Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
360erfreak

Gelegentliches Motor laufen lassen im Winter?

Empfohlene Beiträge

360erfreak
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

ist mir irgendwie peinlich - aber meine Suche hat kein gescheites Ergebnis ausgeworfen. Also meine Fahrzeuge stehen eingemottet und abgedeckt in einer Halle, Batterieerhaltungsgeräte sind angeschlossen und die Reifen aufgepumpt. Ich frage mich aber schon seit einer Weile ob ich die Motoren gelegentlich, oder vielleicht sogar einmal die Woche, über die Winterperiode mal etwas laufen lassen sollte. Das kann eine gute Idee sein oder aber auch totaler Blödsinn..... man sagt ja, dass das warmlaufen lassen nicht gut für die Motoren sei. Aber ist es gut die Motoren mehrere Monate gar nicht zu starten? Was sagt/meint/wisst Ihr?

Danke und viele Grüße,

Olli

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
FerraristiV12
Geschrieben

Hallo Olli,

ob es jetzt gut ist, oder was bringt, bin ich mir jetzt auch nicht sicher. 2 mal pro Winter muss ich es einfach :lol: ( so jeweils nach 2 Monaten ). Was sicherlich nicht so gut ist, wenn man den Motor nur relativ kurz laufen lässt. Ich lass ihn dann schon minimum solange laufen, bis das Öl so bei 80-100 Grad ist. Denke das ist dann nicht verkehrt.

Gruß,

Olli

360erfreak
Geschrieben

Ja servus Olli :wink:

also ehrlich gesagt ist es bei mir ja ebenfalls so, dass es ab und zu einfach mal sein muss. Sonst gibt es Entzugserscheinungen...... :D Und dann immer dieses schlechte Gewissen.... Deshalb hab ich gedacht ich frag mal nach - vielleicht ist es ja gar kein so ein großer Fehler?? Aber meine Öltemperatur (also nicht meine sondern die vom 360er und dem Galli) ist selbst nach 15 Minuten im Stand noch fast ganz unten. Nach 15 Min Fahrt sieht das schon anders aus. Wie lange lässt du dein Auto denn laufen?

Viele Grüße,

Olli

JayOne
Geschrieben

Ein Problem ist, dass sich im Auspuff Kondenswasser bildet und aufgrund zu gerigner Temperaturen im auspuff nicht verdampft. Das kann zu Korrossion führen.

Grüße

FerraristiV12
Geschrieben

Na schon die Nacht durch, nee schmarrn. In meiner Garage sind im Winter auch so + 5 Grad. Da reichten bei mir schon so 15 Minuten. Wenn die Diva bei -10 friert siehts vielleicht anders aus.

360erfreak
Geschrieben
Ein Problem ist, dass sich im Auspuff Kondenswasser bildet und aufgrund zu gerigner Temperaturen im auspuff nicht verdampft. Das kann zu Korrossion führen.

Grüße

ok - um der Peinlichkeit die Krone aufzusetzen - wie ist das gemeint JayOne? Wenn ich den Motor also gelegentlich laufen lasse, dann wird bildet sich Kondenswasser im Auspuff weil der nicht warm genug wird? So hab ich das jetzt verstanden. Das wäre dann natürlich ein Argument. Und da hilft auch nicht wenn das Teil 15 - 20 Minuten läuft?

JayOne
Geschrieben

Braucht dir doch nicht peinlich sein. Ja genau so meinte ich das. Kann dir das leider auch nicht so genau erklären ob das dann reicht. Ich hab das halt schon oft von Leuten gehört die viel mit Oldtimern zu tun haben. Aber man siehts ja auch oft morgens bei den autos, wie aus dem Auspuff richtig das Wasser rausläuft. Denke wenn das über lange Zeit im Auspuff steht kanns schon mal zu Rostbildung kommen. Außer natürlich du hast durchgehend Edelstahl oder sowas, wobei es für die Dichtungen bestimmt auch net so gut ist.

Grüße

360erfreak
Geschrieben

ok - danke. Aber irgendwie raff ich es doch noch nicht. Die Brühe, die Morgens nach dem Anlassen rausläuft - die bildet sich doch nicht erst mit dem Anlassen - die ist doch schon drin, oder?

JayOne
Geschrieben

Wie gesagt, bin da auch kein Fachmann, aber durch kurzes googlen bin ich dann auf das gestoßen:

"- Motor: Ausgiebig Warmfahren (Autobahn!), dann Motor-Ölwechsel vor dem Überwintern, weil die Alterung des Öls über Winter weniger schlimm ist als die aggressiven Rückstände im gebrauchten Öl. Beim Warmfahren verdunstet außerdem eventuell noch vorhandenes Kondenswasser im Auspuff."

