Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

PS Leistungsangaben beim F 430 korrekt ?


Sumita

Empfohlene Beiträge

Habe immer angenommen, daß die PS Angaben beim F 430 ( 489 PS) ziemlich erreicht werden und stimmen, im Gegensatz zum 360 er ( 400 PS ), da konnte schon eine Streuung nach unten um 10 % möglich sein.

Mit dem F - 430 sollte dieses leidige Problem aber ausgemerzt sein.

Habe jetzt aber Gegenteiliges gehört, daß diese auch ähnlich wie beim 360 er ihre PS Angaben nicht erreichen.

Bitte um Euere Meinung, Erfahrung od. Wissen dazu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Aussage eines Rollenprüfstand-Betreibers mit mehreren tausend Prüfungen in der Datenbank, davon ein guter Teil Autos aus Modena, Maranello und Sant'Agata (alten wie jungen Datums), dieses Gespräch hatte ich gerade vor ca. 2 Wochen:

Die PS-Angaben der Italiener sind über die Jahre besser geworden. Stimmen tun sie aber immer noch lange nicht. Du glaubst nicht, wie viele 308er oder 328er mit weit unter 200 PS herumfahren. Ein 360 hatte niemals auch nur annähernd 400 PS. Beim 430 war es etwas besser, beim 458 scheint es wieder schlechter zu werden.

Ich schlage vor, Du fährst einfach hin und läßt messen. Oder Du läßt es einfach - die Zahlen sind oft sehr ernüchternd (ich weiß wovon ich spreche). Und dann geht es im Kopf ja erst los: wie kommt man auf die angegebene Leistung, was läßt sich machen? Und schon wird es teuer. X-):wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fred,

rein gefühlt würde ich auch sagen, daß ab dem F575M, bzw. dem F430 die Leistungsangaben bei Ferrari einigermaßen stimmen. Es gab aber schon Unterschiede zwischen einzelnen 430ern. Ich erinnere mich z.B. damals an die zweite Bodenseetour, meiner ging oben herum eindeutig besser als der von Pascal, was diesen auch in eine mittelschwere Lebenskrise stürzte. :D

Ansonsten war die Leistung im F430 immer da und auch immer in ausreichendem Maße. Ob er jetzt die 490 PS erreichte oder aber (knapp) darunter blieb ist schwer zu sagen, aber in jedem Fall war's kein Vergleich zu 360 und 355. Auf einem Prüfstand war ich zwar nie, aber Fahrvergleiche gegen vom Papier her ähnlich starke Fahrzeuge zeigten keine gravierende Unterschiede.

Vielleicht hatten aber auch alle zu wenig Leistung. O:-)

Aber mal im Ernst, möglich wäre das schon. Dadurch, daß die Fahrzeuge allgemein immer stärker werden, hat man bei einem 458 vielleicht weniger das Gefühl, daß was fehlt wenn dieser nur 530 PS bringt, als wenn diese 40 PS beim 360 fehlen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie vespasian schon schreibt, beim 430 ist es deutlich besser geworden. Sicherlich ist es weniger aufwändig einen 430 auf die eingetragene PS-Leistung zu bekommen als z.B. einen 360 auf die versprochenen 400.

Aber der 430 ist doch schon Dein dritter oder vierter Ferrari. Hattest Du wirklich je ernsthaft das Gefühl untermotorisiert zu sein? Ferrari-Leistungsangaben sind eben italienisch. Die ersten 458 hatten auch richtig Leistung und nach den ersten Kundendiensten drehten einige Exemplare plötzlich nicht mehr ganz so hoch und hatten somit auch nicht mehr ganz die versprochene Leistung. :wink: Belegbar und kein Einzelfall.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Euere schnellen Antworten.

Um Eines zu verdeutlichen, bei sämtlichen Ferraris die ich bis jetzt mir zulegte, war mir es eigentlich egal mit den PS Angaben, da ich immer mehr Wert auf Emotionen, Mythos und Optik wert legte.

Das ist auch heute noch so, auch wenn ich mich von den Ferrari Modellen immer steigerte, da das aber immer " Neuere " Modelle waren, hatten diese auch meist mehr PS.

Die Leistung aller besessenen Modelle war zumindest für meinen Bedarf immer mehr als ausreichend, und den jetzigen 430 er Spider, so muß ich gestehen, habe ich noch nie ausgefahren.

Am vergangenen WE habe ich bei Car Tech in München, die die 911 er der laufenden Porsche Cup Saison tunen und herrichten, mich über einen Akrapovic Sportauspuff informiert.

