Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
supernano

348 - alltagstauglich?

Empfohlene Beiträge

supernano
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich darf mich hier kurz vorstellen. Bin aus der Gegend Stuttgart und gerade dabei meinen Porsche 993 zu verkaufen (vermutlich diese Woche), um mir einen 348 zuzulegen. Jetzt lese ich hier Probleme mit v.a. Elektrik, Motor springt nicht an oder geht aus... da wird mir ganz komisch zumute.

Ist das bei allen 348-Fahrern so? Ist der Wagen irgendwie alltagstauglich also für die tägliche genüssliche Fahrt zur Arbeit - und zurück!! - zu empfehlen? Vielleicht nicht jeden Tag, aber halt mehrmals die Woche? Oder gibts es bei 5000-7000km Fahrleistung im Jahr alle 1000km Probleme?

@Mikes996: Hat sich nach der kompletten Restauration der Elektrik beim Bosch sowas wie Zuverlässigkeit eingestellt?

In meinen 993 hab ich auch Unsummen investiert - aber das waren halt nicht Dinge, die die Alltagstauglichkeit betrafen - zumindest nicht akut. Nur war der 993 nie mein Traumauto, sondern schon bei Kauf die "Vernunftentscheidung" zum Ferrari. Ich dachte der sei günstiger im Unterhalt, aber 20 Mille in den letzten 4 Jahren hab ich trotzdem reingesteckt!

Bitte teilt mir Euro Meinung mit, bevor (!) ich mein Auto Freitag verkauft habe! .....*zitter*

Euer Supernano

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben

Hallo

zu Deiner Situation...

kurz und schmerzhaft :

den 348 sehe ich als zusätzliches Wochenend-Spaßfahrzeug,

nicht aber als alltagstauglichen Ersatz für einen 993 !

Gruß aus MUC

Michael

supernano
Geschrieben

Klares Statement - vielen Dank!

Sehen das andere auch so?

...ein Spaßfahrzeug hab ich nämlich schon...

Gruß

Supernano

Tuetel
Geschrieben

Ich habe meinen im letzten März gekauft und bis Okt. 4500 km drauf gefahren, ohne technische Probleme.

Du musst allerdings bedenke das es sich um ein 18 Jahre altes Auto handelt und das da gelegentlich was kaputt geht, ist ja schon fast normal.

Für jeden Tag würde ich ihn auch nicht nehmen und wie me308 schon schrieb, als "zusätzliches Wochenend-Spaßfahrzeug" ist er sehr gut und macht sehr viel Spaß!!!

Gruß Jürgen

Mikes996
Geschrieben

Hallo „supernano“

Glückwunsch zunächst zur Deiner Entscheidung.Entsprechend einer guten Basis vorausgesetzt und ohne jeglichen Wartungsstau werden die Probleme nicht mehr und nicht weniger sein als bei jedem anderen Auto diesen Alters.

Ansonsten ist Ferrari fahren natürlich nicht vergleichbar mit jedem anderen Auto sondern schon etwas besonderes im Hinblick auf persönliche Emmotionen und Fahrspaß.

Dabei kommen die älteren Ferrari 3X8 besonders gut weg.Im Vergleich zu neueren Modellen, welche sicher schneller spurten und etwas schneller in der Endgeschwindigkeit sind und ansonsten einfach die moderneren Autos sind, widerspiegeln die 3X8 aus meiner Sicht viel mehr das Erlebnis Ferrari fahren an sich wieder.Kaum elektronische Helferlein und echter unverfälschter Sound.

Auch ich stand vor einiger Zeit vor der Entscheidung mir ein neueres Modell anzuschaffen oder sich doch für Ferrari im ursprünglichen Sinn zu entscheiden.Insofern hast du Dich sicher richtig entschieden.Nun werden wieder einige meckern hier und mich eines Besseren belehren wollen,trotzdem zu dieser Entscheidung stehe ich und habe es bisher auch nicht bereut in meiner jungen Ferraristi Zeit.Insofern kann ich sie auch bedenkenlos weitertragen.Es ist auch nicht so das mir ein moderner Ferrari nicht gefällt! Ist eben eine Grundsatzentscheidung.

