Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Alfa Giulia GT - Wilder & schöner soll sie werden


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 215
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • vespasian

    50

  • Kai360

    14

  • Manni308

    13

Aktivste Mitglieder

  • vespasian

    vespasian 50 Beiträge

  • Kai360

    Kai360 14 Beiträge

  • Manni308

    Manni308 13 Beiträge

Beste Beiträge

vespasian

Ein Meisterstück von Bertone war und ist sie, die wilde Giulia GT 'Bertone' von Alfa Romeo. In den Jahren um 1970 trieb sie als "GTA" mit ihren 795 kg und knapp 200 PS im Renntrimm oft genug die

vespasian

Der gestrige späte Abend stand im Zeichen der Vorbereitung dieser neuen Folge aus meinem Fortsetzungsroman "Wie Giulia wilder wurde." Ein Groschenroman bester Tradition eben. Doch bevor ich Euch

vespasian

Eine lange Zeit war es nun ruhig um die liebe Giulia. Nein - das hatte nichts mit Winterpause zu tun, sondern zunächst ernste Hintergründe.   Am Tag der Prüfstandsmessungen und -einstellunge

Wenn Du mal Hilfe brauchst, oder Teile benötigst, ich habe im Laufe der Jahre

mindestens schon 20 Bertone geschl.....!:-(((°

Ich schreib es besser nicht!:D

Gruß Manni308

HaHa der Domino Effekt, wer kennt den nicht wenn es ans "renovieren" geht!

Tolles Auto, war lange, lange mein Favorit in den 80ern,

Tolle Farbwahl

Die RAUTEN sind der Hammer!

Die Rückbank sieht nach wirklich guter Handwerksarbeit aus!

:-))!:-))!:-))!

Ein ganz tolles Projekt, gerade nach dem unglücklichen Ferrari. Die Innenausstattung sieht jetzt schon ganz fantastisch aus. Ich drück die Daumen das alles so klappt wie du es dir vorstellst :-))!

Cool, endlich mal wieder ein wirklich interessanter Fred! :-))!

Wer kommt denn bitte auf die Idee, in einen roten Italiener grünes Leder verbauen zu wollen? :-(((° (Hugo, ick hör dir trapsen.... O:-) )

Deine Wahl der Sitzstruktur und die Farbe des Leders sind allererste Sahne, die Rücksitzbank sieht schon mal richtig gelungen und genial aus!

Freu mich schon auf deinen Folgebericht!

Cool, endlich mal wieder ein wirklich interessanter Fred! :-))!

Wer kommt denn bitte auf die Idee, in einen roten Italiener grünes Leder verbauen zu wollen? :-(((° (Hugo, ick hör dir trapsen.... O:-) )

Ich??? :rolleyes::rolleyes::rolleyes::confused::confused::confused:O:-)O:-)O:-)

Falles Du beabsichtigst eine kleinere Optimierung am Wagen vorzunehmen, dann kann ich Dir nur das empfehlen, was ich an meinem Bertone gemacht habe.

2048ccm mit Mahle-Kolben 13:1 Verdichtung, Kurbelwelle erleichtern, Aluschwungrad, andere Nockenwellen, 45er Weber, Elektrolüfter, verstärkte Kardanwelle, 2ltr.Hinterachse mit Sperre, GruppeA Auspuffanlage .

Hängt sehr gut am Gas und macht richtig Spaß!:D

Gruß Manni308

Herzlichen Dank für den Zuspruch!

Mir wurde ja seitens der erwähnten Werkstatt gesagt: wenn man gewußt hätte, was ich alles mit dem Wagen vorhabe, dann hätte man mir ein perfektes, fertiges Exemplar anbieten können.

Ich habe mich über die Idee an sich ziemlich gewundert, denn: der Weg ist das Ziel! Und ein fertiges "Ziel" einfach in den Schoß geworfen zu bekommen ist .... nicht einmal der halbe Spaß. :)

Kann man das überarbeitete Auto am Mittwoch bei 2. CP-Stammtisch in Keferloh schon bestaunen?