Kurzum ist mir aber mit ca. 7.000,-- € zu teuer, obgleich dieser Auspuff aus Titan besteht und z.Zt. mit das Non plus Ultra sein soll.

Haben aber eine andere Möglichkeit ausgedüftelt um ein ähnliches Klangbild zu bekommen, mit Schalter für die Obrigkeit, da der Umbau wesentlich lauter sein soll.

Dabei wurde mir beim diskutieren erklärt, daß auch eine Mehrleistung von ca. 3 -5 % ( 15 - 25 PS ) erreicht wird und mein 430 er dann die angegebenen 490 PS dann tatsächlich erreichen wird.

Mir ist das wurscht, aber die Versicherungen vorausgehender Gespräche daß eben der 430 er die angegebenen PS Zahlen erreichen soll, verwirrt mich etwas.

Auch Gespräche mit Corvette und Porsche Fahrer die immer wieder behaupten ( und ich glaube ihnen ), daß bei diesen Automarken die PS Angaben stimmen, ja sogar manchmal darüber liegen.

Ich frage mich dann immer nur, warum geht das bei diesen Marken und bei Ferrari scheinbar nicht, was ist der Grund dafür.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch Gespräche mit Corvette und Porsche Fahrer die immer wieder behaupten ( und ich glaube ihnen ), daß bei diesen Automarken die PS Angaben stimmen, ja sogar manchmal darüber liegen.

Tröste Dich, denen geht es auch nicht besser - auch wenn in deren Kreisen oft astronomische PS-Zahlen im Umlauf sind. :wink:

p1020386cz.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Solltest Du auf eine Z06 anspielen , gehört die Leistungsangabe aber auch ins Reich der Märchen.

meinst du vielleicht !

@ Fred ,

wir hängen mal die Performence Box rein , dann sehen wir gleich wie schnell er ist !!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dann sehen wir gleich wie schnell er ist !!

Ich glaube nicht, dass Deine Z06 hier als serienmäßige Referenz antreten darf. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass Deine Z06 hier als serienmäßige Referenz antreten darf. :wink:

von meiner hab ich 5 Messungen , von Serie bis Kompressor !

Aber mit der DB können wir seine Leisungen ja mal messen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Roland ich denke sehr wohl das ich das weiss , hatte selber jahrelang eine Z06 , die gut und gerne 150PS mehr wie die deinige hatte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine Ergebnisse von Rollenprüfständen aber:

Unser (inzwischen verkaufter) 458 lag sicher im Bereich der Werksangabe mit einer V/max über 325 und besseren Beschleunigungswerten als ein vergleichbarer SLS.

Von den 3 vorher gefahrenen F430 gingen zwei sehr gut, einer allerdings merklich schlechter.

Einen 360 Modena der seine Werksangaben erfüllt bin ich noch nie gefahren. Die Challenge Stradale gehen allerdings wesentlich besser.

Streuung gibt es überall. Auch bei schwäbischen Fahrzeugen. 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Roland, mir geht es gar nicht um die Höchstgeschwindigkeit, sondern wirklich nur um die Richtigkeit der angegebenen PS Daten.

Und da hört man doch so Einiges, daß überwiegend bei Ferrari 40, 50 od. gar 60 PS gegenüber den Herstellerangaben, diese darunterliegen.Dagegen bei Porsche meist die Angaben der Leistung stimmen, ja sogar etwas darüber manchmal liegen.

Ich bin kein Pedant, wenn da steht z.B. 400 PS, und es sind dann nur 395 PS, was solls.

Wenn aber, was scheinbar gar nicht so wenig der Fall sein soll, daß anstatt 400 PS nur 350 PS tatsächlich anliegen, dann ist in meinen Augen das ganz schön happig, um nicht zu sagen Betrug.

Bei Porsche und anderen Marken soll es ja korrekt sein, wieso klappt das bei denen, weil Deutsches Auto ?

Nochmal, wenn ich einen Ring mit Stempel 750/000 verkaufe, da darf keine Toleranz, und ich meine da Null Toleranz nach unten sein, nicht 745/000 od. noch weniger.

Ich würde sonst wegen Betrug " Einfahren ".

Ist ja sehr lieb und nett, daß Einige versuchen, insbesonders F40org mich zu trösten, und es anderen Fahrern anderer Marken, mit dieser Problematik ähnlich sein soll.

