Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Pelke

Wiesmann kaufen. Fahrzeug MF3 aus dem Internet silber E.Z.1997

Empfohlene Beiträge

Pelke
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Tag,

ich beabsichtige seit langem mir einen MF3 zu kaufen .Leider sind in den letzten Monaten die Preise extrem angezogen so das ich jetzt nicht mehr lange Warten möchte. Bei Mobile steht ein MF 3 drin in silber aus 1997 mit etwas über 140000 km gelaufen. Ist zur Zeit das günstigste Fahrzeug. Kennt diesen Wagen jemand und was ist zu beachten ?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TFR
Geschrieben

Ist mir auch nicht aufgefallen, dass die Preise deutlich ansteigen. Vor allem nicht bei den MF3. Im Netz ist noch ein ähnlicher MF3 ausgeschrieben. Ist zwar etwa EUR 12'000 teurer, dafür hat er rund 100' km weniger auf der Uhr. Beide sind von Privat zu verkaufen. Den wo du erwähnt hast "im Auftrag", der andere direkt von Privat. Da es in dieser Jahreszeit tendenziell weniger Personen gibt, die sich nach einem Cabrio umschauen, ist das eher ein Grund mal zu schauen, was preislich noch drinnen liegt. Es gibt zwar wenig Wiesels auf dem Markt, allerdings auch wenige, die einen suchen. Preisverhandlungen können daher durchaus lohnenswert ausfallen. Ich habe das zumindest so erlebt :-). Aber einmal Wiesel, immer Wiesel......

LG

Thomas

quax
Geschrieben

Handeln kann und sollte man natürlich immer.

Ich sehe aber schon einen Preissprung der angebotenen Fahrzeuge nach oben. Natürlich weiß ich nicht, wie und ob diese dann tatsächlich verkauft werden, aber das wusste man bei den vorherigen Angeboten aus den Vorjahren auch nicht.

Wenn man aber die Angebote von heute und die von vor ca. 1-3 Jahren vergleicht, dann kann man schon erkennen, dass die Fahrzeuge nicht günstiger geworden sind. Trotz höherem Alter, höheren Laufleistungen ist kein Preisverfall erkennbar. Im Gegenteil.

Als ich beispielsweise vor ca. 3-4 Jahren meinen Wiesel gekauft habe, gab es einen Wiesel mit ähnlicher Laufleistung und selbem Baujahr. Allerdings zu einem Preis von 39.900 Euro.

Ich empfinde das jetzt angebotene Fahrzeug gemessen an der LL und dem BJ recht teuer. Lieber etwas mehr investieren und dann weniger Kilometer auf der Uhr.

I.Bosse
Geschrieben

Deine Entscheidung dir einen Wiesmann zuzulegen ist denke ich goldrichtig. Nur zu diesem Fahrzeug folgender Hinweis. Das Fahrzeug stand vor circa 5-6 Wochen bei Ebay Kleinanzeigen drin mit Leitplankenschaden für 37000 Euro VB. Warum der als unfallfrei drin steht das entzieht sich meiner Kenntnis. Es war an der Haube rechts ein circa 10 cm großes Stück rausgebrochen,Seitenteil hinten nur mininmal beschädigt und beide Felgen verkratzt laut Vorbesitzer. Das Dach sollte etwas schwer zu gehen weil es mal neu gekommen ist ... Wenn man die Beschädigungen sieht und sich Gedanken macht warum jemand so ein Fahrzeug für um die 37000 verkauft dann kann man vermuten das die Höhe des Schadens nicht ohne gewesen ist.Ansonsten sehe ich es genau wie du die Preise sind hoch gegangen in den letzen 18 Monaten. Und ich denke die gehen noch höher. Wie Quax schon schreibt für 39-45000 steht gar nichts mehr drin.Und wenn ich vergleiche was wir für unseren MF3 aus dem Familienbesitz damals bezahlt haben und wie die jetzt stehen... Ein Verkauf würde für uns nicht in Frage kommen. Ich habe über meine Firma diese Woche noch einen GT MF5 gekauft weil der denke ich auch kaum vom Wert fällt sondern ehr nach oben wandert. Als Werbeobjekt für Messen und Tuningtreffen ist das Fahrzeug perfekt für meine Zwecke und ist Wertstabil. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche und schau ruhig öfters mal auch auf anderen Seite. Wenn du noch weitere Fragen zu dem Fahrzeug hast ich habe noch die Annonce gerne per P.N.

