Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Alber

Verkokte Krümmer beim California

Empfohlene Beiträge

Alber
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute,

 

kann mir einer bitte sagen wo sich der OBD Anschluss zum Fehlerauslesen bei dem Cali 2010er befindet? ...Bevor ich lange suchen muss :)

Gestern ging überraschend die Motorleuchte an und nicht mehr aus " Werkstatt aufsuchen" . Wagen läuft aber einwandfrei.

Der freundliche hatte vor 2 Wochen mal den Fehlerspeicher ausgelesen auf meine bitte hin. Da leuchtete aber die Motorleuchte nicht.

Hinterlegt war  " Sekundäranlage " . Er meinte die Krümmer seien verkockt. Man müsste die Krümmer ausbauen und die Löcher wieder durchstupsen.

Kann das einer bestätigen? Ich bin zwar Mechaniker aber hab noch nie an einem Ferrari Hand angelegt. Trau es mir aber zu.

Wäre nett wenn mir einer da ein paar Infos zukommen lassen könnte :)

 

Gruß, Alber

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Allgoier
Geschrieben

Unten im Fußraum Fahrerseite. Neben dem Motorhaubenöffner.

 

"Krümmer verkockt"... sowas habe ich ja noch nie gehört. Wenn dann eine undichtigkeit in diesem Bereich. Aber da muss man auf Fehlersuche gehen.

Aber nachdem Du ja Mechaniker bist und Auto gleich Auto ist, sollte das kein Problem darstellen.

Irix
Geschrieben

Laut FChat neben dem Haubenoeffner. Der OP hatte ihn auch erst beim zweiten mal hingucken gefunden.

https://www.ferrarichat.com/forum/threads/obd-port.536355/

 

Man sollte sich den Standort merken, weil sofern man selber zum TÜV faehrt der einen auch nur Fragt. Fuer mein Model war nur hinterlegt* "Schwer zu finden"  ?

 

Gruss

Joerg

 

* War am Samstag beim TÜV

Alber
Geschrieben

Vielen Dank an euch für die schnelle Info.

 

Also die Aussage mit dem verkocken war mir schon eine wenig seltsam. Wie gesagt bin ich zwar Mechaniker aber habe seit 1997 nicht mehr geschraubt und schon gar nicht an einem Ferrari. Der Werkstattmeister meinte in den Krümmern sei eine art "Blechsieb". Wenn dieses verkockt stimmt der Luftdurchsatz nicht mehr und es kommt somit zum  " Abgasrückstau " und zu der Fehlermeldung

Sekundärluft. Hat von euch mal einer so einen Krümmer in der Hand gehabt und kann das bestätigen?

Wäre schade wenn ich bei meinem ersten Besuch in einer Ferrari-Werkstatt so Falsch beraten werde und vor allem aus welchem Grund.

Jetzt schau ich mal ob mein altes OBD Gerät mit der Bella Komuniziert und mir sagt was nun für ein Fehler hinterlegt ist. Ansonsten

muss ich doch nochmal zum freundlichen zum auslesen.

 

Grüße

 

Alber

 

Alber
Geschrieben

@Dany430

 

Vielen Dank. Da werd ich mich mal auf die suche machen nach den Komponenten. Hoffe die sind nicht zu sehr verbaut.

F40org
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb Alber:

 Er meinte die Krümmer seien verkockt. Man müsste die Krümmer ausbauen und die Löcher wieder durchstupsen.

Kann das einer bestätigen? 

Das kommt beim California bis 2010 durchaus vor. Die Reparatur ist kein Hexenwerk.

 

Einfach Krümmer ausbauen und Bohrungen im Zylinderkopf reinigen.

 

Ab 2011 wurden die Krümmer geändert und somit trat der Defekt auch nicht mehr auf.

 

 

Vorher

 

E907D593-0B39-4BFA-821E-D28EBCCA8F9E.jpeg

3AE0AABC-97F9-4B86-AEE8-2490C2906758.jpeg

503BF722-6865-4E3A-B70C-D75FEC29A115.jpeg

 

 

Nachher

 

32E4DC1D-EF0A-4806-88D2-F088F7DE0F5E.jpeg

6D3B7E48-BE3C-4C1C-BA4A-166F3C24A9E5.jpeg

  • Gefällt mir 6
  • Wow 1
Thorsten0815
Geschrieben
vor 48 Minuten schrieb F40org:

Ab 2011 wurden die Krümmer geändert und somit trat der Defekt auch nicht mehr auf.

