Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
fidel

991 mit Teilleder-Sitzen

Empfohlene Beiträge

fidel
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Community,

zunächst möchte ich mich vorstellen. Bin soeben 65 Lahre alt geworden, werde allerdings noch 2 Jahre arbeiten. Seit 30 Jahren fahre ich langweilige Firmenwägen wie BMW 5-er und Audi A6. Habe schon gelegentlich 11-er von Freunden gefahren, aber nie einen besessen.

Meine Frau und ich schwärmen schon immer für den 11-er und wollen für Frühjahr 2014 einen Carrera 4 Coupe als Zweitwagen kaufen. Bis dahin ist noch reichlich Zeit, sich um die Details zu kümmern. Wir haben auch schon ein Fahrzeug konfiguriert und auch eine Probefahrt gemacht.

Allerdings haben wir etwas Probleme mit dem Angebot der verschiedenen Lederaustattungen. Gefühlsmäßig würde uns die Standardausstattung reichen, wir haben sie aber noch nie gesehen. Kann uns evtl. jemand sagen, was der Unterschied zwischen dem genarbten Standardleder ist zu der glatten Ausführung. Die Frage zielt rein auf die Lederqualität. Welche Partien beledert sind, geht aus der Preisliste klar genug hervor.

Die zweite Frage zielt auf die Farbe. Wir möchten das luxorbeige, da es am besten zu dem anthrazitbraun paßt. Es wird aber bereits im Katalog davor gewarnt, daß das unter Umständen in der Windschutzscheibe spiegeln kann. Gibt es dazu Erfahrungen?

Danke im voraus

Fidel

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
amc
Geschrieben

Allerdings haben wir etwas Probleme mit dem Angebot der verschiedenen Lederaustattungen. Gefühlsmäßig würde uns die Standardausstattung reichen, wir haben sie aber noch nie gesehen. Kann uns evtl. jemand sagen, was der Unterschied zwischen dem genarbten Standardleder ist zu der glatten Ausführung. Die Frage zielt rein auf die Lederqualität. Welche Partien beledert sind, geht aus der Preisliste klar genug hervor.

Die zweite Frage zielt auf die Farbe. Wir möchten das luxorbeige, da es am besten zu dem anthrazitbraun paßt. Es wird aber bereits im Katalog davor gewarnt, daß das unter Umständen in der Windschutzscheibe spiegeln kann. Gibt es dazu Erfahrungen?

1) Das Standardleder finde ich ziemlich furchtbar, allerdings bin ich auch ein Pingel was Lederqualität angeht und würde im Zweifel Stoff den meisten dürftigen Lederqualitäten vorziehen.

2) Ich kann Dir nur sagen, daß so was mehr nerven kann als man denkt. Ich würde in so einem Fall mit den Exclusive-Leuten über eine schwarze Instrumententafeloberseite sprechen.

mdw95
Geschrieben

Hallo fidel,

ich habe im 991 S die Vollederausstattung, bei diesem Fahrzeug für mich persönlich Pflicht. Beim 981 Boxster S hingegen haben wir die Teilledersitze gewählt.

Meiner Meinung nach handelt es sich bei den Teilledersitzen um Textilleder (Kunstleder)

Lediglich Armauflagen in den Türen, Lenkradkranz und der Deckel des Ablagefachs sind mit echtem Leder Bezogen.

Bei einem Cabrio mag das sicher nicht unbedingt ein Nachteil sein da Kunstleder in der Regel etwas strapazierfähiger ist. Doch wenn man bedenkt über welche Preise wir Sprechen ( egal ob Boxster oder 991) ist es, nicht nur wegen des Wiederverkaufs, Pflicht. Allein Haptik und Optik sind eine ganz andere Liga als, salop gesagt, geschäumtes Plastik in Lederprägung.

Nur meine Meinung, aber besonders beim 911 ist es für mich Pflicht.

Zur Farbe, ich hatte selbst beim 997 das Naturleder Exklusiv Braun.

Beim 991 und 981 hingegen schwarz gewählt.

