Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
ce-we 348

Meinungen zu Ferrari GTC4Lusso

Empfohlene Beiträge

ce-we 348
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Yesss !

Endlich wieder die (für mich) typischen 2 Rückleuchten. Das gehört bei einem Ferrari einfach so.

Leider gefällt mir die Dachform ebensowenig wie beim FF. Aber wenn er als Coupe gebaut würde....... :dafuer:

Gruß

Christoph

bearbeitet von ce-we 348
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
360erfreak
Geschrieben

Hammer. Trifft genau meinen Geschmack!! 

JaHaHe
Geschrieben

Ich wage einmal zu bezweifeln, dass sich der Name lusso für den Wagen durchsetzten wird. Alles in allem nicht schlecht, ich verstehe allerdings nicht, warum man die Scheinwerfer nicht vollends in einlässt, gerne auch in viereckiger statt runder Form, das würde die Ansicht doch deutlich harmonisieren. Dass man auf den im wahrsten Sinne des Wortes "irren" Trend des Dunkelfärbens von Leuchtmitteln aufspringt finde ich traurig. 

Die seitlichen Kiemen wirken etwas martialisch, die Fron hingegen ist recht gut gelungen. 

In Dunkelgrün mit beigem Leder aber ein durchaus interessantes Jagdauto, ich fange mal an zu sparen....

 

Caremotion
Geschrieben

auf jeden Fall besser als das hässliche Ding Namens FF. Auch wenn natürlich die Linie des FF hier weiter entwickelt wurde. Stimmiger ist das ganze aber deutlich.

planktom
Geschrieben

lambo style seats...:-o

tollewurst
Geschrieben (bearbeitet)

Und Novitec Rückleuchten ab Werk. Ist das jetzt ein FFF(acelift)?

Ist an mir vorbeigegangen.

bearbeitet von tollewurst
netburner
Geschrieben

Wurde ja auch erst heute präsentiert. Ja, das ist das FF-Facelift, nebst neuem Namen und neuer Rohkarosserie (die Linie der hinteren Seitenscheiben wurde ebenso geändert, wie die Kanten und Knicke in der Seitenansicht).

 

F40org
Geschrieben

Ferrari ist es gelungen die "Größe" des FF geschickt zu kaschieren.

Mir gefällt die Dachlinie sehr. Am Heck wirken die abgedunkelten kleineren Heckleuchten weniger dominant und fügen sich schön in das neue Erscheinungsbild ein. Das F1-iPhone-Nebellicht durfte nun wieder in die 4 Rundleuchten wandern. 

 

Typisch Ferrari wurde die Front dem aktuellen Erscheinungsbild der Marke angepasst.

Ferner bediente man sich bei kleinen Stilelementen an der Vergangenheit - ebenso natürlich bei der Namensgebung. 

 

Bisserl mehr Power gibt es auch noch - auch wenn der FF jetzt nicht so wirklich untermotorisiert war. 

 

Gegen den GTC4LUSSO wirkt der Vorgänger fast schon plump und pummelig.

Für mich ist die Gesamterscheinung optisch sehr gelungen. 

Limited466
Geschrieben

Ich kann nicht ganz den Namen verstehen. GTC steht schon für Comfortevole.. wieseo das lusso noch gebraucht wird?

Das ganze Auto ist mir zu sehr auf sporlich getrimmt, dafür das es diesen Namen trägt (siehe riesigen Heckdiffusor)

Die Heckansicht, speziell die Behausung der Hecklichter errinert mich an den Huracan ...

 

 

slotter
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde ihn insgesamt gelungen. Von der Seite und am Heck sehr sportlich, dagegen fällt die Front etwas ab, wirkt im Gegensatz zum Heck zu zahm.

Auf den Bildern ist er ja wieder sehr weit runter gedreht, mal sehen wie er dann im Auslieferungszustand auf der Strasse steht. Ich denke bei dieser Länge kann es schnell komisch aussehen wenn er serienmässig zu hochbeinig daher kommt.

Wirkt auf mich wie ein neues Modell und nicht unbedingt wie ein Nachfolger für den FF, könnte mir beide gut nebeneinander im Portfolio vorstellen. FF eher etwas gesitteter, GTC4Lusso etwas sportlicher, lauter vom Design.

