Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

M3 Wischwasser


ITManager

Empfohlene Beiträge

Ist es eigentlich normal das bei meinem M3 jede Woche die Wischwasseranzeige blinkt. Gut, die Scheinwerferwaschanlage verbraucht auch Wasser. Aber irgendwie kommt mir das verdammt viel vor? :???:

Wie ist das bei euch so?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Bei mir geht ein Großteil des Wischwassers für die Xenon-Scheinwerfer-Waschanlage drauf. :wink: Das geht natürlich nicht bei 200 auf der Autobahn, da siehste sonst nix mehr. Aber in der Stadt oder bei langsamer Fahrt oder am hellen Tag. :roll:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim alten M3 nicht.

Ich finde die Spuren, die die WiWa auf der Motorhaube hinterläßt einfach widerlich! :mad:

Außerdem: richtig was bringen tut das eh nicht. Da muss man schon selbst wischen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@itm: schau mal nach, ob das ding irgendwo undicht ist, war beim E46 meiner mutter auch so: ich füll nach wie deppert, dafür, daß nach zwei tagen die anlage wieder leer war, da hab ich mir das mal genauer angesehen und bin draufgekommen, daß das ding undicht war.

vielleicht tropfts ja bei dir auch????

Also für eine blöde spielerei halte ich die wiwa-anlage nicht gerade-eher bin ich froh für gute sicht bei dreckigen und staubigen straßen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre häufig so 600 bis 1000 km am Stück, mit dem Diesel mußte ich noch nicht mal Tanken. Also bin ich echt Froh über saubere Scheinwerfer, vor allem im Winter. Will ich nicht mehr drauf verzichten. Im Sommer habt Ihr recht. Das "gesabbere" auf der Motorhaube ist blöd. Sommer/Winter Schaltung wäre super :grin:

Wünsche guten Durchblick :cool: , Reset

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also das höre ich zum ersten mal,

es ist doch eigentlich so, daß wenn man 4x die Scheibenwaschanlage betätigt hat, die Scheinwerferwaschanlage automatisch beim 5.x mitwäscht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also vom deaktivieren der scheinwerferwischanlage würde ich abraten. in österreich ist es sogar verboten: bei xenonlicht sind automatische leuchtweitenregulierung und scheinwerferwaschanlage vorgeschrieben. wie ist das in deutschland?

außerdem: wenn ihr euch nach dem kauf eines m3s kein wischwasser mehr leisten könnt, solltet ihr euch vielleicht fragen, obs nicht doch ein opel corsa auch getan hätte. - saubere scheinwerfer und scheiben dienen der verkehrssicherheit!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe kein Problem damit Wischwasser zu kaufen -

weder finanziell noch sonst irgendwie.

Mich stört es nur das wenn ein bisschen Schmutz auf

der Scheibe ist, und ich die Scheibenwischer betätige

vorne an den Scheinwerfern der Wasserwerfer Marke Gardena Gartensprenger aktiviert wird. Ich hätte es besser gefunden das sep. zu schalten. Weil wenn der Wagen noch recht sauber ist, ist er es danach nicht mehr! :roll:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Jahre später...

ich weiß nicht wies beim m3 ist aber bei meinem e61 zieh ich immer nur kurz am hebel ein paar mal und mache so die scheibe nass und wische manuel sauber um eben zu vermeiden das sra alles verdreckt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit "manuel" meint er wohl einfach nur den Scheibenwischer betätigen, ohne die ganze "Wisch Wasser Automatik inkl. SRA" X-) zu aktivieren, die Dir erstmal 2 Liter auf das ganze Auto verteilt.

Einfach naß machen (paar mal kurz am Hebel ziehen), 1x Scheibenwischer und gut ist.

So mache ich es auch (fast) immer.

btw

Die beste Lösung hat für mich z.B. der 7er. Dort sind die Düsen "im" Scheibenwischer integriert, da geht fast nichts mehr daneben.

Sieht auch besser aus ohne die popligen Düsen auf der Haube..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit "manuel" meint er wohl einfach nur den Scheibenwischer betätigen, ohne die ganze "Wisch Wasser Automatik inkl. SRA" X-) zu aktivieren, die Dir erstmal 2 Liter auf das ganze Auto verteilt.

Einfach naß machen (paar mal kurz am Hebel ziehen), 1x Scheibenwischer und gut ist.

So mache ich es auch (fast) immer.

genauso mein ich das...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

btw

Die beste Lösung hat für mich z.B. der 7er. Dort sind die Düsen "im" Scheibenwischer integriert, da geht fast nichts mehr daneben.

Das hat doch eigentlich jeder LKW oder Transporter so.

Warum wird das denn bei den PKWs nicht eingeführt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Ich muss das Thema leider noch mal aufnehmen ...

...mich nervt extrem, dass das Wasser nur knapp eine Handbreit über den Wischern auf die Frontscheibe auftrifft (bei 100km/h). Fahre ich schneller und ziehe am Hebel erwischt die "Fontäne" gerade mal noch die Schweibenwischer :evil: .

Beim Freundlichen habe ich das bereits reklamiert - er meinte nur, dass das beim E46 ein generelles Problem sei und die Düsen nicht nachstellbar seien :-o .

Das kann doch wohl nicht wahr sein - bei nem Auto von fast 70.000 Euro :-(((° . Muss ich jetzt immer in die rechte Spur zurück und abbremsen um die Waschanlage zu betätigen? Davon steht aber nix im Handbuch :D .

Hat jemand von euch schon an einer Lösung gebastelt oder das gleiche Problem gehabt? Kann man andere Düsen oder eine stärkere Pumpe oder oder ... einbauen?

Danke im Voraus...:-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar kann man die Dinger verstellen. Der wollte wohl nur nicht. Hab ich noch nie gehört, dass die unverstellbar sind. Kann man (relativ) gut mit einer Nadel machen. Einfach "reinstechen" und dann "drehen". Allerdings kann dabei auch mal die Spitze abbrechen und dann sind die Teile unbrauchbar, also nur ganz vorsichtig machen.

Ich weiß zwar nicht, ob BMW im E46 neue, unverstellbare Waschdüsen verbaut, aber bei unserem E46 spritzen die ziemlich mittig auf die Scheibe und funktionieren auch bei 200km/h noch wunderbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Klar kann man die Dinger verstellen. Der wollte wohl nur nicht. Hab ich noch nie gehört, dass die unverstellbar sind. Kann man (relativ) gut mit einer Nadel machen. Einfach "reinstechen" und dann "drehen". Allerdings kann dabei auch mal die Spitze abbrechen und dann sind die Teile unbrauchbar, also nur ganz vorsichtig machen.

Ich weiß zwar nicht, ob BMW im E46 neue, unverstellbare Waschdüsen verbaut, aber bei unserem E46 spritzen die ziemlich mittig auf die Scheibe und funktionieren auch bei 200km/h noch wunderbar.

habe das bei mir mit nem dünnen nagel gemacht (da ist die abbrechgefahr nicht so groß :D ) hat mich allerdings auch gut nerven gekostet, da man dann ja immer testfahrten machen muss, um zu sehen, wohin das zeug nun spritzt ... das beste ergebnis erziele ich dennoch bei 100- 120 :D :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...