Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
JML

Die ersten offiziellen M3/M4 Fotos

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MischiMischi
Geschrieben

beim Cabrio vermute ich halt nur, dass das Thema Gewichtseinsparung leider nicht zum tragen kommt. :cry:

chip
Geschrieben

O Gott was für Lufteinlässe vorne das ist eindeutig zu viel und folgt dem Trend sich an den Teilen im übertriebenen Design auszutoben, ansonsten sieht der Wagen ja recht gut aus.

der_ole
Geschrieben

die farbe ist ja mal genial

crazyblack
Geschrieben
O Gott was für Lufteinlässe vorne das ist eindeutig zu viel und folgt dem Trend sich an den Teilen im übertriebenen Design auszutoben, ansonsten sieht der Wagen ja recht gut aus.

Du darfst nicht vergessen, dass es sich um einen Twin-Turbo handelt der viel Luft braucht. Zur Verbrennung und zur Kühlung.

Finde aber auch, man hätte es etwas eleganter lösen können.

sebastian089
Geschrieben

Warum immer noch die prollige Nase auf der Haube? Sollte von den Motorabmessungen doch eigentlich nicht nötig sein.

Eno
Geschrieben

Nötig war sie noch nie, der Powerdome gehoert mittlerweile einfach zum M3 (gott, ich werd mich nur schwer an "M4" gewöhnen).

Am allergespanntesten bin ich, wie sich die Tests bezüglich des Ansprechverhaltens dann lesen werden.

Beim 35i im Sportmodus ging es mit ach und Krach, beim 2liter Turbo (28i) kann man es selbst im Sportmodus nur als schlecht beschreiben.

Technisch haben Sie sich ja einiges einfallen lassen, um das weiter zu verbessern...

Was die Bilder angeht: Die Formensprache gefällt mir sehr. Der 4er ist eh ein durchaus hübsch anzusehender Wagen. Die deutlicher als im Vorgänger ausgestellten Radhäuser gefallen mir gut. Die Lufteinlässe sind vielleicht wirklich einen Tick zu heftig geraten, aber häßlich würde ich das nicht nennen.

Gruß

Eno.

JML
Geschrieben

Der M bekommt wohl 2 so kleine Turbolader die so schnell ansprechen werden dass es kein Vergleich zum 3.5is ist...

Bin gespannt :-))!

Autopista
Geschrieben
Du darfst nicht vergessen, dass es sich um einen Twin-Turbo handelt der viel Luft braucht. Zur Verbrennung und zur Kühlung.

Finde aber auch, man hätte es etwas eleganter lösen können.

Genau so ist es. Ein Turbo hat mindestens 50% mehr Flächenbedarf zur Kühlung als ein gleichstarker Sauger. Die Einlässe lassen sich also nicht verhindern.

Eno
Geschrieben
Der M bekommt wohl 2 so kleine Turbolader die so schnell ansprechen werden dass es kein Vergleich zum 3.5is ist...

Bin gespannt :-))!

Irgendwo habe ich gelesen, dass sie die Luft, die im Schubbetrieb durch die Kolben umhergepumpt wird, dazu nutzen, die Turbos auf Drehzahl zu halten.

Das ist ziemlich spannend, weil grad das das größte Problem ist wenns um Ansprechverhalten geht.

Auch wenn das Ganze nicht an eine Einzeldrosselklappenanlage eines Saugers herankommt (Der Druck muss halt auch bei schon anliegender Drehzahl noch aufgebaut werden, und so wird es systemisch immer einen Nachteil geben), will ich einfach, dass sie damit im Bezug auf Ansprechverhalten mit Turbo einen Meilenstein setzen können.

Gruß

Eno.

Gast amc
Geschrieben
Genau so ist es. Ein Turbo hat mindestens 50% mehr Flächenbedarf zur Kühlung als ein gleichstarker Sauger. Die Einlässe lassen sich also nicht verhindern.

Ja, deswegen sind beim M5 auch kein Abstandsradar und keine Nebelleuchten lieferbar - der Platz wird gebraucht. Wenn die Konstruktion wie beim M5 ist, klebt auch direkt hinter dem mittleren Einlass, bündig nach unten abschließend mit dem Frontspoiler, ein riesiger Wärmetauscher.

JML
Geschrieben

Sehr geil! :-))!

2014-BMW-M3-Limousine-F80-Motor-S65-Biturbo-R6.jpg

MischiMischi
Geschrieben

Naja, das Carbon ja - aber der Motor muss sich erst einmal beweisen - bin auf die erste Fahrt gespannt, da ich ja auch mit dem Wechsel nächstes Jahr liebäugele...

aber der V8 bleibt aktuell erst einmal das Maß der Dinge...

Gast amc
Geschrieben

Hmm, V8 Sauger im E90 und E60 waren sozusagen die Gipfel der Dinosaurier-Evolution.

Mit den neuen M Biturbos haben die Dinosaurier doch nochmal eine ordentliche Umweltanpassung hinbekommen. Die Saugercharakteristika sind nicht mehr ganz da, aber auch nicht ganz weg (die Kraftentfaltungsunterschiede zu den AMG- und Porsche-Biturbos sind schon sehr deutlich).

Ob die nächste Generation eine Hybridlösung wird? Ich weiss es nicht, aber wer gerade den Saugern nachtrauert sollte nicht übersehen daß wir mit den aktuellen Biturbo-Ms womöglich die allerletzten klassischen M BMWs vor uns haben.

