Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Alber

Verkokte Krümmer beim California

Empfohlene Beiträge

Alber
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute,

 

kann mir einer bitte sagen wo sich der OBD Anschluss zum Fehlerauslesen bei dem Cali 2010er befindet? ...Bevor ich lange suchen muss :)

Gestern ging überraschend die Motorleuchte an und nicht mehr aus " Werkstatt aufsuchen" . Wagen läuft aber einwandfrei.

Der freundliche hatte vor 2 Wochen mal den Fehlerspeicher ausgelesen auf meine bitte hin. Da leuchtete aber die Motorleuchte nicht.

Hinterlegt war  " Sekundäranlage " . Er meinte die Krümmer seien verkockt. Man müsste die Krümmer ausbauen und die Löcher wieder durchstupsen.

Kann das einer bestätigen? Ich bin zwar Mechaniker aber hab noch nie an einem Ferrari Hand angelegt. Trau es mir aber zu.

Wäre nett wenn mir einer da ein paar Infos zukommen lassen könnte :)

 

Gruß, Alber

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Allgoier
Geschrieben

Unten im Fußraum Fahrerseite. Neben dem Motorhaubenöffner.

 

"Krümmer verkockt"... sowas habe ich ja noch nie gehört. Wenn dann eine undichtigkeit in diesem Bereich. Aber da muss man auf Fehlersuche gehen.

Aber nachdem Du ja Mechaniker bist und Auto gleich Auto ist, sollte das kein Problem darstellen.

  • Gefällt mir 1
Irix
Geschrieben

Laut FChat neben dem Haubenoeffner. Der OP hatte ihn auch erst beim zweiten mal hingucken gefunden.

https://www.ferrarichat.com/forum/threads/obd-port.536355/

 

Man sollte sich den Standort merken, weil sofern man selber zum TÜV faehrt der einen auch nur Fragt. Fuer mein Model war nur hinterlegt* "Schwer zu finden"  😀

 

Gruss

Joerg

 

* War am Samstag beim TÜV

Alber
Geschrieben

Vielen Dank an euch für die schnelle Info.

 

Also die Aussage mit dem verkocken war mir schon eine wenig seltsam. Wie gesagt bin ich zwar Mechaniker aber habe seit 1997 nicht mehr geschraubt und schon gar nicht an einem Ferrari. Der Werkstattmeister meinte in den Krümmern sei eine art "Blechsieb". Wenn dieses verkockt stimmt der Luftdurchsatz nicht mehr und es kommt somit zum  " Abgasrückstau " und zu der Fehlermeldung

Sekundärluft. Hat von euch mal einer so einen Krümmer in der Hand gehabt und kann das bestätigen?

Wäre schade wenn ich bei meinem ersten Besuch in einer Ferrari-Werkstatt so Falsch beraten werde und vor allem aus welchem Grund.

Jetzt schau ich mal ob mein altes OBD Gerät mit der Bella Komuniziert und mir sagt was nun für ein Fehler hinterlegt ist. Ansonsten

muss ich doch nochmal zum freundlichen zum auslesen.

 

Grüße

 

Alber

 

Alber
Geschrieben

@Dany430

 

Vielen Dank. Da werd ich mich mal auf die suche machen nach den Komponenten. Hoffe die sind nicht zu sehr verbaut.

F40org
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb Alber:

 Er meinte die Krümmer seien verkockt. Man müsste die Krümmer ausbauen und die Löcher wieder durchstupsen.

Kann das einer bestätigen? 

Das kommt beim California bis 2010 durchaus vor. Die Reparatur ist kein Hexenwerk.

 

Einfach Krümmer ausbauen und Bohrungen im Zylinderkopf reinigen.

 

Ab 2011 wurden die Krümmer geändert und somit trat der Defekt auch nicht mehr auf.

 

 

Vorher

 

E907D593-0B39-4BFA-821E-D28EBCCA8F9E.jpeg

3AE0AABC-97F9-4B86-AEE8-2490C2906758.jpeg

503BF722-6865-4E3A-B70C-D75FEC29A115.jpeg

 

 

Nachher

 

32E4DC1D-EF0A-4806-88D2-F088F7DE0F5E.jpeg

6D3B7E48-BE3C-4C1C-BA4A-166F3C24A9E5.jpeg

  • Gefällt mir 6
  • Wow 1
Thorsten0815
Geschrieben
vor 48 Minuten schrieb F40org:

Ab 2011 wurden die Krümmer geändert und somit trat der Defekt auch nicht mehr auf.

