Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Schock vor F360 Spider Kauf


LuzernV8

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen

Bin neu hier - und hab schon einiges zum Thema gelesen. Super Forum!! Hat mir bei der Evaluation gut weitergeholfen.

Wollte mal zu folgendem Eure Meinung wissen.

Bis heute bin ich mit einem 11er unterwegs - bin der Marke nun etwas müde geworden - vor allem wenn ich sehe was Porsche für die Zukunft plant...... (Stückzahlen, Nischenbesetzung)

Nach langem hin und her hab ich nun den Kauf eines F360 Spider ins Auge gefasst :-) -

Die Suche endete im Süden bei einem Ferrari Händler.

Bj 2004 F1 rot 60 000 Km (!!)

Papiere, Besichtigung, Probefahrt (Dauergrinsen...... :oops:)

Diskussion und Flasche Wein am Wochenende - Kaufentscheid!!

Heute Morgen bin ich kurz vor dem Telefonat doch noch kurz googeln gegangen um etwas über die Vorbesitzer zu erfahren - Schock:evil:

So wie es aussieht, war der Wagen 13 Monate bei einer Sportwagenvermietung in Asperg und wurde in der Zeit ca 20 000 Km bewegt.

Finde das eine mega Unverschämtheit vom Freundlichen, dass er mir dies - obwohl ich die Frage 2 mal gestellt habe - nicht entsprechend beantwortet und die Karten auf den Tisch gelegt hat.

Nun an Euch -

1. was haltet Ihr von einem Wagen mit dieser Historie?

2. wie bewertet Ihr das Verhalten des Händlers?

Grüsse

Lu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Der Verkäufer muss angeben ob es ein Mietfahrzeug war. Ich würde das Auto deswegen aber nicht als schlechter betrachten. Kommt aber auch stark auf die Art der Vermietung an.

Vermutlich war er auch nicht einer der teuersten.

Den Verkäufer darauf hinweisen ung ggf nachverhandeln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo - ertsmal vielen Dank für die raschen Antworten

@ tollewurst - geb ich Dir absolut recht. Jedoch sollte auf alle Fälle Transparenz da sein.

LG

Lu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Verkäufer muss angeben ob es ein Mietfahrzeug war.

Das ist so nicht wahr!

Az: 2 O 498/08 (Urteil vom Landgericht Kaiserslautern) sagt:

Zitat:

... Bei einer Nutzung als Mietfahrzeug handelt es sich nicht um einen offenbarungspflichtigen Sachmangel....

... Es werde nicht vermutet, das bei einem als Mietwagen genutzen Fahrzeug die Gefahr von Schäden durch sorglose Nutzung sowie durch Fahr- und Bedienungsfehler größer sei. Ebenso wendig handele es sich um eine atypische Nutzung des Autos...

Zitatende

Anders verhält es sich natürlich, wenn du den Verkäufer explizit fragst, ob es es sich bei dem Fahrzeug um ein Ex-Mietfahrzeug handelt.

In meiner Praxis sieht es jedoch so aus, das zu Beginn jedes Gespräches evtl. Unfallschäden, Nutzung als Fahrschulauto/Mietwagen zuallererst angesprochen werden.

Btw, ich persönlich würde nie einen Vorführwagen kaufen.

Ich bekomme Tag für Tag mit, wie manche Kunden mit fremden Eigentum umgehen (wenn es nichts kostet, versteht sich). Da sträuben sich alle Nackenhaare!

Die Mieter dagegen werden in aller Regel sehr pfleglich behandelt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das Problem alleine schon beim behutsamen warmfahren des Motors. Das dauert seine Zeit, bis 4000 U/Min ist der Spaßfaktor relativ gering, Mieter wollen von der 1. sec. an Spaß.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gehen wir mal davon aus, dass Du recht hast mit Deiner Recherche würde ich den Wagen nicht kaufen. Wenn's jetzt Dein absolutes Traumauto ist würde ich den Händler mit Deiner Recherche konfrontieren und den Wagen auf Herz und Nieren prüfen (lassen). Sollte mechanisch alles okay sein, dann einen ordentlichen Rabatt verhandeln und zuschlagen.

Vermutlich wird der Händler aber eher an den nächsten verkaufen, anstatt Dir einen hohen Rabatt zu geben. Und vor unsichtbaren Schäden bist Du natürlich nie gefeit. Aber das kann Dir auch bei einem Auto von privat passieren. Dem Händler würde ich beim Kauf aber auf jeden Fall eine Garantie abschwatzen - um zumindest einigermaßen auf der sicheren Seite zu sein. Aber wenn's nicht gerade DAS Granatenauto ist, würde ich Abstand nehmen. Auch wenn's schwer fällt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ icesnake :-)

was immer Du damit auch meinst - der Wagen wird in D verkauft - somit gelten auch deren Gesetze.....

