Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

RS4 b7 Avant Fragen zur Anschaffung


Cublice

Empfohlene Beiträge

Hallo ich bin ein Neuling hier im Forum und habe da ein paar fagen...

ich möchte mir nächsten Monat einen RS4 B7 Avant anschaffen er hat 37000 runter auf was für problem zonen muss ich achten und was kann mich alles erwarten wenn ich das auto habe also an problemen... möchte nur mal im schnell durchlauf wissen mit was ich alles rechnen darf hab das thema kupplung schon gehört... und was es für mittel gibt alles so ein bissel zu umgehen... wenn ich auto zum beispiel nach MTM bringe und manche sachen verstärken lasse ob es sich lohnt weil das auto ist wirklich schon lange ein Traum von mir...

schon mal danke an alle

MFG NIk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Grundsätzlich ist der B7 ein rubustes Auto ohne großartigen Probleme.

Irgendwelche verstärkten teile nach oder umzurüsten ist eher ohne sinn.

Gegen die Aussage "gefällt mir" gibts keine gegenargumente.

Jedoch würde ich ihn eher als lahm bezeichnen. Der B7 hat auch nicht den üblichen Quattroantrieb, sondern asymetrisch (vorne 40 hinten 60), sonst würde er wohl gar nicht quer gehen. Und wenn er das soll musst Du ihn schon richtig um nicht zu sagen mit gewalt anfassen. Im vergleich zu seinem vorgänger ist er eher die weichgespülte Kinderversion.

Wichtig währe das er immer mit super Plus besser gesagt mit sehr guten sprit versorgt wird, da mir Motorschäden wenn überhaupt dann fast ausschlieslich aufgrund von verkorkung bekannt sind. Leider gilt hier "Säuft wie ein Loch und geht nicht richtig"

Wie oben geschrieben wirst Du wenn er richtig behandelt wird, keine großen Probleme damit haben, aber Du wärst nicht der erste der ihn nach kurzer Zeit enttäuscht wieder abgeben will.

gruß

Tomy

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

eigentlich Traurig das man hört V8 und 420 PS und dann das er larm sein soll hab gedacht wenn ich sowas habe dann habe ich mal ein bisschen power unterm ***** ein kumpel von mir hat mir auch geraten den RS6 4B zu holen... der soll wohl ganz gut gehen fahre davon momentan den 2.5TDI und bin damit aber nicht zufrieden... ich wollte mir den RS4 eigentlich holen und noch bissel power rausholen... aber bringt das sag ich mal was?

will nicht ein RS4 kaufen und mir gedanken machen das der normale s3 mich stehen lässt... oder was würdet ihr mir raten damit ich was spritziges habe??? mit dem ich auch voll zufrieden sein kann

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aktueller S5 Sportback mit Abt oder MTM Chiptuning (kann man ja nachrüsten).

Tuning kost' fast nix, das Auto hat 435 PS, ist ordentlich schnell, DSG Getriebe genial, deutlich billiger als ein RS Modell und hat als Sportback fast soviel Laderaum wie der Avant (hatte ich auch zuvor). Geht auch etwas über 290 kmh O:-)

Beim Chiptuning Vorsicht - die erweiterte Garantie von Abt gibts nur bis 100.000 km - und darüber hinaus würde ich dann das Auto keinen Meter mehr fahren. Freund von mir hatte den A4 Avant mit der 3L Dieselmaschine gechippt (ich damals auch), er hatte keine Garantieerweiterung und der Motor war gegen 70.000 km hinüber.

Zurück zum S5 Sportback: Fehlt ein bizzeli der Auspuffsound, des kann ma ja ändern :D:D:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Typisch: Hauptsache Qualm, der Rest ist Nebensache..

Was nützen mir 435 PS und gewaltige NM beim S4/S5 wenn die Bremse dafür nicht ausgelegt ist? .. Was nützen mir die vielen NM wenn das Doppelkupplungsgetriebe die nicht verträgt? Das Auto zu chippen ist kurzfristig ganz bestimmt eine günstige Lösung aber nur um auf der Bahn mal draufzutreten, nicht um auf der Piste die mehr PS/NM auch in Schnelligkeit umzuwandeln, ansonsten verraucht Bremse und Getriebe!.. Und auf der Piste hält die B7 RS4 Bremse und sein Getriebe viel länger!

