Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
W_Churchill

Quattroporte V 4.7 S: lautes Lüftergeräusch

Empfohlene Beiträge

W_Churchill
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Abend,

mein Quattroporte entwickelt ein recht lautes, in mehr oder weniger regelmäßigen Intervallen wiederkehrendes Lüftergeräusch im Motorraum - auch, wenn die Außentemperaturen moderat sind.

Ist das die Motorlüftung und soll das so sein?

Wenn man neben dem Auto steht, kann das recht lästig sein. Die Lüftung klingt fast wie eine Jet-Turbine.

Vielen Dank für Eure Hinweise!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Silentfan
Geschrieben

Habe das Gleiche bei meinem GranCabrio, da baugleich vom Motor usw.

Das ist leider (soweit ich informiert bin) Stand der Technik und auch bei den ganz aktuellen Modellen noch so. Ich kenne kein einziges Auto, wo die Lüfter so laut sind. :(

Wenn du eine Möglichkeit findest, die durch leisere Lüfter (mit den gleichen Dimensionen / Kühlleistungen) zu ersetzen, dann dringend PN an mich.

Danke.

Grüße

W_Churchill
Geschrieben

Immerhin ist es damit normal.

Wenn ich eine Lösung finden sollte, werde ich das Ergebnis hier posten!

Kai360
Geschrieben

Schalt mal die Klimaanlage ab, ist es dann weg?

(Hintergrund: Bei vielen KFz wird bei aktivierter Klimaanlage EIN Lüfter auf Dauerbetrieb geschaltet).

Und wenn es dich nervt, DEN Lüfter detektieren und durch einen Spal Lüfter ersetzen (lassen), oder die Drehzahl durch einen Vorwiderstand vermindern (lassen).

Silentfan
Geschrieben

Das macht es nur etwas besser. Der Maserati hat zwei identische Lüfter, einmal für Motor und einmal für die Klimaanlage. Wenn man diese nutzt und es heiß ist, läuft die Lüftung ununterbrochen. Wenn man keine Klimaanlage nutzt, läuft die Lüftung aber immernoch überwiegend...;)

Drehzahl verringern lassen ist wohl keine gute Idee.

Ein anderer Lüfter, das wärs. Aber wer macht sowas? Es geht hier ja um was sehr wichtiges, nämlich eben um die Kühlung.

Gruß

Kai360
Geschrieben
Das macht es nur etwas besser. Der Maserati hat zwei identische Lüfter, einmal für Motor und einmal für die Klimaanlage. Wenn man diese nutzt und es heiß ist, läuft die Lüftung ununterbrochen. Wenn man keine Klimaanlage nutzt, läuft die Lüftung aber immernoch überwiegend...;)

Drehzahl verringern lassen ist wohl keine gute Idee.

Ein anderer Lüfter, das wärs. Aber wer macht sowas? Es geht hier ja um was sehr wichtiges, nämlich eben um die Kühlung.

Gruß

Das der Ventilator sehr häufig läuft ist aber eher ungewöhnlich, aber ich kenne das KFZ nicht näher, wenn der Motorraum hinter den Kühlern total verbaut ist...

Jede gute Werkstatt macht einen derartigen Umbau, kein Problem.

An sich brauchst du die gar nicht, das ist nun mal wirklich einfach, sofern man einigermaßen rankommt...

Von z.B. Spal beraten lassen, passenden Ventilator kaufen, alten raus, neuen rein, anschließen, fertig!

Was du im Übrigen hörst ist die mangelhafte aerodynamische Eigenschaft der Rotorblätter. Erinnerst du dich noch an die ersten PC so Ende 1990, wie laut die waren, und ein heutiger moderner, kaum noch zu hören.

Größere Lüfter, bessere aerodynamische Auslegung, geregelte Drehzahl...

so einfach geht das!

CrBrs
Geschrieben
Das der Ventilator sehr häufig läuft ist aber eher ungewöhnlich, aber ich kenne das KFZ nicht näher, wenn der Motorraum verbaut ist.....

Das der Lüfter so oft und laut läuft ist bis heute bei dieser Architektur Stand der Serie ;)

Kauf dir einen neuen Granturismo oder Grancabrio, da ist es immernoch so.

Hintergrund ist wohl die Tatsache das im Stand und bei langsamer Fahrt relativ wenig Luft durch den Kühler fließt. Dadurch werden Lüfter mit großer Förderleistung benötigt. Bewegte Luftmasse macht nun mal Geräusche..

Ich befürchte damit werdet ihr leben müssen. Andere Kühler diesen Durchmessers mögen leiser sein, bewegen aber auch eine geringere Masse Luft.. Nicht gut.

Silentfan
Geschrieben
Ich befürchte damit werdet ihr leben müssen. Andere Kühler diesen Durchmessers mögen leiser sein, bewegen aber auch eine geringere Masse Luft.. Nicht gut.

Ist wirklich die Frage ob das zwangsläufig so sein muss. Es gibt sicher Lüfter mit den gleichen Dimensionen, die mindestens genauso viel Luftmasse bewegen. Ich denke mal das ist eine Frage des Kostenfaktors. Maserati muss auch sehen, nicht so viel dafür auszugebn. Jeder Einzelne hat aber die Möglichkeit das zu machen, je nachdem wie sehr ihn das stört.