 

Mir gefällt's

bearbeitet von slotter
OlliSLS82
Geschrieben

Also im Vergleich zum FF ist der neue mal richtig cool.

Front, Heck und Seitenlinie sind wirklich viel cooler geworden.

Auch die Zusatz-PS sind sicherlich ganz nett, aber es ist und bleibt halt schon ein riesen Auto...

cinquevalvole
Geschrieben

Das Foto vom Heck ist wirklich stark gelungen. :-))!

tollewurst
Geschrieben

Das Ding will zu sehr Prollo Racer als "Lusso" sein. 

Wäre es eine Klassenarbeit hätte druntergestanden Thema verfehlt, daher leider mangelhaft 

Etwas schlichter, langweiliger und runder mit größerem Querschnitt der Reifen und es wäre ein stimmiges Auto.

Wenn man versucht aus einer Nische einen Gang zu machen.......

planktom
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb cinquevalvole:

Das Foto vom Heck ist wirklich stark gelungen

das ist aber auch extrem zweideutig :D

G1zM0
Geschrieben

Mir gefällt er auf den Bildern um einiges besser als der FF. Und dieser hat mir in natura auch schon immer besser gefallen als auf Bildern. Denke dieser könnte meine Akzeptanz der Existenz eines "Neuzeit" Ferrari "Kombi" endgültig erreichen. 

Italorenner
Geschrieben

Mir gefällt der Lusso auf den Bildern auch besser  als der FF. Allerdings verstehe ich die Motorenpolitik bei Ferrari nicht mehr. Bei der Einführung vom California-T und dem 488GTB setzt Ferrari auf Turbomotoren und beschreibt die enormen Vorzüge des Laders gegenüber dem Sauger. Nun, bei den Ferrari High-End 12 Zylinder Modellen - siehe Lusso - bleibt man beim Sauger. Mich würde wundern wenn der Nachfolger vom F12 nicht auch den Saugmotor behält. Wie passt das zusammen? Ist der Sauger nun doch das bessere Motorenkonzept?

ilTridente
Geschrieben

muss man live mal sehen aber die ersten Bilder übezeugen mich :-))!

MUC3200GT
Geschrieben (bearbeitet)
vor 48 Minuten schrieb FBL2012:

 Bei der Einführung vom California-T und dem 488GTB setzt Ferrari auf Turbomotoren und beschreibt die enormen Vorzüge des Laders gegenüber dem Sauger. Nun, bei den Ferrari High-End 12 Zylinder Modellen - siehe Lusso - bleibt man beim Sauger. Mich würde wundern wenn der Nachfolger vom F12 nicht auch den Saugmotor behält. Wie passt das zusammen? Ist der Sauger nun doch das bessere Motorenkonzept?

Irgendwo war mal gesagt worden, das der/die Turbolader für V12 so gross, so viel sein müsten...

oder es ist eben auch Konzept um noch nen Sauger als V12 Leckerbissen im Angebot zu haben, offenbar soll da ja später mal Hybrid beim V12 zum Einsatz kommen

 

Aber ich sag mal, jedes Konzept hat typischeweise seine Zeit, oder wird kommen oder auch nicht

bearbeitet von MUC3200GT
netburner
Geschrieben

Ferrari hat von Anfang an gesagt, dass die V8 als Turbos kommen, die V12 aber Sauger bleiben. Allerdings sollen die kommenden neuen Modelle (also die irgendwann anstehenden Nachfolger des F12 und des GTC4Lusso) dann Hybrid-Antriebe aus V12 und E-Motoren erhalten.

planktom
Geschrieben
vor 55 Minuten schrieb netburner:

Ferrari

LdM...oder wen meinste ? :lol:

JaHaHe
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb planktom:

LdM...oder wen meinste ? :lol:

Sehr guter Punkt, der Hausmeister schreckt schließlich vor gar nichts zurück!

netburner
Geschrieben
vor 26 Minuten schrieb planktom:

LdM...oder wen meinste ? :lol:

Zur damaligen Zeit tatsächlich noch LdM, bislang stimmt die Voraussage allerdings auch noch ;)

Thorsten0815
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb FBL2012:

Wie passt das zusammen? Ist der Sauger nun doch das bessere Motorenkonzept?

