Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
schmizolino

Ölverbrauch beim Gallardo

Empfohlene Beiträge

schmizolino
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen

Habe mir nebst dem Diablo nun auch einen Gallardo gekauft.

Baujahr 2004 (ich weiss) und Handschalter (weiss ich auch) danke schon für die Blumen :D

Aber ich finde für den "Alltag" nach der Arbeit ein Eis kaufen gehen reicht das völlig aus.

Frage betr. Oel und Oelverbrauch

Habe gelesen dass die Mechaniker auf 10W60 schwören und im Handbuch steht was von 20W50.

Mir ist aufgefallen, dass mein Gallardo relativ viel Oel braucht, messe auch richtig mit 2000rpm und 10 sek Standgas aber bin immerwieder am Nachfüllen. Mein Auto hat noch keine 30'000km und war bisher 4x im Lamboservice (also kein Wartungsstau), Bei Vollast kommt auch mal schwarzer rauch...

Ich hoffe da war das falsche Oel drin, welches evtl zu dünnflüssig ist und gleich wieder verbrannt? (weil 20W50 ist ja schon fast so dick wie Honig) und denke nicht dass Ohne Grund das 20W50 im Handbuch steht.

Hat jemand Erfahrungen gemacht welches Oel und kann mir Angaben zum Oelverbrauch geben?

Hoffe nicht dass die Kolbenringe, geschweige denn die Zylinderwände futsch sind :-(((°

Liebe Grüsse

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
ilTridente
Geschrieben

naja haben die Gallardos wirklich nur alle 2,5 Jahre Service oder wie soll ich das verstehen ?

Sailor
Geschrieben

Fahre keinen Lambo, wollte aber trotzdem ein paar Kommetare zu den Ölen abgeben.

Bei 100°C hat das 50'er Öl eine Viskosität von 16,3 mm²/s, das 60'er Öl eine Viskosität von 21,9 mm²/s.

Bei 40°C hat ein 10W50 ÖL eine Viskosität von so 110mm²/s, ein 20W60 eine Viskosität von 170mm²/g.

Wie lange wird es wohl dauern, bis ein 20W ÖL beim Kaltstart alle Schmierstellen erreicht hat? Besser wäre da wohl das 10W Öl oder noch besser ein 5W. Ich las mal, das ein 5W Öl alle Schmierstellen in 2 Sekunden erreicht, bei einem 15W dauert es 50 Sekunden.

Das im Handbuch ein 20W50 ÖL empfohlen wird, liegt vielleicht daran, daß es damals nichts besseres gab. Was würde gegen ein 5W50 sprechen? Bei Betriebstemperatur ist die Viskosität bei beiden gleich.

Die Mechaniker schwören vielleicht deshalb auf ein 10W60, weil ein dünneres Öl sonst in den Brennraum geblasen wird. Daß die Kolbenringe festgebacken sind, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Wer so ein teures Fahrzeug fährt, wird sicher auch das Geld für ein hochwertiges vollsynthetisches Öl haben.

planktom
Geschrieben

hab mal nen kleinen test gemacht....

ölwerbeaufsteller mit jeweils 15W-40 Mineralöl und 5W-40 Vollsynthetischem

1 x bei raumtemperatur

http://www.myvideo.de/watch/11952182/OEltest_bei_raumtemperatur

und einmal das ganze auf ca.0°C abgekühlt

http://www.myvideo.de/watch/11952186/OEltest_bei_ca_0_C

kalter motor hat deutlich höheren öldruck...den unterschied muss er

aber trotzdem erstmal bewältigen ! :-o

fiat5cento
Geschrieben

Du hättest die Gläser senkrecht stellen sollen, nicht horizontal. :D

planktom
Geschrieben

nene..ist am Äquator aufgenommen um einflüsse

der magnetischen pole so gering wie möglich zu halten ! :D

albertbert
Geschrieben

Du misst das Öl aber falsch:

Öltemperatur : 70-80 Grad

Motor ca 2 min. bei 2000 Umdrehungen laufen lassen.

Motor ausschalten, messen

Laut Handbuch ist ein Verbrauch von 1 Liter / 1000 km normal

Öl Typ :

Standard Einsatz : 5w40

Sportbetrieb: 20w50

Winterbetrieb (-20/-30 Grad) 0W30

Allgoier
Geschrieben
Baujahr 2004 (ich weiss) und Handschalter (weiss ich auch)

Aber ich finde für den "Alltag" nach der Arbeit ein Eis kaufen gehen reicht das völlig aus.

Habe gelesen dass die Mechaniker auf 10W60 schwören und im Handbuch steht was von 20W50.

Mir ist aufgefallen, dass mein Gallardo relativ viel Oel braucht, messe auch richtig mit 2000rpm und 10 sek Standgas aber bin immerwieder am Nachfüllen. Mein Auto hat noch keine 30'000km und war bisher 4x im Lamboservice (also kein Wartungsstau), Bei Vollast kommt auch mal schwarzer rauch...