Gruß

CrBrs
Geschrieben

Also die Lüfter bewegen schon eine ganze Menge Luft.. Ich glaube nicht daran, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Bekommt man irgendwoher Angaben zur "Fördermenge"? Von Maserati selbst definitiv nicht..

Ich kann Montag mal nachsehen welche Lüfter genau verbaut werden, falls nicht nur noch die Maserati-Teilenummer drauf steht.

Gruß :-))!

Silentfan
Geschrieben

Das wäre super, wenn du da was rausbekommst. Wenn es eben keinen anderen (sinnvollen) Lüfter gibt, dann ok. Aber noch ist das die Frage.

Danke :)

CrBrs
Geschrieben

Also im eingebauten Zustand finde ich leider kaum Infos..

Keine Nummer, nur der Herstellername "SPAL" ist zu finden.

Der aktuelle Granturismo S MY14 und der Granturismo 2009 haben identische Lüfter verbaut. Die beiden hatte ich gerade zur Hand.

Lüfter mit größerem Durchmesser verbauen ist nicht möglich. Die beiden identischen Lüfter nehmen die komplette Breite in Anspruch.

Meiner Meinung nach könnten die Rotorblätter allerdings schon aerodynamisch vorteilhafter gestaltet sein.. Sie sind Flach, leicht angewinkelt und in "L"-Form. Habe ich so noch bei keinem anderen Fahrzeug gesehen.

MfG

post-92729-14435441960097_thumb.jpg

Silentfan
Geschrieben

Danke für die Infos! :-))!

Auf jeden Fall interessant, nur kommt man so leider auch nicht weiter. Ich wüsste nicht, an wen ich mich wenden sollte, welcher da Ahnung hat (Lüfter recherchieren, der die gleichen Dimensionen sowie Leistung hat).

Gruß

Kai360
Geschrieben

Ganz einfach.

Lüfterhersteller anrufen, beraten lassen.

Nachdem da schon ein Spal verbaut ist bietet sich an auch die zu kontaktieren.

http://www.spal-vertrieb.de/

Ferner eine "Drehzahl geregelte" Version verbauen (lassen).

Das ganze klingt danach als wenn ein Lüfter drin ist der immer gleich auf Volldampf schaltet, ist natürlich BILLIGER!

Silentfan
Geschrieben

Da hast du natürlich Recht.

Hab eben mal angerufen, Spal braucht entweder Durchmesser und Einbautiefe oder diese VA Nummer.

Ich bin diese Woche eh in der Werkstatt und werde mal diese VA Nummer (soll meistens seitlich irgendwo stehen) suchen lassen.

Anschließend ruf ich wieder bei Spal an. Es gibt definitiv ein Modell mit anderen Rotorblättern, welches a) etwas leider sein soll und B) etwas leistungsstärker. Drehzahregelt gibts dort allerdings nicht.

Ich melde mich wieder, sobald ich die genaue VA Nummer bzw. Bestellnummer habe. Bzw. ich werde auch berichten, sofern ich diese Lüfter dann austauschen sollte.

Gruß

CrBrs
Geschrieben

Der Durchmesser des Rotors beträgt 28cm. Die Einbautiefe kenne ich leider nicht..

fiat5cento
Geschrieben
oder die Drehzahl durch einen Vorwiderstand vermindern (lassen).

Hast du dir schon mal die Querschnitte der Kabel angeschaut die zu einem modernen Fahrzeuglüfter gehen? Wenn Drehzahl verringern, dann über PWM, aber nicht über Vorwiderstand.

Kai360
Geschrieben

Damit war ein Verbraucher gemeint, z.B. ein weiterer Lüfter.

Beide in Reihe geschaltet, Ruhe ist.

Bei höherem Luftdurchsatzbedarf dann wieder parallel, bzw. über eine thermostatisch geregelte Steuerung...

Die Reihenschaltung ist im übrigen so ziemlich das Einfachste was man machen kann,

*****ensicher, funktioniert immer.

Zusatz: Ob der Lüfter dann noch anläuft muss man einfach mal ausprobieren!

pancho
Geschrieben

Bei meinem 4.7 S ist das das gleiche, auch hier wurde mir gesagt , es ist so und bleibt so !!

:evil:

Gran2012
Geschrieben

Auch bei mir gibts beim Motorstart erst mal vollen Föhn mit viel Krach (obwohl ja Motor kalt ist) für ca. 10 bis 20 Sekunden.

Versaut einem richtig den Start.:evil::evil::

Und bei der Nachfrage in der Werkstatt kam auch nichts raus.

W_Churchill
Geschrieben

Das war leider auch das Ergebnis meiner Nachforschungen.

Dann bleibt das Geräusch eben eine liebenswerte, italienische Eigenart.

planktom
Geschrieben
Auch bei mir gibts beim Motorstart erst mal vollen Föhn mit viel Krach (obwohl ja Motor kalt ist) für ca. 10 bis 20 Sekunden....

in dem fall ist es aber eher nicht "obwohl" sondern "weil" der motor kalt ist !

da dürfte es sich um eine sekundärlufteinblasung handeln welche mittels zusätzlich

in den abgastrakt eingeblasener frischluft den kat schnell auf betriebstemperatur

bringt.die dazu verwendeten gebläse sind öfters mal recht laut,vor allem wenn sich

(kondens-)wasser drin angesammelt hat oder lager schon am defekt gehen sind....

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×