Die Frage beantwortet sich m. M. nach, wie schon von Dir angedeutet, durch die Wahl der Motoren in den Spitzenmodellen.

Die Käuferschicht dieser Modelle im obersten Preissegment lässt sich nicht vorschreiben was die besten Motoren sind. O:-) 

JaHaHe
Geschrieben

Ich denke man muss einfach feststellen, dass die V8 Sauger hinsichtlich ihrer Literleistung weitestgehend ausgeschöpft waren. Da man aber scheinbar im Sportwagenbau mit jedem Modellwechsel 100 PS drauflegen muss, damit am Stammtisch niemand anfangen muss zu weinen, weil der Mclaren ja mehr PS hat als der Ferrari, bleibt gar nichts anderes übrig als eben auf Turbomotoren zu setzen. 

MorkVomOrk
Geschrieben

Ich stehe hier wohl mit meiner meinung allein da:

von vorne sieht er besser aus, von hinten erinnert er mich eher an einen frosch bzw. an kermit 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Ferrari GTC4 Lusso
      VIIN: ZFF82WMB000223739
      Schwedische Zulassung  NSR831 
       
      Gestohlen in Stockholm!
       

    • Hallo zusammen,
       
      ich interessiere mich für den GTC4Lusso, also das "normale" Model mit V12.
       
      Meine Fahrleistung wird ca. 30tkm im Jahr sein. Seht ihr hier ein Problem? Ich gehe ja nicht davon aus. Werde natürlich auch nochmal meinen Händler fragen, bei welchem ich die Tage eine Probefahrt vereinbare.
       
      Gibt es denn jemanden im Forum, der mit seinem V12 (kann ja auch ein anderes Modell sein) mehrere Hundert Tausend Kilometer runter hat? 200tkm hätte ich ja bereits nach knapp 7 Jahren. Ein paar Jahre würde ich ihn schon fahren wollen, er hätte dann irgendwas zwischen 100 und 200 tkm.
       
      Grüße
    • Ich habe gestern bei einem kleinen Umtrunk Bilder vom GTC Lusso II gesehen.  Das ist ein würdiger Design Nachfolger des FF, der aktuelle GTC war für mich im Design nicht ganz zu Ende gedacht.
      Er sieht dem von "Bild" veröffentlichtem Modell schon ähnlich, hinten nicht ganz so flach wie beim Modell, insgesamt länger als der aktuelle GTC, die Türen sind ganz anders.
       
      ... nun bin ich echt am überlegen.
       
    • Im Sommer und späten Herbst 2018 hatte ich das ausgesprochene Glück beide Lusso fahren zu dürfen.
      Zuerst den V8 GTC4Lusso T, dann den V12 GTC4Lusso mit Allradantrieb. Beide als Ersatzwagen. Den GTC4Lusso T zwei Wochen, den GTC4Lusso leider nur vier Tage.

       
      Der GTC4Lusso T begeisterte mich mit seinem durchzugsstarken Motor und der wunderbaren Ausstattung, kam mir in Kurven aber etwas schwer und ungelenk vor.
      Es war auch ein angenehmes Dahingleiten im Komfortmodus möglich. Und ja, der Sound war kein V12, klar, aber OK für einen V8 Turbo.
       
      Beim Versuch in meine Tiefgarage in Zürich ein zu fahren musste ich die Grösse des Wagens erkennen und rückwärts die kurvige, steile Einfahrt wieder zurückfahren. Dabei zerkratze ich eine Felge, deren hohen Preis ich nun leider auch kenne. ? Ich mietet kurzerhand also einen Aussenparkplatz am Arbeitsort für ein paar Tage.
       
      In der zweiten Woche dann ein kleiner Schock! Während eines Überholvorgangs auf der Landstrasse brach plötzlich und abrupt die Leistung ein. Ging noch mal gut, aber ich bekam einen Vogel gezeigt, als ich unmittelbar nach dem knappen Überholvorgang rechts auf einem kleinen Feldweg anhielt. Zuerst dachte ich, misst, das war das Ende der Turbos.......