Ich hoffe da war das falsche Oel drin, welches evtl zu dünnflüssig ist und gleich wieder verbrannt? (weil 20W50 ist ja schon fast so dick wie Honig) und denke nicht dass Ohne Grund das 20W50 im Handbuch steht.

Hat jemand Erfahrungen gemacht welches Oel und kann mir Angaben zum Oelverbrauch geben?

Hoffe nicht dass die Kolbenringe, geschweige denn die Zylinderwände futsch sind :-(((°

Liebe Grüsse

Baujahr und Handschalter ist doch nichts ungewühnliches ?

Warum schämst du dich ?

Bist doch ein cooler Eisdielen-Typ (bei McDo...)

So und nun nimm dein Handbuch her und lese richtig, oder ist das auf Hebräisch ?

5W-40 für Normalbetrieb, 20W-50 für Race und im Winter 0W-30

Wenn es so drin steht, dann nimm das auch.

Egal was die anderen sagen mit 10W-60 oder sonst was, das ist Klugkakka geschwätz !

Messen tust du auch falsch, aber kein Wunder, wenn man das Handbuch nicht lesen kann...!

Zum Thema Ölverbrauch wäre erst mal wichtig, WIEVIEL Öl dein Eimer auf 1.000 km braucht.

Ultimatum
Geschrieben

ein 2004 er gallardo als Handtuchhalter, das ist fast schon ein kultauto! die 30´km sind bei Wartung nach Vorschrift auch keine Leistung für den motor. beim öl schwören verschiedene mechhaniker auf verschiedene öle, dann noch verschiedene marken. ich behaupte jetzt mal, das macht im normalbetrieb keinen wirklichen unterschied.im zweifel nach handbuch befallen. seltsam ist der hohe verbrauch und der schwarze rauch. das ist beides definitiv nicht normal! eventuell misst du falsch und befüllst ergo auch falsch und zuviel?

Allgoier
Geschrieben

Er steht ja auf alte Fahrzeuge,sieht man am Diablo.

Jedenfalls sollte er sich vielleicht einen Ersatzmotor sichern, bevor seiner Quittiert.

> Ich kann den Fred hier nicht ernst nehmen, vielleicht sind Ferien ?

schmizolino
Geschrieben

Messen tust du auch falsch, aber kein Wunder, wenn man das Handbuch nicht lesen kann...!

2min lange 2000rpm danach 10 sek im standgas laufen lassen und ausmachen... was ist daran falsch?

racer3000m
Geschrieben

hab da was von 50 Sekunden bei 2000 Umdrehungen im Kopf, dann Gas weg, noch 10SEC im Standgas laufen lassen, Ausschalten messen, Finger nicht verbrennen am Öldeckel:D

gelber engel
Geschrieben

Hallo ! Plage mich schon seit 2 Jahren mit einem Ölverbrauch von 2-3 Litern auf 1000 km herum. Die Kompression ist aber scheinbar in Ordnung, wurde beim Lambo Händler gemessen. Der Ölverbrauch ist so hoch, dass die Stoßstange komplett schwarz wird (Auto leider gelb). Lambo meint, es liege am Motorblock, da dieser aus Alu ist, und es nutzt nur ein Motortausch. So fahre ich den Wagen, bis zum Stillstand. Lamborghini ist an einem Entgegenkommen nicht interessiert. Tauschmotor als scheinbar einzige Option: 30 000 Euro. Keine Kulanz. Bin mit dem Ölfresser jetzt 40 000 km gefahren, der Wagen hat nun 80 000. Obwohl derGallardo  Spyder mein absoluter Taumwagen ist, bleibt's mein letzter Lambo. Das Problem ist beim Lamborghini offensichtlich aber bekannt, bin nicht der einzige. Habe dann auch dickeres Öl eingefüllt, nun leuchtet aber die Motorkontrolllampe -scheinbar wird der Kat zu heiß (lt. Lambo Ablesung). Naja, bin froh, dass mich der Huracan Spyder optisch  eh nicht vom Hocker reißt. LG. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hat jemand von euch einen Gallardo Superleggera LP570?
      Momentan suche ich nach einer neuen Versicherung, weil meine Alte sehr teuer ist.
      Momentan ist das Auto bei der helvetia durch @WuerttRene versichert. Der Beitrag liegt bei 2850 € für 6 Monate mit 5000 € Selbstbeteiligung (6000 km/ a).
      Bei der Alianz hatte ich nachgefragt. Sie würden mir den Gallardo für um die 900 € für 6 Monate mit 1000 € SB versichern aber nur, wenn ich mindestens 3 andere Versicherungen dort habe.
      Die Konditionen der anderen Versicherungen waren jedoch so schlecht, dass ich sie nicht abschließen möchte.
       