Gast oly2905
Geschrieben

Hände weg ! Der "Preisdruck" ist nur am unteren Ende. Investiere lieber ein wenig mehr. Das Mehr verlierst du nicht.

seifertp
Geschrieben

Hallo Pelke,

auf den ersten Blick sieht man dass die Haube lackiert ist (leider mit nem abweichendem Farbton), das lässt den o.a. Unfallschaden glaubwürdig erscheinen und das Unfallfrei in der Anzeige zumindest fragwürdig.

Zudem stehen nach ~18 Jahren und 140t Km sicherlich ein paar Arbeiten an Fahrwerk, Motor etc. an. Wenn man das zusammenzählt bist Du auf dem Preisniveau der Fahrzeuge mit deutlich weniger Laufleistung.

Meine Einschätzung zur Preisentwicklung:

  • Gute MF3 haben in den letzten Monaten angezogen, zudem sind wenige auf dem Markt
  • "Normale" MF3 haben den Preis gehalten, sind aber inzwischen älter geworden und haben bei gleichem Preis mehr Kilometer auf der Uhr
  • "weniger gute" MF3 werden oft nur knapp unter dem Preislevel der "normalen" Fahrzeuge angeboten

und ich schließe mich Ollys Meinung an, besser ein paar Euro mehr in die Hand nehmen, die werden nicht verbrannt..

VG

Peter

quax
Geschrieben

Der Lackunterschied ist tatsächlich schon am Bild erkennbar.

Welchen Sinn macht es eigentlich einem Händler das Fahrzeug zum Verkauf zu übergeben?

Der Händler will ja auch verdienen, Gewährleistung gibt es auch nicht und der Preis wird für den Interessent eigentlich unnötig teuer.

ts-bonn
Geschrieben

Bei welchem Händler bekommst Du den keine Gewährleistung? :???:

Die ist gesetzlich geregelt.

Gruß

Thomas

quax
Geschrieben

Aber wohl nicht, wenn der Händler den Wagen mit dem Hinweis:

Im Kundenauftrag zu verkaufen

anbietet.

In dem Fall wird wohl der Vertragspartner nicht das AH sein.

Das AH wird vermutlich nur die Vermittlungsprovision einstreichen

ts-bonn
Geschrieben

In diesem Fall verkauft ja dann auch nicht der Händler. :wink:

Im übrigen muss jeder für ein Jahr Gewährleistung geben wo das Fahrzeug im Betriebsvermögen ist.

In dem von Dir geschilderten Fall, würde ich auch nicht "beim Händler" kaufen wollen.

Wiesel 43
Geschrieben

Man sollte bedenken, nicht jeder kann einfach so mal 10-15 Tausend drauflegen und ein neueres Baujahr oder einen Wiesmann mit weniger Kilometer kaufen.

Ich habe meinen Bj. 1997 vor ca. 1,5 Jahren mit sage und schreibe 200.000km gekauft, obwohl er schon so viele Kilometer hat. Für mich war der sehr gepflegte Zustand und die Investitionen der Jahre ausschlaggebend. Es wurde im Laufe der Jahre fast alles mal erneuert, neues Verdeck, neue Auspuffanlage, neues Fahrwerk, neue Kardanwelle, neue Felgen usw., ich habe Rechnungen von Wiesmann in Höhe von 50.000 Euro für Reparaturen und Wartungen vorliegen. Ich für mich sage mir was nützt es mir, wenn ich vielleicht nur 100.000km auf der Uhr habe aber nie was gemacht wurde bzw. das Auto ungepflegt ist. Ich habe meinen Kauf nicht bereut und da ich auch Familie habe, gerne noch Motorrad fahre usw. durfte der finanzielle Rahmen für so ein Spaßauto nicht gesprengt werden.