Bin aber jetzt noch mehr verwirrt, da es eben laut einigen Antworten doch auch bei anderen Automarken Abweichungen geben soll.

Mich wurmt das insofern nur aus Prinzip wenn Angaben nicht stimmen.

Schön zu hören, daß es doch ehrliche Fahrer der anderen Riege gibt (z.B Corvettfahrer) die bekunden, auch diese Automarken streuen nach unten, was ich eher nicht geglaubt hätte.

Eigentlich bin ich jetzt genauso schlau wie vorher, und weiß nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_

Hallo Fred,

nachfolgend zwei Links zu Gerichtsentscheidungen zu diesem Thema.

Wenn ich es noch recht in Erinnerung habe, dann ziehen die Gerichte bei Alltagswagen eine Grenze bei fehlen von 10% der prospektierten Leistung.

Ich könnte mir gut vorstellen, daß man diese Grenze bei Sportwagen erheblich enger steckt, da dort die Motorleistung ein erhebliches Kriterium ist.

http://autokaufrecht.info/2011/10/unzumutbare-abweichung-bei-motorleistung-von-90-ps-statt-110-ps/

http://www.ra-kotz.de/psabweichung.htm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah ja, danke, das ist zumindest ein Anhaltspunkt, wobei ich jetzt natürlich nicht dagegen vor gehen will.

Ist nur eine rein informelle Sache, die mich interessiert, danke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das zieht sich durch alle Marken.

Dem E46 M3 sagt man auch nach, dass seine Leistung mehr oder weniger deutlich nach unten streut.

Vom Focus RS habe ich das auch schon gelesen.

(Nur um mal 2 weitere Beispiele ausserhalb der Supersportwagen zu bringen)

Dazu kommt, dass Rollenprüfstände im Ruf stehen, dass man so ziemlich alles messen kann, was man will - sich die Teile also ganz gut zu Vergleichsmessungen (mit gleichen Parametern) eignen, aber nicht für absolute Wertangaben.

Mach Dir also keinen Kopf, freu dich an deinem Wagen und zerbrich dir nicht den Kopf über die tatsächliche Leistung.

Gruß

Eno.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fred, lass Dich nicht verrückt machen.

Nimm den Roland mit seiner Dings-Box mit und miss die Beschleunigung von 100-250 oder so ähnlich, das weiß er besser. Wenn die mit den Serienwerten zusammenpasst ist doch alles in Ordnung.

Wenn Du auf einen Prüfstand fährst, weißt Du hinterher nämlich genauso wenig wie vorher.

Da streut dann zusätzlich zum Auto auch noch der Prüfstand.

Wenn Du auf Papiertuning stehst, dann gibt es Prüfstände auf denen hat dein 430 mit Sicherheit mehr als Serienleistung. Für´s Understatement gibt andere Prüfstände, da hat er wahrscheinlich nur 420PS. Und die Wahrheit liegt, wie so, irgendwo dazwischen.:wink:

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

http://de.wikipedia.org/wiki/Motorleistung_nach_CUNA

Die Motorleistung nach CUNA gibt die Leistung eines Verbrennungsmotors

für Kraftfahrzeuge nach den Vorschriften der italienischen Norm CUNA

(Commissione Tecnica di Unificazione nell'Autoveicolo) an.

Verschiedene Motorenausstattung

CUNA: gemessene Leistung mit allen Nebenaggregaten (Lüfter, Lichtmaschine usw.)

aber ohne Luftfilter und ohne komplette Auspuffanlage

DIN: gemessene Leistung mit allen Nebenaggregaten (Lüfter, Lichtmaschine usw.)

mit Luftfilter und Fahrzeug-Abgasanlage

SAE: gemessene Leistung ohne Nebenaggregate, ohne Luftfilter und ohne Auspuffanlage −

Die Angabe von bhp (brake horse power) entspricht der Messung nach SAE

Erst messen die Spaguzzi in CUNA, dann machen die PR Leute Fehler bei der translation in den deutschen Prospekt und hernach kannst noch Deine 10% Streuung nach Rechtsprechung abziehen. X-)

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dazu kommt, dass Rollenprüfstände im Ruf stehen, dass man so ziemlich alles messen kann, was man will - sich die Teile also ganz gut zu Vergleichsmessungen (mit gleichen Parametern) eignen, aber nicht für absolute Wertangaben.

