Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
aya

F355 springt nicht an - Wegfahrsperre?

Empfohlene Beiträge

aya
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo zusammen,

ich brauch mal wieder Euren Rat.

Mein 355er mag manchmal einfach nicht anspringen und dieses Symptom tritt sporadisch auf. :evil:

Aber jetzt beschreibe ich erst einmal, wie sich das in den letzten Wochen entwickelt hat:

Als erstes hatte ich folgendes Phänomen, dass ich den Wagen normal aufgeschlossen habe und kurz danach starten wollte. Das war vorher immer möglich. Ab und zu startete der Wagen nur nachdem ich ein weiteres Mal die Fernbedienung betätigt hatte (wäre normal, wenn zwischen entriegeln und starten eine bestimmte Zeitspanne gewesen wäre). Das aber nur nach längerer Standzeit (also mindestens über Nacht, eher nach ein paar Tagen). Ansonsten war alles normal.

Vor circa drei Wochen wollte ich den Wagen nach einer ungefähr einstündigen Fahrpause wieder anlassen. Nichts. Alle Lampen leuchten, aber er macht keinen Mucks. Gefühlte 10 mal probiert - kein Erfolg. Dann kam ich auf die Idee die Batterie abzuklemmen (Drehschalter vorne rechts) und wieder zurück. Siehe da - der Wagen springt sofort an. OK - dachte ich mir, hat halt ein bisschen gesponnen. :???: Danach war wieder alles normal.

Heute wollte ich nach circa 10 Tagen den Wagen aus der Garage holen. Nix war es. Alle Lampen leuchten - macht aber wieder keinen Mucks. Außer den üblichen Geräuschen im Armaturenbrett. Also wieder an den Schalter, und .... nix war es. Wiederholt - auch nicht. Zweite Fernbedienung geholt. Half auch nicht. Nach gefühlten 30 Versuchen und völlig unverhofft :oops: springt der Motor ganz sauber und schnell an. Den Rest des Tages war wieder alles normal.

Also Batterie kann es eigentlich nicht sein. Anlasser meiner Meinung nach auch nicht. Also tippe ich auf die Wegfahrsperre. Liegt es an der Codierung des Senders? Aber das Entriegeln funktioniert einwandfrei. Und die Batterie in der einen Fernbedienung habe ich ebenfalls schon getauscht.

Nun bin ich etwas ratlos und brauche Eure Hilfe.

Im Voraus vielen Dank

AYA

Nachtrag:

Leider habe ich nur die beiden schwarzen Fernbedienungen.

bearbeitet von aya
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

Warum kann es der Anlasser nicht sein ??

Das würde ich aber prüfen, kann gut möglich sein das es der Anlasser ist.

JazP
Geschrieben

Die LED bei den Lüftungsdüsen zeigt doch den Status der Wegfahrsperre an. Leuchtet sie dauerhaft beim Startversuch?

Ich würde den Anlasser ebenfalls nicht ausschließen!

aya
Geschrieben

Das mit der LED ist eine sehr gute Frage. :-))! Muss ich das nächste Mal unbedingt darauf achten, denn das würde bei der Fehlersuche helfen. Aber ich glaube, die LED hat geblinkt. Bin mir aber nicht sicher - sorry.

Anlasser - ok. Aber wie gesagt, es passiert gar nichts, kein typischen Klacken des Anlassers und schon gar kein Drehen. Und außer weiteren Startversuchen, wie oben beschrieben habe ich nichts weiter gemacht - ok, noch den Trennschalter. Aber das war es dann.

JazP
Geschrieben
Anlasser - ok. Aber wie gesagt, es passiert gar nichts, kein typischen Klacken des Anlassers und schon gar kein Drehen.

Könnte ein Hinweis auf einen klemmenden Magnetschalter sein. Einfach mal gegenklopfen, während jemand anderes startet.

Aber die Wegfahrsperre kann es genauso sein, da hast Du selbstverständlich Recht.

tollewurst
Geschrieben

Ich tippe auch auf Anlasser. Halt mal den Zündschlüssel "gedrückt" für einige Sekunden. Hatte ich auch mal.

aya
Geschrieben

Also ...

war heute noch mal kurz unterwegs. Alles ohne Probleme. :lol:

Jetzt bin ich mir aber sicher, dass die LED nicht permanent geleuchtet hat. Den dies war heute auch schon nach dem Entriegeln der Fall. Da war ich mir gestern bei der Frage in Bezug zum Startversuch nicht sicher.

