Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
peter763

Wertverlust beim Ferrari California

Empfohlene Beiträge

peter763
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wozu würdet ihr aus ökonomischer Sicht raten: 

Auto aus 2010 mit 26 `km für 99 000 (rot)

Auto aus 2013 mit 9 `km für 127 000 (schwarz)

 

Danke euch !

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GT_MF5_026
Geschrieben

Unökonomisch ist, Geld zu verbrennen ohne dabei Spass zu haben.

Es war noch nie ökonomisch, einen Ferrari zu fahren. Wer ökonomisch fahren will, kommt nicht an Dacia vorbei. Das bedeutet, Spass hat seinen Preis.

 

Mit anderen Worten: Kauf das Auto, das dir mehr Spass macht. Einen Ferrari nach potenziellem Wertverlust zu kaufen ist nicht spassfördernd.

 

erictrav
Geschrieben

Zumal der Wertverlust davon abhängt wie schnell du ihn verkaufen musst. Die Dinger stehen manchmal recht lang rum bevor sich ein Käufer findet.

Du solltest einen Restwert von 0 in Betracht ziehen, dann wirst du nicht enttäuscht.

 

Spyder007
Geschrieben

Da habe ich gerade andere Erfahrungen gemacht, ich habe mir letzte Woche einen California in München mit nur 11.800 km angesehen, der Wagen war in einem unglaublichen Zustand und ohne Übertreibung wie frisch vom Band. Ich habe einige, sogar vom Preis teurere Californias angesehen aber keiner war so gut wie dieser. Ich habe dem Verkäufer 24 Stunden nach der Besichtigung ein Angebot gemacht dass nur minimal unter dem aufgerufenen Preis lag aber da war der Wagen schon weg und ich ärgere mich jetzt noch...

Gute Exemplare finden schneller einen Käufer als man denkt aber viele angebotene California halten bei genauerer Prüfung nicht das was das  Inserat verspricht.

Allgoier
Geschrieben

Auto aus 2013 mit 9 `km für 127 000 (schwarz)

 

Sind zwar 28t€ mehr, aber davor sehr wenig km (was bei einem Ferrari nicht unerheblich ist), schwarz (= nicht prollig), erst 5 Jahre alt, der andere schon 8 Jahre !

Und du hast 7 Jahre Maintrance (= Servicefree), zwar auch nur noch bis 2010, also 2 Jahre noch.

Jede Jahreswartung kostet ca. 1500 €.

Da sollte dann beim 2013er bis jetzt jeder Jahresservice durchgeführt worden sein.

peter763
Geschrieben

der letzte Servive beim 2013 er fehlt, kann aber noch 4 Wochen lang nachgeholt werden.

 

Wie ist dann deine Einschätzung was Preis und Wertentwicklung angeht ?

 

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist wie bei jedem Auto.... wenn man eine Glaskugel besitzt, wird es dir aber trotzdem keiner verraten, da es keiner weiß !

 

Kaufpreis ist in anbetracht des Alters und der Laufleistung OK (wenn es nicht gerade eine Dubai-Import-Karre ist).

Aber dass du nach 2 Jahren mit Gewinn bei der ganzen Sache rausgehst, wird wohl nicht der Fall sein.

Da solltest du in was anderes investieren, statt in einen 5 Jahre alten Massenprodukt-Ferrari !

 

bearbeitet von Allgoier
peter763
Geschrieben

z,B. in ?

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

? ich seh schon, Dir geht es nicht um die Emotion Ferrari sondern wie man Geld vermehren kann.

 

z.B. mit arbeiten oder was erfinden.

Denn für Immobilien und Gold ist der Zug schon seit 10 Jahre abgefahren.

 

Spekulieren mit Fahrzeugen, die massenhaft hergestellt wurden, sind keine Wertanlage. Jedenfalls keine 5 Jahre alten.

Da sollte man sich schon bei Produktionsstückzahlen von unter 1.000 Stück unsehen.

Damit meine ich aber keine "Scuderia, Nera, Superleggera, ...." Modelle.

