Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Skipper

Der neue Range Rover

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius
Geschrieben

Na, da heißt es sich beeilen und noch eines der alten Modelle zu bekommen, denn offensichtlich hat sich das Thema Range Rover jetzt auch erledigt, was aber nach dem Star-Trek-Design des Evoque zu erwarten war.

Enttäuschte Grüße, Hugo.

Max A8
Geschrieben

Da bekommt der Ausdruck vom "so called Wayne Rover" oder auch "Range Rooney" leider eine ganz neue Bedeutung...das alte Modell gefiel deutlich besser.:(

netburner
Geschrieben

Bereits das Facelifting am Alten war doch nicht mehr wirklich schön. Schade, eine weitere Autolegende zum abhaken...

  • Gefällt mir 1
ToniTanti
Geschrieben

Mir gefällt der neue große RR sehr gut.

Behält das alte, traditionelle -nur leicht modernisierte- Erscheinungsbild.

Somit hebt er sich wohltuend von den sog. Sport-SUV`s wie Cayenne oder X5 ab.

Und das jetzt etwas mehr hinsichtlich modernem Markenerscheinungsbild (Kühler und Front) getan wird, ist doch bei BMW, AUDI, Daimler und Porsche schon seit 50 Jahren üblich und erfolgreich. An der neuen "Evogue"-Front kann ich nichts schlechtes erkennen.

Und das Interiour ist doch wirklich klassisch-gediegen-modern-sportlich.

Adios

agu
Geschrieben

Ich sehe jetzt keinen so grossen Unterschied zum aktuellen Model und hässlich finde ich ihn auch nicht.

Aber ich mag auch den Discovery 4 leiden. Ist eben alles Geschmackssache.

Turbonet!c
Geschrieben

Finde ihn von der Seitenführung her nochimmer klassisch wie den alten, das einzige was mich stört ist die schon recht deutliche ähnlichkeit zum Evoque und das selbst Land Rover jetzt diese dämlichen LED Bänder in den Scheinwerfern verbaut. Das Interieur gefällt mir auch wieder wie beim Vorgänger hervorragend.

Ich verstehe nicht wieso das Auto dermaßen schlecht geredet wird

Markus Berzborn
Geschrieben

Ich finde auch, der Wagen ist weiterhin eindeutig als Range Rover zu erkennen. Es gibt sogar schon Beschwerden, wo denn da das Neue sein soll, und das ist ein gutes Zeichen. Jedenfalls kein Vergleich zum missratenen Evoque.

Gruß,

Markus

stelli
Geschrieben

Satte 400 kg Gewichtsersparnis.... :-o

Der aktuelle Range Rover gefällt mir noch ein Stück weit besser. Das kann sich aber nach dem ersten realen Kontakt ganz schnell ändern. Auf den Bildern kommt er von vorne gesehen breiter rüber. Und dabei ist er ja jetzt schon eine anständige Erscheinung im Straßenbild.

Gast 456mgt
Geschrieben

Mir gefällt der neue RR sehr gut. Er kommt meines Erachtens äusserlich im richtigen Masse modern, harmonisch und "clean" daher und schafft es sofort den Bezug zu seinen Vorgängern herzustellen. Einzig das Heck löste beim ersten Hinschauen (so von schräg hinten) einen kurzen "Cadillac-Flash" aus.

Innenraum top!

Ich bin ja auf den RR Sport gespannt, der RR löst jedenfalls positive Spannung aus...

ASCARI
Geschrieben

Ich finde den neuen Range Rover ebenfalls gelungen. Obwohl das Design sehr modern rüberkommt wirkt es immer noch klassisch und elgeant. Einzig die L-förmigen Rückleuchten gefallen mir nicht so gut:

post-87440-14435402403155_thumb.jpg

Die finde die etwas zu overstyled.

Den Inneraum finde ich ebenfalls sehr gelungen. Wirkt noch edler als der Vorgänger. Zum Beispiel wurde in der Mittelkonsole das schwarze Plastik durch edles Holz ersetzt:

post-87440-14435402408187_thumb.jpg

post-87440-14435402406383_thumb.jpg

post-87440-14435402405_thumb.jpg

Dirk_B.
Geschrieben

Die beste Nachricht aus meiner Sicht ist, dass die Büchse 400 Kg leichter wird.

Wenn das annähernd auch beim RR Sport passiert, dann schaue ich mir den nochmal an.

Daniel BO.
Geschrieben

schaut sehr gut aus!

Marc W.
Geschrieben

Mir geht es eigentlich genauso, wie netburner, auch beim L322 (also dem Vorgänger) sagt mir das Facelift schon nicht mehr zu. Rein vom Design ist der L322 in der Version, wie er von 2007 bis 2009 gebaut wurde mein absoluter Favorit, danach gab es zwar begehrenswerte Technik (4,4L V8 Diesel, 8-Gang-Automatik, etc.), aber die Optik hat schon gelitten.

