Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Spensman

Kaufempfehlung/Tipps 456mgt vielleicht A

Empfohlene Beiträge

Spensman
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo ich verfolge seit ein paar Wochen hier die Seite,

Ich bin am überlegen mir einen 456 Modifica als Gt. oder GTA zuzulegen. Nach 10-jährigen Erfahrungen mit meinen Maserati Quattroporte Evo 3,2 mit Leistungssteigerung Bj. 1999 will ich was Neues. Beide sind ja zur gleichen Zeit gebaut worden (Gleichteile zumindest bei den Schaltern schon gesehen), Wie ich lesen konnte, ist ja die Modifica Version die abgespeckte Version. War beim Evo nicht anders. Aber die Front und das Cockpit sagen mir mehr zu. Also erste Festlegung, es wird ein Modifica. Zweite Festlegung wenig km. Dachte so an <50000km. Komischerweise liegen die auch in den mobile-angeboten in diesem Level.Damit bin ich aber am ende mit meinen Latain und somit komm ich zu meinen ersten Fragen:

Wieso haben die alle so wenig km? also alles unter 50000km.

Gibt's Auslieferungsunterschiede in Ausstattung/ Auslegung zum. EU. weit?

Was liegt dann realistisch an Folgekosten für die nächsten 3-4 Jahre a 10000km. an.

Bewegt wird er dann wenn vorrangig auf der Autobahn in den oberen Geschwindigkeitsbereichen.

Worauf ich hinaus will...Beispiele beim Qp. ist alle 15000km das Ventilspiel einzustellen alle 65000 ne umfangreiche Motorrevision fällig. Im Innenraum verblast der Klarlack vom Fournier, Kabel brechen in den Türübergängen. Leder zieht sich zusammen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
fridolin_pt
Geschrieben
Wie ich lesen konnte, ist ja die Modifica Version die abgespeckte Version.

:confused::confused::confused:

Der M beinhaltet alle bis dahin eingeführten Änderungen. "Abgespeckt" ist da nix.

Aber bitte keinen A nehmen.

Wieso haben die alle so wenig km? also alles unter 50000km.

Das ist ein Grund zur Vorsicht. Scheckheft prüfen und prüfen, ob das mit dem km-Stand zusammen passt. Autohändler waren früher Pferdehändler :D

Gibt's Auslieferungsunterschiede in Ausstattung/ Auslegung zum. EU. weit?

In welchem Land willst Du ihn denn kaufen.

Was liegt dann realistisch an Folgekosten für die nächsten 3-4 Jahre a 10000km. an.

ZR ist kein Drama. Alles gut zugänglich. Das dürfte sich im Bereich des QP halten.

Bewegt wird er dann wenn vorrangig auf der Autobahn in den oberen Geschwindigkeitsbereichen.

Dafür wurde er gebaut.

Im Innenraum verblast der Klarlack vom Fournier, Kabel brechen in den Türübergängen. Leder zieht sich zusammen.

Ich hab schon einen gesehen bei dem das Leder vorm Rückfenster geschrumft war weil er stundenlang bei 40 Grad in der Sonne stand. Das ist halt kein Traktor. Etwas Pflege und Umsicht spart viel Geld.

Luimex
Geschrieben
Worauf ich hinaus will...Beispiele beim Qp. ist alle 15000km das Ventilspiel einzustellen alle 65000 ne umfangreiche Motorrevision fällig

wer hat Dir denn diesen Quatsch erzählt, oder wie kommst Du darauf?

Spensman
Geschrieben
wer hat Dir denn diesen Quatsch erzählt, oder wie kommst Du darauf?

Keiner erzählt. persönliche Erfahrungen was Turbolader, Zahnriemen, Wasserpumpe und Steuerketten nach 60000 vom weiterbetrieb halten. Ventile samt Steuerzeiten nach 10000 halt

Spensman
Geschrieben

Dank für die schnelle Reaktion.

Na vorrangig Deutschland ansonsten Euroraum. blau mit creme innen wäre nett aber die sind aktuell in Deutschland nicht zu haben

Ja schnell würde er wirklich bewegt, wo das Serviceproblem auftritt. Mailenwerk Berlin zb. Putzt dir den Innenraum ansonsten liefern die, soweit ich weiß woanders hin. Aber das ist beim Masi eh nicht anders.

Ja das fällt auf das die Servicehäfte zb. 2007 40000ausweisen und aktuell 53000.

Wie ist eigentlich die Ersatzteilversorgung? beim Mase war ich wegen nen Frontscheibenwechsel in Wien gelandet. Man hatte die Versicherung dafür geblutet...

fridolin_pt
Geschrieben
blau mit creme innen wäre nett aber die sind aktuell in Deutschland nicht zu haben

Das ist für diesen Wagen nach meiner Meinung das beste. Da lohnt es sich zu suchen.