Optisch gesehen - diese Diskussion hatten wir ja hier schon oft- liegt es stets im Auge des Betrachters.Mir persönlich gefällt halt der 348 TS und Spyder derzeit am besten.

Elektronikprobleme sind durchaus bekannt, diese scheint erheblich unterdimensioniert und anfällig zu sein und bedarf sicher hier und da einiger Updates.Dies u.a. im Bereich der Steckverbindungen für Spiegelverstellung und Fensterheber in den A-Säulen.Auch wenn diese auf den ersten Blick sehr gut aussehen, kommt bei näher Betrachtungsweise das korrodierte Grauen hervor.

Seit meinem „Elektrikupdate“ bin ich mehr als 1000 km vollkommen problemlos gefahren.Ich habe auch noch die originalen Keramikkats drinnen und keinerlei Slow-down Probleme etc. Auch ich fahre schnell und auch gern mal länger jenseits der 250 km/h.

Ob der 348er alltagstauglich ist kommt immer darauf an was Du darunter verstehst.Da ich mein Büro daheim habe muß ich damit nicht täglich zur Arbeit fahren und würde dies sicher auch keinesfalls tun.Der Porsche ist sicher in jeder Beziehung wesentlich alltagstauglicher.

Gut zu wissen ist sicherlich und das kennst Du ja aus Deiner Porsche Vergangenheit, den einen oderen anderen größeren Schein für diverse geplante oder ungeplante Ausgaben in der Börse zu haben.Für Steuer und Versicherung sind i.d.R. gleich mal minimum 2 k zusätzlich zum Kaufpreis sofort fällig.Da ist der Porsche auch viel günstiger.

Schlussendlich, spare nicht bei den Anschaffungskosten, denn hier gilt der Grundsatz, daß Du diese schnell wieder drauflegen wirst.Einen wirklich guten 348er als beispielsweise TS oder Spyder mit nachvollziehbarer Historie in rosso corsa für unter 38 k zu bekommen halte ich für ein Gerücht.

Für Fragen gern auch PN.

Gruß Mike

MVThomas
Geschrieben

Hallo Supernano,

ich gebe auch mal meinen Senf dazu :D

Ich kann weder nenneswert schrauben noch habe ich spezielle theoretische Kenntnisse von der Technik unserer "Lieblinge".

Ich habe meinen 348 TS vom F-Händler in technisch gutem Zusatand mit garantie und gutem Gefühl/Gewissen gekauft und bin in den 2 Jahren rund 12 tkm gefahren. Zum Glück habe ich im Bekanntenkreis einen begnadeten Schrauber, der allerdings (zum Glück) erst 2-3 x bei Kleinigkeiten eingreifen mußte. Z.B bei den Fensterhebern - ein allseits bekanntes Thema - hat er mir geholfen.

Aus Laiensicht kann ich nur sagen, daß ich bisher sehr zufrieden bin und keinen gefahrenen km missen möchte. Insofern drücke ich Dir jetzt schon die Daumen für die richtige Entscheidung, würde aber auch keinen "daily-driver" aus dem Ferrari machen wollen.

Grüße

Thomas

PS falls Du einen TB suchst; ein User aus der Schweiz verkauft sein Modell, ich habe das Auto zwar noch nie live gesehen, aber der Zustand ist von den Bildern her - aus meiner Sicht - absolut top.

dragstar1106
Geschrieben

Hi Supernano,

als Ex-Porsche Fahrer (versch. Modelle) kann ich Mike voll und ganz zustimmen. Ein Alltagsauto würde ich aus dem 348 nicht machen, das wäre der Diva sicherlich nicht recht.:D

Beste Grüße aus Nordbayern

Andreas

Zeti
Geschrieben

Hallo,

die Antwort ist relativ einfach.