Der Mittwoch ist mir als ziemlich sicherer Abholtermin genannt worden. Also hoffe ich sehr, die kleine zarte Giulia zwischen all die kraftstrotzenden Ferraris & Co. einparken zu können. :)

Wenn Du mal Hilfe brauchst, oder Teile benötigst, ich habe im Laufe der Jahre mindestens schon 20 Bertone geschl.....!:-(((°

Danke für das Angebot! In der Tat sind ziemlich viele Chromteile mittlerweile nur noch mit Mühe & Recherche - wenn überhaupt - aufzutreiben!

Hier noch ein "Schuss in die Totale" von gestern:

arbeiten_totale_1.jpg

Herrliches Auto, wunderschöne Farbkombination und ein schönes Projekt.

Mein positiver Neid ist Dir sicher!

In England gibt es einen Alfa-Restaurator, der sich offensichtlich sehr gut mit diesen Autos auskennt und neben dem großartigen Namen "Alfaholics" auch eine sehr informative Website hat:

http://www.alfaholics.com/

Leicht infizierte Grüße, Hugo.

P.S.

Die Sattlerarbeiten sind von frustrierender Perfektion! :-o

Hallo Vespasian,

es freut mich das Du Dich mit einem Alfa "getröstet" hast. Dieser ist sicherlich auch altagstauglicher als ein Ferrari.:-))!

Die Fahrbkombination rot / beige finde ich auch toll, denn dunkle Innenräume mag ich auch nicht. Aber: das Rautenmuster gefällt mir nicht. Das gab´s bei dem Wagen so nicht und finde ich persönlich etwas overdressed. Ebenso hätte ich mich für dunkle (schwarze) Teppiche entschieden, da diese weniger schmutzempfindlich sind als die hellen.

Bei den Sitzen hätte ich das originale Muster genommen und auf den individuellen Popo angepasst. Auch wenn die anderen in einem Vorgänger Modell verbaut waren. (Wahrscheinlich Kantenhaube)- Und der fette Aufkleber auf der Motorhaube: muss der sein?

DENNOCH GILT: DER WAGEN SOLL DIR GEFALLEN! NICHT MIR!

@ Manni308: Du schreibst was von Kolben mit einer Kompression von 13:1 - dann fährt man aber ausschließlich Super Plus.

@hugo: Beim Anblick der grünen Innenausstattung viel mir spontan auch dein Name ein.

Lancia Fulvia suchende Grüße

Sven

Hallo Vespasian,

die Gulia ist ein wundervolles Auto und die nervenzerreissenden Entscheidungsprozesse die Du durchleben durftest kenne ich zur Genüge! :D

Du kannst Dich glücklich schätzen ein rostfreies Exemplar ergattert zu haben, das ist schon mehr als nur die halbe Miete. :-))!

Ich bin gespannt, wann Du damit beginnst Deinem Triebwerk mehr Leistung zu spendieren. O:-)

Hoffentlich darf ich das Mädel mal live bewundern...

Alles Gute weiterhin auf der (ersten) Zielgeraden!

@ Sven - Am Dienstag habe ich nach ewiger Abstinenz einen Lancia Fulva auf der A99 gesehen. Immer noch ein nicht geträumter Traum von mir. :rolleyes:

Beste Grüße

Thomas

Hoffentlich darf ich das Mädel mal live bewundern...

Vielleicht klappt es, dass Du und Vespasian Euere Autos am Mittwoch zum Stammtisch bringt. Er hat übrigens auch so eine gewisse englische Automobilader. :wink:

Aber: das Rautenmuster gefällt mir nicht. Das gab´s bei dem Wagen so nicht und finde ich persönlich etwas overdressed. Ebenso hätte ich mich für dunkle (schwarze) Teppiche entschieden, da diese weniger schmutzempfindlich sind als die hellen.

Bei den Sitzen hätte ich das originale Muster genommen und auf den individuellen Popo angepasst. Auch wenn die anderen in einem Vorgänger Modell verbaut waren. (Wahrscheinlich Kantenhaube)- Und der fette Aufkleber auf der Motorhaube: muss der sein?

DENNOCH GILT: DER WAGEN SOLL DIR GEFALLEN! NICHT MIR!

