Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Hook2002

Kat für Ferrari 348 spider

Empfohlene Beiträge

Hook2002
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

Bei der letzten AU konnte der TÜV-Prüfer die erforderlichen Abgaswerte nur auf dem linken Kat erzielen. D.h. Der rechte Kat ist hin.

Hinter den Kat's ist bei mir ein Fuchs Export S montiert, den ich von der Geräuschkulisse sehr schätze. Da ich jetzt neue Kat's brauche steh ich vor folgenden Fragen:

Kaufe ich 100-ZELLER Fuchs Kat's (weil sie zum ESD passen )?

Lasse ich die originalen Gehäuse mit 100-ZELLERN bei Fuchs bestücken?

Kaufe ich neue Keramik-Originalteile?

Gibt es brauchbare Nachrüst-Kat's?

Vielleicht hat einer von Euch diese Fragen schon für sich beantwortet und kann mir ein paar Tipps geben. Z.B.: mit welchen Kat's schafft man noch die AU ?

Ich würde mich über ein paar Erfahrungswerte sehr freuen, und wünsche allen ein schönes, knitterfreies und ohrenbetäubendes Neues Jahr.

Hook2002

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

Habe mich damit auch schon beschäftigt und die Preise sind unglaublich zum Leistungsfaktor. Man baut sich z.B. die Originale kat´s um auf 200 Zeller, kostet das loger 1300 - 1600 Euro ( l und r ).

Kauft man sich Tubiy Kat´s kostet das 1600 Euro ( l und r ).

Kauft man sich 200 Zeller von Capristo kostet das 1600 Euro ( l und r ).

Kauft man sich ein 200 Zellen Jetex Rennkat ( 299 Euro ) und man muss diesen anpassen. Wobei da auch zusätzliche kosten kommen ca 30 Euro.

Kauft man sich einen Magnaflow Kat ( von 100 - 200 Zeller ) kostet dieser von 99 - 300 Euro das Stück ( die bis zu 500 PS ausgelegt sind ) und man muss auch was dran machen. Zusätzliche kosten ca 30 Euro.

Man könnte sich auch die Originale Kat´s kaufen ( Gebraucht ) für gute 600 Euro.

Egal was man macht, alle bekommen den TÜV mit der HU.

Hook2002
Geschrieben

Danke für die ausführlichen Infos. Die Option mit dem Anpassen muss ich mal mit der Werkstatt besprechen.

Am liebsten wäre mir ein einbaufertiger Kat. Da der spider , Gtb und Gts aber einen anderen ESD haben, glaube ich nicht, dass die Kat's vom 348 (300PS) passen, oder?

Gruß Holger

F40org
Geschrieben

War vor Jahren hier nicht mal die Rede, dass für den 348 baugleiche KATs aus dem FIAT-Regal passen?

SManuel
Geschrieben

Ich hab ja den 348 aus Bj. 1989, da habe ich die Kat´s vom 1994 Spider 348 verbaut in diesem Jahr und so den TÜV Neu erhalten mit einige Eintragungen. In wie weit da wo was anders sein soll ????

Die 348 Serie ist ja bis 1996 gebaut worden. Ich glaube nicht das an den Varianten GTS, GT usw am Kat selber was geändert wurde.

In diesem Jahr kommen die 100 Zeller von Magnaflow rein mit TÜV.

Kostenpunkt für ein Kat 299 Euro ( Neu ), da muss ich nix ändern, verbauen losfahren.

Ich hab der Firma einen Originalen F. 348 Kat zukommen lassen damit die das so machen das ich den einbau ohne a Problem hinbekomm und das alles mit TÜV.

Hook2002
Geschrieben

Nach dem Vergleich der Teilenummern bei Eurospares scheinen die Kat's tatsächlich identisch zu sein. Dann unterscheiden sich die spider nur durch den einteiligen Endtopf vom tb/ts.

@SManuel: Die 100Zeller sollen bei der AU schwierig sein. Heißt das, das die Magnaflow-Kat's mit TÜV auch bestimmt die AU bestehen ?

Gruß Holger

SManuel
Geschrieben

@Hook2002, ich werde davon im Mai berichten gerne auch über PN. Laut Magnaflow wird es da keine Probleme geben, da die auch an vielen V8 Motoren in der USA auch verbaut werden.

Spyderman
Geschrieben

SManuel hat eigentlich alles schon perfekt beschrieben! Hier nur meine Erfahrung:

Aus Respekt vor TÜV (AU) und evtl. Umbau-Folgekosten habe ich gleich die 200-Zeller einbauen lassen, da die 100er Probleme hätten machen können.

Sowohl von der Wärmeentwicklung, als auch vom Abgasverhalten (HU) keinerlei Probleme.

Grüße,

Thomas

nostra
Geschrieben

Könntet Ihr noch mal genau nennen welche Modelle 100/200 Zeller Modelle Ihr eingebaut habt?

Ich bin auch gerade am umrüsten und habe mir überlegt den 200 Zeller Metallkat in das Originalgehäuse zu schweißen um den Schein zu wahren. Das ist allerdings Aufwand deluxe.

Manuel, bekommst du den Metallkat beim TÜV normal eingetragen?