Aber für nen LaFerrari bist Du auch schon zu spät dran. Sein Preis hat sich schon vervielfacht. Hätten wir aber auch, wenn wir das Geld hätten, nicht bekommen. Außer Du hast schon 10 Ferraris in der Garage stehen ?

bearbeitet von Allgoier
SHTAEWFLAINK
Geschrieben

@Allgoier da muss ich dir jetzt aber leider widersprechen. Mit Immobilien lässt sich immer noch sehr schöned Geld verdienen.

 

Und ich denke das funktioniert mit Autos auch noch sehr gut, wobei ich dann eher auf den Young/Oldtimer Markt schielen würde, als auf die momentanen Modelle.

peter763
Geschrieben

Habe jetzt noch ein Cali aus der Schweiz angeboten bekommen - ist auch ein CH Auto - kann man die kaufen oder nur aus D

Allgoier
Geschrieben

Richtig, wer Immobilien hat, kann damit schön Geld verdienen. Die Betonung liegt auf HAT.

 

Wer Immobilien jetzt kauft, ist selber schuld.

Beispiel:

Wohnung 80qm irgendwo in München: 400.000 €

Vor 10 Jahren aber nur 200.000 €.

Mehr wird da nicht mehr kommen. Warten wir mal ab, was die Zinsen machen. Steigen die und die 10 Jahre Zinsbindung ist vorbei, dann werden einige den hohen Zinssatz nicht packen und verkaufen... Aber gut, das steht halt auch in der Glaskugel und kann keiner so richtig vorhersagen.

 

Jedenfalls ist der Immobilienmarkt sehr ausgelutscht, wenn jemand kaufen/investieren will !

 

Mit den Fahrzeugen:

Wie schon geschrieben, braucht man mit einem 5 Jahre alten Ferrari, das xx.xxx mal hergestellt wurde, nicht spekulieren.

Oldtimer/Youngtimer oder Fahrzeuge mit geringer Stückzahlt natürlich schon. Aber die musst man auch erstmal ein paar Jahre halten, damit sich da was tut. Von heute auf morgen ist noch keiner reich geworden.

 

In diesem Sinne, viel Erfolg beim spekulieren.

 

vor 3 Minuten schrieb peter763:

Habe jetzt noch ein Cali aus der Schweiz angeboten bekommen - ist auch ein CH Auto - kann man die kaufen oder nur aus D

 

Importsteuer schon mit eingerechnet ?

Bei Verkauf kommt immer die Frage mit DE-Erstauslieferung auf...

Für mich wäre das ein etwas bitterer Beigeschmack und gäbe es ein gleichwertiges Fzg. mit DE-Erstzulassung würde ich dieses ganz klar vorziehen.

 

Ich würde aber sowieso einen Händlerkauf vorziehen. Von Privat habe ich die Nase eigentlich voll.

peter763
Geschrieben

"Frage mit DE-Erstauslieferung" - was gilt es da zu bedenken ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Zusammen,
       
      ich habe mir einen California T gekauft und wollte euch mal fragen, ob ihr einen bestimmten Kindersitz für meine 3 jährige Tochter für die hinteren Notsitze empfehlen könnt?
       
      Kann man da einen X beliebigen Kindersitz mit ISO nehmen?
       
      Freue mich auf eure Tipps!
    • Hallo Passionierte,

      ich bin neu hier im Forum und war bislang eher passiver Mitleser. Meine Begeisterung für Ferrari hat sich bisher im Wesentlichen in einer größeren Sammlung im Maßstab 1:18 geäußert.

      Vor einer Weile hatte ich das erste Mal die Gelegenheit, mich selbst ans Steuer eines Ferrari zu setzen. Eigentlich dachte ich mir vor der Aktion, dass mich die Fahrt im FF eher von der Passion „heilt“ und ich das Auto bloß "ganz nett" finden werde, aber mehr auch nicht (so ging es mir mal bei einem Wochenende mit einem M5). Pustekuchen: Das breite und etwas dämliche Grinsen beim Aussteigen ging die nächsten 24 Stunden nicht mehr von meinem Gesicht weg!

