Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Siegi

Murcielago vs Aventador Vergleich

Empfohlene Beiträge

Siegi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Lamborghini Fahrer und Freunde,

ich hatte neulich die Möglichkeit einen Aventador probezufahren.

Ich bin seit 1 1/2 Jahren Murcielago LP 640 Fahrer und wollte die beiden Fahrzeuge einmal vergleichen da mein nächstes Fahrzeug ein Aventador werden soll.

Hier also meine persönlichen Eindrücke, welche nur meiner laienhaften Meinung entsprechen und natürlich von anderen Test-Personen völlig anders empfunden werden können.

Da stand er nun, in Außenfarbe orange mit bicolore Ausstattung in schwarz orange.

Herr Kellermann gibt uns noch eine kleine Einweisung in die Besonderheiten der Schaltung (wo ist der Rückwärtsgang??) und andere Aventador spezifische Bedienung.

Das Einsteigen ist noch etwas unkomfortabler als beim Murcielago, der Einstieg ist breiter und auch das Dach ist weiter heruntergezogen, also erst einmal mit dem Kopf schön ans Dach geknallt, wie ein Anfänger, peinlich.

Sitz man erst einmal kommt schon Freude auf. Die Sitzposition und die Sitze sind WELTEN besser als beim Murci. Ich kann nicht sagen woran es liegt, aber man hat hier das Gefühl das Auto wurde „um den Fahrer gebaut“.

Während ich mich mit der Umgebung vertraut mache höre ich weit entfernt die Stimme von Herrn Kellermann der weiter Erklärungen abgibt, aber der Puls ist schon weit über normal, parallel zum Adrenalin und man nickt der Höflichkeit halber ohne jedoch den genauen Sinn zu verstehen.

Zur Sicherheit geben wir noch die Adresse von Lamborghini München ein um wieder zurückzufinden. Mein Beifahrer und ich ahnen schon das die Konzentration weniger auf die Route gerichtet ist als auf das Fahren selbst.

Gott sei Dank steht das Geschoss direkt in Abfahrtsrichtung, die Übersicht zum rangieren ist nämlich identisch wie im Murcielago also gleich Null.

Nun ist es also soweit, ich drücke den Startknopf und brav schnellt der LCD Drehzahlmesser nach oben. Hier hat sich also nichts geändert, unauffälliges Anlassen des Motors ist wie beim Murci Fehlanzeige. Das Kopfschwenken von Personen in der Umgebung in Richtung startender Aventador ist also im Kaufpreis mit enthalten. (Der Motor dreht ziemlich heftig hoch beim Anlassen, wohlgemerkt automatisch ohne Gaspedal Betätigung)

Wie passend beginnt es in diesem Augenblick zu regnen, deutsche Sommer halt.

Da erinnere ich mich wieder an eine Aussage eines Lamborghini Fahrers hier im Forum: Wenn es regnet bist Du entweder mit 80 Sachen auf der rechten Spur oder Du bist weg.

Ich lege den ersten Gang ein und mir schießt nochmals das Vor-Gespräch durch den Kopf im Puncto Vollkasko und Selbstbeteiligung. Es beruhigt ungemein dass bei einem Unfall nicht der volle Kaufpreis fällig wird.

Als der Wagen nach zärtlichem Gasgeben losrollt sind die Bedenken jedoch wie weggeblasen, hier ist eine deutliche Verbesserung zum Murci zu spüren. Egal mit welcher Gasstellung man losfährt der Wagen setzt dies sofort und ohne murren um.

Auch die ersten Gangwechsel überraschen total, im „Normalmodus“ klicken die Gangwechsel blitzschnell und seidenweich durch die Kulissen.Ich habe den „Brutalomodus“ und den Trust Mode nicht getestet, ein geliehenes Fahrzeug möchte ich nicht so schinden, das ist einfach nicht meine Art.

Seltsames Gefühl mit einem Aventador im Berufsverkehr mitten in München, man ist in permanenter Beobachtung und es sind immer mehrere Handykameras auf einen gerichtet, in der Nase Bohren fällt also aus :-)

Gott sei Dank lässt schnell der Regen nach und wir kämpfen uns Richtung Autobahn Stuttgart die bereits komplett trocken ist.

Die schwere Eingewöhnungsphase wie im Murcielago entfällt hier völlig, alles was der Fahrer vom Aventador wünscht wird überraschungsfrei umgesetzt.

Ich bin ein zurückhaltender Charakter, als gelernter Mechaniker immer auf Materialschonung bedacht jedoch mein Beifahrer versucht mich etwas anzuspornen mit: gib mal Gas, tritt richtig drauf, beschleunige mal voll usw.