Den L405 (also das jetzt neue Modell) fände ich sehr ansprechend, wenn er nicht die Unart hätte, die Scheinwerfer und Rückleuchten in die Seiten zu ziehen. Ich finde das ganz großen Mist und überhaupt nicht passend für das Image des Fahrzeugs. Eine reife, seriöse Dame braucht auch keine unechten Wimpern. :oops:

Technisch ist bei L405 dafür das Mindergewicht von 420Kg natürlich genial, dabei darf man aber auch nicht vergessen, daß der L322 das schwerste Fahrzeug unter den Mitbewerbern war. Wer viel hat, kann auch viel abspecken... O:-)

Abschließend fände ich es super-klasse, wenn ein Fotoshop-Freak mal die "unechten Wimpern" weg machen könnte, ich bin neugierig, wie der L405 ohne aussehen könnte. In der Realität wird es zwar sehr teuer/aufwendig, das konsequent/hochwertig zu realisieren, es könnte aber sehr spannend sein. 8)

post-468-14435402527362_thumb.jpg

post-468-14435402529362_thumb.jpg

post-468-14435402529972_thumb.jpg

post-468-14435402530819_thumb.jpg

post-468-14435402531658_thumb.jpg

post-468-14435402532382_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
RABBIT911
Geschrieben

Schönes Auto. Wobei ich auch das aktuelle Modell sehr mag. Wichtig ist nur, dass der Innenraus sich weiterhin von den anderen Modellen abhebt!

Marc W.
Geschrieben (bearbeitet)

Da mich das Thema der hässlichen, unechten Wimpern doch sehr beschäftigt, habe ich mich mal mit dem Thema Bildbearbeitung beschäftigt und ein bißchen gebastelt. So könnte ich mit dem neuen L405 sehr gut leben:

post-468-14435402542448_thumb.jpg

post-468-14435402545109_thumb.jpg

bearbeitet von Marc W.
ASCARI
Geschrieben

Ohne diese "unechten Wimpern" sieht der Range wirklich besser aus!:-))! Vor allem hinten!

Markus Berzborn
Geschrieben
Anscheinend denkt aktuell man auch darüber nach ein V12 Modell mit BMW Motor auf die Räder zu stellen.

Gute Idee, aber warum BMW?

Herr Tata soll doch mal lieber darüber nachdenken, die Jaguar V12-Tradition zu reaktivieren.

Gruß,

Markus

Gast 456mgt
Geschrieben
Da mich das Thema der hässlichen, unechten Wimpern doch sehr beschäftigt, habe ich mich mal mit dem Thema Bildbearbeitung beschäftigt und ein bißchen gebastelt. So könnte ich mit dem neuen L405 sehr gut leben:

Lass es, mir gefallen die "hässlichen Wimpern"! :evil:

Da das neue Fahrzeug von der Seite betrachtet über die gesamte Fläche keine weiteren Kontraste mehr bietet (Lüftungs-Kiemen farbliche nicht mehr abgesetzt) nehmen die gezogenen Leuchten der Fläche die Dominanz. Deine Retusche wirkt auf mich wie ein flachgelutschter L322-Klotz ohne jegliche Akzente.

Felix
Geschrieben
Da mich das Thema der hässlichen, unechten Wimpern doch sehr beschäftigt, habe ich mich mal mit dem Thema Bildbearbeitung beschäftigt und ein bißchen gebastelt. So könnte ich mit dem neuen L405 sehr gut leben:

Für ein Erstlingswerk ist dir das doch sehr gelungen! Ich finde auch das die schlichte Linie dem großen Range Rover besser steht.

@Markus: Gute Idee! Ich glaube nachdem Daimler mit dem G65 das Eis gebrochen hat, sehen wir in Zukunft mehr V12 Geländewagen. Sinn und Zweck sei mal dahin gestellt, aber Kunden scheint es wohl zu geben.

hugoservatius
Geschrieben

Einen V12-Range Rover halte ich für vorgetäuschen Schwachsinn, ebenso wie den AMG-G.

Ein Geländewagen soll nicht auf der Nordschleife brillieren, sondern vor dem Gutshaus.

Was mich am neuen Range Rover besonders stört, ist das Längen-/Höhenverhältnis, er wirkt nicht mehr kompakt, sondern aufgedunsen wie ein Q7. Und - wie der Range Rover Sport - einfach overstyled.

Aber man muß sich auch von seinen Träumen verabschieden können, ich werde jetzt 'mal nach einem schönen Range Rover der ersten Serie suchen...

post-67079-14435402549272_thumb.jpg

Der Neue wirkt im Vergleich doch wirklich etwas - Nouveau-Rich?

Bescheidene Grüße, Hugo

post-67079-14435402550802_thumb.jpg

erictrav
Geschrieben

Der Range soll nicht auf der Nordschleife brillieren, sondern auf den Märkten und somit bei der Zielgruppe.

Da scheinst du nicht dabei zu sein, ist aber nicht schlimm.

Das Fahrzeug soll kein Denkmal sein, sondern Geld machen.

Marc W.
Geschrieben
Lass es, mir gefallen die "hässlichen Wimpern"! :evil:

Na, na, na, wer wird denn da gleich böse werden? :D

Du darfst gerne anderer Meinung sein und Dich auch über meinen Geschmack wundern, verbieten wirst Du es mir aber nicht können. :wink:

Es soll halt auch Leute geben, die auf alternde Drag-Queens stehen... X-):hug:

ASCARI
Geschrieben

Das Fahrzeug soll kein Denkmal sein, sondern Geld machen.

Eben! Heutzutage kann man sich nicht mehr auf Tradition beruhen. Bestes Besipiel: Jaguar. Hätte man die Designsprache der gesamten Modellpaltte nicht radikal geändert, würde Jaguar das gleiche Schicksaal bevorstehen wie Saab (wenn Jaguar an der altbackenen und barocken Formensprache weiterhin festgehalten hätte). Zudem finde das ein Jaguar immer noch ein Jaguar geblieben ist. Die Formensprache ist immer noch schön, klassisch und elegant.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×