Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'zylinderkopf'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Leasing Angebotes Leasing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

9 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Abend zusammen. Möchte beim 360er den zylinderkopf wieder montieren. Habe dazu das werkzeug von hill engeneering bekommen. Habe aber nicht diesen elektronischen winkelmesser von Ferrari. Darum irritieren mich ein wenig die Angaben aus dem Werkstatt Handbuch. Mindest Drehmoment und gradzahl Max Drehmoment und gradzahl. Wie mache ich das dann ,hat da jemand Erfahrung mit ? Beste Grüße
    • 2 Antworten
  2. Hallo zusammen, habe heute eine ausgiebige Wagenwäsche an meinem F 355 vorgenommen ( nach einem kleinen Norditalien Trip). Hierbei sind mir folgende „Roerchen“ aufgefallen (siehe Bilder). Kennt jemand die Funktion und gehört da vielleicht nicht ein Schlauch daran montiert? VG Gert
    • 3 Antworten
  3. Eine Frag an die Profis, vor einiger Zeit versagte eine Zündkerze (Litze gebrochen) im 4ten Zylinder, das Stück Metall verursachte einen Auslassventilschaden, Kompression somit null. Ich würde nun gerne das Ventil ersetzten, entweder kaufe ich einen komplett überholten Kopf mit neuen Ventilen im Tausch, oder setzte den alten Kopf nach Tausch wieder drauf, ist dass Planen des Zylinderkopfes wirklich notwendig? Ich bin technisch an sich versiert und kann den Tausch selbst vornehmen, aber ich wüsste nicht warum der Planvorgang zwingend nötig wäre. Infos ? Danke
    • 13 Antworten
  4. michi0536

    Buchse im Zylinderkopf defekt

    Könnte jemand mir technischen Niete erklären, wie eine Buchse im Zylinderkopf (zusätzlich zur Dichtung natürlich) "kapputtgehen" kann und welche Ursache dies haben kann? Ist die Verdichtung des Motors generell zu hoch, so dass es die Buchse wegreisst? Oder kann diese Buchse dadurch vernichtet werden, dass durch die defekte Kopfdichtung Wasser eindringt und anstatt eines Wasserschlages im Kolben glücklicherweise die kleine süsse Buchse nachgegeben hat? (die Zündkerze hat es auch rausgedrückt) Oder hat das andere Ursachen? Entschuldigung für die laienhaften Formulierungen....Danke
    • 11 Antworten
  5. Hallo, wie in einem anderen Thread angekündigt kommt hier das Ersetzen eines verrotteten Wasserstutzens: Gruß Paul
    • 2 Antworten
  6. Hallo, hier Überlegungen zum Zylinderkopfausbau ohne Motorausbau bei einem Diablo. Das ist der kleine Bruder von "Diablo Motorausbau Überlegungen". Hintergrund könnte sein: Zylinderkopfdichtungen erneuern Ventile einstellen oder andere Ventilarbeiten Steuerkettenarbeiten Habe noch nicht geschaut, ob man: An vordere Schläuche und vordere Nockenwellenstirndeckelchen drankommt, wenn der Ansaugtrakt und der Gasgestängebereich runter ist. Abstand Motor zur Spritzwand ist gering. Platz zum Stehen hinter dem Motor hat, wenn Abgasanlage, Klimakompressor, Generator, Anbauteile weg sind. Evtl. auch das hintere schräge Gitter raus. Bild kommt noch. Nur wenn diese beiden Dinge gehen, kann das Ganze einigermaßen sinnvoll klappen. Rechne mit einem Festkleben der Köpfe. Aber es gibt viele Stellen für eine breite Kraft- oder Momenteinleitung. Den größten Respekt habe ich vor der Kettensteuerung. Es ist mir noch nicht klar, ob der hintere Motorstirndeckel (Kettendeckel) runter muss, um die Köpfe zu entnehmen. Also wie man das Entspannen der Ketten sinvoll macht, ohne diese nach unten rutschen zu lassen (Geht bei einem alten BMW). Wenn der runter muss, dann ist das eine größere Sache. Das wäre aber mit Motorausbau auch nicht anders. Es geht um den Diablo 1992, aber der Murciélago und der Countach haben Ähnlichkeiten. Wenn es Erfahrung gibt ? Kann aktuell nichts am Auto nachschauen, da nicht zuhause. Habe aber Bilder dabei. Gruß Paul
    • 213 Antworten
  7. biker1100

