Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
chip

Haus Automatisation und Steuerung

Empfohlene Beiträge

chip
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

 

Ein interessantes Thema beim Neubau ist ja heute die Haussteuerung per Smartphone. Ich habe mir jedoch beim Altbau Gedanken gemacht und bin dann nach langer Recherche beim Mediola System gelandet welches ich seit 2 Jahren im Einsatz habe und ständig ausbaue.
 

Worum geht es?
 

Basis ist ein zentrales Steuergerät welches sowohl eine Infrarotverbindung hat als auch die beiden gängigen Funkstandards  433 und 868 unterstützt. Das System hat daher den Vorteil, dass man quasi alles steuern kann was elektrisch ist und so gut wie keine Kabel etc. verlegen muss.

Man nimmt per Software die Steuereinheit ins private Netz und bastelt sich mit einer speziellen Software  (Aio Creator) eine Benutz Oberfläche nach Wahl welche permanent ausgebaut werden kann und in der Anwendung fast keine Grenzen kennt. Diese Oberfläche wird über eine kostenlose App dann ins Smartphone / Tablett geladen und solange sich das Gerät im W Lan befindet kann die Steuereinheit auf dem ganzen Grundstück bzw. in der Reichweite des W Lan  bedient werden. Zu erwähnen ist noch, dass man sich die Oberfläche im  Telefon anders gestalten kann als die im Tablett wo ja mehr Platz vorhanden ist.

Solange die Steuereinheit auf einen TV ausgerichtet ist ( Infrarot) kann auch der bedient werden es gibt vorkonfektionierte Fernbedienungen und es funktioniert perfekt, natürlich lassen sich aber auch andere Geräte per Infrarot anlernen und steuern.

Wie werden jetzt Garagentore Lampen etc. gesteuert?

Es bedarf eines Funkschalters / Empfängers welcher einmal bei der Steuereinheit angelernt wir und in die grafische Nutzeroberfläche eingebunden wird, das klappt mit etwas Übung  immer schneller. Der große Vorteil des Mediola System ist es, dann quasi fast alle Hersteller von Funkprodukten  angesteuert werden können und man für die Funkschalter daher eine Riesenauswahl hat da reichen dann je nach Anwendung auch teils die billigen Modelle aus dem Baumarkt.
 

Hier eine Liste http://www.mediola.com/recherche-tool-gesamt
 

So wird dann für eine Lampe als Beispiel unter dem normalen Lichtschalter ein Mini Funkschalter eingebaut, der normale Schalter funktioniert weiter und man kann zusätzlich per Funk / Mediola bzw. App (AIO Remote)  schalten.  Bei Garagentoren etc. kann die Schaltung auch übernommen werden hier ist das Risiko aber die Wechselfrequenz im Funk ich habe daher einen Funktaster direkt in die Steuerung der Garage bzw. an den externen Taster  des Tors eingebaut und nun funktioniert es.
 

Was steuere ich noch?

Neben Schaltern für Licht innen und außen sowie Tv, das Garagentor, das Tor zum Grundstück die Markise diverse LED Leisten sowie diverse Messeinheiten für Klima und Heizung. Die Kosten sind dabei überschaubar, für alle Schalter die Steuerung und die Software habe ich bisher ca. 650 Euro ausgegeben und es funktioniert.  So kann ich heute z.B. bei der Radtour das Fahrrad aus der Garage holen das Tor zum Grundstück von innen oder außen öffnen und bin nicht mehr auf diverser Fernbedienungen angewiesen bei denen ständig die Batterie leer ist.  Die Antennen vom Mediola haben eine starke Leistung und decken unser Grundstück von ca. 1200 m² komplett ab das W Lan habe ich gezielt mit einem Repeater verstärkt.

Hier noch ein paar Fotos der Bedieneinheit  bzw. App vom I Phone wie ich sie mir selbst gestaltet habe, dazu die TV Fernbedienung (I Pad Ansicht)  und die Software zur Gestaltung der Apps sowie die Steuereinheit ( die neuere Version hat jedoch versteckte Antennen)
 

Ich würde mich freuen wenn der ein oder andere hier Anregungen findet oder seine Erfahrungen zum Thema beisteuern kann und wir ggf. Erfahrungen zu diesem  spannenden Thema  austauschen können.

x.jpg

Z.png

unnamed.png

maxresdefault.jpg

A-I-O-Gateway.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
matelko
Geschrieben

Interessantes Thema. Was mir dabei allerdings sogleich in den Sinn kommt:

Wenn man bei Autos mit relativ einfacher Technik die Signale der Funkschlüssel und, offensichtlich noch einfacher, der "Keyless-Go" Funktion abfangen kann, wie sicher sind dann die Signale einer solchen Steuerung?  

lambo-dd
Geschrieben

Kannte ich so noch nicht. Wir haben selber alles auf KNX Standard umgebaut (Berker/Hager). Gerade die Sequenzen/Logiken sind der Sinn einer Automation (KNX-Server)... 

