sich, bis irgendwann der 8. Gang wegschimmelt. Aber es macht einen heiden Spaß dann doch mal drücken zu können, wenn man will. Und dann verendet man eben nicht bei 220, wie so viele andere halbwegs gut motorisierte Fahrzeuge, sondern zieht kräftig durch bis 250+. Und auch wenn es kindisch ist und meinetwegen von einem kurzen Penis zeugt, es macht sich ein warmes, wohliges Gefühl in meiner Magengegend breit, wenn mal wieder so ein Spaßvogel im Stau/dichten Verkehr meint, meine TÜV-Plakette persönlich kontrollieren zu müssen und so weit auffährt, dass man im Rückspiegel nur noch Frontscheibe sieht und man bei freier Fahrt ganz genau merkt, wie er trotz Vollgas immer kleiner wird und man auch genau weiß, dass derjenige gerade ins Lenkrad beißt vor Ärger. Ja, das macht mir Spaß an Autos mit großen/leistungsstarken Motoren und das wird mir auch immer Spaß machen. Auch wenn ich zu 90% die Leistung nichtmal ansatzweise benötige und "brauchen" tut man sie zu 100% der Zeit nicht. Aber haben und nicht brauchen ist besser, als brauchen und nicht-haben 😉 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
sebastian089
Geschrieben

Können wir bitte definieren, was ein Spießerauto ist? Ich fühl mich da so verloren und unaufgeklärt.
Denke da irgendwie immer an Ford Minivans und Opel Kombis, eher weniger an 100t€ BMWs. 

Am Besten übernimmt das die hiesige Hautevolee, nicht dass noch irgendein Plebs den Begriff verwässert.

Danke!

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
chip
Geschrieben

Sebastian089 Ich bin da 100% bei Dir  aber das bringt wirklich nichts das Thema hier zu vertiefen. Ich verweise dazu auf meinen Post oben. 

Caremotion
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb JaHaHe:

Ich frage mich ja, wer solche übermotorisierten Spießerautos eigentlich kauft.

 

Alle die zu weichgespült für nen Hummer H1 sind :P 

 

Nein, mal ohne Witz. Ich habe und werde den Sinn von solchen Fahrzeugen nie verstehen. Zumal die wenigsten als Zugfahrzeug genutzt werden geschweige im Geländer. Aber der Markt ist da und solange eine Automarke Geld verdienen kann und muss, ist es sogar ihre Pflicht sowas zu bauen. Gefragt ist ja was sich verkauft. 

OlliSLS82
Geschrieben

Also einen SUV habe ich schon immer ganz gerne am Start.

Platz, man sitzt schön hoch, Allrad, Hängerkupplung, usw.

Manchmal sind die also schon ganz praktisch und eben nicht so schwul wie ein Van oder so... 😄

BruNei_carFRe@K
Geschrieben
vor 19 Minuten schrieb OlliSLS82:

Manchmal sind die also schon ganz praktisch und eben nicht so schwul wie ein Van oder so... 😄

Oh man...

OlliSLS82
Geschrieben

Was? Bevor ich einen Van, Mini-Van oder sowas in der Art fahre hänge ich mich lieber auf...

Ich liebe Autos, aber sorry mit sowas kann ich gar nix anfangen...

matelko
Geschrieben

Chip hat Recht. Wir sollten beim eigentlichen Thema, den M-Versionen des X3 und X4 bleiben.

Ich bin auch abgewichen, ich weiß, aber wir sollten unbedingt wieder zurück finden.

Bitte.

Caremotion
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb OlliSLS82:

Was? Bevor ich einen Van, Mini-Van oder sowas in der Art fahre hänge ich mich lieber auf...

Ich liebe Autos, aber sorry mit sowas kann ich gar nix anfangen...

 

Ach, du musst halt nur den richtigen Van kaufen :D 

 

08_renault_espace.jpg

 

..denn finde ich jetzt nicht so schwul :P 

OlliSLS82
Geschrieben (bearbeitet)

Wo kann man den noch gleich kaufen und als Daily fahren? 😉

 

Zurück zum X3/X4. Der X3 sieht noch ganz gut aus, allerdings Preis/Leistung ist so eine Sache...

Restwert ebenfalls... sind aus meiner Sicht auch keine richtigen M Modelle, da sie mit der eigentlichen M-DNA wenig zu tun haben...

bearbeitet von OlliSLS82
sebastian089
Geschrieben

Ach Gott macht den Thread doch einfach zu.

Jetzt ist die Spießerkiste wieder kein echter M, obwohl S-Motor und von der M-GmbH entwickelt.

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

war nur logisch, dass BMW mal sowas bringt ... nach X5M und dessen Verkaufszahlen war der X3M konsequent. Es werden auch 800PS Ferraris oder 700PS Ford Mustang gebaut & verkauft, bar jeglicher Vernunft. Na und? 

Wenn ich will, lease/kaufe/miete/teste/nutze ich solche Autos oder eben nicht ... Sinnhaftigkeit zu hinterfragen, egal bei welchem Fahrzeug, ist mühsam und niemals universell zu beantworten :)

 

Von dem her, ///M kann auch SUV, wer will & kann, freut sich darüber :D Den Motor dann bitte im neuen Z4, ohne xdrive ... danke ;)

bearbeitet von Andreas.
Bender
Geschrieben

Man kann sich ja über den Sinn solcher Autos streiten. Und auch ich müsste schon viel Geld haben um soetwas in Betracht zu ziehen, aber als Zweitwagen neben einem echten Sportwagen, wenn Geld vorhanden ist, ist sowas doch ein geiles Auto.

