Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ts-bonn

DSC-Anzeige erlischt nicht

Empfohlene Beiträge

ts-bonn
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen!

Leider habe ich mit der Suchfunktion nichts gefunden.

Bisher hatten nur einige anderen dieses Problemchen. Doch jetzt hat es auch "mich" erwischt.

Beim MF4 geht ab und zu, "leider" nicht immer, das DSC Zeichen nicht aus. Das Problem kommt und geht..... . Mh.

Ist in diesem Moment das DSC wirklich aus?

Weiß jemand wie man das Problem beheben kann?

Ansonsten funktioniert alles bestens. Die Türen halten und der Kleine macht einfach nur mmmmmmmmh Spaß.

Fleißige Grüße

Thomas

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
wiesel
Geschrieben

Wenn es nach dem Starten nicht erlischt (lässt sich auch durch drücken des DSC Tasters nicht abstellen), so wurde mir folgendes seitens Wiesmann mitgeteilt:

es kann daran liege, das nach "Zündung an" zu schnell der Startknopf gedrückt wird.

Ursache: das Steuergerät hat noch nicht zu Ende kommuniziert.

Ich warte immer ca. 10 Sekunden bis ich zünde..

ts-bonn
Geschrieben

Ja, bzw. nein, das böse Zeichen erlischt in diesem Falle nicht. :evil:

Das mit dem „Hochfahren“ war mir nur beim MF5 bekannt.

Da rattert es, gluckt, fiept und surrt bis dann nach 10-15 Sekunden Ruhe eingekehrt ist.

Da der 4er so schön undramatisch leise ist (zumindest vor dem starten), war ich wohl zu vorschnell.

Also warte ich beim nächsten Start mal etwas länger, bevor ich das Knöpfchen drücke.

Wenn das Problem trotzdem wiederkehrt melde ich mich!

Herzlichen Dank für den Tipp!!! :-))!

Thomas

Sören 031
Geschrieben

Hallo Thomas,

kenne das Problem bei meinem auch allerdings nur wenn die Batterie abgeklemmt oder er längere Zeit gestanden ist. In diesem Fall geht sie aber alleine aus nach ca 100-200m - läßt sich aber auch nicht vorher durch drücken der DSC Taste resetten.

Bist du sicher das deine Batterie noch vollen Saft hat denn die Steuergeräte reagieren teilweise empfindich auf Unterspannung.

Gruß

Sören

PS: da grad erst gesehen - nachträglich alles Gute zum Geburtstag :-))!

ts-bonn
Geschrieben

Hallo Sören!

Daaanke! :)

...............

Die Batterie sollte ok sein. Sie ist noch keine 10 Wochen alt.

Wahrscheinlich war ich wirklich zu schnell am Knöpfchen.

"Leider" konnte ich dies aber noch nicht testen.

Der MF5 "musste" zum Lackierer, sonst kann der Aufbereiter sein Ceramikgedönse in ein paar Wochen nicht aufbringen. Jetzt muss der Lack noch aushärten.

Darum habe ich heute noch eine kleine Bewegungsfahrt machen müssen.

Ich denke Wärme tut ihm ganz gut. O:-)X-):-))!O:-):wink:

Leider kann man immer nur einen gleichzeitig bewegen. :-(((°

Sonniges und schönes WE

Thomas

Christian158
Geschrieben

Meinst Du mit Keramikgedoense Nanoversiegelung ( die kann man auch auf frischen Lack machen) - oder ist das noch was anderes?

ts-bonn
Geschrieben

Nein, meine ich nicht.

Ceramikversiegeln hat dieser Swizöleinschmiererei nichts gemein.

Ich habe wirklich alles ausprobiert. Bzw. ausprobieren lassen.

Nano ist preiswert nett. Um es mal einfach zu umschreiben.

Ceramikversiegeln ist spektakulär!

Holger schwört schon seit langen drauf.

Naja, er hat halt auch mal recht. :wink:

Slowfeet71
Geschrieben

Hallo Thomas,

ist Deine Ceramikversiegelung von DITEC?

Mein Aufbereiter hats mir auch erzählt, ist aber noch nicht ganz überzeugt davon.

Einmal drauf, kommst nicht mehr an die Lackschicht. Hatte die Versiegelung nach 6 Monaten mit einem Plastikfeuerzeug bearbeitet. Gab ganz schöne Streifen, was kurz nach dem Auftragen nicht passierte?

Sag mal Bescheid, interessiert mich.

Servus

Eike

ts-bonn
Geschrieben

Hallo!

Der Wagen ist jetzt top versiegelt. Kratzfest, gegen Vogelkot, Teer und anderen Dreck. Das soll mind. 200 Wäsche halten. Der Lack hat eine ganz neue ultra Tiefe. Sieht einfach nur toll aus. Bisher habe ich nur den 4er machen lassen können.

Angeblich soll es nichts besseres geben........ .

Für technische Fragen sende ich Dir mal eine Kontaktadresse zu...... .

Gruss

Thomas

Bottema
Geschrieben

Das liegt daran, daß der Lenkwinkelsensor an der Lenkspindel bei abgeklemmter Batterie seine Nullposition verliert. Fährt man dann bei niedriger Geschwindigkeit ein Stück gerade aus kann das Steuergerät anhand der Signale der Drehzahlsensoren an des ABS/DSC an den Rädern erkennen das gerade aus gefahren wird und er speichert einen neuen Nullpunkt...die Lampe geht aus

GTMF4
Geschrieben

Beim MF4 geht ab und zu, "leider" nicht immer, das DSC Zeichen nicht aus. Das Problem kommt und geht..... . Mh.

Hallo Thomas,

das Problem hatte mein GT MF4 auch. Bei meinem lag es an Unterspannung:

Ein Tag vor der Schweizer Pässe-Tour war die Batterie (trotz regelmäßigem Laden) plötzlich so platt, dass der GT MF4 nicht mehr starten wollte. Habe den ADAC gerufen, die Batterie tauschen lassen und seitdem ist das DSC-Problem weg. :-)

Viele Grüße

Niels

ts-bonn
Geschrieben

Hallo Niels!

Bei mir lag es rein am verfrühten Starten.

Man muss wirklich nach dem einschalten der Zündung ein paar Sekunden warten bevor man Start drückt.

LG

aus dem Urlaub

Thomas

15wiesmann12
Geschrieben
Hallo Niels!

Bei mir lag es rein am verfrühten Starten.

Man muss wirklich nach dem einschalten der Zündung ein paar Sekunden warten bevor man Start drückt.

LG

aus dem Urlaub

Thomas

Hallo Thomas ,

habe bei meinem 4,8l dieses Problem trotz schnellen Startens noch nie gehabt.

Wenn dies aber so leicht zu lösen ist, schaue ich der Zukunft gelassen entgegen.

Liebe Grüße nach Bonn an euch Beide

Michael

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×