Kann man dann nicht gleich die neuen Krümmer nehmen? Also wenn diese passen, nicht unendlich teuer sind?

Und nach welchen Kilometerleistungen/Fahrprofil tritt so etwas den erfahrungsgemäss auf?

Allgoier
Geschrieben

Habe einen 01/2011er. Hat er dann schon die geänderte Krümmerversion ??

 

 

Alber
Geschrieben

Ne,oder? :) Wegen diesen kleinen Bohrungen? Danke für die Info und den Bildern. Klingt dann schon irgendwie plausibel was die Werkstatt gesagt hat. Aber das da gleich ein Fehler im SG hinterlegt wird wegen bissle verkockung dürfte auch nicht passieren 🙈 Ich versuche es mal mit Freiblasen auf der Autobahn bevor ich die Krümmer ausbaue. Dann haben wir beide was davon. Die Bella und ich mit dem Fahrspaß und den Spritkosten 😂  Denke das verhält sich wie mit der Lambadasonde. Viel Stadtverkehr, verrusste Lambada :)

Danke euch allen und dem Forum. Man bekommt sehr schnell ein Feedback.

 

Gruß, Alber

32E4DC1D-EF0A-4806-88D2-F088F7DE0F5E.jpeg.9865cf6e8fa8a1432cde82c3acefa387_1.jpg

6D3B7E48-BE3C-4C1C-BA4A-166F3C24A9E5.jpeg.4af8bf33311e50acbd4f2d747f14e063_1.jpg

F40org
Geschrieben
vor 46 Minuten schrieb Allgoier:

Habe einen 01/2011er. Hat er dann schon die geänderte Krümmerversion ??

Bis Assembly-Nummer 86422 sind die alten Krümmer verbaut.

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

was heißt Assembley-Nummer ?

Ist das eine fortlaufende Fahrgestellnummer ?

 

Im Motorraum mittig ist ein Emblem mit einer 6 stelligen Zahl. Lautet 178xxx

bearbeitet von Allgoier
F40org
Geschrieben

Die Nummer müsste beim California auch irgendwo in dem Bereich sein wie beim 599.

599_assembly.jpg

Alber
Geschrieben

Schild C ist die Assembly

Screenshot_20180823-103853.png

Screenshot_20180823-103859.png

...da war einer schneller 😂

Alber
Geschrieben

...Aber beim California steht dort die Chassis Nummer wo beim 599 die Assembly steht. Hab gerade bei mir geschaut. Aber das Schild "C" hab ich trotzdem noch nicht gefunden. 🙈😂

F40org
Geschrieben

Da müsste doch unter der Plastikverkleidung irgendwo am Rahmen o.ä. aufgenietet sein.

 

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen. Bei der Umrüstung auf die neue Krümmergeneration muss/sollte auch die Motorsoftware auf den neuen Stand geändert werden.

S.Schnuse
Geschrieben

Ich hatte neulich genau die gleichen Symptome beim BMW, hab alles gereinigt und nun geht auch die Sekundärluftführung wieder. Aber interessant wäre hier beim Ferrari zu wissen wo diese Ölkohle herkommt. Beim BMW war es klar, die Ventilschaftdichtungen waren hinüber.

_DSC0214.thumb.JPG.c69e1c5c2589c16e5ebc3c385e79e564.JPG

 

  • Gefällt mir 1
Allgoier
Geschrieben

Hier vom normalen California die Übersicht...

 

Übersicht.jpg

Alber
Geschrieben

@Allgoier  Hätte nicht gedacht das es da Unterschiede zwischen Normalen California und California T geben würde. Ich habe die Bedienungsanleitung vom T bekommen (Danke nochmal an Cortez) da ich kein deutsches Manual hatte. Hab jetzt natürlich nochmal genauer geschaut und Hoppala :) Schön versteckt unter der Ansaugung und Kabel.