Kann man dann nicht gleich die neuen Krümmer nehmen? Also wenn diese passen, nicht unendlich teuer sind?

Und nach welchen Kilometerleistungen/Fahrprofil tritt so etwas den erfahrungsgemäss auf?

Allgoier
Geschrieben

Habe einen 01/2011er. Hat er dann schon die geänderte Krümmerversion ??

 

 

Alber
Geschrieben

Ne,oder? :) Wegen diesen kleinen Bohrungen? Danke für die Info und den Bildern. Klingt dann schon irgendwie plausibel was die Werkstatt gesagt hat. Aber das da gleich ein Fehler im SG hinterlegt wird wegen bissle verkockung dürfte auch nicht passieren ? Ich versuche es mal mit Freiblasen auf der Autobahn bevor ich die Krümmer ausbaue. Dann haben wir beide was davon. Die Bella und ich mit dem Fahrspaß und den Spritkosten ?  Denke das verhält sich wie mit der Lambadasonde. Viel Stadtverkehr, verrusste Lambada :)

Danke euch allen und dem Forum. Man bekommt sehr schnell ein Feedback.

 

Gruß, Alber

32E4DC1D-EF0A-4806-88D2-F088F7DE0F5E.jpeg.9865cf6e8fa8a1432cde82c3acefa387_1.jpg

6D3B7E48-BE3C-4C1C-BA4A-166F3C24A9E5.jpeg.4af8bf33311e50acbd4f2d747f14e063_1.jpg

F40org
Geschrieben
vor 46 Minuten schrieb Allgoier:

Habe einen 01/2011er. Hat er dann schon die geänderte Krümmerversion ??

Bis Assembly-Nummer 86422 sind die alten Krümmer verbaut.

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

was heißt Assembley-Nummer ?

Ist das eine fortlaufende Fahrgestellnummer ?

 

Im Motorraum mittig ist ein Emblem mit einer 6 stelligen Zahl. Lautet 178xxx

bearbeitet von Allgoier
F40org
Geschrieben

Die Nummer müsste beim California auch irgendwo in dem Bereich sein wie beim 599.

599_assembly.jpg

Alber
Geschrieben

Schild C ist die Assembly

Screenshot_20180823-103853.png

Screenshot_20180823-103859.png

...da war einer schneller ?

Alber
Geschrieben

...Aber beim California steht dort die Chassis Nummer wo beim 599 die Assembly steht. Hab gerade bei mir geschaut. Aber das Schild "C" hab ich trotzdem noch nicht gefunden. ??

F40org
Geschrieben

Da müsste doch unter der Plastikverkleidung irgendwo am Rahmen o.ä. aufgenietet sein.

 

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen. Bei der Umrüstung auf die neue Krümmergeneration muss/sollte auch die Motorsoftware auf den neuen Stand geändert werden.

S.Schnuse
Geschrieben

Ich hatte neulich genau die gleichen Symptome beim BMW, hab alles gereinigt und nun geht auch die Sekundärluftführung wieder. Aber interessant wäre hier beim Ferrari zu wissen wo diese Ölkohle herkommt. Beim BMW war es klar, die Ventilschaftdichtungen waren hinüber.

_DSC0214.thumb.JPG.c69e1c5c2589c16e5ebc3c385e79e564.JPG

 

Allgoier
Geschrieben

Hier vom normalen California die Übersicht...

 

Übersicht.jpg

Alber
Geschrieben

@Allgoier  Hätte nicht gedacht das es da Unterschiede zwischen Normalen California und California T geben würde. Ich habe die Bedienungsanleitung vom T bekommen (Danke nochmal an Cortez) da ich kein deutsches Manual hatte. Hab jetzt natürlich nochmal genauer geschaut und Hoppala :) Schön versteckt unter der Ansaugung und Kabel.

 

@F40org ...Bis Assembly-Nummer 86422 sind die alten Krümmer verbaut...

Was bei mir heissen würde ich "müsste" umrüsten. ?

IMAG0571_1.jpg

IMAG0572.jpg

IMAG0573_1.jpg

Allgoier
Geschrieben

bei mir fängt sie mit 96xxx an, also schon drüber und neue Generation.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Zusammen,
       
      ich habe mir einen California T gekauft und wollte euch mal fragen, ob ihr einen bestimmten Kindersitz für meine 3 jährige Tochter für die hinteren Notsitze empfehlen könnt?
       
      Kann man da einen X beliebigen Kindersitz mit ISO nehmen?
       