Oder anders herum, gestern hat nach dem Betätigen der Fernbedienung die LED noch geblinkt - und das darf so nicht sein!

Jetzt habe ich zwei Optionen:

- ich krieg das irgendwie gelöst

- oder ich fahre einfach jeden Tag :lol:

VG

AYA

blox79
Geschrieben

Option 2, Option 2 O:-)

SManuel
Geschrieben

Was man auch machen könnte, mal erfragen wo die Steuereinheit verbaut ist und das mal vom Kabel trennen, natürlich davor die Batterie abklemmen. Danach mal Starten um zusehen wie es sich verhält.

aya
Geschrieben
Option 2, Option 2 O:-)

Dachte ich mir schon

Cavallino Rampante
Geschrieben

Hallo zusammen,

heute möchte ich auch mal um Euren fachlichen Rat bitten.

Habe jetzt ebenfalls das Problem, daß mein 355 2.7 aus 96 nicht mehr anspringen möchte. Bin gestern ca. 1 Stunde ohne Probleme gefahren und habe anschließend das Fahrzeug wieder vollgetankt. Als ich an der Tankstelle meine "Zickendiva" wieder starten wollte, machte es nur noch "KLACK" im Anlasser und er drehte nicht mehr. Vorsichtiges klopfen während des Startvorgangs auf den Anlasser fehlanzeige. Die Batterie ist neu und auch zu 100% geladen. Alle Lampen brennen normal, wenn ich den Schlüssel ins Zündschloß stecke. Wenn ich weiter drehe, hört man keine Benzinpumpe. Es wurde 1996 vom Vorbesitzer nachträglich eine Wegfahrsperre der Marke "VDO" mit so einem kleinen schwarzen Plastkstift verbaut, den man vor dem starten in ein kleines Loch der Aufnahme stecken muß, um sie zu deaktivieren. Auch die darin verbaute rote Leuchtdiode arbeitet normal und geht dann vom Blinklicht (aktiviert) in Dauerlicht (deaktiviert) über. Leider kann sie dann beim weiteren Startvorgang nicht erlöschen, da der Anlasser wie oben beschrieben den Motor gar nicht dreht. Habe auch schon den noch neuen schwarzen Ersatzstift der Wegfahrsperre probiert, leider ohne Erfolg. Mein Fahrzeug besitzt keine Fernbedienung, nur den normalen Schlüssel!....bin leider mit dem Latein am Ende, da ich ja nicht mal zur Werstatt fahren kann.

Schon mal vielen Dank im Voraus, für Eure Mithilfe.

Gruß Thomas

gtajunior
Geschrieben

Klingt nach defektem Anlasser oder irgendein loses Kabel.

JazP
Geschrieben
Klingt nach defektem Anlasser oder irgendein loses Kabel.

Denke ich auch. Wenn es im Anlasser "klackt", dann bekommt er auch sein Signal zum Drehen. Dreht er trotzdem nicht, dann ist es entweder der Anlasser selbst oder die Plusleitung. Oder das "Klacken" kam doch nicht vom Anlasser :wink:

Gast Tiescher
Geschrieben
. Es wurde 1996 vom Vorbesitzer nachträglich eine Wegfahrsperre der Marke "VDO" mit so einem kleinen schwarzen Plastkstift verbaut, den man vor dem starten in ein kleines Loch der Aufnahme stecken muß, um sie zu deaktivieren. Auch die darin verbaute rote Leuchtdiode arbeitet normal und geht dann vom Blinklicht (aktiviert) in Dauerlicht (deaktiviert) über.

Gruß Thomas

Das ist nicht nachträglich eingebaut worden, das ist die serienmässige Wegfahrsperre. Wenn die Leuchtdiode in Dauerlicht springt, liegt es daran wahrscheinlich nicht.

Hast Du schonmal den Trennschalter (vorne, Kofferraum Beifahrerseite) aus- und wieder eingeschaltet? Sicherungen kontrolliert? Ansonsten zum nächsten Boschdienst oder der Werkstatt Deines Vertrauens bringen.

cinquevalvole
Geschrieben

"machte es nur noch "KLACK" im Anlasser und er drehte nicht mehr."