Ich habe mir damals auch einlege Wiesmänner angesehen, welche so um die 80- 150.000km drauf hatten, der Zustand war teilweise erschreckend.

Deshalb nur Mut, schau Dir einfach einige an und du bekommst mit der Zeit ein Gefühl dafür, welcher der Richtige für Dich ist.

Liebe Grüße, Bernd :-))!

quax
Geschrieben (bearbeitet)

Ganz klar, jeder Wiesel hat seine Berechtigung.

Sofern das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, kann man auch nix verkehrt machen.

Meist, ist es besser ein etwas jüngeres, gepflegtes Auto mit weniger Kilometer zu kaufen. Sollte natürlich keinen Reparaturstau haben.

Wie Du schon schreibst, hat Dein Wiesel praktisch fast alles wieder neu. Aber für die Reparaturen wurden dann auch mal schlappe 50.000 Euro hingeblättert.

Der Wiederverkauf, (sofern man das möchte), erschwert sich mit zunehmender Laufleistung und Alter auch.

Eine kleine Anekdote:

Als ich meinen Wiesel gekauft habe, lies ich mir das Fahrzeug zunächst von den Verkäufern vorführen. Mach ich immer so, da ich mich dann besser auf etwaige Geräusche etc. konzentrieren kann. Bei der ersten Probefahrt durch den VK, wurden dem Wiesel nach gerade mal 5-10 Minuten (leicht erwärmter Motor) schön die Sporen gegeben. Da war mir sofort klar, der wird es nicht.

bearbeitet von quax
Wiesel 43
Geschrieben

Ja ist schon klar, neueres Baujahr und weniger Kilometer, gepflegter Zustand sind immer besser aber leider auch immer teurer.

Ich sag es mal so, ich habe immer Porsche 911 verschiedener Baujahre und immer mit vielen Kilometern gekauft und bin diese einige Jahre gefahren, da ich nicht so viel ausgegeben habe und die Autos mit der Zeit im Wert gestiegen sind, habe ich diese immer mit Gewinn oder zumindest ohne Verlust weiter verkauft. Ich denke bei meinem Wiesmann wird es ähnlich sein, so günstig wie ich ihn gekauft habe, kann ich mir nicht vorstellen, das er an Wert verliert und ein weiterer Vorteil ist, dass es mir nichts ausmacht weiter viele Kilometer damit zu fahren, dafür ist er schlieslich da.

Ich kenne Leute die kaufen sich ein Auto mit wenigen Kilometern und stellen ihn dann in die Garage um ihn zu schonen, damit er nicht an Wert verliert und ja keine Steinschläge abbekommt, da fahr ich lieber. O:-)

Wenn ich viel Geld im Überfluss hätte, würde ich mir aber natürlich auch lieber einen MF5 Roadster kaufen :D

So jetzt freue ich mich schon darauf den Wiesel ab März wieder artgerecht zu bewegen :-))!

Liebe Grüße an alle Wiesmann- Verückten

PS: Übrigens macht der Wiesmann mir mehr Spaß wie alle 911er die ich gefahren bin :D

15wiesmann12
Geschrieben
Ja ist schon klar, neueres Baujahr und weniger Kilometer, gepflegter Zustand sind immer besser aber leider auch immer teurer.

Ich sag es mal so, ich habe immer Porsche 911 verschiedener Baujahre und immer mit vielen Kilometern gekauft und bin diese einige Jahre gefahren, da ich nicht so viel ausgegeben habe und die Autos mit der Zeit im Wert gestiegen sind, habe ich diese immer mit Gewinn oder zumindest ohne Verlust weiter verkauft. Ich denke bei meinem Wiesmann wird es ähnlich sein, so günstig wie ich ihn gekauft habe, kann ich mir nicht vorstellen, das er an Wert verliert und ein weiterer Vorteil ist, dass es mir nichts ausmacht weiter viele Kilometer damit zu fahren, dafür ist er schlieslich da.

