Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
F40org

Schwachstellen bei MINI Cooper 2014?

Empfohlene Beiträge

F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Da ich mal wieder nicht so richtig im Thema stecke.

 

2014 MINI Cooper 136 PS - 70.000 km

 

Sind etwaige Schwachstellen bekannt bzw. gibt es Punkte auf die man achten sollte.

 

Ist ein Coupé mit Panoramadach.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
S-D-A
Geschrieben

Servus,

 

habe den Beitrag gerade entdeckt, weiß Deinen Namen leider nicht. Eine Freundin von mir fährt so einen Mini und ist total begeistert. Motor macht sehr viel Spass. Hängt gut am Gas klingt auch ganz gut (vor allem für einen 3Zylinder). Auto kann sehr sparsam gefahren werden, gemütlich kommt man unter 5 Liter, über 7 Liter hat sie es noch nie geschafft.

 

Laut Angaben bist Du in ca. 8 Sekunden auf 100, 220NM Drehmoment und 210km/h Spitze ist für so einen kleinen Stadtflitzer auch mehr als genug. Was sie nervig empfindet ist die Start/Stop Automatik. Das fühlt sich jedes mal komisch an, wenn der Motor wieder startet. Kann man zwar ausschalten, aktiviert sich trotzdem nach einer Weile von allein.

 

Fahrwerk ist sehr straff, mit den große Felgen im Sommer schon ziemlich hart. Im Winter mit 16 Zöllern sehr angenehm zu fahren. Bis ca. 160 km/h ist der Mini auch sehr leiste zu fahren. Laut Werkstatt gibt es wohl ab und an Probleme mit dem Kurbelwellen-Axiallager. Das kommt vor allem, wenn man bei laufendem Motor (z.B. an der Ampel) die Kupplung gedrückt hält. Dadurch geht das Lager kaputt was Spahnbildung mit sich führt die dann den Motor ruinieren können.

 

Anscheinend hat BMW das Lager ab 2016 abgeändert, bei älteren Modellen auch kostenlos umgerüstet. Ich würde Dir raten, anhand der Fahrgestellnummer prüfen zu lassen, ob das neue Lager verbaut wurde. Gewährleistung hast Du ja keine mehr...

 

Ich hoffe ich habe Dir etwas geholfen.

 

Viele Grüsse

 

Stefan

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Da es hier ja schon Leute gibt, die nach 5 Bier einen Lambo gekauft haben und das auch zu kleineren Komplikationen kam, und ich den Lambo grad nach 11 Monaten abholen dufte und einen  kleineren 5stelligen Betrag zahlen durfte, dachte ich, es würde Sinn machen einen De Tomaso ohne Bier zu kaufen....  😂
      Naja, was soll man sagen, vielleicht hätte ich doch vorher was trinken sollen... 😂
      Aber egal, jetzt ist das Gerät hier, seid '83 abgemeldet und eine Mega Baustelle, aber egal, wir ham ja Zeit.....
       




    • Hallo Leute, hab mal eine Frage.
      Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.
      Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...
      Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.
      Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.
      Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.
      Kann mir da jemand einen guten Rat geben?
      Herzliche Grüße, Heinz
    • Hallo Freunde des gepflegten Sportwagens,
       
      ich fahre bisher einen Porsche 993 S und würde mir gerne einen Ferrari mit Wertsteigerungspotential anschaffen. Da ich mich in diesem Bereich nicht auskenne wär eine Empfehlung von euch hilfreich. Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung bzw. Wertsteigerung?
       
      Gruß
       
      Anni 
    • Hallo zusammen,
       
      der EVO hat mich schon inspiriert. .... ganz pragmatisch gesehen, der Vorgänger Performante, Technik hin und her mit Ala usw. mit so einem Brotzeitbrett tu ich mich einfach schwer. Also Performante .... hmmm. Der neue EVO Auspuff ....... einfach geil..... ein „must“ 
       
      Jetzt bin ich auch jemand dem dieses „forged“  Carbon überhaupt nicht gefällt ....... und technisch ist es sinnfrei ..... da Carbon normalerweise wegen dem geringen Gewicht und gleichzeitiger Zug- und Druckfestigkeit verwendet wird. Dieses Zeug ist nicht leichter ..... meiner Meinung nach eine Verarsche der AUDI AG. Wieder was zum mehr Asche machen, ...... bringt also nix an Vorteilen das FC, deshalb würd ich das alles weg lassen wie es geht. Und sich damit fast 50k sparen, wie wenn man den ganzen Extramist komplett bestellt. 
       
      Das Modell EVO RWD!!!
       