Bist Du in Interlaken?

@ master_p

Hat sich mittlerweile bestätigt. Garantie läuft noch bis nä Jahr April. Der Händler würde diese dann nochmal um ein Jahr verlängern...... jedoch mit reduzierter Leistung (nur Motor und Getriebe)

Werde heute Abend eben nochmal ne Flasche Roten 'opfern' und darüber nachdenken....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So wie es aussieht ist das Auto in der Tageweisen Vermietung gelaufen. Davon würde ich persönlich die Finger lassen! Da ist es wie Toni sagt, die Leute haben keinen Respekt vor fremden Eigentum.

Ist das Auto in einer Stundenweisen Vermietung gelaufen hätte ich da keine Bedenken da dort immer jemand daneben sitzt und auf das Auto achtet. Abgesehen davon kennen die Autos keine Kurzstrecke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vermietungen lassen sich im übrigen auch am jährlichen TÜV erkennen, so man die Unterlagen einsehen kann.

Und bitte im übrigen nicht alle Mieter über einen Kamm scheren :wink:

Frage am Rande: Kommt der Wagen jetzt direkt aus der Vermietung oder gab es ggf. noch einen Zwischenbesitzer, der den Wagen vielleicht auch etwas länger besessen und gefahren hat?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@tollewurst

Gehe ich auch eher von einer tageweisen Vermietung aus......

@JoeFerrari

Der letzte Besitzer war/ist der vermeintliche Vermieter.... Da war niemand mehr dazwischen,

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lu,

jetzt möchte ich meinen " Senf" auch mal dazugeben. Bin zwar noch nicht lange Ferrari-Eigner aber möchte folgendes sagen. Habe meinen 360 Spider ( F1 ) vor etwa 2 Monaten bei einem Händler gekauft. Wichtig war mir die Approved-Garantie, die nur bei lückenloser Wartung erteilt wird. Mein Ferri ist auch BJ 2004 und bei diesem war das möglich bzw. wie schon geschrieben auch Voraussetzung zum Kauf. Achte beim Kauf auf diese Garantie und Du bist - denke ich - zumindest einen großen Schritt weiter. Sollte die Wartung oder Historie lückenhaft sein laß aus meiner Sicht die Finger davon.

Schöne Grüße Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan

Danke fuer Deinen 'Senf' :-)

Das mit der Garantie ist schon klar und auch Grundbedingung (war es schon vor der neuen Erkenntnis)

Schau jedoch mal was die Power Garantie ab dem 8. Jahr noch abdeckt. Das ist wirklich nicht mehr viel...

Gruesse

Lu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung, Mietwagen kannst du komplett Knicken. Der Frust ist da vorprogrammiert. Ein Mietwagen wird generell ohne ruecksicht auf Verluste getreten bis zum Anschlag. Ich bin mal einen Miet- 348 ts einen tag gefahren, glaub mir, ich war geheilt. Ferrari hat auf viele sportwagenfans diesen besonderen Mythos, man kann's halt nicht ändern. Selbst wenn Porsche doppelt soviele Autos verkauft, na und, die fahren nicht hier alle in Germany rum. Die Expansionspläne beziehen sich hauptsächlich auf China und Co.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...mich würde insbesondere das bereits angesprochene Thema des "scharf Warmfahrens" beunruhigen. Selbst wenn positiv geschätzt 50% der Tagesmieter den Wagen wie ein rohes Ei behandelt haben ... bleiben noch 50%, die den Wagen eine Kurve hinter der Verleihstation schnell mal auf 7 oder 8.000 Touren hochjagen - "boah klingt der g***!"

Und was bei einem von Sixt gekauften Diesel-BMW noch kein drängendes Problem ist, kann bei einer Diva zur entsetzlich teuren und spaßfreien Konsequenzen führen...

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Miet Ferraris die würde ich eher kaufen als so manchen anderen der Scheckheft "gepflegt" ist.

Und der angesprochenen 348TS ist vom Pflegezustand nicht der beste(ok eher sehr schlecht), aber Motor und Getriebe sind die ersten und laufen tut er auch ganz gut. Auch nach über 100.000km!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also lasst euch was vom alten Nug sagen, Finger weg von Vermietwägen aller Art. Ein Sportwagen, der in einer Vermietug war ist ein NO GO ! :wink:

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also lasst euch was vom alten Nug sagen, Finger weg von Vermietwägen aller Art.