Trotzdem würde ich auch lieber einen serienmässigen S4 B8 fahren, als einen RS4 B7! Das Handling ist einfach besser, der Motor hat subjektiv mehr Bums durch die Aufladung und das Sportdiff macht das Auto kurvenwilliger und DAS schont die Bremse ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der B7 ist eigentlich eins der besten Modelle die Audi gebaut hat.

Radlager frisst das Ding nonstop, sowie die zahlreichen Lager der Vorderachse.

Und Ölverlust am Motor sind normal und leicht zu beheben. Sonst eigentlich sehr robust.

Der Avant ist ziemlich günstig zu bekommen im Gegensatz zu einer Limousine.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Willst Du denn unbedingt im Audi Lager bleiben ?

Jegliche Art von tunning geht auf die Lebensdauer von Irgendwas !

Entweder es ist nur was halbseidenes also 15-30 PS mehr oder Du schraubst ständig an der Karre rum.

Nahezu jeder Hersteller lässt etwa für 10% zuwachs luft, das sind selbst bei einem 300 PS Motor 30 PS mehr und je mehr basis desto weniger verträgt dieser bzw. legt man mehr nach bleibt weniger lebensdauer übrig.

gruß

Tomy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich sag mal habe mir nen RS4 beim händler online angesehen.... ich bin auch offen für was anderes aber das Auto war halt schon immer son kleiner traum von mir als er rauskam und nun sag ich mal hab ich die nötige finanzspritze bekommen um ihn mir endlich zu holen ich sag mal RS6 baujahr 2008 könnt ich mir auch kaufen aber die ganz guten sind auch 80000 dabei und der RS4 jetze würde knappe 40-50000 kosten da hab ich vom geld noch ein wenig luft um genug machen zu lassen um was rauszuholen... http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=213414484 das wäre das Auto was ich mir holen wollen würde.... wobei ich beim RS4 die anderen sportsitze gerne haben wollen würde deswegen bin ich noch auf der suche und hole mir nicht gleich einen^^

ich möchte aufjedenfall einen RS4 avant oder wenn MTM sagt die geben mir den RS6 mit 700 ps für einen guten preis nehm ich auch den^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte jetzt noch keine großen Bremsprobleme, aber ich fahr auch nich aufm Nürburgring. Tranktionsprobleme hab ich auch nich... Ich denke so ganz lahm ist das Auto auch nicht, jedenfalls kann man mit 2 Mountainbikes hinten drin 911er jagen gehen :D:D:D

Ob das DSG hält oder nicht, sagt Dir gleich das Licht... mir jedenfalls egal, wenn kaputt dann Abt Garantieerweiterung...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei mir ist das so der RS4 7B hat einfach eine hammer geile Optik ich möchte bloss das das Auto auch rennt... irgendwie muss man doch auch 500PS locker rausholen so das das auto trotzdem nicht überfordert mit ist und noch hält.... weil ich denke dann ist der auch nicht mehr so larm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich gesagt hab ich finde ihn lahm darfst Du das nicht überbewerten.

Aber wenn man in einem Wagen mit V8 und über 400 PS einsteigt gibst eben eine gewisse Vostellung davon.

500 PS sind zum vernünftigen Preis nicht möglich. Die günstigste Version währe mit Aufladung aber das hält eben das Material nicht lange aus. Nen 4,2er V8 Sauger ohne Aufladung 80 PS aufzulegen ist komplett unwirtschaftlich und der rest hält trotzdem nicht.

