Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
cavallino70

512TR Zusatzscheinwerfer

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
detty
Geschrieben
Falls noch jemand ein defektes Gehäuse oder Glas hat:

http://www.ebay.de/itm/141079901414?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Die Polycorbonat-Nachbauten sind aus Erfahrung nicht wirklich passgenau und die Schmiererei mit dem Kleber spart man sich auch.

Ich hatte mal beide Gläser kaputt. Gabs Original nur komplett von Ferrari für ca. 1200 Euro das stück. Wurden beide bis auf die sb von 150 Euro von der Teilkasko bezahlt.

Warum sich dann mit Nachbauten zufrieden geben?

cavallino70
Geschrieben

Nur gibt es diese eben nicht mehr an jeder Ecke. Da nützt unter Umständen auch keine Teilkasko was wenn die Kiste auf Grund kaputten Scheinwerfers nicht durch den TÜV kommt, ... und schön sieht das auch nicht aus.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • MichaelH
      Hallo 308er Gemeinde,
      ich plane gerade mal, was ich so im Winter mit meinem Fahrgerät so treiben werde. Also - ich werde mich der Karosserie widmen. Da diese einwandfrei rostfrei ist, könnte man es auch als Schönheitskur begreifen. Alles was US ist, bis auf das Heck-Auspuff-Abdeckblech entferne ich, entlacke und dann wird er endlich (das wollte ich schon vor 25 Jahren) neu lackiert, denn der Lack war damals schon in USA dilettantisch kaputtpoliert worden und durch mich kamen dann Teilackierungen (Türen, Motorhaube, …) über die Jahre hinzu. Es wird echt Zeit.
       
      Da dann auch die EU Seitenblinker verbauen möchte, benötige ich die genaue original Position derselben.
      Also konkret: mm Abstand von Oberkante Trennfuge bis mitte der Leuchte und von dort aus waagerecht (parallel zur Trennfuge) bis Kante Radlauf.
      Könnte mir das vielleicht jemand ausmessen? Das wäre echt Prima.
       
      Irgendwo habe ich das mal in einem Thread gelesen vor ner halben Ewigkeit, finde es nur nicht mehr. Ich glaube das kam aus Ullas Ecke …  … wie der 308 kommt man halt auch in die Jahre und vergisst … 
       
      Über Hilfe in dieser Sache würde ich mich echt freuen,
      Grüße aus Ffm,
      Michael
    • Felix
      Ich finde das ist ein sehr schöner Kurzfilm. Kommt auch ganz ohne Dialoge aus.




      Grüße,
      Felix
    • biggi512tr
      Hallo,
      wir (Ferraristen aus Baden-Würrtemberg) würden gerne ein Testarossa Treffen Ende September 2011 im Großraum Heilbronn initieren?
      Wer hat Lust und Laune? Kein großes Event - einfach nur gemütliches Beisammensein, vielleicht eine gemeinsame kleine Tour.
      Teilnehmen dürfen alle Testarossa (auch 512 TR und 512 M).
      Bei Interesse bitte kurze Info in mein Postfach.
      Danke + rossorote Grüße
      Biggi
    • bruenoferrari
      Hallo Leute, ich hatte mit meinem Tr Anfang September das Pech,  in die Leitplanken zu fahren. Möchte da jetzt auch nicht weiter im Detail drauf eingehen. 
      Seit dem 12. September versucht sich ein Gutachter, im Auftrag meiner Versicherung an der Ausstellung eines Gutachtens. Es wurden auch schon mehrere erstellt, aber die Versicherung war damit nicht einverstanden.
      Kurz geschrieben, es sind wohl über 80% der Ersatzteile nicht mehr lieferbar. Angeblich hat Ferrari auch keine Zeittabellen für die Reparaturwerte und  Lack . Gesucht wurde weltweit. Eurospares usw.
      Der Gutachter hat nun Preise eingeholt, die fehlenden Teile anfertigen zu lassen und darauf mit den lieferbaren Teilen ein Gesamtgutachten erstellt. Damit konnte die Versicherung auch nichts anfangen und beauftragte den Gutachter, erneut ein Gutachten zu erstellen, als wenn die Ersatzteile lieferbar sind. Ist natürlich auch wesentlich geringer ausgefallen. 
      Mein Problem an der Geschichte ist, dass wenn ich das Auto bei Ferrari reparieren lasse, diese ja nicht drumrumkommen, Teile anfertigen zu lassen. Ansonsten würde die Reparatur ja ewig dauern.  
      Die Versicherung möchte das Gutachten, auf der Basis der“Ersatzteilliste“, ohne Berücksichtigung der nicht mehr lieferbaren Teile auszahlen. 
      Damit komme ich dann nicht sehr weit oder mein Tr steht dann ewig in der Werkstatt und es reicht ja auch garnicht aus!
       
      Hat jemand irgendwelche Erfahrungen zu der Geschichte!? Nach meinem Verständnis muss doch dann, bis Max. zum versicherten Wiederbeschaffungswert gezahlt werden. 
       
      Lg
      Mirko
    • Eberhard Heller
      Bin im Besitz eines Ferrari Testsrossa und habe eine Zugvorrichtung entwickelt und angefertigt um mein Fahrzeug mittels Seilwinde auf einen Trailer zu ziehen. Sie ist vom TÜV abgenommen und im Prüflabor auf Festigkeit geprüft worden.
      (Prüfbericht vorhanden) 
      Biete sie hier zum Festpreis an.
       
       

×