Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Reifen rutscht auf Felge


Empfohlene Beiträge

KennwortManager

Hi,

 

bei meinem R8 V10 rutscht der rechte hintere Reifen auf der Felge. (Über Markierung am Reifen nachgewiesen)

Selbst eine Neumontage des Reifens mit besonders griffigen Fett hat nicht geholfen. Nach der Montage habe ich dem Fett eine Woche Zeit gegeben zum Trocknen.

Dann habe ich es sehr ruhig angehen lassen und habe nur sanft beschleunigt. Doch der Reifen ist wieder 4-5 cm gerutscht.  :(

Habt ihr einen Tip für mich? Der Reifen hat erst 4tkm. Und bei meiner Fahrweise sieht der wie neu aus :)

Vielleicht noch zu Erwähnen dass durch das Rutschen hässliche Unwuchten entstehen....

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
vor 2 Stunden schrieb planktom:

da bleibt eigentlich nur : Reifen oder Felge ist nicht Maßhaltig

Könnte auch sein, dass ein ungelernter, oder Lehrling mal mit Fett (da keine Pneumontierpaste vorhanden war) montiert hat. Das hatte ich mal vor gut 25 Jahren erlebt.

Es mussten damals neue Pneu her, da das Fett im Gummi eingezogen war. Nach drei Versuchen (Gummi reinigen) wurden neue Pneu aufgezogen. Danach hatte ich Ruhe.

KennwortManager

Danke für eure Antworten.

Der Reifen hatte ursprünglich Luft verloren. Bis dahin ist der Reifen immer perfekt auf der Felge gesessen.

Dann wurde bei Audi das Ventil getauscht. Bei dieser Aktion wurde wohl der Reifen neu montiert. Seitdem war ich zig mal beim Neuwuchten. Bis ich mit Markieren am Reifen festgestellt habe, dass der Reifen wandert.

Daraufhin  habe ich bei einem Pneuhage Reifendienst den Reifen neu montieren lassen. Mit besonders griffiger Paste.

Ich habe der Paste eine Woche Zeit zum Trocknen gegeben. Aber leider keine Besserung :(

Der Reifen wandert ständig. Bei der heutigen Tour habe 4 verschiedene Reifenstellungen markiert :(

 

Thorsten0815
vor 12 Minuten schrieb tollewurst:

Eventuell der Reifen beim Abziehen beschädigt, passiert schon mal. 

Zwei neue Reifen und gut ist. 

Nach erst 4tkm reicht wohl einer.

Reifengarantie?

 

Und das mit der Beschädigung verstehe ich nicht in Verbindung zum Problembeschrieb.

Kannst Du das, rein wegen meiner Neugier, eventuell noch erklären?

In der Reifenflanke sind Gurte, teils aus Stahl, teils aus Kunstfasern, meist Dynema. Wenn diese Gurte überlastet wurden und ggf angerissen sind kann es sein das die Spannung nicht mehr ausreichend sind.

Ich habe es schin zwei mal bei Slicks gehabt.

Und bei 4000km würde ich beide Reifen Tauschen, ist ja kein Dacia sondern schon ein schnelleres Fahrzeug.

  • Gefällt mir 3
Thorsten0815
vor 11 Stunden schrieb tollewurst:

Wenn diese Gurte überlastet wurden und ggf angerissen sind kann es sein das die Spannung nicht mehr ausreichend sind.

Danke, so was hatte ich noch nie gehört. Wieder was gelernt.

 

Ich dachte immer es ist der Luftdruck, der die Reifenflanke (diesen Wulst) gegen die Aussenfläche/Rand der Feige drückt und damit den Kraftschluss erreicht. Das der Reifen auch (nur?) wie ein Gummiband auf die Felge, also mit Kraft gegen dem Umfang ziehen muss, dass wusste ich nicht.

 

Ich merke, ich muss zum Thema Reifen doch noch einiges lernen.

Ein Reifen funktioniert doch ganz anders, als ich mir das immer wieder vorstelle.

Nein, es ist schon so wie du sagst. Der Reifen wird über den Luftdruck gegen die Felge gedrückt. Aber um die Flanke auch gegen die Felge zu drücken muss die Kraftrichtung ja virgegeben werden. Kann sich die Wulst nach außen bewegen kann die Kraft nicht voll übertragen werden.

  • 2 Wochen später...
KennwortManager

Danke für die vielen Ideen und Ratschläge.

Mittlerweile sind hinten neue Reifen montiert und alles hält :-))!

Der "Alte" rutschende Reifen wurde zu Pirelli geschickt. Evtl. gab es ein Produktionsfehler...

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Ich stelle mit gerade die Frage, wie alt ein Reifen sein darf, bei einem Fahrzeug welches weit über 300 km/h fährt.
       
      Es geht um einen Lamborghini Huracan LP610 welcher noch auf den ersten Reifen Pirelli P Zero steht. 2015
       
      Laut Aussage des Verkäufers stellt dies kein Problem dar. Kommt das Fahrzeug überhaupt so durch die Lamborghini selezione Prüfung ? Wie sieht das bei Ferrari oder Porsche approved aus ?
       
      Bin auf eure Antworten gespannt.
      Danke
    • Mein 458er wird heuer sechs Jahre alt und bekommt neue Sommerreifen. Meines Wissens haben die Reifendrucksensoren eine fest und nicht zu wechselnde Batterie eingebaut. Wenn bei einer der Sensoren die Batterie leer ist, bekommt man dann eine Meldung? Sollte ich beim Reifenwechsel nach 6 Jahren gleich auch die Sensoren tauschen? Wie lange haben die Sensoren bis zum Austausch bei Euch gehalten?
       
      Danke für Eure Rückmeldung und viele Grüße ...
    • Liebe Community Freunde, ich habe mir meinen großen Traum erfüllt und nun einen ferrari 328 GTB erworben.
      der Wagen ist ein Europa Modell mit nachweislich 38.000 km in rot.
      Was mich nun wundert: Da die Reifen sehr alt sind, wollte mir der verkäufer das Auto nur mit neuer Bereifung übergeben.
      Er hat jetzt auf der VA Pirelli P7 205/55/16 und auf der HA Pirelli 225/55!!!/16 bestellt. So lautet auch tatsächlich die Freigabe in den französischen Papieren.
      Was meint ihr dazu?
       
      Viele Grüße
      Stephan
    • Wer hat Erfahrung mit dem Luftdruck? Ich habe es bisher nicht geschafft, den Druck so einstellen zu lassen, dass bei hohen Geschwindigkeiten keine Warnung kommt. Spätestens ab 350 km/h gehen gelbe Lämpchen an.

    • Liebe Alle,
      nach 10 Jahren steht ein Reifenwechsel an und sofern möglich würde ich gerne ein Reifendruckkontrollsystem nachrüsten. Da ich ungern die schönen Wiesel-Ventilkappen einmotten möchte (und ich von dieser Technik auch nicht überzeugten) würde ich gerne auf Erfahrungswerte zurückgreifen.
       
      Freue mich auf Euer Feedback, happy Weekend und bleibt gesund!
       

×
×
  • Neu erstellen...