Bitte nicht falsch verstehen, aber nen standart 911 jagen ist relativ und heutzutage auch nichts besonders mehr. Und ich denke bereits ein stinknormaler turbo dürfte den Audi in die schranken weisen.

gruß

Tomy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den RS4 kann man mit einem Kompressor Beine machen. Dann hat der gute 100PS Mehrleistung. Serie haben die fast nie mehr als 400PS. Man kommt auf gute 500PS.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was würde mich so ein kompressor kosten??? wie gesagt geld ist egal... ich möchte das das ding läuft und ich keine probleme habe..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Homepage sind die Kompressorumbau bei MTM nicht mehr gelistet, aber mit Einbau haben die mal irgendwas zwischen 25000-30000€ gekostet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und das hält das auto auch aus ja??? und dann müsste er 100 PS mehr haben sprich 420??

hab letztens auch irgendwo gelesen das die autos anstatt 420 wie es drin steht manchmal bloss 380 PS haben ist da was dran???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der RS4 hatte mit Kompressor-Umbau 540PS, der R8 560PS.

Wie lang das hält kann ich nicht sagen. Aber bei MTM hatten sie lange einen RS4 Clubsport der wurde nur getreten (Journalisten, Tuner-GP,...), aber Motorprobleme gabs damit nicht.

Früher gabs Probleme mit dem Riemen... Wenn du so einen Umbau vorhast, würd ich fragen ob sie das jetz im Griff haben ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wie gesagt geld ist egal...

Damit bist Du mein neuer Lieblingskunde !!!

Kauf das Auto , mach das Handschufach mit rosaroten Märchenscheinen voll und bring es .

Ich ruf dich dann an wenn er fertig ist.

Was ich nicht ganz verstehe, wenn Geld egal ist warum die Frage was ein Gebläse Kostet.

Vielleicht noch etwas zum Umbau. Das schöne Ansauggeräusch (was man sehr schön und günstig hervorheben kann) bist Du los.

Sorry ich mag das Laderzeugs immer noch nicht.:oops:

Aber wenns dafür Geld gibt....... der Kunde kriegt was er will.

gruß

Tomy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich in halt einer ich will was vernünftiges.... und mein auto soll laufen ich hab ganz ehrlich bis jetze nur schrott gehabt ich bin es leid langsam.... ich bin aufm weg zur montage bums motorschaden bei meinem 2.5 TDi nockenwellenrad gebrochen ... jetze is er wieder heile aber er zieht wie ein 1.4 mit 90 PS ungefähr... obwohl ich fast 11 scheine reingesteckt habe... nach anklam zum ausschleifen und und und das einzigste was jetze noch ist die nockenwellen... nun will ich auf RS4 umsteigen weil das ist einfach mein Traum... und ich möchte ihn endlich verwirklichen und wenn ihr sagt mit Kompressor läuft das ding sau geil... sprich ich kaufe das auto für 40000 und stecke dann nochmal 30000 rein damit es top ist und man sagt du hast ein geiles auto was auch läuft und hält dann bin ich bereit das zu zahlen... weil ich kaufe kein RS4 damit ich 2 monate später sage das war der größte schrott... wie gesagt wenn ihr sagt es ist machbar alle probleme zu umgehen und das so hinzukriegen das man nicht sagt er ist larm sondern geht von anfang bis ende gut los dann bin ich auch dein neuer kunde^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es erst einmal mit einer Probefahrt? Die wird Dir sagen ob Du mit einem RS4 so wie er ist glücklich bist. Bis dahin ist alles andere sinnlos.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und bitte nutze Satzzeichen und diese lustige Taste auf der Tastatur namens "Shift". Dann werden Deine Texte ungleich lesbarer und man muss nicht alles 3x lesen. Eine grobe Einhaltung der Rechtschreibregeln führt in der Regel auch zu mehr Lesern und mehr Antworten.

Aber was ich mich frage: Du fährst einen 2.5TDI und willst auf einen RS4 umsteigen. Und dann hast Du Angst, dass das Auto nicht nach vorne geht? Klar wenn jemand von einem M3 mit 420PS auf einen RS4 Avant mit Quattro und Automatik umsteigt, natürlich denkt man dann, dass der RS4 steht. Aber wenn man von einem mittleren Diesel kommt, dann würde ich ihn erstmal Serie lassen. Wenn er einem dann nach 2-3 Jahren zu langsam vorkommt, dann kann man auch immer noch Umrüsten. Zumal man bei einem Gebrauchten dann auch zumindest die Krankheiten rausbekommen hat. Wenn man sofort aufrüstet, dann weiß man doch hinterher wenn Kupplung und sonstwas kaputt ist nie genau ob das auch ohne Umbau kaputtgegangen wäre oder ob das eine Folge des Umbaus ist.