 

Von der Probefahrt des X6M war ich jedenfalls beeindruckt.

amc
Geschrieben

Ja, Sport-SUVs sind ein ziemlich beklopptes Konzept. Das gilt aber nicht nur für so etwas wie einen X3M sondern für alle SUVs die betont sportlich auftreten. Einen rennstreckenfähigen SUV zu bauen wirkt auch auf mich seltsam, es ist aber kein Stück seltsamer als mit einem 2,3 Tonnen schweren Panamera Turbo S um den Nürburgring zu prügeln und das zu bewerben. Und nur weil ein Macan Turbo hübscher aussieht als ein X4M wird daraus noch kein weniger lächerliches Konzept. B)

 

Was das Thema "richtiger M" und "M DNA" angeht: die Sache ist ganz einfach. "M DNA" bedeutet daß ein Serienfahrzeug so umkonstruiert wird daß es auf der Rennstrecke sinnvoll eingesetzt werden kann. Ausreichende Kühlung und Lastfestigkeit, ausreichende Schmierung bei höherer Querbeschleunigung, hinreichende Stabilität der Bremsanlage.

 

Was sich bis heute darin manifestiert daß M-Fahrzeuge bei Rennstreckennutzung (Ausnahme Wettkampfveranstaltungen) keinem Garantieverlust unterliegen  - was man von so gut wie keinem anderen Anbieter sagen kann - nicht einmal von Porsche.

 

Aber hey, in einer Welt in der 2,5 Tonnen schwere Reichenspielzeuge mit "Ludicrous-Mode" für den Dragstrip als Heilsbringer durchgehen - da geht es ohnehin nur noch um das richtige Image und die für das eigene Weltbild passende Erzählung. 

S.Schnuse
Geschrieben

Eigentlich ist das nur eine Frage der Perspektive. Wenn ich gedanklich schon so fest in der SUV Welt manifestiert bin, dass ich die klassischen 3er oder 5er garnicht mehr auf dem Schirm habe, und trotzdem gern sportlich fahre, dann ist der X3M die logische Konsequenz. Für mich absurd. aber dennoch nachvollziehbar.

Thorsten0815
Geschrieben

Wenn ich im Berufsverkehr auf der A1 Bern - Zürich mit ruckele, dann bin ich gefühlt nur noch von SUV umringt.

Von Kia bis Porsche, einfach Massen von SUV's aller Hersteller. Der SUV ist heute und hier der Standardwagen.

Und das, obwohl zumindest hier in Bern, die Kfz-Steuer ganz vorbildlich nach dem Fahrzeuggewicht veranschlagt wird. 😉 

Ein SUV scheint irgendwie ein "must have" zu sein. 🤐

 

Warum also keine X3 und X4 M Modelle verkaufen?

Damit geht sowieso (fast) keiner mit auf den Track. Und wenn, ob das lange Spass macht.......?

sebastian089
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb S.Schnuse:

Eigentlich ist das nur eine Frage der Perspektive. Wenn ich gedanklich schon so fest in der SUV Welt manifestiert bin, dass ich die klassischen 3er oder 5er garnicht mehr auf dem Schirm habe, und trotzdem gern sportlich fahre, dann ist der X3M die logische Konsequenz. Für mich absurd. aber dennoch nachvollziehbar.

Naja, wenn die sich weigern, einen M-Touring (egal ob 3/5) zu bauen, was willst machen?

amc
Geschrieben

Sie haben es ja zwei Mal beim 5er versucht. Problem: die Kunden weigern sich sich einen M-Touring in einigermaßen brauchbaren Stückzahlen zu kaufen, und der Zusatzaufwand ist nicht so klein wie die Leute manchmal meinen - der doch sehr hohe Modifikationsgrad der M-Fahrzeuge gegenüber Serie in Kombination mit der für den Touring nötigen abweichenden Hinterachskonstruktion machen das zu einem relativ teuren Vergnügen.

sebastian089
Geschrieben

Mir alles bekannt. Aber gerade vor diesem Hintergrund finde ich die XxM ein legitimes Angebot, über das man nicht die Nase rümpfen braucht. So agil wie ein RS6 werden sie mindestens sein, dem spricht ja auch niemand dir Daseinsberechtigung ab...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • MarcusF12BTA
      Hallo,
       
      ich habe einen M40i von 10/2017. Das perfekte Auto nur ist das Standard M Fahrwerk oftmals etwas zu hart. Ist es möglich das originale Adaptiv Fahrwerk nachzurüsten oder das Fahrwerk etwas softer zu machen? Prinzipiell fahre ich schon gerne sportlich und daher hart aber auf schlechten Strassen ist die Härte manchmal schon etwas nervig. Was gibt es noch für Optionen.
      Natürlich sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt und man sollte da prinzipiell lieber nicht eingreifen, vielleicht gibt es aber dennoch eine praktikable Lösung. Ich fahre Sommer wie Winter 21 Zoll Felgen (nein, geht perfekt im Winter, ohne Abstriche, ich wohne in den Bergen mit vieeeel Schnee). Die sind auch nicht verhandelbar.
       
      Vielen Dank und schöne Grüsse!
       
      Marcus

×
×
  • Neu erstellen...