 

@F40org ...Bis Assembly-Nummer 86422 sind die alten Krümmer verbaut...

Was bei mir heissen würde ich "müsste" umrüsten. 🙈

IMAG0571_1.jpg

IMAG0572.jpg

IMAG0573_1.jpg

Allgoier
Geschrieben

bei mir fängt sie mit 96xxx an, also schon drüber und neue Generation.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • construtec
      Liebe 430er Gemeinde. Die Auspuffkrümmer oder auch Kollektoren genannt scheinen tatsächlich ein Schwachpunkt zu sein bei diesem Fahrzeug. Wir haben nun schon mehrere dieser Krümmer erfolgreich gerichtet und geschweisst. Durch laserschweissen bekommen die Rohre nur minimale Wärme ab und verziehen sich nicht. Der Schweissdraht ist eine hochzähe Legierung und hält besser als die originale Schweissnaht.
    • GK87
      Hallo , Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • Prof. Tom
      Liebe  Ferraristi, 
      seit kurzem bewege ich unseren California auch gelegentlich im Winter (hier in Zürich hat es keinen Schnee und praktisch kein Salz auf den Strassen). Ich habe 20" Felgen samt Winterreifen montiert. Nun ist mir aufgefallen dass wenn der Cali draussen stand (Temperaturen um den Gefriepunkt) er mit deutlichen, "polternden" Fahrwerksgeräuschen aufwartet. Ich habe den Eindruck dass es nicht die Stossdämpfer sind, die da poltern sondern irgendwas anderes. Es scheint auch von Vorder- wie von der Hinterachse zu kommen. Auf Kopfsteinpflaster ist erstaunlicherweise nix, aber wenn Flicken oder Löcher im Belag sind, poltert es. Die WR habe ich beim Ferrari Händler neu montieren lassen, die sind sogar eine Runde gefahren, offenbar ohne Befund. Leckagen an den Stossdämpfern wären da sicher auch aufgefallen.  Ich bin zuvor einen 991 (19") im Winter gefahren und kannte das überhaupt nicht. Nach etwa 10 km gibt sich das Poltern und wenn er aus der Garage kommt (ca. 15 Grad) ist es etwas besser. Im Sommer hatte ich das nie gehört. Mein Freundlicher meinte, dass es bei Calis zuweilen zu Schäden an irgendwelchen Fahrwerksteilen kommt (ich erinnere die Äusserung leider nicht genauer) und dass man daher auf Geräusche achten sollte. Ich habe 33.000 schonend gefahrene km auf dem Tacho und fahre immer im Komfortmodus des Magnaridefahrwerks. 
       
      Meine Fragen: 1. Ist das mit dem "Poltern" ein bekanntes Phänomen bei Kälte und 2. Habt Ihr schon mal was von Fahrwerksschäden /-problemen bei  Cali gehört? 
       
      Anmerkung: natürlich könnte ich zum Händler, aber ich bin immer beim ausliefernden Händler in Genf und 250km sind mir dann doch etwas weit dafür.
       
      Herzlichen Dank für Input jeglicher Art!
    • fatalu
      Hallo zusammen
       
      Wir haben neu einen California gekauft und sind nun auf der Suche nach einer Babyschale die auf den Rücksitz passt, damit unser kleiner Sohn (3Monate) auch mit uns ausfahren kann.
       
      Kennt jemand eine Babyschale die platz hat?
       
      Danke für eue Hilfe
       
    • delpierreo19
      Hallo,
       
      es ist nun wahrscheinlich soweit, laut Ferrari Berlin ist wohl mein Getriebe defekt.  Heute nachmittag bekomme ich Bescheid, ob ein Getriebeölwechsel und eine neue Software das Problem beheben konnten. Falls nicht kostet ein neues Getriebe wohl um die 22.000EUR. Kennt ihr eine Werkstatt, die California Getriebe günstig instandsetzen kann oder vielleicht eine Bezugsquelle für ein gebrauchtes Getriebe? Passt eventuell das Getriebe vom 458? Das habe ich günstig bei ebay gefunden. Ich bin etwas verzweifelt. Vielleicht kann jemand helfen?

      Vielen Dank im Voraus.

×