Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Heiliheizer

Staudruck Abgasstrang

Empfohlene Beiträge

Heiliheizer
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen.

Weiß jemand von euch über die Staudruckgeschichte in der Abgasanlage des S50 B32 bescheid? Mich würden gewünschte Überdruckwerte für alle Drehzahlbereiche interessieren.

Gibt es hier ein Diagramm?

Oder ist es bei diesem Motor durch die Doppelvanos egal wie viel Staudruck erzeugt wird?

Einen Schritt weiter gedacht:

Gibt es schon eine Abgasklappensteuerung die versucht den Sollwert zu halten?

Vielen Dank

Heili

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
806
Geschrieben

Glaube nicht, daß so was existiert. Ab Krümmer ist der Auspuff anders als bei BMW und es gibt verschiedenste Varianten - und alles ist handgedengelt für das jeweilige Auto, damit's "hinten schön aussieht". Wenn ich mir nur in Erinnerung rufe, wie das rechte Rohr bei der 806 unterm Wagenboden verlief ... :-o:-o

Markus

Heiliheizer
Geschrieben

Servus Markus,

um das geht es mir ja.

Beim M3 ist mit Sicherheit der Auspuff auf den richtigen Staudruck ausgelegt worden, was bei unseren Wiesmännern durch kürzen und andere Schalldämpfer geändert wurde.

Ich denke der Staudruck ist nun geringer wie Original und das müsste im niedrigen Drehzahlbereich zu Drehmomentverlust führen.

Mein Ziel wäre das ganze mit einer Staudruckabhängigen Klappe im Auspuff wieder auszugleichen.

Grüße

Heili

AronCanario
Geschrieben

Bei der Konstruktion der Auspuffanlage stand bei Wiesmann nur die Verlegung der Rohre und die Optik im Vordergrund,

es wurden 60-er Edelstahlrohre verbaut, für mich ein viel zu großer Durchmesser für diesen Motor.

Eine Abgasbremse gibt es deshalb nur in den beiden Kats.....

Heiliheizer
Geschrieben

Hello again,

nach kurzer Suche hab ich da was gefunden:

Bei Capristo. Eine Steuerung mit der Bezeichnung CES 3.

hier kann man einstellen bei welchem Staudruck die Klappe geöffnet wird.

Ist zwar nur eine 2 Punkt-Regelung, aber besser als nichts.

Wenn man nun in eines der beiden Rohre ( Rohre vorher natürlich verbinden) eine Klappe montiert um den Staudruck zu erhöhen müsste das ganze ja funktionieren!?

Hier gibt Capristo schon einen Anhaltspunkt für die Drücke im Abgasstrang irgendwas zwischen 80 und 150 mbar.

Bei meinem MF3 (Nr. 192)sieht der Auspuff bis zum ESD eigentlich aus wie beim MRoadster.

D. h. Stahl

Werde mal ein Auspuffrohr zustopfen und versuchen die Drücke zu messen.

Heili

elborot
Geschrieben

Hast Du den 3246ccm Motor verbaut?

Is da n Besuch bei Schmickler nicht deutlich unkomplizierter und effektiver?

Und wofür brauchst Du viel Drehmoment im unteren Drehzahlbereich?

Fragen über Fragen

Heiliheizer
Geschrieben

Servus Elborot,

Mein Motor hat 3201 ccm. Ist noch der vom E36 M3.

Schmickler ist von mir 5,5 Stunden weg. --> zu weit.

Das mit dem Drehmoment ist nicht die ganze Wahrheit!

Der zweite Knackpunkt ist: so um die 2000 (+-500) Umdrehungen geht mir beim Reisen

das Dröhnen im Innenraum auf den Geist.

Wiederum beim Reissen ist das Gedröhne okay.

Hier fällt man ja nicht so oft auf 2000 ab.

Ergo wäre eine Klappe die Lösung um die Dröhn-Fliege und die Drehmoment-Fliege mit einer Klappe zu schlagen.