Bärlin
Geschrieben

Technisch wird's wohl kaum etwas zu meckern geben, aber vom ästhetischen Standpunkt her gesehen, finde ich den Wagen doch arg prollig. Nachdem Ferrari momentan optisch deutlich mehr auf böse macht, setzt BMW da offenbar nach.

sebastian089
Geschrieben (bearbeitet)
Technisch wird's wohl kaum etwas zu meckern geben, aber vom ästhetischen Standpunkt her gesehen, finde ich den Wagen doch arg prollig. Nachdem Ferrari momentan optisch deutlich mehr auf böse macht, setzt BMW da offenbar nach.

Sehe ich genauso. Der E46 hatte zwar auch in Ansätzen die komische Nase und die ausgestellten Kotflügel, stellte meiner Meinung nach aber das ideale Zwischending zwischen dem braven E36 und dem krawalligen E30 dar.

Der 4er ist in meinen Augen top gelungen und ist seit dem E36 das mir am besten gefallende 3er Coupe, der M geht allerdings leider den AMG Weg, was eigentlich nicht zur Marke passt.

bearbeitet von sebastian089
Gast amc
Geschrieben

Mal den Wagen mal in einer der unauffälligeren Farben an und er wird im Straßenverkehr gegenüber normalen 3ern und 4ern kaum auffallen.

Eno
Geschrieben
Hmm, V8 Sauger im E90 und E60 waren sozusagen die Gipfel der Dinosaurier-Evolution.

Mit den neuen M Biturbos haben die Dinosaurier doch nochmal eine ordentliche Umweltanpassung hinbekommen. Die Saugercharakteristika sind nicht mehr ganz da, aber auch nicht ganz weg (die Kraftentfaltungsunterschiede zu den AMG- und Porsche-Biturbos sind schon sehr deutlich).

Ob die nächste Generation eine Hybridlösung wird? Ich weiss es nicht, aber wer gerade den Saugern nachtrauert sollte nicht übersehen daß wir mit den aktuellen Biturbo-Ms womöglich die allerletzten klassischen M BMWs vor uns haben.

Interessanter Gedanke. Im Bereich der Supersportler geht es momentan ja schon mit diesen Hybridlösungen los.

In einem M sehe ich das vielleicht noch nicht in der nächsten, aber evtl. in der übernächsten Generation. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

Mit jedem Monat der vergeht, denke ich immer mehr, dass ich mir den E46 einfach irgendwo hin stelle statt ihn zu verkaufen. Auch wenns kein CSL ist, ist er doch der letzte 6Zylinder Reihensauger. (Und meine Enkel, so es denn irgendwann welche gibt, dann in der Scheune den Fund ihres Lebens machen...)

Das gleiche gilt fuer den E9x als einzigen V8 und als allerletzten Sauger der M3 Familie.

Wenn deine Vermutung zutrifft, wirds beim aktuellen M3/M4 der letzte Turbo ohne Elektro sein...

Ich werde auf jeden Fall bis zum Meteoreinschlag den Dinos treu bleiben mit einem LP700 und dessen 12 Zylinder Saugmotor als unerreichbaren Traum aller einsamen Nächte :D

Gruß

Eno.

loris
Geschrieben

Sieht ja ganz schick aus, der neue M435i.

master_p
Geschrieben
Sieht ja ganz schick aus, der neue M435i.

Böse :D:lol2:

Gast amc
Geschrieben
Böse :D:lol2:

Aber frei von Kenntnissen.

loris
Geschrieben
Aber frei von Kenntnissen.

Da lese ich doch ein Opfer der BMW Marketing-Abteilung heraus.

Der 3l Reihensechszylinder Biturbo gabs schon 2006 im 335i, auch wenn er jetzt hier und da etwas gepimpt und auf den neuesten Stand gebracht wurde. Nix Eigenständiges mehr von der M GmbH, wie beim E30,E36, E46 und E92.

Der M4 bekam jetzt von BMW eine elektronische Lenkung verpasst, absolut die gleiche wie in den AG-Modellen.

Der Motorsound kommt aus den Lautsprechern, genau wie beim M135i.

Ein bisschen Carbon hier und da und eine Differentialsperre macht noch keinen echten M aus, auch wenn die Marketing Abteilung den Kunden das so verkaufen will. M435i wäre die eindeutig bessere Modellbezeichung gewesen, alles andere ist Etikettenschwindel.

Martin360
Geschrieben

Schon wieder so Luftpumpen...und das von der M-GmbH :cry:

Ich war einst so fasziniert von den M-Modellen, aber dieses Chipgetune des stärksten AG Wagens macht keinen ///M aus !

Am peinlichsten finde ich das jeder Tuner die 35er Motoren besser chippt als die M-GmbH.

Downsizing hin oder her, in einem Sportwagen hat es meiner Ansicht nach wenig zu suchen. Vor allem wenn man Kraft und Power mit den Modellen verkörpern will.

Ein M muss dröhnen und keifen, aber nicht aus den Lautsprechern !!!

strikeforce
Geschrieben

Schade dass es keinen echten M3 mehr gibt. Motortechnisch eine Enttäuschung. Eher ein M435i ist das, sonst nichts. Wie bei M550d eine Mogelpackung.

Die Kunden nerven jetzt schon, denn 90% behaupten die fahren einen M5. :-o

Die Leistungsangabe ist auch ein Witz. Das fährt heute jeder 135i 335i mit Downpipe und Software.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...