Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
michi0536

Buchse im Zylinderkopf defekt

Empfohlene Beiträge

michi0536
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Könnte jemand mir technischen Niete erklären, wie eine Buchse im Zylinderkopf (zusätzlich zur  Dichtung natürlich) "kapputtgehen" kann und welche Ursache dies haben kann? Ist die Verdichtung des Motors generell  zu hoch, so dass es die Buchse wegreisst? Oder kann diese Buchse dadurch vernichtet werden, dass durch die defekte Kopfdichtung Wasser eindringt und anstatt eines Wasserschlages im Kolben glücklicherweise die kleine süsse Buchse nachgegeben hat? (die Zündkerze hat es auch rausgedrückt) Oder hat das andere Ursachen?

Entschuldigung für die laienhaften Formulierungen....Danke

bearbeitet von michi0536
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dany430
Geschrieben

Um was für ein Fahrzeug mit welchem Motor handelt es sich?

tollewurst
Geschrieben (bearbeitet)

Die Laufbuchse kann schon mal reißen. Kommt nicht oft vor aber es kommt vor. Gerne bei leistungsgesteigerten Turbomotoren die noch die Originalbichsen fahren. Wenn allerdings das Kerzengewinde raus ist dann ist die Frage was zuerst da war. Die defekte Buchse oder die defekte Kopfdichtung.

Ärgerlich ist das du jetzt alle Buchsen  ziehen kannst und neu abdichten musst.

Tauscht du nur die eine besteht die Gefahr das diese übersteht und die Nachbarbuchse undicht wird.

Ich hatte mal Kontakt zu einer Firma in Dänemark die auch Buchsen  nachfertigen  und wohl auch für Hersteller wie z.B. Michelotto gefertigt haben.

Den Kopf würde ich bei Temperatur abdrücken lassen. Ich hatte mal einen Kopf der angeblich ok war und wir hatten Ihn 4 mal runter bis der Dienstälteste meinte den drücken wir über Nacht in Ofen ab und siehe da er hatte einen Haarriss unterm Ventilsitz. Seitdem war Ruhe.

 

Gerade gelesen, Buchse  im Kopf? Da sind ja eigentlich nur die Ventilführungen eingepresst. Und wenn es da undicht ist dann ist der Kopf gerissen😳

bearbeitet von tollewurst
michi0536
Geschrieben

Vielen Dank, Dominik. Wenn Du die Adresse der Firma in Dänemark greifbar hättest, die für Michelotto fertigte, wäre ich dafür dankbar.

vor 8 Minuten schrieb Dany430:

Um was für ein Fahrzeug mit welchem Motor handelt es sich?

Turbomotor mit Michelotto-Kopf, der natürlich nicht (wie übrigens alles)von Michelotto ist.....

Deshalb sind die Zulieferer von Michelotto wichtig und "mehr als Gold" wert, daher Danke nochmals an Dominik.

michi0536
Geschrieben

Ist meine Laientheorie, warum es die Kerze rausdrückt, eigentlich richtig?

tollewurst
Geschrieben (bearbeitet)

Wie du weißt bin ich gerade in den USA. Ich muss zu Hause in den Unterlagen wühlen wenn ich zurück bin.

Versuche die aber auch im Internet zu finden.

Kerze raus passiert meist nur wenn falsches Drehmoment. Wenn es das Wasser war hast du eh noch größere Probleme wie Kurvelwelle krumm etc 😢

bearbeitet von tollewurst
Dany430
Geschrieben

@michi0536 Du hast also eine Gewindebuchse mit Presssitz wo die Zündkerze eingedreht ist, die Buchse ist nach aussen gewandert?Motor läuft noch ?

michi0536
Geschrieben

Motor läuft noch. Es geht aber , glaube ich, um die buchsen zwischen block und kopf. Sitzen die kerzen auch in buchsen???

Thorsten0815
Geschrieben

Hast eine Chance ein Bild mit dem Defekt hier einzustellen, bzw. kannst Du mal bei Dem, von dem Du die Info zum Motorproblem hast, den Fachbegriff erfragen?

E12
Geschrieben

Welches Problem tritt denn auf? Öl- oder Wasseraustritt an der Kopfdichtung? Kompressionsverlust?

