Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
fsm

991 Turbo? Nein! RUF Rt35 Testdrive

Empfohlene Beiträge

fsm
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Gestern bin ich also die neueste Schöpfung aus dem Hause RUF probegefahren.

Den Rt35, der auf dem 991 Carrera S basiert und damit die erste aufgeladene Version des 991 darstellt, da Porsche den 991 Turbo ja noch nicht vorgestellt hat.

Auto liegt sensationell gut auf der Straße und an Leistung fehlt es bei RUF bekanntermaßen ja selten.

Ein paar weitere Infos zum Wagen:

Leistung 464 kW (630 PS) bei 6'500 rpm.

Drehmoment 825 Nm bei? 3'000 - 3'500 rpm

Hubraum 3.800 cm³

Beschleunigung 0 - 100 kmh in 3,2 Sekunden

Top speed 330 kph

Spritverbrauch: Stadt (l) 16,7 Land (l) 8,1 kombiniert (l) 11,5

CO 2 Emissionen (g/km) 268

Efficiency category: G

DACC Keramikbremsen

KW Fahrwerk

Viel Spaß mit dem Video:

http://www.youtube.com/watch?v=qg0NYS4AFMQ

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BjoernB
Geschrieben

Schönes Auto! Liegt das am Mikrofon oder ist der ganz schön leise?

fsm
Geschrieben

Kann am Mikro liegen (bei dem Tunnelabschnitt), ansonsten vermutlich auch an der guten Schallisolierung.

Für mein Empfinden hatte der Wagen für einen zwangsbeatmeten Motor einen richtig guten Sound. :-))!

Eszterle
Geschrieben

Der MVEG-Verbrauch ist ja mal richtig brauchbar für die Leistung!

Lässt sich in der Realität wohl sogar mit 14L bewegen.

pillul
Geschrieben

Mal eine, vielleicht etwas naive Frage, aber geht man so mit Leihwagen um :???:

  • Gefällt mir 2
Azrael1965
Geschrieben

Wenn ihm der Besitzer das Fahrzeug anvertraut, kann es Dir wohl egal sein wie er das Fahrzeug behandelt. Ist ja nicht Dein Wagen.

Hessenspotter
Geschrieben
Mal eine, vielleicht etwas naive Frage, aber geht man so mit Leihwagen um :???:

Ja und nein :). Wenn du gesagt kriegst "Fahren sie den ruhig mal aus :) " dann ja. Wenn du gesagt kriegst "Fahren sie mit höchster Vorsicht das ist ein Unikat und unsere Firma hängt dran" dann nein :D.

Wenn ich aber einen Firmenwagen habe, dann wenn eh nur für Fahrversuche. Das sieht dann ähnlich spektakulär aus. :).

Generell gehe ich mit Mietwagen etwas unsanfter um als mit meinem eigenen. Wobei, das eher auf das Anfahren bezogen ist :D. Das ruckelt immer so :D.

kkswiss
Geschrieben

Danke, das Auto scheint wirklich gut zu gehen.

Wo ich aber grosse Mühe mit habe, ist Dein nervöses, unnötiges Gegenlenken.

Selbst wenn das Auto viel mehr Leistung hätte ist das Gegenlenken nicht so notwendig.

Ganz cool, lass das Heck kommen und reagiere dann. Zwei Finger links, zwei Finger rechts, mehr wird bei einer Servolenkung nicht benötigt.

Mit dem wilden hin und her geht Dir die benötige Rückmeldung vom Fahrzeug unter.

Ohne das wilde, hast Du mehr Grip auf der VA und kannst das Auto locker in der Spur halten.:wink:

  • Gefällt mir 2
Olaf.sch
Geschrieben

lass ihn doch fuchteln vielleicht gibt es dann eine unfall seite mehr :D

fsm
Geschrieben
Danke, das Auto scheint wirklich gut zu gehen.

Wo ich aber grosse Mühe mit habe, ist Dein nervöses, unnötiges Gegenlenken.

Selbst wenn das Auto viel mehr Leistung hätte ist das Gegenlenken nicht so notwendig.

Ganz cool, lass das Heck kommen und reagiere dann. Zwei Finger links, zwei Finger rechts, mehr wird bei einer Servolenkung nicht benötigt.

Mit dem wilden hin und her geht Dir die benötige Rückmeldung vom Fahrzeug unter.

Ohne das wilde, hast Du mehr Grip auf der VA und kannst das Auto locker in der Spur halten.:wink:

Ich hab das gefilmt. Zu dem Zeitpunkt bin ich nicht gefahren.

kkswiss
Geschrieben
Ich hab das gefilmt. Zu dem Zeitpunkt bin ich nicht gefahren.