Aus 2 Gründen:

1. Das Naturleder Exklusiv Braun (ist ein dunkles Beige) hatt schon gespiegelt, bei einem Panamera GTS den ich mal hatte war Luxorbeige verbaut.....Für mich ein No Go!

2. Bei hellen Lederarten muss man, meiner Meinung nach, enorm viele haken in der Exklusiv Liste setzen um einen Hochwertigen Eindruck im Innenraum zu bekommen.

Beim 997 hatt sich das schnell auf die Summe der PCCB hochgeschlagen, und das nur für Kleinigkeiten (z.B. Lenksäule etc.) hier sollte man sich genau Informieren.

Bei schwarz kommt das nicht so sehr zum tragen.

Wenn schwarz zu langweilig, würde ich eine der grauen Bi-Color Optionen wählen.

Beste Grüße

mdw95

matelko
Geschrieben
2) Ich kann Dir nur sagen, daß so was mehr nerven kann als man denkt. Ich würde in so einem Fall mit den Exclusive-Leuten über eine schwarze Instrumententafeloberseite sprechen.
Z.B. eine der beiden Bi-Color Varianten mit Luxorbeige "verheiraten". Das sollte bei Exclusive auch logistisch machbar sein und insgesamt besser aussehen als "nur" die Oberseite des Armaturenträgers in Schwarz auszuführen.
CP
Geschrieben
Bei einem Cabrio mag das sicher nicht unbedingt ein Nachteil sein da Kunstleder in der Regel etwas strapazierfähiger ist.

Langfristig kann es aber Probleme mit der Alterung des Kunstleders geben. Ich kann zwar nichts zum Kunstleder sagen, das Porsche verwendet, aber bei einem anderen Hersteller habe ich die Erfahrung gemacht, dass es nach ca. 8 Jahren Auflösungserscheinungen gab. Das hatte zur Folge, dass meine Kleidung am Ellenbogen regelmäßig die Farbe des Kunstleders der Mittelarmlehne annahm. Bei Porsche könnte das anders sein, aber ich wäre vorsichtig, wenn das Auto lange behalten werden soll.

Wenn es wie früher Stoff als Standardbezug gäbe, dann würde ich diesen auf jeden Fall jeder Kunstbelederung vorziehen. Ansonsten echtes (Natur-)Leder.

matelko
Geschrieben (bearbeitet)

Die britischen Porsche Kollegen haben ganz neu die Option "Bi-Colour Black/Luxor Beige Leather" als dritte Bi-Color Variante in ihr Programm aufgenommen. Es ist wohl davon auszugehen, daß dies auch in Deutschland verfügbar sein wird. Damit wäre der Weg zu Exclusive erspart.

bearbeitet von matelko
Ultimatum
Geschrieben
Langfristig kann es aber Probleme mit der Alterung des Kunstleders geben. Ich kann zwar nichts zum Kunstleder sagen, das Porsche verwendet, aber bei einem anderen Hersteller habe ich die Erfahrung gemacht, dass es nach ca. 8 Jahren Auflösungserscheinungen gab. Das hatte zur Folge, dass meine Kleidung am Ellenbogen regelmäßig die Farbe des Kunstleders der Mittelarmlehne annahm. Bei Porsche könnte das anders sein, aber ich wäre vorsichtig, wenn das Auto lange behalten werden soll.

Wenn es wie früher Stoff als Standardbezug gäbe, dann würde ich diesen auf jeden Fall jeder Kunstbelederung vorziehen. Ansonsten echtes (Natur-)Leder.

mein kunstleder, genannt mb tex in der pagode von 1986 sieht heute noch aus wie neu.

für einen 991 geht aber nur volleder, alles andere wirkt billig und ist schwer verkäuflich.

fidel
Geschrieben

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Kommentare und Ratschläge. Nach mehreren Gesprächen mit dem Händler habe ich den Gedanken an Teilledersitze verworfen, allein schon wegen des Wiederverkaufs und natürlich wegen der wesentlich besseren Optik und Haptik.