Sven, schön, daß Du so ehrlich bist. Jetzt mag ich Dich nämlich nicht mehr. :wink:O:-)

Im Ernst: die Schlange auf der Motorhaube ist eine Anleihe an die originale "Kriegsbemalung" der Renn-GTAs, ebenso die Quadrifoglii an den Seiten. Da er zum "edlen Renner" aufgebaut wird (ja, wie Lushpanther weiter oben richtig vermutete: mit Käfig, aber natürlich mit beledertem Käfig :) ), habe ich ihm das schon mal "vorab" spendiert.

Das Rautenmuster sieht gerade im Bertone richtig gut aus, leider war es nicht mein Einfall, hier hatte ich vielmehr eine inspirierende Vorlage...

Teppiche schmutzempfindlich? Dazu muß erstmal Schmutz ins Wageninnere gelangen. Bei mir sicher nicht. Mein 2. Vorname ist Pedantius. 8):wink:

Und überhaupt ... Originalität oder gar Patina über alles zu setzen, das ist mein Ding nicht.

Kommst Du zum OGP?

Ich bin gespannt, wann Du damit beginnst Deinem Triebwerk mehr Leistung zu spendieren. O:-)

Der 1. Schritt ist bereits gegangen, hierzu wenn es klappt morgen mehr im Detail an dieser Stelle.

Vielleicht klappt es, dass Du und Vespasian Euere Autos am Mittwoch zum Stammtisch bringt. Er hat übrigens auch so eine gewisse englische Automobilader. :wink:

Ich geb dem Sattler Zunder, damit Giulia am Mittwoch abend fertig wird. Sonst müßte ich tatsächlich in Begleitung eines leicht versnobten Lords anreisen.

  • Gefällt mir 1

Im Ernst: die Schlange auf der Motorhaube ist eine Anleihe an die originale "Kriegsbemalung" der Renn-GTAs, ebenso die Quadrifoglii an den Seiten.

Ich geb dem Sattler Zunder, damit Giulia am Mittwoch abend fertig wird. Sonst müßte ich tatsächlich in Begleitung eines leicht versnobten Lords anreisen.

Zu 1: Gerade diese güldenen Applikationen finden meine vollste Zustimmung

zu 2: Ja, mach hin, dann komm ich auch! :-))! und wir tauschen vielleicht mal, also temporär... (nicht das gleich der xx.flash ums Eck kommt O:-))

Sven, schön, daß Du so ehrlich bist. Jetzt mag ich Dich nämlich nicht mehr. :wink:O:-)

Und überhaupt ... Originalität oder gar Patina über alles zu setzen, das ist mein Ding nicht.

Kommst Du zum OGP?

Ich mag dich -virtuell- nach wie vor, und unser Date zum OGP habe ich nicht vergessen. Auch wenn wir das schon Anfang des Jahres ausgemacht haben, als Du noch Ferrari-Fahrer werden wolltest.

Schade das ich nicht schon diese Woche Urlaub habe sonst könnte ich mich glatt dazu hinreißen lassen am Mittwoch nach Süd-Deutschland zum Treffen zu kommen. Aber ich muss bis Freitag hier noch ein paar Termine wahrnehmen.

Wer ist denn der versnopte Lord? Hugo?

Gruß

Sven

ICH BIN WEDER LORD, NOCH VERSNOBT!

Der Begriff "Snob" stammt im Übrigen aus den englischen Herrnclubs, hier war es Usus, hinter den Namen derjenigen Personen, die nicht von Adel waren die Abkürzung s. nob. zu setzen, für sine nobilitate, nicht von Adel.

Das heißt, das ein Lord niemals ein Snob sein kann.

Und ich stamme aus einer Stadt, die das Bürgertum weit über den Adel stellt und sehr stolz darauf ist!

Also bitte keine weiteren Unterstellungen, Vespasian kann das mit dem Lord sicher aufklären!

Bürgerliche, bodenständige Grüße, Hugo. (s. nob.)

...fantastische Sattlerarbeit in einem sehr sympathischen Fahrzeug! Bin ebenfalls gespannt auf Mittwoch!