      Wo habt ihr euren Gallardo versichert? Leider möchten nur wenige Versicherungen den Superleggera haben.
    • Hallo zusammen,
       
      ich bins der neue 😊
      Ich habe mir nun endlich meinen Traum erfüllt und mir einen Gallardo LP560-4 BJ 2011 gegönnt.
      Nun zu meiner Frage und zwar ist meine Garagenausfahrt ziemlich steil und ich hab des Öfteren gelesen dass dies das Schlimmste für die Kupplung wäre, habe ich denn weniger Abnutzung wenn ich rückwärts reinfahre und dann einfach wieder gerade aus rausfahre ?
       
      Zu meiner zweiten Frage, ich möchte mir ihn in Perlmutt Orange Folieren lassen, ich habe mir nun für hinten ein neues Lamborghini Logo bestellt da dies vom Vorbesitzer beschädigt wurde, da er auch schon mal Foliert war. Wie wird das Logo denn befestigt, wird dies nur dran geclipst durch die Löcher oder wird dies zusätzlich noch beklebt?
      Da ich das Logo schon nächste Woche anbringen möchte, aber die Folierung erst in ein paar Wochen dran kommt, nicht dass das Logo dann wieder kaputt geht wenn es abgemacht wird.
       
      Vielen Dank und auf eine tolle Zeit hier im Forum 😄
       
    • Hallo,
       
      in der heurigen Saison habe ich meinen Gallardo LP560 bislang wenig bewegt (ca. 100km). Nun habe ich beim Kaltstart weißen Rauch aus dem Motorraum (Fahrerseite). Nach einigen Kilometern bzw. wenn er die Betriebstemperatur erreicht hat ist alles normal, auch keine MKL oder sonstige Auffälligkeiten.
      Am Anfang dachte ich evtl. noch an Kondensat durch die lange Standzeit, aber heute kam es mir vor dass es mehr gerraucht hat.
      Hatte dass schon mal jemand, oder einen Tipp für mich was ich vor einem Werkstattbesuch checken könnte?
       
       
       
      Vielen Dank
      lg Patrick
       
    • Sehr geehrte Lamborghinigemeinde
       
      Möchte mich kurz vorstellen und euch freudig mitteilen das ich jetzt glücklicher Besitzer eines Lamborghini Superleggera bj. 2008 mit 48000 km bin .
       
      Bin 42 Jahre alt gebürtiger Österreicher der aber der Liebe wegen jetzt seit 21 Jahren in der Schweiz lebt . Beruflich bin ich in der Maschinenindustrie tätig mit Sitz im Aargau.
       
      Meine Leidenschaft für Autos begann schon als ich 18 war und nach mittlerweile 24 Jahren kann ich auf einige Schätze zurück greifen . Es waren 3 Ferraris wie auch eine Porsche 911 dabei und jetzt eben ein Lamborghini.
       
      Habe das Auto erst 2 Monate aber es macht einfach mega viel Spass und der Sound ist der Hammer sobald die Klappe aufgeht . 
       
      Dann hoffe ich auf viele nette Gespräche und dann allen noch ein schönes Wochenende 
       
      p.s würde gerne mal ein paar Ausfahrten unter Gleichgesinnten machen und vielleicht weiss ja jemand von euch wann und wo sowas möglich wäre . Am besten in der Schweiz aber auch das angrenzende Ausland wäre möglich 
       
       




    • Ich habe vor ein paar Monaten die Kupplung ( E-Gear , L140 ) wechseln lassen.
      Da  ich seitdem immer leichten Ölverlust an der Getriebeöl-Kontrollschraube hatte, dachte ich , ich mach die nochmal raus und montiere eine neue Dichtung.
      Normalerweise soll das Öl ja nicht über den unteren Rand der Kontrollschraube gehen, daher bin ich davon ausgegangen, dass es eine schnelle Arbeit ist.
      Als ich dann die Schraube offen hatte, kam mir ein riesiger Schwall an Öl entgegen und es liefen 2-3 Liter Öl alleine aus der Kontrollöffnung heraus.
      Daraufhin habe ich das ganze Öl abgelassen und musste zu meinem Entsetzen feststellen, dass fast 6 Liter Öl im Getriebe waren ( laut Handbuch sollten es 4 Liter sein )
      Die Werkstatt behauptet natürlich nicht aufgefüllt zu haben.
      Daher meine Fragen :
      1.
      kann bei dermaßen viel Öl etwas am Getriebe kaputt gehen ?
      und
      2.
      Ist es nicht eine Werkstattpflicht bei Ausbau des Getriebes den Ölstand zu kontrollieren ?

      Spätestens dann wäre es ja sofort aufgefallen, da wie gesagt, ein Schwall an Öl sofort nach dem Öffnen der Kontrollschraube austrat.
       
      Danke schon mal an alle liebe Helferlein vorab

×
×
  • Neu erstellen...