Habe einen 911 C4 bestellt in Anthrazitbraunmetallic, vollelektrische Ledersitze mit Memory in Sonderfarbe Umbra und PDK. Alle Komfort erhöhenden Extras, aber gar keine sportlichen wie z.B. 20", Sportauspuff, Sport Chrono etc. Uns geht es nur um Das Auto und nicht um Rundenzeiten. Dafür sind wir schon zu alt. Liefertermin April 2013.

Gruß Fidel

au0n0m
Geschrieben

Glückwunsch zum tollen Wagen. Ich würde einen 911 Allrad nur nehmen wenn das Auto auch im Winter gefahren wird. Hatte letztes Jahr leihweise einen 991 S in anthratzibraun mit Lederaustattung schwarz. Sieht sehr elegant aus, wenn er gewaschen und poliert ist.

R-U-F
Geschrieben
Alle Komfort erhöhenden Extras, aber gar keine sportlichen

Nächstes Mal besser gleich den SL500 bestellen

chip
Geschrieben

Super Wahl, herzlichen Glückwunsch, Leder ist ein extra welches man spürt, riecht und sieht und daher absolut Pflicht in dem Auto. Grade am Armaturenbrett ist es sehr hübsch anzusehen.

P.s. Mit deiner Wahl bist du genau die Zielgruppe die Porsche z.b. Von Mercedes weglocken möchte. Aber sei dir sicher auch in der Konfiguration ohne Sport Chrono etc. Hast du eine Super Wahl getroffen. Habe meinen jetzt gut 10 Monate und bin noch voll begeistert.

matelko
Geschrieben

Einen vergleichsweise komfortablen 911 zu kreieren, halte ich nicht unbedingt fürw soooo abwegig. Das ist trotzdem noch keine Mercedes SL weichgespülte Kiste. Und genau das ist doch gerade das Schöne am 911, daß man ihn einerseits als Rennsemmel (GT3), als Kurvenräuber (spartanisch und sportlich ausgerüsteter Carrera S) oder als sehr schnellen Langstrecken-GrandTourisme (Carrera) konfigurieren kann. Der 911 macht immer eine sehr gute Figur, solange man bei seiner Konfiguration entsprechend konsequent vorgeht.

Felix
Geschrieben

Dabei stellt sich mir die Frage: Wie "langsam" oder "unsportlich" ist denn so ein aktueller 991 ab Werk, ohne Sport-Sonderausstattung, im öffentlichen Straßenverkehr?

chip
Geschrieben

Lieber Felix, die Unterschiede beschränken sich auf minimale seitenneigungs Unterschiede (Pdcc ) und etwas Sound (sportauspuff ) sowie das letzte Quäntchen schaltgeschwindigkeit (sport chrono) alles wohl gemerkt im Alltag und daher vernachlässigbar. Der signifikante Unterschied ist die Sport Taste und die ändert den Charakter des Autos im Alltag sehr, Grade beim pdk durch deaktivierung der segelfunktion, die zwar nett gedacht ist aber doch irgendwie manchmal nervt genau wie Start stop. Ein Druck auf die Taste und der Wagen ist so wie er sein muss. Andererseits sind die drei aufgezählten Features trotzdem nice to have :D wenn ich mich aber entscheiden müsste, dann würde mir zur Not der auspuff reichen und auf jeden fall die sportsitze und definitiv nicht der basissitz.

hugoservatius
Geschrieben
Nächstes Mal besser gleich den SL500 bestellen

Sehr sympathischer Kommentar. Und zielführend.

Aber:

Es soll ja Leute geben, die sich erst etwas später ihre Träume erfüllen wollen oder können - zum Beispiel durch eigene Arbeit.

Und dann eben den komfortorientierten Porsche bestellen.