Der 348 ist nicht altagstauglich,vieleicht noch nicht einmal wegen den Fehlern die auftreten können.

Sondern weil es in der Regel immer sehr lange dauert um die Teile zu bekommen.

Wenn man einen BMW, Opel,Mercedes oder Porsche in die Werkstatt bring hat man im Normalfall in ein bis 3 Tagen seinen Wagen wieder zurück.

Wenn aber für eine simple Kupplungscheibe mit Ausrücklager 4 bis 5 Wochen für alle Teile und Dichtungen einzuplanen sind, kann man nicht

von Altagstauglich reden.

Gruß Dieter

Spyderman
Geschrieben

Bei einem "Alltagsauto" muss man schon mal auf Emotionen verzichten können.

Was bleibt da außer dem subjektiven Fahrspaß noch übrig?

Ein 348 ist definitv NICHT für den Alltag gedacht:

Wenn man sich über die breiten Schweller in die unbequemen Sitze geturnt hat, muss man hoffen genügend Raum zum Ausparken zu haben (keine Servolenkung!).

Das sensible Triebwerk mag keine Staus; also Großstädte weiträumig umfahren!

Gepäck für die Geschäftsreise? Muss man sich nachschicken lassen!

Die Klimaanlage verdient ihren Namen nicht. Und wenn man mal ein Ersatzteil braucht, sollte man gleich seinen Jahresurlaub einbringen. Soweit zum Alltagswert!

Bin aber selbst von 911 auf 348 umgestiegen und noch nie hat mir ein Auto so gut gefallen und mir Freude gemacht (es reicht schon der Blick in die Garage!).

Aber Alltag? Nie und nimmer! Dann bleibe besser beim Porsche. Auch wenn die letzten Kosten hoch waren, beim Ferrari sind sie immer noch viel höher!!!

Grüße,

Spyderman

98Bandit
Geschrieben

So ich melde mich auch mal wieder nach langer Abwesenheit.Zum Thema Alltagstauglichkeit beim 348er kann ich nir sagen NULL PROBLEMO, habe meinen jetzt seit 5 Jahren, habe Ihn im 1.Jahr taeglich bewegt (Tochter zur Schule, einkaufen, an den Strand usw, halt wie ein normales Auto benutzt) keinerlei Probleme, bis auf letztes Jahr ein, da hatte der 2.Gang Gerausche gemacht (nur bei untertourigem Fahren, unter 2000 RPM) Getriebe ausgebaut repariert 500 Ocken gezahlt und gut war, ansonsten keinerlei Probleme, ausser Inspektionen und Tanken lauft die Diva immer und an meiner wurde noch getuned (Hab dass Auto so gekauft).Kann also sagen ,dass der Wagen problemlos ist, anscheinend wurden bei meinem die bekannten Krankheiten schon vorher kuriert..TOI.TOI.TOI

Gruss Franco

Toni RF 355
Geschrieben

glücklicher Franco,

(hab zwar einen 355, aber so verschieden sind die auch nicht). 5 jahre ohne Probs - klasse, beneidenswert.

Toni

Spyderman
Geschrieben

@98Bandit:

Tochter abgeholt, an den Strand gefahren... 8)

La dolce vita! :D Ich denke aber, dass das Autofahren im Alltag hier (also im dreckigen und stauverseuchtem Kölner Raum) vom Verkehr her eher an "Bella Roma" erinnert. Würdest Du da täglich Ferrari fahren?

Als ich vor ein paar Jahren beruflich längere Zeit in Rom verbrachte, habe ich keinen einzigen Ferrari gesehen! :???:

Ciao,

Thomas

Stig
Geschrieben

In Zürich gibts ein Künstler oder Designer, der seinen 348tb täglich benutzt. Das Auto hat weit über 180'000km und sieht durch den harten Stadteinsatz mittlerweile erbärmich aus...