      Der Wagen meldete: Achtung, reduzierte Motorleistung. Ich rief beim Händler an und fragte ob sie mich abschleppen wollen und mir einen anderen Wagen geben konnten. Leider war nichts anderes verfügbar und zu meiner Überraschung sagten sie mir, dass ich einfach nach Hause weiterfahren sollte. Also fuhr ich nach Hause und der kleine Hyundai kam zum Einsatz. Zwei Tage später brachte ich den GTC4Lusso T auf eigener Achse zurück. Noch immer war er für die Schweizer Autobahn deutlich zu schnell.
      Wie sich später heraus stellte war nur ein Schlauch lose und die Turbos schalteten ab.    
       
      Trotz aller Begeisterung für den schönen Wagen hat es beim GTC4Lusso T nicht "klick" bei mir gemacht.
       
      Beim nächsten Werkstattbesuch bot man mir wieder einen Lusso als Ersatzwagen an. Etwas gelangweilt, da ich den gleichen Wagen erwartete, nahm ich trotzdem natürlich dankend an und war nicht wenig überrascht, als ein fast neuer V12 vorfuhr. Dieses Mal nicht Silber, sondern in einem angenehmen, warmen grau.
       
      Beim Einsteigen dachte ich in einem andern, leichten, irgendwie angenehmeren, hellen Wagen zu sitzen, obwohl das Interieure ebenfalls schwarz war.
      Ich mag lieber helle, beige Innenausstattungen. Wie war das möglich?
       
      Da entdeckte ich das wunderschöne, gläserne Panoramadach. Die Sonne schien und es war eine Freude auf der Heimfahrt.

       
      Der Motor war spritziger, agiler, wie auch das Fahrwerk. Im Gegensatz zum V8 nahm ich den V12 mit zu einem Ausflug in die Berge und später noch nach Genf.
      Der V12 entwickelt ein Gänsehautgeräusch im oberen Drehzahlbereich. Herrlich! 
       
      Ein komplett anderes Fahrzeug. Es hat "klick" gemacht.
      Was ein V12 und Allrad in Verbindung mit dem tollen Panoramadach doch ausmacht!

      Bei mir auf dem Land in meiner kleinen Welt passt er gut ins Bild.
       
      Was mich störte?
      Eventuell dieser kleine Drehregler, an dem ich mir immer wieder mal das Knie beim Aussteigen anstiess. 
      Und schwarz innen gefällt mir nicht so. 

       
      Welche Erfahrungen habt Ihr im direkten Vergleich gemacht? 
       
    • Was mir gerade einfällt: Könnte man nicht aus einem GTC4 Lusso "relativ" einfach einen Kombi bauen? Ja, natürlich ist das mal nicht ebenso gemacht, ich weiß. Man könnte das Heck etwas verlängern, um Platz für für zwei Türen für den Fonds machen und die vorhandenen vorderen Türen etwas kürzen. Wenn wir schon dabei sind: Der GTC4 hat doch all-wheel-drive. Man könnte den GTC4 Lusso dann noch einige Zentimeter höher legen, ein bißchen mehr Bodenfreiheit geben. Dann noch eine Batterie (vier Stück) Rally-Scheinwerfer, entweder vorne an der Front oder auf dem Dach, installieren. Vielleicht in Martini-Racing Farben lackieren. (Oder in british racing green mit cognacfarbenem Leder und Zebranoholz-Applikationen am Armaturenbrett) 
       
      Dann hätten wir einen... Oh mein Gott, Ferrari GTC4 Lusso Allroad      
       
      Wobei ein etwas längeres Heck und mehr in Richtung "Shooting brake/break" wäre fein. Wobei sich sicherlich auf Basis des GTC4 Lusso auch ein feines viertüriges Coupé/eine Limousine zaubern ließe. Und wenn man dann noch Schrägheck in ein Stufenheck umbauen täte....    
       
      Wie gut, dass der Sultan von Brunei kein Deutsch kann und er aufgrund dieses Beitrags daher nicht auf falsche Gedanken kommen kann 

×
×
  • Neu erstellen...