Laß mal checken ob der Anlasser klemmt, bzw. dessen Magnetschalter.

Ansonsten würdest Du gar nicht bis "KLACK" kommen - sofern genug Strom im System.

Cavallino Rampante
Geschrieben

Danke Dir für den Tipp, aber den Trennschalter habe ich bereits schon mehrmals umgedreht. Aber was vermutest Du, was es für Sicherungen sein könnten, die defekt sind?QUOTE=Tiescher;1098227]Das ist nicht nachträglich eingebaut worden, das ist die serienmässige Wegfahrsperre. Wenn die Leuchtdiode in Dauerlicht springt, liegt es daran wahrscheinlich nicht.

Hast Du schonmal den Trennschalter (vorne, Kofferraum Beifahrerseite) aus- und wieder eingeschaltet? Sicherungen kontrolliert? Ansonsten zum nächsten Boschdienst oder der Werkstatt Deines Vertrauens bringen.

Cavallino Rampante
Geschrieben

Gestern war ein Mechanikerfreund am Abend bei mir und hat im 4-ten Gang das Fahrzeug hin und her bewegt. Die rechts und links von hinten sichtbaren Nockenwellenräder haben sich nicht mal ein wenig gedreht. Die Zahnriemen sind aber drauf und gespannt. Wie geschrieben, ich habe an der Tankstelle den Wagen normal ausgemacht. Als ich wieder starten wollte, ist der Motor gar nicht angelaufen. Es hat nur dieses harte KLACK im Anlasser gemacht. Leider konnten wir gestern nicht mehr probieren, da es dunkel wurde. Was sollten wir heute mal als nächstes versuchen? Gruß Thomas

Laß mal checken ob der Anlasser klemmt, bzw. dessen Magnetschalter.

Ansonsten würdest Du gar nicht bis "KLACK" kommen - sofern genug Strom im System.

me308
Geschrieben

3 Möglichkeiten:

1. Magnetschalter hängt bzw. schliesst Kontakt nicht um den Anlasser mit dem Batterie "+" Kabel zu verbinden

2. Batterie "+" Kabel zum Anlasser ist locker bzw. korrodiert

3. Anlasser selbst ist defekt

jede dieser Möglichkeiten setzt den direkten Zugang zum Magnetschalter-/Anlasser und deren Verkabelung voraus - viel Spaß :wink:

Gruß aus MUC

Michael

gtajunior
Geschrieben

Kann das sein , dass der Motor "fest gegangen " ist??? Wenn sich im vierten Gang nichts bewegt beim Schieben...merkwürdig .

Nur so ein blöder Gedanke.

Cavallino Rampante
Geschrieben

Danke Michael,

wir werden die 3 Möglichkeiten nächste Woche probieren!...ich gebe dann Feedback, was wir festgestellt haben. Gruß Thomas

3 Möglichkeiten:

1. Magnetschalter hängt bzw. schliesst Kontakt nicht um den Anlasser mit dem Batterie "+" Kabel zu verbinden

2. Batterie "+" Kabel zum Anlasser ist locker bzw. korrodiert

3. Anlasser selbst ist defekt

jede dieser Möglichkeiten setzt den direkten Zugang zum Magnetschalter-/Anlasser und deren Verkabelung voraus - viel Spaß :wink:

Gruß aus MUC

Michael

Cavallino Rampante
Geschrieben
Kann das sein , dass der Motor "fest gegangen " ist??? Wenn sich im vierten Gang nichts bewegt beim Schieben...merkwürdig .

Nur so ein blöder Gedanke.

......mach mich nicht schwach! Der Motor ist doch vor dem Abstellen ganz normal gelaufen und ich habe ihn während er lief auch nicht hochgedreht.

planktom
Geschrieben
Gestern war ein Mechanikerfreund am Abend bei mir und hat im 4-ten Gang das Fahrzeug hin und her bewegt. Die rechts und links von hinten sichtbaren Nockenwellenräder haben sich nicht mal ein wenig gedreht. Die Zahnriemen sind aber drauf und gespannt. Wie geschrieben, ich habe an der Tankstelle den Wagen normal ausgemacht. Als ich wieder starten wollte, ist der Motor gar nicht angelaufen. Es hat nur dieses harte KLACK im Anlasser gemacht....

wie soll man das verstehen ? motor dreht,aber nockenwellen bleiben stehen ?

oder doch : motor lässt sich nicht durchdrehen ?

in letzterem fall könnte es gut sein dass der anlasser zwar eingespurt ist aber dann

blockiert hat-> anlasser hinüber.

hatte sowas schon mehrfach,teils sogar so extrem dass sich der anlasser erst

demontieren liess nachdem die kurbelwelle mehr oder weniger mit gewalt

hin-und-herbewegt wurde und er sich dabei dann irgendwann mit einem lauten

schlag wieder löste...