Der Verkehr stadtauswärts lässt mehr als kurze 220 nicht zu, sollte ich hier jemanden auf die rechte Spur verwiesen haben, Sorry und Entschuldigung, aber eine Probefahrt ist kurz und man muss die Zeit nutzen, die wie im Flug vergeht.

Überrascht stelle ich fest dass wir schon eine Stunde unterwegs sind und möchte die Geduld des Händlers nicht überstrapazieren, drehe also um.

Juhuu, die Autobahn ist fast völlig frei und wir fahren also schön die erlaubten 120 Sachen Richtung München, dann kommt in weiter Sicht das allseits beliebte „alles Aufgehoben“ Schild und ich beginne mit herunterschalten die Drehzahl des Motors auf ca. 5000 Upm anzuheben. Jetzt höre ich wieder die bekannten Sätze vom Beifahrersitz. (gib mal Gas, tritt richtig drauf, beschleunige mal voll). Weit und breit kein Verkehr, außer dem 5er BMW (der ca. einen Meter hinter uns Fährt) zu sehen.

Dann genau beim Schild volle Leistung abrufen, Der Aventador springt durch die Gänge und noch bei voll anhaltender Beschleunigung sehe ich bei 280 weisse Fingerknöchel am Beifahrersitz, hier kann man einfach nicht sprechen, die Situation ist bei voller Beschleunigung ein berauschender Mix aus Angst und Begeisterung. Man benötigt alle Courage um den Fuss voll auf dem rechten Pedal zu lassen.

Ja, es gibt den Tunnelblick, 100% ig, ich bürge dafür.

Viel Zeit für nachdenken und Nebentätigkeiten sind hier nicht denn schon ist die LCD Nadel auf 300 und mein Blick nach vorne erkennt in weiter Entfernung mehrere Fahrzeuge . Die rechnen sicher nicht mit uns in der vorliegenden Geschwindigkeit also bremsen, sekundenschnell überwindet man die vermeintlich große Entfernung.

Das Bremsen passiert gleich wie beim Murcielago in vorbildlicher Spurtreue, heftigster Verzögerung und schon sind wir wieder auf 200 runter und man kann jetzt wieder ausatmen.

Muss man so schnell fahren?, sicherlich nicht aber man kann.

Den BMW im Rückspiegel ( sorry Nierenfans) kann ich nur als kleinen Punkt erahnen.

Schon biegt man wieder ein bei Lamborghini und muss leider den Motor abschalten.

Der Verkäufer erkennt an unserem festgemeißeltem Grinsen sowieso alles und nur das noch fehlende Geld auf dem Konto verhindert die sofortige Bestellung.

Sehr erleichtert bin ich auch das der Aventador unbeschadet wieder am Hof steht, man möchte hier ja keinen Bericht lesen „ wieder Aventador bei Probefahrt zerlegt“ und dann vielleicht auch noch ein Bild von mir puh.

Bei der Heimfahrt in unserem Dodge Diesel ist es dann sehr still, man muss das erlebte ja auch erst verdauen und hängt so seinen Gedanken nach und fragt sich wieso man jemals etwas anderes als Lamborghini fahren muss. Bei Fahrzeugen unter 700 Ps sind wir jetzt immer etwas skeptisch :-)

Hier die Billanz Murcielago vs. Aventador aus meiner Sicht:

Vorteile welche mir in der Kürze der Zeit aufgefallen sind:

Besseres anfahren möglich

Extrem verbesserte Ergonomie in Innenraum

Bequemere Sitze und Sitzposition

Hochwertigeres Navi, Radio, und allgemeine Bedienung (schnöselhaft ausgedrückt: das Interieur mutet wertig, auch die Hubtik lässt keine Kritik aufkommen)

Besserer Geradeauslauf bei hoher Geschwindigkeit

Viel schnellere, weichere Schaltwechsel und kein versetzten des Wagens beim schalten

Tonanlage wesentlich verbessert

Man kann das Fahrzeug wesentlich einfacher „freier“ bewegen als den Murci

Nachteile:

Original Auspuff ist sehr leise (wahrscheinlich Vorschrift)

Die Türgriffe sind irgendwie „billig“ aus Plastikschalen und knarzen beim anfassen

Sorry, ich kann beim besten Willen und aller Pingeligkeit nichts weiter bemängeln.

Ich hoffe Euch hat der Bericht Spass gemacht und ich kann hier weitere Fahrberichte und Kommentare zum Aventador lesen, interessant wären auch Meinungen von Besitzern welche längere Erfahrung mit Ihrem Aventador haben.

Hiermit bedanke ich mich bei Herrn Kellermann von Lamborghini München welcher mir die Probefahrt ermöglicht hat,

mfg

Siegi

  • Gefällt mir 10
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
ASCARI
Geschrieben

Ein grandioser Bericht!:-))! Macht Lust selbst einen Probe zu fahren. Aber das lasse ich lieber.:D

Mr.lambo
Geschrieben

Herzlichen Dank für den tollen Bericht....:-))!