      ....... leichter, ..... = gut, Ok nicht viel. Und stimmiger als AWD und günstiger. Ich habe keinen Nachteil er“fahren“ können durch die nur hinten angetriebenen Räder. Die Elektronik regelt das sowieso sehr gut....... und der Moment wo bei mir der Respekt grösser wird, liegt eh weit vor dem Moment da die Elektronik eingreift. 
      Was sein muss ist der Lift....... ansonsten kann man ne Menge an Gimmicks weg lassen die man einfach nicht braucht. „Puristischer Sportler“ ist das was man dann hat. Die neuen Sportsitze müssen auch sein, guter Komfort und mehr Platz für grosse Menschen. Hat sich gut angefühlt. 
       
      Das was da an Preis raus kommt, .....wenn man den so konfiguriert, ...... ist knapp 220 Liste! Und das find ich beeindruckend. 
       
      ....... gehen tut er, ..... einfach geil. Bin nicht gedriftet und würde ich auch nicht, genauso wie ich nicht auf die Rennstrecke gehen werde. Das kann er besonders toll, gut aber betrifft mich nicht. 
       
      NACHTEIL! ....... wegen der Corona Werksschliessung ist alles gerade verzögert. Eine Bestellung wird also vermutlich dieses Jahr nicht mehr kommen. Die Farben die jetzt ausgeliefert werden, gemäss Vorbestellungen der Händler..... hmmm, ..... ich will schwarz oder dunkelgrau. Und die Höndler bestellen halt auch immer ne Menge Mist, also Extras die ich nicht will...... und auch nicht bezahlen werde. 
       
      Gibt derzeit etwas an Marketing Zuschuss, .....das wäre wiederum ein Vorteil. Und die Welt verändert sich meiner Meinung nach sowieso in die Richtung das es schwerer wird und sich das auf die Preise auswirken „könnte“. 
       
      Ich würde oder werde den EVO RWD bestellen, ...... vielleicht hab ich Glück und finde irgendwo einen der so ist wie ich das will...... oder fast so ist. Sitze und Lift sind ein Muss, genauso wie Farbe Schwarz oder dieses Dunkelgrau metallic. Finde ich keinen, dann verschiebe ich es auf nöchstes Jahr, das wäre schade. 
       
      Das Auto selbst ...... meines Erachtens „PERFEKT“ 
       
    • Hallo zusammen,
       
      Schon von klein auf wurde ich (Jg 1981) vom Ferrari-Fieber gepackt und überlege mir schon seit einiger Zeit, einen Testarossa zu kaufen. Ich habe nun einen entdeckt, Jg. 1989 mit knapp 40'000 km auf dem Buckel, die Fotos sehen schon mal vielversprechend aus. Der Testarossa wäre nicht als Alltagswagen gedacht, eher für Schönwetterausfahrten oder mal für Wochenendtrips (vielleicht 2’000 bis 3'000 Kilometer pro Jahr).
       
      Natürlich habe ich mich durch all die Foren gearbeitet und mir ist auch bewusst, dass dies kein pflegeleichter Japaner ist, bei dem nur alle paar Jahre mal was kaputt geht (dass alle 3 Jahre der Motor raus muss für den Zahnriemenwechsel ist mir natürlich auch bewusst).
       
      Ich muss vielleicht noch anmerken, dass ich kein Grossverdiener bin und nicht selber schrauben kann, somit bei Problemen / Reparaturen jeweils den Spezialisten aufsuchen müsste.
       
      Folgende Punkte lassen mich die Sache noch etwas überdenken:
      Kann mir jemand ungefähr die durchschnittlichen (jährlichen) einzukalkulierenden Wartungs- und Instandhaltungskosten nennen?(=> reichen da +/- CHF 5'000.00 aus?) Wie hoch sind z.B. die Kosten für einen Austausch der Kupplung (inkl. Ein- und Ausbau), ein Überholen des Getriebes oder ein Erneuern der Dichtungen? (=> Dichtungen: Ich habe im Forum gelesen, dass Testarossas mit geringen Laufleistungen wahrscheinlich zu diesem Problem neigen) Wie gross ist der Aufwand für einen Wasserpumpenwechsel? Wie gross wäre der Arbeitsaufwand für einen Auspuffwechsel (Original raus, Sportauspuff rein)? Nimmt es mir das Auto übel, wenn es mal für drei oder vier Wochen steht / nicht gestartet wird? Ich wäre froh, wenn mir auch negative Punkte aufgezeigt würden, an die ich (in meiner Euphorie) vielleicht noch gar gedacht habe.
       
      Ist hier evtl. jemand (oder hat Beziehungen zu einem Kenner), der mich bei einer Besichtigung unterstützen könnte? Ich wohne im Raum Ostschweiz.
       
      Danke für Eure Hilfe und Infos 😊
       
      Gruess Testarossa1981

×
×
  • Neu erstellen...