Noch eine Frage, die ich schon mal in die Runde geworfen hatte und keine Antwort bekam. (Wie übrigens auch von etlichen Mechanikern und einem Ex-DTM-Wagen Fahrer):

Warum wird ein Auspuff lauter wenn er warm wird???

Grüsse Heili

15wiesmann12
Geschrieben

Warum wird ein Auspuff lauter wenn er warm wird???

Grüsse Heili

AronCanario
Geschrieben
Der zweite Knackpunkt ist: so um die 2000 (+-500) Umdrehungen geht mir beim Reisen

das Dröhnen im Innenraum auf den Geist.

Merkwürdigerweise stört das die wenigsten MF3-Fahrer, mir ging das Dröhnen auch so stark auf die Nerven dass ich mich für den Bau eines anderen Schalldämpfers entschieden habe.

Für mich war das dermaßen störend, ich vermied diese Drehzahl so um die 2000 U/min. so gut es ging, ist natürlich im Stau oder beim Langsamfahren nicht möglich.

Deshalb musste für mich eine Lösung her.

Bin gespannt wie du dieser Sache zu Leibe rückst.....

806
Geschrieben

Dröhnen um die 1800/min (genau dann, wen man "unauffällig" im vierten Gang durch den Ort rollen will) hatte die 806 auch. Ab etwa 60tkm war er mir generell schon zu laut - was kein Wunder war: "Dämmwolle" komplett ausgeblasen, "Schalldämpfer" waren innen leer.

Bei mir hat Herr Stüber aus Overath das Problem gelöst: Endschalldämpfer neu. Anders als Wiesmann für den Dröhnbereich eine "Totschallkammer", in der ein Teil des Abagsstromes bei geringem Abgasdruck beruhigt wird. Bei scharfem Gasgeben beschleunigt sich ja der Abgasstrom, dann wird die Kammer kaum noch erreicht und das Abgas tritt "geraderaus".

Mehr Drehmoment "unten" kriegst Du eh nicht über den Auspuff, sondern über die Ventilöffnungszeiten und die Spritmenge (sprich: Eingriff in die VANOS-Steurung und die Motorsteuerung der Einspritzung). Der Auspuff wirkt erst bei höheren Drehzahlen hilfreich oder kontraproduktiv.

Markus

15wiesmann12
Geschrieben

dieses Dröhnen, das von multiplen Resonanzkörper am u.im Auto verstärkt wird, läßt auch mein M-Roadster Bj 97 (321 PS) hören.( bei 1800-2200 U/min).

Tritt nur bei gleichbleibender Drehzahl in diesem Bereich im Zuckeltempo auf.

Ich habe eine 4-Rohr Mariani Edelstahlauspuffanlage mit wesentlich größerem Innendurchmesser als die serienmäßige Anlage verbaut.(keine Klappen)

Ich versuche so schnell wie möglich aus diesem Drehzahlbereich herauszukommen, um meine Ohren und meinen Kopf zu schonen.

Ist mehr als unangenehm.

AronCanario
Geschrieben

Bei mir hat Herr Stüber aus Overath das Problem gelöst: Endschalldämpfer neu. Anders als Wiesmann für den Dröhnbereich eine "Totschallkammer", in der ein Teil des Abagsstromes bei geringem Abgasdruck beruhigt wird.

Markus

Was hat er da genau gemacht?

Gibt es da eine Zeichnung?

806
Geschrieben

Eine erklärende Handskizze gab's ....

Der (im Durchmesser zum Werksdingens des Anstoßens mit der hinteren Kante wegen etwas verkleinerte) Endschalldämpfer wird von einem Lochrohr durchquert, das den Abgasstrang Richtung Endrohr fortsetzt. Daran angeheftet (und nicht nur reingestopft) Stahlwolle. An diesem Rohr geht ein Abzweig in eine Nebenkammer, die nur bei niedrigem Abgasstrom nennenswert gefüllt wird. Bei schnellem Strom wird der Abzweig nahezu verlustfrei passiert.

Dröhnen ist weg und bei wenig Gas ist er ziviler.

Markus

15wiesmann12
Geschrieben

.

@:806:Bei mir hat Herr Stüber aus Overath das Problem gelöst: Endschalldämpfer neu.

