Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

4200 Kupplung entlüften


Empfohlene Beiträge

Hallo,

es geht um das sichere Entlüften der Kupplung. Hatte vor langer Zeit mir nur gemerkt, Finger weg, nachdem ich einen Beitrag über ein Entlüftungsproblem gelesen hatte. Diesen Beitrag hatte ich gestern nach längerer Suche nicht gefunden und bin deshalb auch nicht mehr sicher, ob es wirklich ein 4200 war. Es soll jetzt doch mal sein, auch wenn nicht sicher ist, ob überhaupt Luft drin ist. Aber ein Entlüften kann man ja mit dem Tausch der Flüssigkeit verbinden.

 

Der Plan wäre, mit leichtem Überdruck am Behälter zu arbeiten und den Entlüftungsnippel nahe der Kupplung zu benutzen. Also keine Unterdrucktechnik, die meiner Meinung nach etwas unsicherer ist wegen der Nippelgewinde.

 

Weiß jemand etwas von einem Entlüftungsproblem ? Ich kann es nicht erkennen. Es ist aber auch nicht eilig.

 

Es ist ein 4200 CC aus 2002, was aber wohl für die Frage nicht so wichtig ist.

Gruß

Paul

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Paul, ich persönlich verwende nur die Unterdruckmethode. Klar zieht es da Nebenluft am Nippelgewinde, aber diese Nebenluft kommt ja nicht "gegen den Strom" in den Zylinder. Der einzige Nachteil der Unterdruckmethode ist, dass man natürlich nicht mehr das Kriterium "Blasenfreiheit" im Schlauch hat. Bei einer Kupplung jage ich meist 0,5 liter, bei einer Bremsanlage 2-3 liter durch. M.E. stimmt hier der Spruch "viel hilft viel". Noch nie war danach noch Luft im System.

 

Bei dem Überdruckverfahren habe ich eine psychische Sperre, ich stelle mir da immer vor, dass irgendwo etwas platzt und ich dann umgehend das halbe Auto mit Wasser gründlich spülen muss .... Aber vermutlich übertriebene Angst ... :D

Hallo Bernhard,

ja, das Psychische und Subjektive spielt mit und das möchte ich auch nicht in Frage stellen. Jeder macht es, wie er zurecht kommt. Objektiv ist es nicht so dramatisch. Überdruck beliebig einstellbar, z.B. 1 bar. Also einmal tief Luft holen, dann kriegst du das fast zusammen. Und die Platzgefahr geht ja nur vom Behälter z.B. zu einem Geberzylinder, danach geht druckmäßig auch im Normalbetrieb sowieso die Post ab.

Habe früher nur die Unterdruckmethode benutzt, jetzt selten.

Im vorliegenden Fall möchte ich die Überdruckmethode nehmen.

Gruß

Paul

Ich denke dabei an den geplatzten Ausgleichsbehälter für Kühlwasser seinerzeit bei meinem BMW 850 (war eine bekannte Sache, dass dies so nach 10 Jahren altersbedingt öfter passiert). Weniger als 1 bar Überdruck. Gab einen Knall und weiße Qualmwolke aus dem Motorraum (Wasser über Krümmer). Hab ich mich erschrocken ... :D

 

Mit dem Mund schaffst Du vielleicht 100 oder 200 mBar, mehr keinesfalls.

 

Die Druckmethode ist für die ungeduldige Jugend oder die Gewerblichen (time is money), ich habe mittlerweile Altersgelassenheit und Geduld ;).

 

Mach doch wasse willst! ;):P Aber nich dann weinen :D.

Hallo,

das Entlüften muss nun ein wenig warten. Hintergrund ist, dass es ein Versuch werden soll für den anderen Thread "4200 Kupplung und Anfahrquietschen". Dort dauert es noch eine ganze Weile bis es weitergeht.

 

Wer aber Probleme mit der Entlüftung kennt oder dies bereits gemacht hat, gern hier melden.

 

Bernhard, du kannst auch ein getränktes Tuch auf einen Schlauch legen und warten bis es reindiffundiert ist.

 

Gruß

Paul

Hallo,

hier ein Kommentar zum Entlüften eines 4200: "Some clutches are hard to bleed correctly and need to be reverse bleed....good luck..."

Ich kann das Problem immer noch nicht erkennen.

Gruß

Paul

Willst du es denn unbedingt selber machen?