Entschuldige, dass ich Dich verdächtig habe, dann sage ich nichts mehr.

magic62
Geschrieben

Trotzdem fand ich deine bemerkung bezüglich des lenkens sehr richtig und vielleicht auch wichtig. (egal wer gefahren ist).

Wenn man sowas entspannt und nicht hektisch macht ist man immer schneller. Und kontrollierter ist es dann allemal. :wink:

JML
Geschrieben

Danke dir - sieht gut aus :):-))!

Eszterle
Geschrieben
Trotzdem fand ich deine bemerkung bezüglich des lenkens sehr richtig und vielleicht auch wichtig. (egal wer gefahren ist).

Wenn man sowas entspannt und nicht hektisch macht ist man immer schneller. Und kontrollierter ist es dann allemal. :wink:

Sieht dann halt nicht so spektakulär aus und nicht so sehr nach "mit dem Biest kämpfen" ... :wink:

Vielen Dank für das Video übrigens! :-))!

Grüße

JML
Geschrieben
lass ihn doch fuchteln vielleicht gibt es dann eine unfall seite mehr :D

Außer Bullshit labern trägst du auch nicht mehr zum Forum bei :D

skr
Geschrieben

Außer Bullshit labern trägst du auch nicht mehr zum Forum bei :D

Ist doch auch eine wichtige Art des Beitrags. :D

fsm
Geschrieben
Außer Bullshit labern trägst du auch nicht mehr zum Forum bei :D

:-))!:hug:

Freut mich, dass das Video gefällt, hat definitiv Spaß gemacht :wink:

mat01
Geschrieben

genau das ist der grund nie einen vorführer zu kaufen.

den leuten fehlt es an anstand. mit geliehenen sachen geht man vorsichtiger, sorgsamer um als mit eigenen. so denke ich zumindest.

dampf hat das teil ja gewaltig.

hatte selbst vor einigen wochen mit RUF zu tun und bin absolut überzeugt von der firma,:-))!

wenn tuning, dann dort.

  • Gefällt mir 3
JML
Geschrieben
genau das ist der grund nie einen vorführer zu kaufen.

den leuten fehlt es an anstand. mit geliehenen sachen geht man vorsichtiger, sorgsamer um als mit eigenen. so denke ich zumindest.

Ich denke der RUF Testfahrer darf bei eigenen Fahrzeugen auch mal gern aufs Gas treten... :D

Im warmen Zustand sollte das wohl eigentlich jedes Auto aushalten. Und RUF ist ja nun wirklich wie du auch schon selbst sagst, ON TOP was Qualität und Haltbarkeit betrifft.

Passionist
Geschrieben

Je nach dem wie lange zwischen dem 1. Schnitt (?) im Video nach ca. 0:30 noch warmgefahren wurde bin ich mit gar nicht sicher ob das Auto schon richtig warm war als Vollgas gegeben wurde. Naja, nach der Fahrt war er sicher warm.

Ein nervöses, unnötiges Gegenlenken kann ich anhand des Videos jedoch nicht konstatieren. Der Fahrer schaut halt das er nicht reagiert nachdem das Auto übersteuert sondern mit dem Übersteuern agiert. Schaut mir jedenfalls danach aus.

P.

mat01
Geschrieben

@JML

meinte es gar nicht mal so sehr auf das video bezogen.

eher grundsätzlich.

das gezeigte ist eher harmlos, möchte nicht wissen was

sonst so gemacht wird.

wobei der sinn eine launch-control zu testen erschliesst sich mir nicht.

und falls es wirklich ein ruf-mitarbeiter war, dann kann er natürlich machen damit

was er will. unterstützt meine aussage "kaufe nie einen vorführer" nur um so mehr.

Marc W.
Geschrieben

wenn tuning, dann dort.

Wobei in diesem Fall von "Tuning" zu sprechen etwas unfair ist. Damit würdest Du RUF auf eine Stufe mit den ganzen anderen Tunern stellen und das wäre nach meiner Ansicht verkehrt. RUF ist ein Hersteller, wie Alpina oder Brabus. :wink:

fsm
Geschrieben
Je nach dem wie lange zwischen dem 1. Schnitt (?) im Video nach ca. 0:30 noch warmgefahren wurde bin ich mit gar nicht sicher ob das Auto schon richtig warm war als Vollgas gegeben wurde. Naja, nach der Fahrt war er sicher warm.

Ein nervöses, unnötiges Gegenlenken kann ich anhand des Videos jedoch nicht konstatieren. Der Fahrer schaut halt das er nicht reagiert nachdem das Auto übersteuert sondern mit dem Übersteuern agiert. Schaut mir jedenfalls danach aus.