Cavallino Rampante
Geschrieben
3 Möglichkeiten:

1. Magnetschalter hängt bzw. schliesst Kontakt nicht um den Anlasser mit dem Batterie "+" Kabel zu verbinden

2. Batterie "+" Kabel zum Anlasser ist locker bzw. korrodiert

3. Anlasser selbst ist defekt

jede dieser Möglichkeiten setzt den direkten Zugang zum Magnetschalter-/Anlasser und deren Verkabelung voraus - viel Spaß :wink:

Gruß aus MUC

Michael

Hallo alle zusammen,

haben am Wochenende die 3 Möglichkeiten getestet. Der Anlasser dreht im ausgebauten Zustand völlig normal. Die Batterie hat fast 100%. Kabel und Kontakte sind mit ca. 20.000 Schönwetter-Gesamtlaufleistung alle noch wie neu. Allerdings läßt sich der große Zahnkranz (zum Starten des Fahrzeugs) in der Kupplungsglocke max.10cm drehen und blockiert dann. Was können wir denn noch probieren? Gruß Thomas

me308
Geschrieben
... hat im 4-ten Gang das Fahrzeug hin und her bewegt. Die rechts und links von hinten sichtbaren Nockenwellenräder haben sich nicht mal ein wenig gedreht. Die Zahnriemen sind aber drauf und gespannt..

... Allerdings läßt sich der große Zahnkranz (zum Starten des Fahrzeugs) in der Kupplungsglocke max.10cm drehen und blockiert dann...

jetzt wird es interessant ...

Du meinst, a) beide Einlass-Nockenwellen drehen nicht ?

Du meinst zudem, B) die Schwungscheibe blockiert ? (Gang draussen ? :wink:)

hmmm...

mach` mal die Kerzen raus und drehe den Motor vorn an der Kurbelwelle

wenn der Motor wirklich nicht mehr drehen sollte, ist irgend etwas fest :wink:

aber ernsthaft:

dann wären da evtl. zuviel Axialspiel der Schwungscheibe auf der Kurbelwelle, teilweise klemmende Kupplung, Getriebe hängt in einem Gang fest/verklemmt oder - hier mit den wenigsten Folgen - LIMA dreht nicht / Lager fest

hat jemand noch andere Ideen ?

Gruß aus MUC

Michael

Cavallino Rampante
Geschrieben
jetzt wird es interessant ...

Du meinst, a) beide Einlass-Nockenwellen drehen nicht ?

Du meinst zudem, B) die Schwungscheibe blockiert ? (Gang draussen ? :wink:)

hmmm...

mach` mal die Kerzen raus und drehe den Motor vorn an der Kurbelwelle

wenn der Motor wirklich nicht mehr drehen sollte, ist irgend etwas fest :wink:

aber ernsthaft:

dann wären da evtl. zuviel Axialspiel der Schwungscheibe auf der Kurbelwelle, teilweise klemmende Kupplung, Getriebe hängt in einem Gang fest/verklemmt oder - hier mit den wenigsten Folgen - LIMA dreht nicht / Lager fest

hat jemand noch andere Ideen ?

Gruß aus MUC

Michael

Hallo Michael,

ich denke, wir machen (wie Du vorschlägst) als nächstes die Kerzen raus und versuchen den Motor dann ohne Kompression zu drehen!

Was mich nur nervt, daß es so viele Möglichkeiten gibt, weshalb der Motor in so einem Fall festgegangen ist. Als wir den Anlasser am Samstag demontierten, dachten wir schon wie "Planktom" es vermutete, daß er defekt sei. Beim herausziehen gab es nämlich dieses von Ihm beschriebene Geräusch!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...