Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Unterschied 456GT / 456M GT


Jamarico

Empfohlene Beiträge

Ich denke das bewegt sich alles ungefähr im gleichen Rahmen. Mit dem 355 hatte ich viele Probleme, beim 456 nichts außer altersbedingten Wehwehchen.

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Bis jetzt ist bei mir auch noch alles gut ... aber es steht wohl bald der Riemenwechsel an und ich hab ein bisschen Sorge das dann noch was hässliches ansteht. 
Auto ist top... jedes Jahr gewartet, ohne Einschränkung immer alles gemacht was nicht top war, aber die Schwachstellen werden ja oft genug thematisiert 

Hab immer wieder über ein 456er nachgedacht, nur rät mir selbst der Verkäufer immer wieder ab. 
Die Seitenscheiben sind nicht dicht zu kriegen und die Windgeräusche seien schlimm. 
Ich denke oft, das so ein GT vielfältiger einsetzbar ist als der 355er 

456 und 355 sind für mich die zwei schönsten Ferrari der Neuzeit. Wenn sie halt nur ein wenig zuverlässiger wären. :(

Der 355 wäre für mich sonst der „Keeper“ bei den bezahlbaren Mittelmotor-Sportwagen aus Maranello schlechthin, noch vor dem 458. :-))!

  • Gefällt mir 1

Tja, zuverlässig ist er 

Aber er benötigt halt entsprechende Pflege 

ich hab den 355 jetzt 4 Jahre und außer der Batterie war nie etwas 

Ich find den 456 optisch einfach sensationell, nur hab ich keine Erfahrung mit einem 12 Ender. 
Mondial T, 308 und 355 waren immer treue und zuverlässige Begleiter mit insgesamt über 100tsd Km

  • Gefällt mir 1
  • 6 Monate später...
Am 1.3.2020 um 20:19 schrieb gt4driver:

Hab immer wieder über ein 456er nachgedacht, nur rät mir selbst der Verkäufer immer wieder ab. 
Die Seitenscheiben sind nicht dicht zu kriegen und die Windgeräusche seien schlimm. 
Ich denke oft, das so ein GT vielfältiger einsetzbar ist als der 355er 

Mir hat damals ein Händler gesagt: „Mit dem 456 kann man alt werden“

Das mache ich jetzt seit 20 Jahren mit Erfolg und viel Vergnügen. Ich habe noch kein eleganteres Auto gefunden, gegen den ich tauschen würde, und wenn man spüren möchte dass es ein Ferrari ist, dann kann man ja mal Gas geben.

Ja, es gibt Mängel. Das ist bei Kleinserien oft so, aber Großserienschrott habe ich genug gehabt.

Er passt zu mir.

Ich bin auch nicht perfekt.

Einzelstück halt. Gelegentliche Reparaturen. Und natürlich Pflege 😇

  • Gefällt mir 9
  • 7 Monate später...
Am 29.9.2020 um 22:21 schrieb fridolin_pt:

Die Seitenscheiben sind nicht dicht zu kriegen und die Windgeräusche seien schlimm. 

Inzwischen ist auch das behoben. Nicht einfach, aber geht.

  • Gefällt mir 2

...würde mich auch interessieren. Der 360er zeigt ähnliche Symptome.

 

Wären die Ferrari Ingenieure solchen Themen gegenüber nicht dermaßen gleichgültig, hätten sie wohl irgendwo eine Porsche Türe weggeschraubt und nachgesehen, wie man eine Seitenscheibe anständig in Position hält. 😉

  • Haha 3
vor 3 Stunden schrieb BWQ:

Und wie?

Der Mechanismus ist zu schwach für die schwere Scheibe. Wäre es nicht Ferrari, man würde es als Fehlkonstruktion bezeichnen.

Es gibt zu dem Thema hier und bei fchat diverse Beiträge. Was im jeweiligen Fall hilft hängt vom „Krankheitsbild“ des konkretes Falles ab.
@tollewursthat Mal den ganzen Mechanismus neu gebaut.

Bei mir ging es mit ein paar kleineren Eingriffen aber ich kann nicht sagen wie lange das hält. Eine wirklich dauerhafte Lösung habe ich auch nicht.

  • Gefällt mir 2
Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Jamarico,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari 456 / 612 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1

Die Fahrerseite ist top aber meine Beifahrerseite ist noch nicht perfekt.

Ich habe beim Maschinenbauer die Lager und Hebel neu machen lassen in stabiler.

Das Problem ist aber eher das Gesamtkonzept, es ist alles zu weich. Macht man den Heber stabil windet sich die die Tür, dem Ganzen sind also Grenzen gesetzt. Ich habe mich damit abgefunden und gut ist. Komfort ist eh überbewertet.

  • Gefällt mir 5
vor 34 Minuten schrieb Thorsten0815:

aner auch nicht günstig:

Der lebt vom niedrigen Kilometerstand. Aber generell habe ich den Eindruck das die Preise eher steigen.

  • Gefällt mir 3
vor 57 Minuten schrieb Thorsten0815:

Hier ist wieder ein schöner........

Meine farbliche Traumkombination🤤

Den habe ich mir bereits vor Ort angesehen...m.E. aber zu teuer.

  • Gefällt mir 2
vor 2 Stunden schrieb tollewurst:

Gab es Le Mans Blue bei Ferrari? Und der verstellbare Diffusor fehlt.

Super, aber gab es sehr selten, meist gab es TdF.

  • Gefällt mir 1

Meist war es Swaters Blue, bei den MGT dann Blue Pozzi oder irre ich mich?

Hätte ich das gewusst, Blue Le Mans ist ja eher mein Blau als Swaters blue, aber so ist es halt.

  • Gefällt mir 1

Bauzeit 1993–2004:

Zahlen habe ich nicht, aber es gibt ein paar Farbtafeln von PPG mit den Standard Farben, darunter auch TdF, Pozzi, Swaters, NART und andere.

Nach den ersten Baujahren gab doch den Wechsel von Glasurit auf PPG.

Le Mans ist dabei scheinbar aus dem alten Glasurit Programm nicht übernommen worden.

Ob nach 1995 noch Sonderwünsche zu Le Mans erfüllt wurden und mit Glasurit Sticker versehen wurden?

 

 

 

Paint Colors 1995.jpg

Paint Colors 1998.jpg

Paint Colors 1999.jpg

Paint Colors 2003.jpg

Paint Colors 2004.jpg

  • Gefällt mir 4

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...