Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ausbau Amaturenbrett 308 GTB


tobi767

Empfohlene Beiträge

Ciao,

als pendant zum 348er Thread und aus gegebenen Anlass habe ich vor mein Amaturenbrett beim Sattler neu beziehen zu lassen. Hat jemand schon Erfahrung beim Ausbau machen können? Wie bekommt man den Ausbau beim 308er am besten hin?

Wäre dankbar für ´ne Hilfestellung od. Anleitung.

LG, Tobi.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Andreas & Dirk,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Den entsprechenden Thread hatte ich schon entdeckt, nur eben auch ohne Bilder.....

Ich bräuchte vielleicht auch erstmal nur ´ne kurze Anleitung, wo sich welche Schrauben befinden und welche Komponenten ausgebaut werden müssen... denke da an Lenkrad, Instrumenten Cluster, Radio....wie man die Lüftungsauslässe schadensfrei herausbekommt etc.

LG, Tobi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobi,

im letzten posting sprichst Du ja schon die wichtigsten Dinge selbst an

also....weil nicht nur in Kölle Fasching ist...nein auch in MUC nicht viel läuft...

und ich gerade Zeit habe....viel Spaß mit nachfolgender Lektüre :wink:

Zu Beginn gleich eine gute Nachricht:

Du brauchst die Frontscheibe nicht auszubauen !

armaturenbrettohneschei.jpg

Das Armaturenbrett wird von 5 Schrauben gehalten:

2 jeweils links und rechts im Bereich der A-Säule

und jetzt kommt`s:

1 rechts zwischen Radioschacht und Relaiskasten...und zwar HINTER der Relais-

Abdeckplatte (diese einfach leicht nach oben schieben und dann nach vorn ziehen)

die 3 mittleren Auslassdüsen kannst Du vorsichtig nach oben heraushebeln

die 2 Bananenförmigen Auslässe rechts und links NICHT...wenn die brechen gibt es kaum mehr Ersatz...oder nur extrem teuer (warte bis nach dem Ausbau des Armaturenbrettes...diese sind mit Clips von unten befestigt)

Das Armaturenbrett ist eigentlich nur ein zurecht geschnittenes Glasfaserteil auf einer Alu-Box...

unterhalb des Scheibenrahmens ist diese in eine Schiene geschoben (hier gilt es später mit sanfter Gewalt die Bindung aufzulösen)

Schritt 1:

Enfernen der 2 Schrauben, je links und rechts des Armaturenbrettes

Schritt 2:

Radio ausbauen

Schritt 3:

Relais-Abdeckung entfernen, "5." Schraube lösen

Schritt 4:

Instrumenten Cockpit ausbauen -

dazu in allen 4 Ecken die Warnleuchten vorsichtig heraushebeln -

empfehle mit Hilfe von "herumgelegter" Zahnseide - sonst große Chance, dass diese zerbrechen !)

dahinter befinden sich 4 Schrauben, diese vorsichtig lösen...große Chance, dass diese hinten runterfallen !)

schliesslich alle Kabel-Stränge zu den Instrumenten lösen

Cockpit-Hutze abbauen

(diese ist von unten mit 4 Schrauben befestigt...sieht man wenn Cockpit weg ist)

hutzeinstrumentpanelins.jpg

hutzeinstrumentpanelins.jpg

Schritt 5:

Abbau des Lenkrades (6 Inbus...Achtung: diese drehen leicht rund...

am besten nicht mit Inbus-Schlüssel sondern mit kleiner Nuss lösen)

an dieser Stelle bauen manche die Lenkradnabe inkl. Gehäuse des Licht-/Blinkerhebels ab

(siehe Schraube rechts unten auf 5 Uhr Position des Gehäuses)

Um später mehr Platz für das Armaturenbrett zu haben, reicht aber oft das Abkippen der Lenksäule

(siehe Bolzen an selbiger) oder es geht auch einfach so (siehe Bild ganz oben) :wink:

Schritt 6:

fast gschafft - nun kann man das Objekt der Begierde - das Armaturenbrett - langsam aber bestimmt herausziehen...

und zwar zu sich hin und gleichzeitig nach unten um es aus der Schiene unterhalb der Windschutzscheibe zu bekommen - natürlich nur solange bis die Lenksäule im Weg ist O:-)

so sieht`s dann im Idealfall aus: (hier mit Hutze und Lüftungsgitter)

p7270044f.jpg

und so nach dem strippen des Vinyls (kein Leder !) - hier ist allerdings der Schaumstoff noch drauf

dash4.jpg

und so sieht es aus wenn alles - und mehr - wieder schön ist :-))!:wink: 8)

dsc02237v.jpg

Arbeitszeit: ca. 3 Stunden...nach oben offen (inkl. Flüche, blutige Knöchel gratis dazu X-))

1,5 Stunden bei Routine und wenn alles gut geht....geht es aber nicht :D

Viel Spaß...

und schreib` hier mal ob bei Deinem Auto alles so klappte wie beschrieben...

ach ja,...sagte ich nicht, dass jedes Auto evtl. etwas anders ist ?...italienisch halt ! X-)

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus Michael,

ja super vielen Dank für die 1a-Beschreibung.... sehr detailliert, ausführlich & verständlich - Chapeau :)

Ich werde Bescheid geben, wie es mit dem Ausbau läuft. Wird wohl ein paar Tage dauern, da ich soeben aus der Bereitschaft gerufen wurde und erstmal weg bin :(

Nochmals Danke für die Mühe & bis dahin....

Mit Gruss aus CGN,

der Tobi.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hallo,

melde mich zurück und alles hat 1a geklappt, dank super Beschreibung vom Michael. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön...

post-87780-14435392493383_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...

Ich hatte ebenfalls genau dieses Problem, dass ich nicht wusste, wie ich das Armaturenbrett demontiert bekomme, die Anleitung hier war Gold wert, ich krieg nur schon die Krise, wenn ich an das Zusammenbauen denke ;-)

Aber super Sache, dieses Forum, bin dann auch mal beigetreten und sag hiermit guten Tag!:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... die Anleitung hier war Gold wert, ...

super Sache, dieses Forum...bin dann auch mal beigetreten und sag hiermit guten Tag!

Guten Tag und willkommen im Forum !

gerne hören wir in Zukunft mehr von Dir und Deinem schönen Auto :wink:

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Hallo,

melde mich zurück und alles hat 1a geklappt, dank super Beschreibung vom Michael. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön...

[ATTACH=CONFIG]50024[/ATTACH]

Hallo Tobi

Diese Daytona Bezüge sind für mich der Hammer. :sensation

Wirklich toll gemacht! Zwar nicht original, aber so gut, dass es eigentlich sch... egal ist.

Wo hast du du die den her?

Mein Fahrersitz ist auch langsam durch und ich habe mir schon so meine Gedanken gemacht. Die originalen Bezüge sind leider ziemlich teuer... :-(((°

Gruss

Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg,

die Daytona-Bezüge hat mir damals Enrico Ferraresi gemacht. Alles wurde weitestgehend vorbereitet, so dass mein Sattler hier vor Ort wirklich nur noch die Bezüge tauschen musste. Qualität war top und preislich war es auch noch im Rahmen - er macht übrigens auch Innenausstattungen für Alfa Romeo, Porsche etc....

Hier mal der link zu seiner Webseite….

http://www.ferraresiinterniauto.it

LG, Tobi.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...