Werdenn
Geschrieben

tolle Geschichte, sieht gut aus, breit aufgestellt.

 

Habe sowas schon vor Jahren schon installiert, aber mit ezcontrol XS1, sieht aber nicht so gut aus (ist halt im Schrank versteckt) , dafür muss man nicht x Plugin zu/nachkaufen.

 

Wer so was mal hat, möchte es nicht mehr missen, kann weltweit alles steuern und abfragen.

 

Thema Sicherheit, schön, dann fängt jemand das Signal für meine Hofbeleuchtung ab und macht hell oder dunkel, na und?  Schlösser sollten m.M. immer klassisch bleiben, zumindest ohne Funkgeschichte, Kameras sollten über sichere Passwörter verfügen, der Rest ist jetzt nicht so kritisch.

 

chip
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb matelko:

Interessantes Thema. Was mir dabei allerdings sogleich in den Sinn kommt:

Wenn man bei Autos mit relativ einfacher Technik die Signale der Funkschlüssel und, offensichtlich noch einfacher, der "Keyless-Go" Funktion abfangen kann, wie sicher sind dann die Signale einer solchen Steuerung?  

Nun ja auslösen kann man das Signal ja nur wenn man mit der App im W Lan ist.  Das Signal geht dann per Funk an den Schalter

oder per Infrarot an den TV oder andere infrarot Geräte. Somit ist das W Lan und die App (welche übrigens zum aufspielen auch Passwort geschützt ist) schon mal ein geschlossenes System.  Ob das  Endsignal als Funksignal gezielt abgegriffen werden kann entzieht sich aber meiner Kenntnis.

@ lambo-dd

 

Die KNX Variant eist natürlich bei Neubau oder Umbau und genug finanziellen Mitteln die erste Wahl, jedoch ging es mir um die Nachrüstvariante ohne viel Aufwand und Dreck.

 

Gast amc
Geschrieben

1) Ist die Lösung irgendwie mit dem Internet verbunden?

2) Verwendet die Lösung drahtlose Kommunikation (optische Verbindung ausgenommen)?

3) Verwendet die Lösung Mobiltelefone die länger betrieben werden als die aktuelle Betriebssystemversion noch aufgespielt werden kann (bei Apple ca. 4 Jahren, Android 0,5 bis 2,5 Jahre je nach Hersteller)?

 

Falls ja zu 1), 2) oder 3) würde ich die Lösung zumindest längerfristig als unsicher betrachten. Selbst wenn sie aktuell relativ sicher ist - die Anbieter verlieren nach wenigen Jahren vollständig das Interesse an Patches und Produktpflege für ihre alten Produktgenerationen, inzwischen gefundene Sicherheitslücken bleiben ungepatcht, so nimmt das Unheil seinen Lauf. Ein vielleicht noch hinreichend sicherer WLAN-Standard wird über die Jahre auch gern anfällig über entdeckte Schwächen in einem der Produkte. Z.B. undokumentierte Servicepasswörter in einem WLAN-Router. :P

 

Mit Reichweite braucht man nicht zu argumentieren. Für jede Funkvariante kann man mit Richtantennen die Reichweite ausreichend steigern.

 

Wenn man ein Haustürschloss verwendet das jeder Schlüsseldienst in 2 Minuten auf hat braucht man sich natürlich keine Sorgen zu machen. Ob organisierte Einbrecher das dann klassisch machen oder drahtlos mit einem Exploit vom Schwarzmarkt ist ziemlich egal. :D

 

chip
Geschrieben

Zu  1 nein, zu 2 nur w LAN und zu 3 ? Die App wird auf jeden Fall gepflegt bzw. wird ja über eigene Administration der User Oberfläche gepflegt. Wir sprechen hier natürlich von einer Lösung Zur Nachrüstung im unteren Bereich der Kosten, daher mache ich mir über die Zukunft keine Sorgen wir haben ein altes i Pad 2 an einen Rahmen mir dauerstrom Versorgung angeschlossen, dass dient als zentrale einheit zur Bedienung und hat seinen festen Platz dazu kommt bei bedarf das i phone. Natürlich kann jeder selbst entscheiden wass er steuert wer bedenken bei der Sicherheit hat kann ja Tore etc. weglassen wobei speziell bei mir in sehr ländlicher Wohnlage das Risiko sehr überschaubar ist. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...