P.

Keine Angst, das Auto war sorgsam warmgefahren worden, bevor der Fahrer aufs Gas stieg.

Diesen Abschnitt habe ich aber bewusst herausgeschnitten. Wäre nicht sehr interessant anzusehen gewesen.

Wobei in diesem Fall von "Tuning" zu sprechen etwas unfair ist. Damit würdest Du RUF auf eine Stufe mit den ganzen anderen Tunern stellen und das wäre nach meiner Ansicht verkehrt. RUF ist ein Hersteller, wie Alpina oder Brabus. :wink:

Bin da absolut Deiner Meinung.

Bei RUF wird auf allerhöchstem Niveau gearbeitet.

Aber wenn es nicht gerade um eigene Fahrzeuge wie den Rt35 oder den CTR3 geht, kann man ja beispielsweise nur seinen Porschemotor etwas überarbeiten lassen. Hier wäre dann der Begriff "Tuning" schon wieder angebracht.

Alfo
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Martin!

Schön mal wieder von dir hier zu lesen. Ja der RT35 ist schon eine wucht. Sauschnell, sparsam zu fahren und sehr Komfortabel.

Wird Zeit das du dir einen bestellst :D

Aber die 330kmh Topspeed halte ich für untertrieben... Der hatte schon deutlich mehr drauf

img-20120822-wa0003f7skm.jpgO:-)

Übrigens ist das mehr oder weniger ein Prototyp auch wenn er nicht so ausschaut. Und Prototypen müssen eben auf Herz und Nieren getestet werden. Das Auto steckt das Weg.

bearbeitet von Alfo

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Luivirago
      Habe mir einen Jugendtraum erfüllt und einen gebrauchten 991.1er gekauft!
       
      Ich hoffe hier im Forum interessante Tipps zu bekommen!
       
      Wünsche allen hier immer gute Fahrt und gutes Ankommen!
    • matelko
      Neben dem Taycan hat Porsche am 08. Juni auch einen Porsche 911 Speedster auf Basis des Baumusters 991 vorgestellt. Zwar nur als (fahrbereites) "Concept", aber man kann davon ausgehen, daß es eine Kleinserienfertigung im Modelljahr 2019 geben wird.
       
      Unter der Karosserie befindet sich GT3-Technik, sowohl das Fahrwerk als auch den Motor betreffend. Bisher hat es Porsche immer abgelehnt, von seinen GT-Sportwagen entsprechende Cabrio-Versionen abzuleiten. Diese Haltung dürfte sich somit geändert haben... Allerdings ist es nun gerade der Motor, der die Carrera-Versionen der Ur-Speedster aus den 1950er Jahren zitiert. Für die Karosserie selbst wurde übrigens ein Carrera 4 Cabriolet modifiziert. 
       
       
       
      Es bleibt spannend. Denn möglicherweise wird der neue Speedster in zwei Motor-Versionen angeboten werden. Und zwar mit dem schon angesprochenen GT-Motor und alternativ mit dem Turbo-Motor aus den aktuellen Carrera-Modellen.
       
    • P.Randy7
      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier und würde gerne das Oberteil meines Heckspoilers am 997 Turbo VFL demontieren, damit dieses lackiert werden kann. Das Werkzeug (Hakenschlüssel mit Zapfen & Spreizkissen) habe ich. Gestern abend habe ich mich am Einbau versucht, bin allerdings voererst gescheitert.
       
      Ich bin bislang wie folgt vorgegangen:
       
      1. Spoiler manuell ausgefahren
      2. Spoiler mit Spreizkissen etwas angehoben, damit ich mehr Platz für den Hakenschlüssel habe
      3. Hülsen mit dem Hakenschlüssel so übereinander geschoben, dass der Hakenschlüssel ganz "versenkt" werden kann
      4. Im Uhrzeigersinn VERSUCHT zu drehen.

      Aber:
      Es passiert nichts bzw. die Hülsen sitzen richtig fest oder lassen sich ewig drehen.

      Meine Fragen an euch:
      1. Habt ihr ggf. eine Idee, woran es liegen könnte?
      2. Hat jemand eine Beschreibung oder bebilderte Dokumentation o.ä. das mich weiterbringt.

      Danke.

      VG,
      P.Randy7
    • SManuel
      Man hört hier sehr wenig über Mängel und Probleme.
       
      Sind eigentlich alle V8 mit Turbos oder gibt es welche mit Kompressor ??
       
       
       
    • Thorsten0815
      Ich fand beim Whisky - Opa diese Behauptung:
      Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=wmvnqsAzUPA
       
       
      Stimmt das? 

×