      Freue mich auf eure Tipps!
    • Hallo Passionierte,

      ich bin neu hier im Forum und war bislang eher passiver Mitleser. Meine Begeisterung für Ferrari hat sich bisher im Wesentlichen in einer größeren Sammlung im Maßstab 1:18 geäußert.

      Vor einer Weile hatte ich das erste Mal die Gelegenheit, mich selbst ans Steuer eines Ferrari zu setzen. Eigentlich dachte ich mir vor der Aktion, dass mich die Fahrt im FF eher von der Passion „heilt“ und ich das Auto bloß "ganz nett" finden werde, aber mehr auch nicht (so ging es mir mal bei einem Wochenende mit einem M5). Pustekuchen: Das breite und etwas dämliche Grinsen beim Aussteigen ging die nächsten 24 Stunden nicht mehr von meinem Gesicht weg!

      Letztlich hat mir der kürzliche Tod eines Klassenkameraden durch Herzinfarkt und bei einem Bekannten die plötzliche Krebsdiagnose fünf Monate vor seinem Tod gezeigt, dass das Leben einfach verdammt kurz ist... Lange Rede kurzer Gin: Es wird Zeit, die Stimme meiner schwäbischen Sozialisation zum Schweigen zu bringen und den Traum vom Ferrari zu erfüllen. ?

      Ich bin an einem California T interessiert, den der Käufer wohl selbst aus einer Sammlung erstanden hat. Leider verfügt er nicht über eine Liste der Sonderausstattungen zu dem Fahrzeug. Ich habe hierzu zwei Fragen:
       
      1. Wie finde ich heraus, ob der Cali über das magnetorheologische Fahrwerk verfügt? Ist dies der Fall, wenn der schwarze Knopf für die Dämpfer auf dem Lenkrad vorhanden ist?
      2. Gibt es eine Möglichkeit, eine Übersicht der enthaltenen Sonderausstattungen über die VIN Nummer zu erhalten? Gibt es hier andere Möglichkeiten?
       
      Herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    • Hallo zusammen,
      ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer meines ersten Ferrari, California BJ 2012 in grigio.
      Von dem Auto bin ich total begeistert, das einizige was mich etwas stört sind die serienmäßigen 19" Felgen.
      Jetzt gibt es viele original 20" Ferrari-Felgen am Markt, insbesondere vom 488 oder 458, die von den Abmessungen (Lochkranz, Nabendurchmesser, ET) passen.
       
      Meine Frage: kann ich die problemlos auf dem California montieren oder müssen die Räder dann aufgrund anderer Maße (20" statt 19", andere Reifenmaße) eingetragen werden?
       
      Danke Euch,
      Mat
    • Hallo, ich habe folgendes eigenartige Problem bei meinem California, Bj. 7/2011. Wenn ich das Fahrzeug nach längerer Standzeit starten will, ertönt sobald ich die Zündung anmache ein heller Pfeiffton, der aus dem Bereich des Armaturenbrettes (Drehzalmesser) zu kommen scheint. Sobald das der Motor (und die Lichtmaschine) läuft wird es sogar noch etwas lauter. Anfangs war das Geräusch bereits nach kurzer Fahrt weg, mittlerweile dauert es 1-2 Tage. Wobei es meist erst weggeht, wenn der Wagen zwischenzeitlich abgestellt wird, es verschwindet also nicht während der Fahrt. Ich vermute einen Zusammenhang mit der Batteriespannung, wobei ich ihn immer und sehr konsequent am Ladegerät habe. Ich habe sogar ein grösseres C-Tek gekauft, aber das änderte nichts. Die Lichtmaschine scheint in Ordnung, die Spannung am Messgerät geht auf fast 14 V nach dem Start, allerdings ist sie trotz Ladegerät beim Start (also vor Zündung an bei nur 12,1-12,2V).
      Der Ferrari Händler ist ratlos. Weiss von Euch jemand Rat? Vielen Dank vorab. Ich finde der California ist ein wunderbares Auto, aber der Ton verleidet mir den Spass langsam.
    • Hallo, würde meinen Neuzugang gerne VK versichern. Ich habe eine Flottenversicherung für unsere anderen Fahrzeuge (keine Exoten). Das Angebot da liegt bei mehr als Euro 2.400,00 bei Euro 500 SB.
      Kein Saisonkennzeichen. OCC will Euro 2.490,00 p.a. obwohl die Bedingungen (Fahreralter + Abstellort, etc.) optimal sind bei uns, erscheint mir das zu hoch.
      Gibt es Vorschläge oder Tipps ? LG Mike

×
×
  • Neu erstellen...