Hallo Marcus,

wie kommst du denn an einen Dröhnbeseitungungsspezialisten aus dem kleinen Nest Overath, fast meine alte Heimat.

Sind doch mehr als 250 km von Speyer.

Keinen in deiner Nähe gefunden?

Liebe Grüße und gutes Wieselwetter fürs Wochenende

Michael

806
Geschrieben

Empfehlung aus einem BMW-Forum.

Wer fürs Fahrwerk und andere Verbesserungen tausende km verfährt, zuckt bei 500 km schon lange nicht mehr. Außerdem sah ich mich im vorteil: Der Dialekt/Tonfall schreckt mich nicht, sondern versetzt mich in meine Jugend!

Markus

CRothe
Geschrieben

Ich denke, das es nur an der Stopfung der Edelstahlwolle liegt! Zu locker gestopft: laut/droenig! Dann wird auch die Wolle aus der Siebstrecke geblasen! Ist wie bei den Seven.... Muss dichter gestopft werden und natürlich muss auch vernünftige Edelstahlwolle verwendet werden...

Heiliheizer
Geschrieben

Servus nochmal,

Habe heute mal mit ein Paar Abgasanlagenbauer telefoniert und habe einen einfachen und auch günstigen Plan.

Her Stüber hat mir auch das mit der "Totschallkammer" erklärt.

Fazit: Bestehenden Auspuff öffnen, neue Dämmwolle rein, Totschallkammer bauen, zuschweißen, fertig.

Dazwischen immer wieder Lautstärke testen.

Werde ein paar Fotos machen

Ach so! Mir wurde auch erklärt warum ein warmer Auspuff lauter ist.

Schall sind Schwingungen der Moleküle in der Luft. Diese Schwingungen werde in der Dämmwolle gebremst. Da wir in der Physik den Energieerhaltungssatz haben muss diese Schwingungsenergie in Wärme umgewandelt werden. Kalte Dämmwolle kann also mehr Schallwellen in Wärme umwandeln, da hier noch mehr "Puffer" Vorhanden ist.

Grüße Heili

15wiesmann12
Geschrieben
Empfehlung aus einem BMW-Forum.

Der Dialekt/Tonfall schreckt mich nicht, sondern versetzt mich in meine Jugend!

Markus

Dat dä rheinische bzw. südberjische Land Dialekt Berje versetze , dich also och in de Jujend z´rück bringe kann is alljemen bekannt.

Et is wie et is un et kütt wie et kütt.

Jude Naach du Jungspunt

LG

Mischa

Heiliheizer
Geschrieben

Servus zusammen,

heute war es soweit:

Auspuff ausgebaut und Endschalldämpfer aufgeschnitten.

Das Ergebnis könnt ihr ja auf den Fotos sehen! DER SCHALLDÄMPFER WAR LEER!!!!

post-88683-14435452024689_thumb.jpg

Unten, in den Tüten, könnt ihr die neue Schalldämmwolle sehen, die ich reingestopft habe.

Eingebaut hab ich den Auspuff noch, aber Probefahrt kommt morgen.

Grüsse Heili

post-88683-14435452028091_thumb.jpg

806
Geschrieben

So sehen die zumindest bei späteren Modellen nach gehöriger Fahrtstrecke immer aus. Dröhnig wie verrückt in fast jedem Drehzahlbereich, bei geschlossenem Verdeck extrem unangenehm in den Frequenzen.

Markus

AronCanario
Geschrieben

Auch ich hatte mir neue Schalldämpfer angefertigt weil mir das Dröhnen bei ca. 2000 U/min. wirklich auf die Nerven ging,

Material (Lochrohr mit Durchmesser 60mm und Dämmwolle) habe ich mir von der Firma "Remus Auspuffbau" besorgt, Lochrohr ist nun auch aus Edelstahl (original nicht!) und die Dämmwolle ist viel langfasriger und daher haltbarer, seitdem ist Ruhe.

Trotzdem interessiert mich die sogenannte "Totschallkammer" von euch,

warte schon auf Fotos !!!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...