Siegi
Geschrieben

Hallo Mr.lambo, guten Morgen,

ich habe gesehen dass Sie einen Countach besitzen.

Dort wird das Fahrgefühl wahrscheinlich noch stärker "pur" sein als beim Murcielago.

Es gibt diesen Sommer übrigens einen "neuen" Countach auf deutschen Straßen, nämlich der Vorbesitzer von meinem hat sich bei Fehr einen Countach aufbauen lassen.

Ich möchte hier seinen Namen nicht öffentlich nennen aber eventuell kennen sie Ihn ja, er kommt aus der Dortmunder Gegend.

Ihm war der Murci zu alltagstauglich und er wollte wieder zurück zu der "Anfängen".

Wäre mal interessant wir hier ein Vergleich Countach vs Aventador ausfällt,

mfg

Siegi

FunkyStar
Geschrieben

Schöner Bericht - richtig Spass gemacht zum Lesen :)

F40org
Geschrieben

Siegi,

Vielen Dank für die Mühe. Macht Laune auf die erste Runde Aventador. :-))!

CountachQV
Geschrieben
Es gibt diesen Sommer übrigens einen "neuen" Countach auf deutschen Straßen, nämlich der Vorbesitzer von meinem hat sich bei Fehr einen Countach aufbauen lassen.

Ich möchte hier seinen Namen nicht öffentlich nennen aber eventuell kennen sie Ihn ja, er kommt aus der Dortmunder Gegend.

Reinhold ist uns bekannt (Kermit auch)... der Robert hat mich am Freitag angerufen, Reinhold's Auto ist nahezu fertig.

Wäre mal interessant wir hier ein Vergleich Countach vs Aventador ausfällt,
In Sachen Fahrleistung ziemlich einseitig, wie wenn man eine Ente mit einem DS3 Sport vergleichen würde. Hart aber realisitisch, aber ich bleibe trotzdem lieber beim Countach.
countach2v
Geschrieben

Bin am Wochenende schon 750 Km gefahren,ohne große Probleme.

Countach fahren ist einfach ein unbeschreibliches Erlebnis , auch nach sovielen Km.

Ich bin froh den Sprung "zurück nach vorn" vom LP 640 rechtzeitig gemacht zu haben.

PS.:Hallo Siegi ,Du mußt Kermit behalten . Er ist einer der besten und schönsten LP 640.

Gruß

Reinhold

CountachQV
Geschrieben

Eigentlich müsste man nun deinen Nutzernamen auf Countach4v umändern O:-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • SV63
      Hey Jungs wie kriegt man die CHRONO Rundenzeiten beim Aventador S auf null gestellt? 
       
      Mit der Reset Taste auf dem rechten Hebel tut sich nichts und mit den Tasten oben/unten kann man die Zeit stoppen ggf. neue Runde. 
       
      Jemand einen TIPP? 
      danke
    • jo.e
      Wohl auf 800 Stück limitiert. 770 PS, 350 km/h Spitze und 50 kg mehr Gewicht als das Coupé. 
       

       

    • G1zM0
      Ein junger Angestellter hat sich spontan entschieden mit dem Aventador den er einparken sollte eine spontane Spritztour zu unternehmen, und es kam wie es kommen musste:
       
      Hier der Link zum Artikel der Autorevue: 
      http://autorevue.at/kurioses/fremder-lambo-feuer-parkdienst
    • Nik_lp700
      Hallo zusammen
      Gestern als ich den Aventador anlassen wollte, merkte ich beim Kaltstart, dass der Sound nicht wie gewöhnlich kräftig war. Nun beim einlegen in den ersten Gang, Gaspedal gedrückt und dann fast KEINE Leistung. Einfach plötzlich aus dem nichts. Bin weiter voll auf Gaspedal geblieben (um 3m vorwärts zukommen) da taucht die meldung „Kupplung überhitzt“ auf. Auto in Leergang ca. 1minute gelassen dann weiter auf die Strassen. Die Leistung war etwas besser als direkt beim Start, jedoch noch niergends zu vergleichen wie vorher als noch alles OK war. Aufgefallen ist
      mir noch, dass beim Rückwärtsfahren (ebener Strecke) fast nichts geht. Das Rückwärtsfahren beim ausparken war irrsinnig mühsam. 
      Meine Frage, ist Euch sowas auch schon mal passiert, habt Ihr irgentwelche Erfahrung? 
      Vielen Dank
    • F16M
      Wer kann mir etwas zu diesem Thema mitteilen?
      Wie wird die künftige Wertentwicklung dieses Modells prognostizeirt?

×