Da schaue ich doch etwas wehmütig und mit dezent schlechtem Gewissen zu meinem 968er. Ich darf ihn seit zwei Wochen offiziell Youngtimer nennen und er läuft ohne Frage fantastisch für seine 295.000km. Fraglich ist allerdings, ob er auch irgendwann einmal diese Art von optischer und technischer Perfektionierung erleben darf....

ICH BIN WEDER LORD, NOCH VERSNOBT!

Der Begriff "Snob" stammt im Übrigen aus den englischen Herrnclubs, hier war es Usus, hinter den Namen derjenigen Personen, die nicht von Adel waren die Abkürzung s. nob. zu setzen, für sine nobilitate, nicht von Adel.

Das heißt, das ein Lord niemals ein Snob sein kann.

Ah, eine Bereicherung meines Wissens! Das wußte ich nicht.

Und ich stamme aus einer Stadt, die das Bürgertum weit über den Adel stellt und sehr stolz darauf ist!

Wenn ich Deine obige Definition auf dieses Statement anwende, müßte ich dann nicht zwingend logisch zum einzig möglichen Schluß kommen: daß Du in der Tat zwar kein Lord, aber auf jeden Fall sowie durch und durch Snob bist? O:-)

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Für mich der schönere Taycan
       
      https://www.handelsblatt.com/mobilitaet/elektromobilitaet/elektromobilitaet-starkstrom-aus-ingolstadt-eine-erste-ausfahrt-im-audi-e-tron-gt-/26975066.html
    • Hallo, 
       
      Nach einem Problem mit meinem AMG GT bekomme ich vom Werkstatt ein Hinweis wegen einer Rückrufaktion.
       
      Rückrufaktion:
       
      SCN-Codierung im Steuergerät Motor durchführen
       
      Type 290 mit M256
      Codewort: 20P5499716
      Verr-Nr.: 5499716
       
      Antwort:
      An den Ihnen übermittelten Fahrzeug der oben genannten Baureihe entspricht die Codierung de Motorsteuergeräts nicht.
      Den aktuell gültigen Vorgaben. Es besteht die Möglichkeit, dass die Typprüfnummer in der Variantenkodierung des Motorsteuergeräts nicht der Typprüfnummer in den Genehmigungsunterlagen entspricht.
       
      Ich finde keine Informationen  bei Mercedes online weder telefonisch könne mir man zu der Rückrufaktion was sagen.
       
      Mir kommt es rüber, als würde man diese Information intern halten.
    • Hallo zusammen,

      Wo bekomm ich zuverlässige Info's über den Maserati 3200GT Assetto Corsa?

      Wie z.B. Stückzahlen, wo vieviele ausgeliefert wurden, ob sie nummeriert sind, haben sie evtl eine Plakette? u.s.w.

      Habe etliche seiten durchgestöbert doch die sind sich nicht einig Die Deutschen sagen es seien 150 exemplare, die Schweizer 200 und die Engländer sogar 260?!?

      grüsse aus der CH
    • Unrestricted Track Version vom 488 GT3
       
      https://www.ferrari.com/it-CH/competizioni-gt/488-gt-modificata
       
    • ...ein Traum auf vier Rädern vorgestellt auf fchat:
       
      0196 Left the factory at Sant’Agata on June 21st 1965 and was originally delivered to the Garage du Quai du Mont Blanc, in Geneva, Switzerland. Finished in Blu Tiguillo (Gulf Blue) with Senape (Cream) leather upholstery. The car has an unusual Lamborghini shield, finished in red and white, versus the standard black ornamentation. It is believed that just a few 350 GTs had this special marking
      . The original owner of this car was Ernest Butler, a prominent lawyer and Ferrari collector in Detroit. Mr. Butler purchased the car in Switzerland and brought it to the United States. In 1974, it was acquired by Michael Collins, of California who kept the car until 1983. It then entered the Tom Mittler collection.
      In the early 1990s, the car was acquired by Peter Cohen Ultimate Motors of Orlando. In 1991 a full restoration was undertaken.
      The car has been shown at the Pebble Beach Concours d'Elegance where it won Best in Class.
      Palos Verdes Concourse D’ Elegance winner of the Howard A Darrin Automotive Excellence award.
      Manhattan Beach Concours D’ Elegance 2014 winner of the “People’s Choice”.
       










       


×
×
  • Neu erstellen...