Ich kenne Leute die kaufen sich ein Auto mit wenigen Kilometern und stellen ihn dann in die Garage um ihn zu schonen, damit er nicht an Wert verliert und ja keine Steinschläge abbekommt, da fahr ich lieber. O:

Hallo Bernd ,

wie recht du hast . Zur Freude am Fahren sind so einige Autos gebaut worden.

....ein Wiesmann ganz besonders....

Das Auge erfreut sich ohne Frage auch an einem Wiesel und lässt Emotionen im Betrachter hochkommen, aber das Tierchen erst zum Leben erweckt und in Bewegung versetzt bringt diese Emotionen zum kochen.

... und es ist hierfür nicht unbedingt ein MF5 ob Roadster oder GT von Nöten...!

Liebe Grüße und bis zum Frühlingsfest am Sonntag ,d. 22.3.

Michael

Gast Wiesel348
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich viel Geld im Überfluss hätte, würde ich mir aber natürlich auch lieber einen MF5 Roadster kaufen

Seit 2004 bin ich tausende von Kilometern mit MF3, MF4 (GT) und MF5 GT und Roadster gefahren. Glaube mir: Mit Abstand am meisten Spass hatte ich und habe ich mit dem MF3. Es gibt nichts schöneres, als auf freier Passstrasse den MF3 zu bewegen!

Und wenn MF5, dann den Richtigen - den V10!

Der Sound ist der Hammer. Und das SMG als Spassfaktor der Sportautomatik des Biturbo meilenweit überlegen.

Übrigens macht der Wiesmann mir mehr Spaß wie alle 911er die ich gefahren bin :D

Zu diesem Schluss bin ich übrigens auch gekommen. Porsche sind die besten Autos der Welt - Wiesmänner die besten Autos für mich. Meine Welt ist eben klein.

bearbeitet von Wiesel348
15wiesmann12
Geschrieben

@:Wiesel348: Meine Welt ist eben klein.

Gast oly2905
Geschrieben
Ja ist schon klar, neueres Baujahr und weniger Kilometer, gepflegter Zustand sind immer besser aber leider auch immer teurer.

Ich denke bei meinem Wiesmann wird es ähnlich sein, so günstig wie ich ihn gekauft habe, kann ich mir nicht vorstellen, das er an Wert verliert ...D

Zum Thema zurück: Hättest du den angefragten Wiesel empfohlen ?

10- 15 Tsd € "plus" sind für jedermann viel Geld und gewiss kein Garant für Makellosigkeit.

Dein von dir geschätzter Vorgänger hat schlappe 50 Tsd € während 200tsd Km investiert, oder alle 10.000 KM 2500.- € .:???:

Du schreibst weiter dass weitere KM dich bei dieser Laufleistung nicht weiter stören ... Ergo du machst es richtig und fährst .

Frage: Wirst du in gleicher Form wie dein Vorbesitzer investieren ?

Wenn ja: Wow! Das ist aber auch nicht wenig Geld.

Wenn nein: Dann fällt gerade der Wert deines Wiesels . 8-)

Dein Vorbesitzer lebe hoch ... Vermutlich zum Neupreis erworben, viele Jahre Spass gehabt, immer ordentlich investiert, vermutlich viele schöne Erinnerungen, am Schluss für überschaubare Geld abgegeben und dir eine Freude gemacht.

Könnte für dich ein Ansporn sein.

Schwäbische Grüsse

Wiesel 43
Geschrieben

Natürlich werde ich weiter in Wartung und Erhält investieren, er bekommt alles nach dem er verlangt und was er braucht, demnächst werde ich z.B. vorsorgehalber die Pleuellager erneuern.

Jeder wie er will und kann, ich habe bisher jedenfalls keine schlechte Erfahrungen mit vielen Kilometern gemacht.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...