Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
S.Schnuse

Wie funktioniert eine Trockensumpfschmierung?

Empfohlene Beiträge

S.Schnuse
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich bin garantiert nicht der Einzige, der das nicht weiss, wenn aber einer der Wenigen hier :oops: - also seid mal bitte so lieb und erklärt mir wie eine Trockensumpfschmierung funktioniert! Ich hab schon so oft davon gelesen, was es aber im Detail bedeutet weiss ich nicht.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
PCP
Geschrieben

Eine Trockensumpschmierung verfolgt ein Ziel, nämlich bei hohen Querbeschleunigungen sicherzustellen das der Kreislauf des Öls aufrecht erhalten wird.

Durch eine notwendige größere Ölmenge (glaube 13 oder 14 Liter zumindest beim GT3) wird bspw. die Kühlung des Motors erheblich verbessert.

Was da jetzt allerdings im Detail passiert kann ich Dir nicht sagen.

Wodo
Geschrieben

Hallo Stefan,

ich habe hier mal einen Kurzvergleich der verschiedenen Schmierungsarten aufgelistet:

Bauartbedingt haben Zweitaktmotoren grundsätzlich eine Verlustschmierung. Die einfachste Form ist die Mischungsschmierung. Das Schmieröl wird dem Kraftstoff in vorgeschriebenen Verhältnissen von 1:20 bis 1:100 beigemischt. Durch das Kurbelgehäuse angesaugt, schmiert das Öl den Kurbeltrieb sowie Zylinder und Kolben. Das Öl wird zusammen mit dem Kraftstoff verbrannt. Moderne Zweitaktmotoren besitzen hingegen eine Pumpe, die den Schmierstoff aus einem Öltank entweder zum Vergaser oder direkt an die Schmierstellen fördert. Abhängig von Last, also Gasgriffstellung, und Drehzahl wird die Menge dosiert und dem Bedarf angepasst. verbrennt hierbei allerdings auch. In einem Viertakter hingegen verbleibt das Öl zwischen den Wechseln im Motor. Bei der Tauch- oder Schleuderschmierung schleudert die im Öl panschende Kurbelweile Ölspritzer an die Lagerstellen. Durchgesetzt hat sich heute allgemein die Druckumlaufschmierung. Eine Pumpe saugt das Öl aus der Ölwanne und drückt es durch Kanäle zu den Schmierstellen des Motors. Zwei Ölpumpen und einen separaten Tank benötigt die Trockensumpfschmierung. Die Saugpumpe im Kurbelgehäuse verfügt über eine höhere Förderleistung als die Druckpumpe und hält so den Ölsumpf trocken. Vorteile: Der Motor baut niedriger, weil die Ölwanne entfällt, und der Motor wird in jeder Lage sicher mit Schmieröl versorgt.

Stammt nicht aus meinem Wissenstand, sondern aus dem I-Net :oops:

S.Schnuse
Geschrieben

Heh danke Jungs, Trockensumpfschmierung heisst also 2 Ölpumpen halten den Ölsumpf trocken, deswegen braucht man nicht so eine große Ölwanne, heut bin ich wieder etwas schlauer geworden, juchhee! :wink:

edward.nygma
Geschrieben

und wieder ein kleines Stück Allgemeinwissen mehr :-))!

dankeschön :wink2:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...