Fahr den RS4 erstmal und Du wirst so oder so zunächst begeistert sein. Außer eben Du fährst sonst sehr sportliche Autos, dann kann der RS4 langweilig wirken. Langsam ist er deswegen noch lange nicht.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du was vernünftiges willst, dass dich nie im Stich lässt, bzw. wenn du das Auto als Alltagsauto brauchst und keine Überraschungen erleben willst, dann würde ich eh niemals so einen relativ aufwändigen Umbau auf Kompressor machen lassen. Dann einfach eine schöne Abgasanlage drauf und fertig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was würde mich so ein kompressor kosten??? wie gesagt geld ist egal... ich möchte das das ding läuft und ich keine probleme habe..

Liegt bei 17000eur mit einbau und nix MTM.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

ich habe vor 2 jahren von nem 135i auf nen RS4 B7 Avant als Alltagswagen gewechselt....

Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem RS. sehr zuverlässig, sicher, souverän und schnell genug. habe jetzt dann bald 60 tkm gemacht und bin bei knapp 110 tkm angelangt. ausser Bremsklötzen vorne und normale Wartung nichts gehabt.

wenn man akzeptieren kann, dass es schnellere auf der Welt gibt und einem auch ein gechipter Opel Turbo paroli bieten kann, ist der RS4 eine sehr gute Wahl für ein Alltagsauto. Im Winter, Regen, nasses Laub usw. bist Du der King! der rs4 ist definitiv schnell genug für den Alltag zum Überholen oder High Speed auf der Autobahn. Lenkung, Schaltung und die Sitze finde ich sehr gut. Infotainement ok aber halt nicht mehr auf dem neusten Stand. Beim Motor bin ich zwiegespalten. einerseits fehlt mir der Bums von den Turbos, die ich früher hatte, andererseits ist der V8 satt im Ton und man kann problemlos 60 in 6ten fahren und doch beschleunigen, ohne dass man das gefühlt hat, man quäle den Motor. Ansprechverhalten ist prima.

irgendwer hat geschrieben, der B7 sei die weichgespülte kinderversion des B5. das sehe ich etwas anders.... der B7 hat die um Klassen bessere Bremse und Fahrwerk (DRC). Dazu kommt die assymetrische Antriebsverteilung von 40:60, die das Fahrverhalten nachweislich positiv beeinflusst. Ich bin den B5, weil er immer ein Traum von mir war, ausgiebig probe gefahren. kurz darauf bin ich einen B7 gestiegen und wusste sofort, dass der B7 eine andere Liga ist.

Dem TE würde ich den C63 AMG Touring empfehlen, wenn es ihm hauptsächlich um Dampf geht. Der ist mit wenig Tausend Euro auf deutlich über 500 PS zu bringen und geht dann wie die Sau. Leider alles auf dem Heckantrieb, was wohl regelmässig dazu führen wird, dass die Leistung nicht komplett auf dem Boden ankommt ;)

Geh den RS4 Probe fahren und ich bin sicher, er wird Dir gefallen. Leistung hast Du genug, wenn Du nicht auf dauernde Schwanzvergleiche aus bist. Spar Dir den Kompressor. Nach ein paar Monaten bist Du gefühlt wieder wie vor dem Kompressor. Man gewöhnt sich an jede Leistung. Ob 400 oder 500 PS machen wenig Unterschied. Vielleicht packst Du dann halt den M3 recht locker aber verlierst wieder gegen nen M5. Mach ne gute Soundanlage ran (Miltek) und den Lufi auf und optimier die Software (macht offenbar Sinn beim B7). und gut is!

Halt uns auf dem Laufenden

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...