Mit einem Maserati Tester bist du flotter und komplett problemfrei. :)

Da wird die F1-Hochdruckpumpe angesteuert und man dreht den Entlüfungsnippel ein paar mal auf und zu. Fertig. ;)

Ausserdem brauchts du ja dieses Pentosin CHF 11S meine ich. Und an den Behälter kommt man auch nicht so einfach ran :/

 

MfG

Hallo CrBrs,

muss nicht selber sein.

 

Evtl. reden wir von unterschiedlichen Dingen. Das Pentosin CHF ist ein Hydrauliköl. Da meinst du wohl die Getriebesteuerung mit der Pumpe und den Ventilen. Zugänglich z.B. über Kofferraum.

Ich meinte die Bremsflüssigkeit, die das Ausrücklager bedient. Siehe Bilder weiter oben.

Oder ist das keine Bremsflüssigkeit ?

 

Trotz unseres evtl. Missverständnisses ist die Notwendigkeit eines Testers möglich. In einem englischsprachigen Forum streiten zwei darüber. Einer sagt der SD2-Tester ist nötig. Ich werde da nicht schlau.

 

Gruß

Paul

Hallo,

es bleibt dabei, ist ganz normale Bremsflüssigkeit. Hier ein Bild (Quelle: Eurospares) vom Brems- und Kupplungsflüssigkeitsbehälter. Es ist eine kombinierte Baugruppe mit einer Einfüllöffnung im Motorraum:

Mas_Kupplung18.jpg

Das ist nicht speziell vom CC also F1, aber der Kupplungsbereich inkl. Entlüftungsnippel an der Glocke ist nahezu gleich.

 

Nicht zu verwechseln mit der F1-Hydraulik. Hier ein aktuelles Bild des Behälters im Fahrzeugheck:

Mas_Kupplung19.jpg

Gruß

Paul

vor 6 Stunden schrieb paul01:

Hallo,

es bleibt dabei, ist ganz normale Bremsflüssigkeit. Hier ein Bild (Quelle: Eurospares) vom Brems- und Kupplungsflüssigkeitsbehälter. Es ist eine kombinierte Baugruppe mit einer Einfüllöffnung im Motorraum:

Mas_Kupplung18.jpg

Das ist nicht speziell vom CC also F1, aber der Kupplungsbereich inkl. Entlüftungsnippel an der Glocke ist nahezu gleich.

 

Nicht zu verwechseln mit der F1-Hydraulik. Hier ein aktuelles Bild des Behälters im Fahrzeugheck:

Mas_Kupplung19.jpg

Gruß

Paul

 

Das Bild, auf dem die Leitung vom Bremsflüssigkeitsbehälter kommt ist NUR SCHALTGETRIEBE!

Das F1 Getriebe betätigt über die Hydraulik die Kupplung, sonst könnte es ja nicht schalten :)

Die Bremsflüssigkeit dient hier nur zum Bremsen :)

 

Als Tester funktionieren definitiv (Selber getestet) SD2, MaseratiDiagnosi und MaseratiDiagnosiEvo. Also auf deutsch: Alle.

Mit Testern auf dem freien Markt habe ich diesbezüglich keine Erfahrung. Aber ich würde es bezweifeln, oft findet man nicht einmal "Maserati" zur Auswahl ^^

 

MfG

 

Unbenannt3.PNG

  • Gefällt mir 2

Hallo CrBrs,

nochmals danke für das Beleuchten dieser Sache. Das Ausrücklager wird also befüllt mit

  • Bremsflüssigkeit beim Schaltgetriebe
  • Hydrauliköl beim CC = F1

So ist wohl das Entlüften der Kupplung eines F1 in Eigenarbeit nicht zu empfehlen.

 

Auf Tester am freien Markt wollte ich nicht hinaus. Wenn da jemand etwas kennt, gern hier reinschreiben.

Hier sehe ich das so, dass da ohne wirkliche Erfahrung lieber Finger weg gilt.

Gruß

Paul

Hallo,

wenn man es weiß, dann kann man das auch über Eurospares-Bilder rückwärts von der F1 nachvollziehen:

Mas_Kupplung20.jpg

Von der Steuereinheit Richtung Kupplung, durch das Ausrücklager bis zum Entlüftungsnippel.

Gruß

Paul

Ja, die technische Dokumentation beim 4200 könnte besser sein :)

 

Ich weiß überhaupt nicht ob das Entlüften funktionieren würde.. Eventuell ist das Ventil im Ruhezustand geschlossen und man kann keine Hydraulikflüssigkeit durchsaugen..

Vielleicht ergiebt sich ja mal die Gelegenheit das zu testen :)

 

MfG

  • 2 Wochen später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...