Das ist auf jeden Fall ein Punkt den man nicht außer Acht lassen sollte. Teilweise gibt es sehr unterschiedliche Ergebnisse von Teststand zu Teststand bei nahezu identischen Testbedingungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na herrlich, da scheint ja jeder machen, testen und auslegen zu können wie er will.

Je tiefer man in die ganze Angelegenheit sich einliest/arbeitet desto unverständlicher und komplizierter wird es.

Letztendlich kommt das Ganze mir vor wie ein Kaugummi, den kann man bei Bedarf von X nach Y ziehen, ist schon ein Witz.

Hatte gehofft bei meiner Threadfrage, eindeutige Reglements und somit Antworten zu erhalten, sehe schon...ich hak das mal sehr schnell ab.

Ich mach das Einzig Vernünftige und Richtige, ..... ich erfreue mich weiterhin meines 450 PS F - 430 Spiders.

An Alle, vielen Dank für Euere Antworten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fred, lass Dich nicht verrückt machen.

Nimm den Roland mit seiner Dings-Box mit und miss die Beschleunigung von 100-250 oder so ähnlich, das weiß er besser. Wenn die mit den Serienwerten zusammenpasst ist doch alles in Ordnung.

QUOTE]

Hi Fred ,

wir messen z.B. von 100-200 und dann kann man die genaue Leistung errechnen !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Roland ich denke sehr wohl das ich das weiss , hatte selber jahrelang eine Z06 , die gut und gerne 150PS mehr wie die deinige hatte

Rund 900 PS , das is ne Ansage:applaus::-))!

Und warst zufrieden ?

Oh , hat grad klick gemacht!

Der ingo mit der schwarz-weißen !!??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Die “PS” – heute KW Angaben sind keine Konstante, sondern ein rechnerischer Wert, welcher bei einem bestimmten Luftdruck/Temperatur {1.013 bar/20°C} erreicht wird. Schon die Luftfeuchtigkeit wird nicht berücksichtigt. Hiervon sind +/- 5% Streuung zulässig. Der Leistungsverlust der Nebenaggregate wird nicht korrigiert.

Auf einem Prüfstand wird jedoch das Raddrehmoment versucht zu messen {u.a. Schlupf} – dann wird die Motorleistung unter Berücksichtigung der Korrekturfaktoren zurückgerechnet. Bei Schleppleistung des Antriebsstranges und Luftdruck/Umgebungstemperatur lässt sich vieles machen, entsprechend „berechnen“.

Bis italienische Hersteller auch auf KW Leistungsangaben umstellten, waren die “PS” Angaben „CUNA“ Werte, d.h. ohne Nebenaggregate, mithin automatisch höher als DIN „PS“. Bis in die 70iger wurden die italienischen Angaben in deutsche/Schweizer Fahrzeugpapiere übernommen.

@ Roland T,

wie korrigierst Du bei der 100 – 200 km/h Messung Lufttemperatur/Luftdruck und Gripp der Reifen?

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Wiesel348

Im Prinzip ist es mit den Leistungsangaben genauso wie mit den Norm-Verbräuchen. Möglicherweise treffen sie in seltenen Fällen zu, mehrheitlich sind sie jedoch sehr optimistisch.

Wenn ich an meine Ferraris zurück denke (F355, F360, F550 und F430) hatte ich jeweils auch das Gefühl, einige Pferde hätten sich verflüchtigt oder zumindest die Arbeit verweigert... Insbesondere beim F355 und F360 fehlten wohl ziemlich viele Cavallinos...

Als Verbraucher fühle ich mich da zuweilen betrogen - wie Sumita richtig vermerkt: Wenn er einen Ring mit 750/000 verkauft, gibt es keine Toleranz. Um dieses Gefühl jedoch gar nicht erst aufkommen zu lassen, mache ich einen grossen Bogen um Prüfstände und freue mich am Stammtisch, wenn ich wie zu guten alten Jugendzeiten beim Quartett mit (imaginären) PS-Zahlen usw. protzen kann...

Doch was soll's - zu Carpassion gehört eben auch, dass man ums Auto laufen kann bzw. mit dem Auto fahren kann und sich einfach darüber freut, einen tollen Wagen zu besitzen. Egal ob der Nachbar mehr Leistung hat oder nicht. Mein Auto ist (immer) das Schönste!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Servus Roland !:) Mensch ich dacht Du erkennst mich nicht . Ja waren knapp 900 PS ... gedrosselt , wegen Serienkupplung, hatte ja den grossen YSI Lader drauf.:-))!

beste Grüsse Ingo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...