Dany430
Geschrieben

Ein Bild wäre an dieser Stelle dass sinnvllollste um auf die Ursache rückschliessen zu können, sofern Serienladedruck gefahren worden ist, hätte es den Kopf nicht drücken dürfen, dass es allerdings mal einen Dichtungsschaden geben kann ist normal. Du sprichst von Büchsen bei der Kopfdichtung, also die Führungs-/Zentrierhülsen, dass diese aufgrund Korrosion noch vor der Kopfdichtung hops gehen ist unwahrscheinlich, eher durch entstandene Vibration bsp. durch Reissen eines Stehbolzen. Dies erklärt allerdings noch immer nicht das herausdrücken der Zündkerze, was ja in diesem Falle mit einem grösseren Schaden einher gänge, je nach dem wie die Kerze am Kopf aufgenommen ist.

 

Bilder wären hilfreich.

E12
Geschrieben

Wird nur mit Bildern schwierig werden wenn der Motor noch läuft.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • JUERHORN
      Leider habe ich etwa 3 Minuten lang nach dem Start des Motors vom 488 das Problem, dass der Motor vor dem Schalten in den nächsthöheren Gang die Drehzahl kurz deutlich erhöht, um dann auf die niedrigere Drehzahl den höheren Gangs herunterzufallen. Ferrari Hannover bezeichnet das als normal. Weiß jemand einen Rat, wie das Phänomen zu beseitigen ist?
    • F40org
      Letzte Woche wurde mit ständig von einem Kiefer-Motor ins Ohr geflüstert.

      Kennt irgendwer diesen Motor bzw. weiß etwas mehr darüber?

      Er wurde offensichtlich von Herrn Dr. Clemens Kiefer entwickelt. Es handelt sich um einen Vielstoffmotor, d.h. er kann neben den normalen Treibstoffen auch mit Salatöl, Holzöl, etc. sa angeblich sogar mit RÜBENSAFT betrieben werden.

      Angeblich ist der Wirkungsgrad bei etwa 65%. Ferner soll der Motor aktuelle Abgaswerte (EURO 4/5) erzielen - ohne Abgasnachbehandlung.

      Es lief wohl auch eine Testphase in einem Testlabor (in Leipzig?) und die Ergebnisse waren scheinbar sehr vielversprechend. Danach geschah aber nichts mehr. Nun geistern einige Personen aus dem Dunstkreis von Herrn Kiefer durch die ganze Welt und versuchen Geldgeber zu finden. Angeblich fanden sie aber bei der Automobilindustrie bislang ken Gehör.
    • Lsrlsrlsr
      Guten Tag,
       
      ich habe folgendes Problem:
       
      gestern ist der 458er erst beim 3. mal drehen angesprungen.
       
      darauf hin bin ich etwa 5km gefahren, dann ist der Gang rausgesprungen und das auto ist ausgegangen, während dem rollen hatte ich ziemliche mahlgeräusche gehört
       
      darauf hin konnte ich ihn nochmal starten und bin grad so heimgekommen.
       
      batterie war laut CTek 7.0 komplett leer, nach dem Laden über Nacht zeigte es mir voll an, nochmals versucht zu starten... dreht nicht, Batterie wieder tot gewesen.
       
      also nagelneue bosch Batterie reingebaut, dreht wieder nicht, nur ein paar mal klacken zu hören. Dann laut ctek wieder schwache Batterie, also die nagelneue Batterie wieder vollgeladen, startversuch... keine Chance, Batterie wieder leer laut ctek.
       
      booster und volle Batterie - Zack auto springt an und läuft 15 min Standgas ohne Probleme, alle möglichen Fehler an, denke mal wegen der Unterspannung. Aus gemacht, Booster weg - auto dreht wieder nicht, Batterie leer.
       
      weiss jemand an was das liegen könnte ? 
       
      Viele grüsse 
       
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen,
       
      folgendes Problem, heute eine kleine Tour gemacht (Gallardo 500PS Bj. 2004), alles gut gewesen.
      Auf dem Rückweg, kurvige Landstraße mit etwas Bodenwellen, in einer Kurve relativ flott ca. 180, kurzzeitig etwas abgehoben, genau in dem Moment nichts mehr, als hätte man den Schlüssel abgezogen bzw. rumgedreht oder der Sprit wäre leer.
      Keine Gasannahme mehr, Motor quasi aus, nur noch ausgerollt.
      Anlasser dreht, Auto springt aber nicht an.
      Jemand ne Idee? Vielleicht irgendwo durch die Bodenwelle ein Kabel abgegangen?
       
      Vielen Dank schon jetzt!
       
      Viele Grüße
      Sascha
    • ferrarifuzzi
      Na da will ich meinen 328er hier auch mal verewigen




      ...und der auf Einzeldrosselklappen umgebaute Motor dazu (315 PS). Gebaut habe ich ihn in den Jahren 90'ern - und er fährt noch immer bestens!



×
×
  • Neu erstellen...