Gast CP11
Geschrieben

kommt darauf an was man unter Alltagstauglichkeit versteht würde ich sagen. Wenn man damit mit meint, daß der Wagen spontan anspringt wenn man ihn startet, würde ich sagen ja. Wenn aber einer damit nach Aldi zum Einkaufen fahren will würde ich sagen nein.:-))!

gecko911
Geschrieben

Unter alltagstauglich versteh ich auch, dass man mit dem Auto im Winter fahren kann.

Das kann ich mir beim 348 nicht wirklich vorstellen. Allein deshalb schon, weil es sicher keine Winterreifen für das Auto gibt. Es wird ja bei den Sommerreifen schon schwierig....

Gast Peter_Pan
Geschrieben

Na ja, man kann auch Schneeketten aufziehen. Wobei ich das nur auf der HA dürfte. O:-)

Aber es stimmt schon:

Bei Nässe ist er nicht so wirklich das Spassgerät; da wird er doch sehr giftig um die Hochachse.

Mikes996
Geschrieben

..klar kann man mit dem 348er zum einkaufen fahren,der Kofferraum ist mindestens so groß wie beim 11er und der ist alltagstauglich.Die Frage ist nur,ob es Sinn macht damit seinen Einkauf zu bewältigen...Gilt übrigens für alles Ferraris,den FF mal ausgenommen.Fast jeder der Ferrari Fahrer hat doch aber noch ein alltagstaugliches Gerät in der Garage zum stehen...insofern stellt sich doch die Frage zumindest diesbezüglich garnicht.Auch bei Regen kann man damit fahren,aufpassen so wie bei vielen anderen Hecktrieblern eben auch.Bei Schnee ?...muss ich dann damit fahren ?

Gast Tiescher
Geschrieben

Moin,

also mit dem 355er war ich schon mehrfach bei Aldi, bei Ikea, im Baumarkt etc. Highlight war sicherlich die Fahrt zum örtlichen Wertstoff-Sammelhof, da war der Daily Driver gerade mal nicht angemeldet.

Möglich ist es schon, aber wirklich tagtäglich einsetzen möchte ich ihn für solche Zwecke nicht.

Gruß Björn

ricos99
Geschrieben

Wolltest Du ihn beim Wertstoff-Sammelhof abgeben :???::D

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

Alltag bedeutet für mich auch Kurzstreckenbetrieb, und damit disqualifiziert sich der 348 durch die recht lange Warmlaufphase für den Motor und das Getriebe.

Ansonsten halte ich ihn für ausreichend robust und zuverlässig, immer vorrausgesetzt er wird mit Verstand bewegt.

Gruß, Georg

Siggi53
Geschrieben

Hallo,

ich hatte vor 21 Jahren auch einen 348TS (Neuwagen), aber

wenn ich mir vorstelle, was ich damals schon Probleme

mit dem 348er hatte, würde ich dir raten, die Finger davon zu lassen.

Fürs Wochenende okay, aber täglich ins Geschäft damit fahren.

das wird nichts.:-o

Gruß

Siggi

GeorgW
Geschrieben

...vor 21 Jahren, d.h. Du hattest ein 89er Modell der ersten Serie, mit AC-Delco Lichtmaschine und der Batterie im Motorraum mitsamt den berühmt-berüchtigten Steckverbindungen. :-(((° In dem Zusammenhang hört bzw. liest man ja öfters von ständig wiederkehrenden Problemen.

Die späteren Modelle sind davon jedoch nicht (in dem hohen Maße) betroffen. Zwar ist auch dort die Elektrik etwas unterdimensioniert, jedoch lassen sich hier die Schwachstellen relativ einfach aussortieren und dauerhaft beheben. Daher sollte man die Aussage nicht unbedingt verallgemeinern.

Gruß, Georg

Spyderman
Geschrieben
... immer vorrausgesetzt er wird mit Verstand bewegt.

Also sind Ferraris grundsätzlich nicht alltagstauglich? :???::wink:

Duck und wech... O:-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...