Mailenwerk Berlin zb. Putzt dir den Innenraum ansonsten liefern die, soweit ich weiß woanders hin.

Man braucht dann schon eine Werkstatt, keine Putzkolonne. Teile gibt es und eine Werkstatt die sich mit Sportwagen auskennt kann das auch. Eintragungen mit Ferrari-Stempel sind für den Wiederverkauf wichtig. So wie Du den nutzen willst bist Du bald über 100 tkm. Das macht der ohne Probleme aber da ist das dann kein Sammlerauto mehr sondern ein Liebhaberfahrzeug. Die 2+2 haben ja eh nicht das Sammlerpotential aber bieten viel Fahrspaß.

Ja schnell würde er wirklich bewegt, wo das Serviceproblem auftritt.

Wenn das im normalen Straßenverkehr stattfindet und Du Dich und andere nicht gefährden willst, dann ergibt sich daraus kein Serviceproblem. Auf dem Rundkurs mit immer voller Beschleunigung und Bremsung, da kriegst Du ihn dan schon hin.

Spensman
Geschrieben

Eine meiner Dauerstrecken ist die ostseeautobahn, da geht halt gut schnell

Spensman
Geschrieben

Danke für die Hinweise.

Da ist noch die Frage Schalter oder Automatik. Erfahrungsgemäß mit dem Mase. ist die schwere Kupplung zumindest in der Stadt ne Qual, da beide Leistungsmäßig gleich, wird die vom GT schätze ich genauso sein. Auf der Autobahn Schaltet man ja eh kaum also warum nicht GTA? Naja den Bedienhebel find ich nen bisschen dominant lang und beim ersten Ferrari ne Schaltkulisse wäre nett. Aber vom Fahrkomfort müsste doch der GTA besser sein.

Holgi348ts
Geschrieben

Die Automatik gilt als träge.

Darüber hinaus ist die Gangspreizung einer 4-Gang-Automatik bei weitem nicht so gut wie die eines 6-Gang-Manuale.

Die Automatik ist keinesfalls mit einer modernen Automatik, z.B. der 8-Gang-Automatik von ZF vergleichbar. Da liegen technisch beinahe 20 Jahre dazwischen.

Zum gemütlichen Cruisen sollte die Automatik im 456er sicher reichen.

Aber selbst mit dem Manuale musst du im 456er gegenüber einem modernen HighPower-Diesel ab 3l Hubraum im Alltag auf der BAB schon mächtig flott sein.O:-)

Kommt darauf an was du dir mit dem Fahrzeug vorstellst.

Spensman
Geschrieben

Wie mich hängen Diesel ab? Also tunen? Wie gesagt gefahren bin ich noch keinen, ich hab mich bis jetzt über Bilder orientiert.

Mir fällt grad auf von den Leistungswerten her würde ich ja abrüsten (Masi. 415PsTurbo 560Nm auf 1700kg), aber das ist ok. Man(n) wird halt ruhiger...

Jetzt kommts... ich weis ja noch nochmal ob ich rein pass (1,90m) das wird bestimmt knapp. Da hilft dann nur das abpolstern.

Philippr
Geschrieben
Keiner erzählt. persönliche Erfahrungen was Turbolader, Zahnriemen, Wasserpumpe und Steuerketten nach 60000 vom weiterbetrieb halten. Ventile samt Steuerzeiten nach 10000 halt

Trotzdem Quatsch - oder eigenes Verschulden...

tollewurst
Geschrieben
Wie mich hängen Diesel ab? Also tunen? Wie gesagt gefahren bin ich noch keinen, ich hab mich bis jetzt über Bilder orientiert.

Mir fällt grad auf von den Leistungswerten her würde ich ja abrüsten (Masi. 415PsTurbo 560Nm auf 1700kg), aber das ist ok. Man(n) wird halt ruhiger...

Jetzt kommts... ich weis ja noch nochmal ob ich rein pass (1,90m) das wird bestimmt knapp. Da hilft dann nur das abpolstern.

Also ich kann mit meinem 456 mit einem E60 M5 gleich mithalten. Also

mehr als ausreichend. Natürlich zieht mancher moderne Diesel gut mit, gerade aus dem Drehzahlkeller heraus. Aber ein M550d wird es Dir unmöglich machen sich von Ihm abzusetzen. Es gibt heute aber keine Sportwagen mehr die längsdynamisch allen überlegen sind!

Holgi348ts
Geschrieben
Wie mich hängen Diesel ab? Also tunen? Wie gesagt gefahren bin ich noch keinen, ich hab mich bis jetzt über Bilder orientiert.

Mir fällt grad auf von den Leistungswerten her würde ich ja abrüsten (Masi. 415PsTurbo 560Nm auf 1700kg), aber das ist ok. Man(n) wird halt ruhiger...