Dann lass dir mal vom nichtsoalten Toni sagen:

Pauschalisierung = NoGo! :wink:

Ich verkaufe seit nahezu 2 Jahrzenten auch Mieter, vom 116i bis zum 760Li.

Diese Fahrzeuge sind nicht weniger oder gar öfter in der Werkstatt als andere Fahrzeuge! Ist einfach so, Fakt! Punkt!

Wenn ein Werkstattkunde beispielsweise für die Dauer der Rep. einen Mietwagen bekommt, behandelt er diesen in aller Regel wie seinen eigenen. (Erfahrungswerte!)

Anders ist es bei Vfw, oder Sportwagen in der Vermietung!

Die werden schon mal kalt getreten! Immerhin will man ja sofort wissen, wie das Dingens rennt. :crazy:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ icesnake :-)

was immer Du damit auch meinst - der Wagen wird in D verkauft - somit gelten auch deren Gesetze.....

Bist Du in Interlaken?

@ master_p

Hat sich mittlerweile bestätigt. Garantie läuft noch bis nä Jahr April. Der Händler würde diese dann nochmal um ein Jahr verlängern...... jedoch mit reduzierter Leistung (nur Motor und Getriebe)

Werde heute Abend eben nochmal ne Flasche Roten 'opfern' und darüber nachdenken....

Uuups :-) habe ich überlesen, sorry for that. Interlaken? Ich organisiere ja Interlaken, aber der nächste Event ist erst im 2012, bleibt also noch ein wenig zeit :-) kommst du auch? was für ein porsche?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Roten laufen auch als Vermietwagen, jedoch immer mit Instruktor auf dem Beifahrersitz. Getreten werden sie seltenst und schon gar nicht kalt! Sie bekommen mehr Service und Zuwendung als die meisten anderen Ferraris und alles was gemacht werden muss wird auch gemacht.

Die haben den Drehzahlbegrenzer so gut wie noch nie gesehen, die meisten Leute fahren eher untertourig und schalten schon bei 2500 rpm.

Die Autos sind weniger (gar nicht) verheizt als die meisten andern Ferraris.

Wenn das Auto aber einfach so rausgegeben wird ohne "Aufpasser" dann wäre ich eher vorsichtig, aber Motoren halten heut zu Tage mehr als manch einer vermutet. Und ob der Motor nun bei 200.000 anstelle von 400.000 den Dienst einstellt ist doch auch egal.

Beim 360 kann man sehr gut erkennen ob das Auto geprügelt wurde ob die Querlenker schon mal getauscht wurden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Roland - klar

@ tollewurst

Unter diesen, von Dir aufgezeigten, Bedingungen hätte ich da gar keine Probleme

Der Vorbesitzer ist folgende Firma

http://www.lbmm.de/

Nach 1 Nacht drüber schlafen und den letzten Erkenntnissen habe ich mich def gegen dieses Fahrzeug entschieden. Gründe?

1. 20 000 Km bei dieser Art Vermietung.....

2. Vertrauensverlust zu dem Ferrarihändler

Der Verkäufer behauptet nach wie vor, dass er nicht wusste, dass der Vorbesitzer eine Ferrarivermietung besitzt..... Hallo!! Der hat 8 dieser Diven in seinem Stall stehen - und das im Einzugsgebiet des Händlers :-o

Ich hoffe sehr, dass dieser Freundliche eher eine Ausnahme ist und mir weitere solche Erfahrungen erspart bleiben - wäre ich bei einem Fähnchenhändler gewesen, hätte ich (eher) damit gerechnet.

Was mich noch erstaunte.... Im Heftchen der Ferrari Power Garantie steht ua, dass ein lückenloser Service Voraussetzung für die Erlangung der F Power Garantie ist - das Serviceheft jedoch war /ist mehr Lücke (30 000 er fehlt und ca 4 Jahresdurchsichten) und trotzdem hätte es eine Garantie gegeben.

So, mache mich nun auf die Weitersuche - muss ja nicht unbedingt Rot sein (also die Farbe - das Herz schon:wink:)

Grüsse

Lu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, mache mich nun auf die Weitersuche - muss ja nicht unbedingt Rot sein (also die Farbe - das Herz schon:wink:)

Bauch und Verstand sagten NEIN - somit für Dich die richtige Entscheidung.

Kontaktiere doch mal User Kai360. Der hat ein - hier im Forum bestens bekanntes - Exemplar zum Verkauf. 360 spider F1 rosso/nero.

Mir ist allerdings nicht bekannt, ob das Auto nicht schon den Besitzer gewechselt hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...