Immer wieder kopfschüttelnde Grüße, Hugo.

matelko
Geschrieben

...oder ganz einfach die Reife besitzen, sich nicht mehr mit einem per 20 Zoll Felgen, Aerokit und Rennschalensitzen aufgemotzten Carrera als "Rennmeister aller Klassen (inkl. Autobahn)" verkaufen zu wollen. Sowas weckt Sympathien, bei mir zumindest. Und weniger Spaß hat der Eigner mit seiner Wahl sicher nicht.

au0n0m
Geschrieben

Generell ist der 991 ein sehr komfortabler Wagen geworden, auf längeren Fahrten und im Alltagseinsatz ein großer Vorteil. Der Sound ist recht kernig und kann zuweilen nerven, beim Wagen den ich hatte, war der schon in der nicht-sport Stellung schon relativ laut innen.

fidel
Geschrieben
Nächstes Mal besser gleich den SL500 bestellen

Dann wohl eher einen Fiat 500 als hinter einem Stern sitzen.

fidel
Geschrieben

Wir haben sowohl den C4 als auch den C4S jeweils über mehr als 100 km probegefahren. Ich fand den S deutlich härter und konnte selbst auf der Autobahn die zusätzlichen 50 PS nicht wirklich finden.

Ich fahre seit rund 27 Jahren Dienstwägen der Klasse BMW 5er und Audi A6. Auch mit denen bin ich nicht langsam unterwegs. Auf der AB zwischen 200 und 220, das ist uns auch genug. Selbstverständlich werden wir auch dem 911 mal die Sporen geben, aber kaum am Limit.

Da ich seit Jahren Rückenprobleme habe und meine Frau Rheuma, haben wir die für uns komfortabelste Version gewählt. Den 11er wollten wir unbedingt, den habe ich schon beim Erscheinen 1963 als Schüler bewundert und durfte immer wieder mal mitfahren. An einen SL haben wir im ganzen Leben noch keinen Gedanken verschwendet.

Gruß Fidel

Gast
Geschrieben

Hallo Fidel,

ich wünsche Deiner Frau und Dir weiterhin viel Spaß bei der Umsetzung Eures Jugendtraumes, den Weg dorthin hast Du hier sehr sympathisch beschrieben! Vielen Dank dafür.

Ihr beide habt große Geduld gezeigt, so lange mit dem 11er zu warten. Und Ihr lebt Carpassion:-))!

Ich drücke Euch die Daumen, daß "er" so wird, wie Ihr ihn Euch erträumt habt. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

Gruß Uli

FrankReu
Geschrieben

Lieber Fiedel,

Geschmack ist ja immer sehr persönlich und individuell - daher bezeith sich meine aussage auf meine persönliche Einschätzung. Ich schätze im 991 auf jeden Fall die Lederausstattung die einfach ein sehr hochwertiges haptisches Gefühl vermittelt - ich freue mich jeden Tag in das Auto zu steigen und das Leder fühlen zu können. Je nach Aussenfarbe finde ich insbesondere die Farbe "espresso" einen Traum.

In einem Probewagen, den ich knapp 1 Woche gefahren bin, war die Lederfarbe luxorbeige. Hiervon würde ich definitiv abraten, da es enorm in der Scheibe geblendet hat - für mein absolutes No-Go -. Meine Empfehlung ist es aber auf jeden Fall einmal selber auszuprobieren.

Viel Spass beim Träumen und Wagen zusammenstellen.

Mit besten Grüßen

FR

Toni RF 355
Geschrieben

Ich hatte mal in meiner "Jugend" einen 911er der A-Serie, der war innen beige und das Dach von innen auch hell. Armaturenbrett oben und Türen oben waren schwarz, damit hat nichts gespiegelt und dennoch war der Wagen innen wunderbar hell und trotz des kleinen Fahrgastraums alles sehr licht. Es ist irgendwie schade, dass Porsche derzeit nur zwei Alternativen anbietet: Entweder hell, dann spiegelts; oder gleich alles sehr dunkel. Aktuell wird den beige-Freunden wohl nichts anderes übrig bleiben, als über exclusive zu gehen.

Gruß Toni

lennartCLS
Geschrieben

Im Konfigurator, auf porsche.de, wird BiColor beige/schwarz angeboten.

fidel
Geschrieben

Das Fahrzeug ist längst bestellt und wird Anfang April geliefert. Wie ist Eure Erfahrung mit der Einhaltung der Liefertermine.

Gruß Fidel

Need 4 Speed
Geschrieben

Meine waren immer pünktlich, tw. sogar früher abholbereit.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...