Jetzt kommts... ich weis ja noch nochmal ob ich rein pass (1,90m) das wird bestimmt knapp. Da hilft dann nur das abpolstern.

Bitte genau lesen...O:-)

Ich habe nicht geschrieben, daß dich Diesel abhängen, aber wie tollewurst schreibt, hängst du einen M550d oder den A6 Biturbo auch nicht ab.

Und untenraus zieht er dir sogar dank Drehmoment kurz weg.:D

Willst du einen Racer, kauf dir Porsche turbo S.O:-)

Holgi348ts
Geschrieben
Wie mich hängen Diesel ab? Also tunen? Wie gesagt gefahren bin ich noch keinen, ich hab mich bis jetzt über Bilder orientiert.

Mir fällt grad auf von den Leistungswerten her würde ich ja abrüsten (Masi. 415PsTurbo 560Nm auf 1700kg), aber das ist ok. Man(n) wird halt ruhiger...

Jetzt kommts... ich weis ja noch nochmal ob ich rein pass (1,90m) das wird bestimmt knapp. Da hilft dann nur das abpolstern.

Körpergrösse ist ein Problem.

Bei meinen 1,85 m gings entspannt, aber der Sitz war ganz unten. Über dem Scheitel ca. 1-2 cm Platz.

Wenn du die Lehne etwas flacher stellst, könnte es gehen.

Halt ausprobieren.

hugoservatius
Geschrieben

Spensman, Kauf Dir keinen 456er.

Laß es.

Alle Deine Äußerungen deuten darauf hin, daß das Auto nicht zu Dir paßt, von der Idee, das arme Auto tunen zu wollen über die Sorge um den eventuell schnelleren Diesel bis zu dem Gedanken an ein Automatic-Auto.

Der 456 er ist ein Grand Tourismo allererster Güte, ein wirklich feines Auto, der schönste Ferrari der Neuzeit und vergleichbar mit ganz großer Kochkunst, wie ein Abend im La Vie oder in der Schwarzwaldstube, was Du suchst, ist ein Besuch in einer Trattoria mit Filetsteak Pizzaiola und Tiramisu hinterher.

Hineinpassen, was die Körpergröße angeht, würdest Du wahrscheinlich. Ich bin länger als Du und sitze gut.

Abratende Grüße, Hugo.

hugoservatius
Geschrieben

Und noch eine Bitte, Spensman!

Nenn' doch die wunderbaren Autos der Brüder Maserati nicht "Masi"!

Und sicherheitshalber:

"Ferri" paßt überhaupt nicht zu einem 456, nur zu einem Porsche!

Augenzwinkernde Grüße, Hugo.

transaxle75
Geschrieben

akürzugen haben unter umständen was abwertendes

oder was würdet ihr sagen wenn euer kumpel in die kneipe kommt und zu euch sagt ist der 911 orsch deiner, ich glaub das will niemand hören, oder vielleicht doch??

saluti

riccardo

tollewurst
Geschrieben

Da stand doch immer so ein "hübscher" orange schwarzer 456 bei mobile drin :D

Das mit dem tunen habe ich irgendwie gar nicht wahrgenommen.

Was willst du den da tunen? Das Auto ist perfekt wie es ist, ein sehr vollkommenes Auto! Wie Hugo schreibt es ist ein GT, nix zum Heizen. Und schon gar nichts um auf der Autobahn zu ballern. Schnell fahren wenn frei ja, sonst nein. Alleine weil die Bremsen das nicht mitmachen, abgesehen davon das es überhaupt nicht zum 456 passt.

Für solche Vorhaben gibt es M5, E63 etc.

@ Hugo: Warum finden alle das La Vie so gut? Es ist zwar direkt nebenan, aber mich hat es da noch nicht hingezogen. Und du bist mir noch eine Antwort schuldig.

fridolin_pt
Geschrieben
Spensman, Kauf Dir keinen 456er.

Laß es.

Schöne Zusammenfassung. Wer sein Selbstverständnis darin sieht es den Dieseln zeigen zu müssen hat von einem klassischen GT die falschen Vorstellungen. Für diese Art von Auftritt gibt es in der Tat anderes.

Spensman
Geschrieben

Um Gottes willen da hab ich ja was losgetreten... Nein Ich würde ihn natürlich nicht tunen. Und nein.. (besonders auf Hugo bezogen) ich würde ihn mir nicht, wie sicherlich du, ins Wohnzimmer stellen sondern fordern, mit entsprechend angepasster Pflege... Das wollte Enzo doch auch, aber wie du Ihn auch nicht im Winter fahren.

Und sorry für den Fopa mit den Abkürzungen. Ja ich nenne ihn Masi oder Mase. Hat sich bei uns so eingebürgert, gehört halt zur Familie der Wagen...wollte keine Gefühle verletzen...

hugoservatius
Geschrieben
Und nein.. (besonders auf Hugo bezogen) ich würde ihn mir nicht, wie sicherlich du, ins Wohnzimmer stellen sondern fordern, mit entsprechend angepasster Pflege...