Danke,

Max

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

man kann auch 200er Universal-Metall-Kats mithilfe einer eigens angefertigten Lehre mit den vorhandenen Anschlüssen verschweissen und fertig, Materialkosten insgesamt ca. 250,- Euro. TÜV und ASU kein Problem.

post-35151-14435429292094_thumb.jpg

Gruß, Georg

Spyderman
Geschrieben

Kann ich nur bestätigen und empfehlen! :-))!

nostra
Geschrieben

Cool.. - ich komm auch immer mehr weg von der Idee die KATs in die Originalhülle zu packen. Zu viel Aufwand.

Zwei Fragen an GeorgW Spyderman:

-TÜV? Vermute nicht eingetragen oder?

-Was für Modelle (also Hersteller) habt Ihr genommen? Überlege Magnaflow oder Uni-Fit...

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

extra eingetragen ist da bei mir nichts, wozu auch ? ASU Werte sind top. Gekauft habe ich die Dinger seinerzeit bei einer Firma in UK, "RM Catalyst" oder so ähnlich nannte die sich.

Gruß, Georg

Spyderman
Geschrieben
Hallo,

extra eingetragen ist da bei mir nichts, wozu auch ? ASU Werte sind top. Gekauft habe ich die Dinger seinerzeit bei einer Firma in UK, "RM Catalyst" oder so ähnlich nannte die sich.

Gruß, Georg

Sehe ich genauso! Legal? Keine Ahnung, moralisch aber auf alle Fälle in Ordnung, da die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden. Das ist genauso wie mit einem Austausch-Auspuff. Wenn der nicht lauter ist, als das Original, wo sollte das (moralische) Problem sein?

Da aber in Deutschland alles verboten ist, was nicht ausdrücklich erlaubt ist, gibt es da eine - de iure - Diskrepanz. Welcher TÜV schweißt bei der Prüfung denn die Kats wieder auf?

Kats, die optisch den originalen nicht entsprechen, wären mir persönlich aber zu riskant. Habe mich die letzten Vorführungen mit viel Pedanterie auseinandersetzen müssen. Beim Ferri mit Zubehör-Kats wäre ich dort glatt standrechtlich erschossen worden.

:wink:

Spyderman
Geschrieben
Nach dem Vergleich der Teilenummern bei Eurospares scheinen die Kat's tatsächlich identisch zu sein. Dann unterscheiden sich die spider nur durch den einteiligen Endtopf vom tb/ts.

Hallo Holger, hab Dich am WE ganz vergessen zu fragen, ob Du mit den Kats weitergekommen bist? Ansonsten habe ich da noch eine Idee...

Bis denn,

Thomas

Hook2002
Geschrieben

Hallo Thomas,

ich werde jetzt erstmal das Angebot meiner Werkstatt annehmen und einen gebrauchten Originalkat anstelle des defekten Kat einbauen.

Alles weitere hatten wir ja schon per PN ausgetauscht !

Schönen Gruß

Holger

P.S.: Danke an alle für die interessanten Tipps und Informationen. Speziell an SManuel für seine Aktivitäten !

Spyderman
Geschrieben

Ist ohnehin die beste Idee! Die Originalkats kannst Du immer noch gebrauchen, auch wenn Du irgendwann doch mal umrüsten solltest! :-))!

nostra
Geschrieben

Da Ihr mir so nett geholfen habt möchte ich mal kurz mein Rezept anbieten falls es jemand nachkochen will:

Zutaten:

2 leere/kaputte Originalkats

1 Schweißschablone

2 x Unifit 200 Zeller Metallkats MT 2221a

1 x Zeit

Kochanleitung:

Originalkats an der Schweißnaht abschneiden (siehe Bild). Unifit an der Stelle abschneiden an der sie dicker werden. Der Außendurchmesser der Unifit entspricht genau dem Innendurchmesser der Ferrari Anschlusstücke. Das "gerade" Stück des Ferrari KATs auf Länge abschneiden so dass es in die Schablone passt. Das Gebogene wird nicht verändert und darf auch nicht aus der Schablone.. zusammenschweißen, einbauen, glücklich sein.

Warum die Unifit Kats? Weil die wenn sei nachdunkeln von der Form her den Originalen SEHR ähnlich sehen - und deutsche Markenqualität für 165 Euro pro Stück ist meiner Meinung nach klasse.

So long,

post-89223-14435431777934_thumb.jpg

post-89223-14435431780362_thumb.jpg

post-89223-14435431782591_thumb.jpg

post-89223-14435431784664_thumb.jpg

post-89223-14435431786818_thumb.jpg

post-89223-1443543178889_thumb.jpg

308vs355
Geschrieben

sehr schön beschrieben nostra!

favente
Geschrieben

Echt klasse, wäre auch ein gutes Verfahren für meinen F355.

Wieso aber keinen 400 Zeller?

Holgi348ts
Geschrieben

Eine weitere Möglichkeit ist, die Originalgehäuse in einem speziellen Repararturbetrieb mit Metall-Inlays neu zu befüllen. Wabendichte frei wählbar, gutes Preis-Leistungsverhältnis, nach außen bleiben die Teile Original.

Holgi.

favente
Geschrieben
Hat jemand schon Erfahrungen mit diese Kats aus England??

Bin ich sehr vorsichtig, sieht man öfter. Man weiss aber nicht was drin ist, wieviel Zellen usw.

Unifit hat auch Passgenaue für über 1000 Euro, sind aber nicht lieferbar. Habs versucht!

Warum also sind die Engländer so billig?

Holgi348ts
Geschrieben

Sehe ich auch so.

Zumindest mal ziemlich dürftige Informationen zu dem Teil.:???:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...