    Reparaturanleitung 348 GT/GTS gesucht

    Habe einen 348 GTS und möchte den Zahnriemen wechseln. Gibt es für die GT/GTS Typen eine Ergänzung zur normalen Reparaturanleitung? Durchführung ist klar, aber mir geht es um evtl. andere Steuerzeiten die der Motortyp hat, gegenüber den TB/TS Modellen. Gruß Mario
  8. Porsche37073

    Probleme Porsche 996 Zylinderkopf

    Hatte bei meinem 996 Bj. 2000 bei 130.000km plötzlich Öl im Kühlwasser. Es wurde im Porsche-Zentrum in Göttingen der Öl-Wassertauscher erneuert. Er war angeblich defekt gewesen. Etwa 5000km später habe ich eine Öl-Wasser-Pfütze unter dem Fahrzeug entdeckt. Ölstand war abgesunken. Es gab kein Wasser im Öl. Dafür aber viel Öl im Wasser. Abdrücken des Kühlkreislaufs ergab kein Ergebnis. Motor wurde ausgebaut und die Zylinderköpfe wurden in einer Spezialwerkstatt abgedrückt. Resultat: Riß zwischen Öl und Wasserkreislauf im Bereich der Zylinder 4-6. Folge: Öl wird in den Kühlkreislauf gedrückt. Ich soll den defekten Zylinderkopf erneuern lassen. Suche jetzt nach preisgünstigem Austauschteil. Bei Ebay und auch anderswo werden Neuteile nur für die Zyl.-Seite 1-3 angeboten. Mehrere auf Porsche spezialisierte unabhängige Werkstätten behaupteten, daß sei ein altes Problem und wäre auf Mängel im Guß zurück zu führen, wobei sich dies Problem zuerst auf der rechten Seite zeigen würde. Das Porsche Zentrum in Göttingen will aber noch nie von Problemen mit 996-Zylinderköpfen gehört haben. Ich fahre seit 1989 Porsche und benutze in der Stadt meinen alten 911. Den 996 habe ich nur für Langstrecken auf der Autobahn benutzt. Also zunächst schön warmgefahren und dann später mit maximal 200km/h über eine längere Strecke genutzt. Kann mir gar nicht vorstellen, daß hierbei Überhitzungen im Zylinderkopf aufgetreten sein können. Kann das Langstreckenfahren sogar nachweisen, weil ich aus Steuergründen ein Fahrtenbuch führe. Ich finde, daß auch bei 130.000km-Laufleistung und dieser Behandlung so etwas nicht normal ist. Mit meinem 911 gab es trotz Kurzstreckenfahrten bisher überhaupt keine Motor-Probleme. Offensichtlich ist der 996 qualitativ schlechter. Dies hat mich sehr überrascht. Gibt es auch andere, die das gleiche Problem haben? Und wie löse ich das jetzt möglichst preisgünstig? Porsche jedenfalls sieht auch bei über 23-jähriger Kundentreue keinen Grund in irgendeiner Form Kulanz zu zeigen. Die unabhängigen Werkstätten behaupten sogar, nur mit einem Austauschmotor sei das Problem dauerhaft zu lösen.
    • 7 Antworten
  9. Jg. 1996 Suche einen Zylinderkopf. Bitte alles anbieten. Vielen Dank.
×
×
  • Neu erstellen...