Nein, ins Wohnzimmer würde ich ein Auto sicher nicht stellen -

und fordern tue ich meinen Wagen schon, aber immer dem Fahrzeug angemessen. Und so wie Du die Nutzung beschreibst, erscheint mir ein 456 weit weniger angemessen, als ein Porsche 911.

Angemessene Grüße, Hugo.

fridolin_pt
Geschrieben
Und noch eine Bitte, Spensman!

Nenn' doch die wunderbaren Autos der Brüder Maserati nicht "Masi"!

Das dürfen nur Maserati-Fahrer sagen und das ist auch nicht abwertend.

Und sicherheitshalber:

"Ferri" paßt überhaupt nicht zu einem 456, nur zu einem Porsche!

Ein Porsche sollte schon korrekt "Ferdinand" heißen. So viel Zeit muß sein.

take12
Geschrieben

Hallo,

wie schon trefflich erläutert ist der M GTA ein komfortables, ausreichend schnelles, schönes Reisecoupe - auch für Langstrecken (z.B. Hamburg - Nizza).

Kein Rennwagen. Ab Stufe 4 (ca. 200 km/h) geht es nur noch gemächlich voran, wobei er nach Anlauf aber auch die 300 km/h schafft (aber wie viele Meter bei den heutigen Verkehrsverhältnissen?). Porsche , Audi etc. rauschen inzwischen auch am Schalter vorbei. Aber das weiß man, wenn man sich für dieses tolle Modell entscheidet.

Strassenlage/Spurtreue super, Bremse etwas schwach aus hohem Tempo.

Die Motoren sollten lange halten (schön warmfahren, 10-60er Öl und am Ende noch etwas auslaufen lassen).

Zahnriemenwechsel lt. Handbuch: 50000 km (!) oder 3 Jahre.

Platz genug auch für 1,90 m (und Gepäck für 2 = Rücksitze).

Macken: verklebte Plastikfolien. Lassen sich einfach und dauerhaft z.B. mit Elektroreiniger beheben.

Die geringen Laufleistungen liegen natürlich daran, dass kaum jemand dieses Coupe als Erst- oder Alltagsauto nutzt.

Glaube, Du solltest besser einen Porsche kaufen (ist aber eben kein Ferrari) bei den von Dir angedeuteten Ambitionen.

Grüße von take12

Spensman
Geschrieben

Danke Take12 für die Ausführungen.

Die 1,90m haben mir schon mal nen Autotraum versaut, den sonst hätte es statt dem Qp. den Shamal gegeben. Stellt euch die Situation vor, Mann steigt ein zumindest man versucht es aber dann stellt man fest....Trotzdem war und ist der Qp nen schöner Kompromiss.

Nein nen Porsche steht nicht zur Debatte, Hier geht's ja um nichts rationales, hier zählen nur "Emotionen" Der 456 gefällt von der Form, die Klappscheinwerfer, Ein Cockpit ohne Schnick, Schnack, wie beim Masi gibt's ja nicht mal nen Bordcomputer. das hat was, somit wird man nicht abgelenkt beim schnellfahren. (Das ist übrigens auch der Grund warum der 612 kein Thema ist..mit seinen Mäusekino) Qp wie 456 wurden übrigens auf den Gleichen Bändern (Schweißung Rohkarosse/ Lackierung gebaut)

Zur Automatik. Nur theoretisch versteht sich hat der Gta für mich den meisten Charme den für Autobahn und Stadt scheint die mir Ideal. Wozu schnelle Schaltvorgänge, weder Rundstrecke noch Kurvenorgien auf Landstraßen stehen zum Thema. Ich werd´s ja testen, und euch berichten.

take12
Geschrieben

Hallo Spensman,

vernünftige Einstellung (emotio vor ratio).

Beim Schalter sollte man auf die Synchronisation achten. In einigen Fällen - auch bei neueren von mir gefahrenen Ferrari - war die beim Schalten in den 2. schon frühzeitig lädiert.

Na ja, eine kräftige Wade braucht man auch (Stadtverkehr) und je nach Fahrweise verschleissen die Kupplungen wegen des hohen Drehmoments (immer leichter Schlupf) relativ schnell.

Ich habe 184 cm und viel Platz auch über dem Kopf. Allerdings bevorzuge ich immer eine leicht liegende Position (das Lenkrad - glücklicherweise mit manueller Verstellung - läßt sich gut darauf einstellen). Es gibt aber sicher Unterschiede, ja nach dem , wie sich die Körperlänge zusammensetzt (lange Beine oder langer Oberkörper).

Jedenfalls viel Spass beim Testen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...