      Letztlich hat mir der kürzliche Tod eines Klassenkameraden durch Herzinfarkt und bei einem Bekannten die plötzliche Krebsdiagnose fünf Monate vor seinem Tod gezeigt, dass das Leben einfach verdammt kurz ist... Lange Rede kurzer Gin: Es wird Zeit, die Stimme meiner schwäbischen Sozialisation zum Schweigen zu bringen und den Traum vom Ferrari zu erfüllen. ?

      Ich bin an einem California T interessiert, den der Käufer wohl selbst aus einer Sammlung erstanden hat. Leider verfügt er nicht über eine Liste der Sonderausstattungen zu dem Fahrzeug. Ich habe hierzu zwei Fragen:
       
      1. Wie finde ich heraus, ob der Cali über das magnetorheologische Fahrwerk verfügt? Ist dies der Fall, wenn der schwarze Knopf für die Dämpfer auf dem Lenkrad vorhanden ist?
      2. Gibt es eine Möglichkeit, eine Übersicht der enthaltenen Sonderausstattungen über die VIN Nummer zu erhalten? Gibt es hier andere Möglichkeiten?
       
      Herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    • Wir diskutieren ja beinahe täglich über dieses Thema hier im Forum.  Potenzielle Käufer, Besitzer und Verkäufer machen gefühlt jede Woche einen Thread über dieses oder jenes Model auf.
      Zufällig bin ich nun auf einen YouTube Channel gestoßen, der dieses heiße Thema wissenschaftlich angeht. (Ihr findet hier jede Menge Analysen von Audi über Ferrari bis McLaren, etc.) Natürlich ist jeder Wagen einzigartig, was seinen Zustand und seine Vorgeschichte angeht. Und ja, natürlich gibt es auch unterschiedliche Preise in den verschiedenen Märkten. Daher wird hier nur mit Durchschnittspreisen kalkuliert... aber um Trends zu erkennen reicht es.
       
      Hier mal ein Beispiel, aus gegebenem Anlass fand ich es sehr interessant:
       
       
      Vielleicht auch interessant / etwas hilfreich, für diejenigen unter uns, die beruflich mit Supersportwagen handeln... @Luimex ?
    • Hallo zusammen,
      ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer meines ersten Ferrari, California BJ 2012 in grigio.
      Von dem Auto bin ich total begeistert, das einizige was mich etwas stört sind die serienmäßigen 19" Felgen.
      Jetzt gibt es viele original 20" Ferrari-Felgen am Markt, insbesondere vom 488 oder 458, die von den Abmessungen (Lochkranz, Nabendurchmesser, ET) passen.
       
      Meine Frage: kann ich die problemlos auf dem California montieren oder müssen die Räder dann aufgrund anderer Maße (20" statt 19", andere Reifenmaße) eingetragen werden?
       
      Danke Euch,
      Mat
    • Hallo, ich habe folgendes eigenartige Problem bei meinem California, Bj. 7/2011. Wenn ich das Fahrzeug nach längerer Standzeit starten will, ertönt sobald ich die Zündung anmache ein heller Pfeiffton, der aus dem Bereich des Armaturenbrettes (Drehzalmesser) zu kommen scheint. Sobald das der Motor (und die Lichtmaschine) läuft wird es sogar noch etwas lauter. Anfangs war das Geräusch bereits nach kurzer Fahrt weg, mittlerweile dauert es 1-2 Tage. Wobei es meist erst weggeht, wenn der Wagen zwischenzeitlich abgestellt wird, es verschwindet also nicht während der Fahrt. Ich vermute einen Zusammenhang mit der Batteriespannung, wobei ich ihn immer und sehr konsequent am Ladegerät habe. Ich habe sogar ein grösseres C-Tek gekauft, aber das änderte nichts. Die Lichtmaschine scheint in Ordnung, die Spannung am Messgerät geht auf fast 14 V nach dem Start, allerdings ist sie trotz Ladegerät beim Start (also vor Zündung an bei nur 12,1-12,2V).
      Der Ferrari Händler ist ratlos. Weiss von Euch jemand Rat? Vielen Dank vorab. Ich finde der California ist ein wunderbares Auto, aber der Ton verleidet mir den Spass langsam.

×
×
  • Neu erstellen...