Quelle: http://www.w123-forum.net/faq/index.php?action=artikel&cat=7&id=236&artlang=de&highlight=einmotten

Grüße

FerraristiV12
Geschrieben

Bei Oldtimer steckt man auch gerne über den Winter einen in Benzin getunkten Lappen in den Auspuff damit keine Feuchtigkeit reinkommt. Kommt halt drauf an wie feucht der ,, Winterplatz´´ ist. :wink:

FutureBreeze
Geschrieben

Da ein Motor bekanntermassen KohlenWasserstoffe verbrennt, sind die Abgase eben CO2 und Wasserdampf - wenn der Auspuff unter 100 Grad ist, kondensiert das Wasser im Auspuff - schön bei jedem Auto zu erkennen wenn es aus dem Auspuff dampft nach dem Anlassen - erst wenn der Auspuff warm ist, verschwindet dieser Dampf, weil das Gasförmige Wasser nicht mehr zu Dampf kondensieren kann.

Wenn du nun den Auspuff nicht warm bekommst, führt das dazu, dass sich immer mehr Wasser im Auspuff sammelt und dort dann Schäden anrichten kann!

Ein Auto wird im Stand nie wirklich warm - dazu bedarf es ein wenig Leistungsabruf - sprich fahren!

Wenn das im Winter nicht möglich ist, empfiehlt es sich den Wagen wie beschrieben nach dem Warm-Fahren abzustellen - Nicht Heiss! Nur Warm! Grundsätzlich gibt es in einer Trockenen Garage keine Probleme im bei der Überwinterung.

Den Motor mal eben für 5 Minuten anzulassen ist aber eher kontraproduktiv, weil sich dann nicht nur im Auspuff Wasser ansammelt sondern auch an anderen Stellen.

JayOne
Geschrieben

Danke FutureBreeze! So genau hätte ich's nicht erklären können :-))!

LittlePorker-Fan
Geschrieben
ok - danke. Aber irgendwie raff ich es doch noch nicht. Die Brühe, die Morgens nach dem Anlassen rausläuft - die bildet sich doch nicht erst mit dem Anlassen - die ist doch schon drin, oder?

Nein, es bildet sich bei der Verbrennung. Wird der Abgastrakt nicht betriebswarm (bzw. heiß), bleibt es im Abgastrakt stehen. Das Zeug ist mit den anderen Abgasrückständen relativ aggressiv.

Man merkt es bei Kurzstreckenfahrzeugen in Verbindung mit minderwertigen Abgassystemen.

Bei den hochqualitativen Abgasanlagen von Sportwagen, braucht man sich deshalb keine größeren Sorgen machen.

Ich unterlasse Kaltstarts während der Winterpause: Wenn man einen Metallzylinder in ein Glas Öl legt und wieder rausnimmt, fließt das meiste Öl innerhalb eines Tages ab. Ein Großteil ist innerhalb den Folgewochen abgelaufen. Nach einem Monat ist nur noch ein schmaler Ölfilm darauf, den man mit etwas Benzin leicht abwaschen kann ...

Und nun lässt man den Motor alle zwei Monate 20 Minuten laufen ... jedes mal ein heftiger Kaltstart für die Mechanik, die ja nur noch einen schmalen Ölfilm hat. Der Rest ist nach unten gelaufen ...

Allerdings hält ein Motor schon einiges aus. Also wenn es das Gewissen beruhigt, einfach laufen lassen - oder eben erst wieder im Frühjahr anmachen.

Edit: da war schon jemand schneller ...

MMM_MarkusS
Geschrieben

Hallo Olli,

also ich für meinen Teil lagere die Autos immer so ein:

- Reifenluftdruck auf 3,5 Bar

- Kontrolieren/auffüllen der Flüssigkeiten

- Baterietrennschalter auf "off" drehen (Der Schalter befindet sich an der Stirnwand des Kofferraums)

- Baterieerhaltungsladegerät an die Baterie anklemmen (sehr empfehlenswert hierfür ein Gerät von CTEK)

- Paletot (Abdeckhaube für das Fahrzeug) überziehen

- Bei Auslagerung Baterietrennschalter wieder auf "on"

WICHTIG!!!:

- Zündung einschalten, ca. 60 Sek. abwarten (in dieser Zeit werden alle Werte, z.B. Luftmassenmesser usw., zurückgesetzt)

- Reifenluftdruck absenken, Uhrzeit und Radiocode wieder eingeben

--> nach dieser Zeit kann das Fahrzeug ohne Probleme gestartet werden

Durch diese Vorgehensweise liesen sich alle meine Fahrzeuge problemlos in Betrieb nehmen. (keine Motorkontrollleuchte, Warnlampen oder ähnliches)

Ich hoffe ich habe dir ein wenig weiterhelfen können und deine Fragen sind nun weitgehend beantwortet.

Grüße

FerraristiV12
Geschrieben

Also doch jede Woche auf 100 Grad bringen, damit der Ölfilm nicht abreißt. O:-)

Im Frühjahr ist dann der Tank leer u. keinen KM gefahren :D

Markus, ich soll das Paletot drüberziehen u. 5 Monate nicht drunter schaun ? Das geht nicht !!!!

Mikes996
Geschrieben

Hallo Markus,wo befindet sich der Batterietrennschalter bei 348 TS ? Bin Neuling und benötige diese Auskunft,es steht leider nirgends geschrieben,Grüße Mike

MMM_MarkusS
Geschrieben

Hallo Mike,

Bei deinem 348ts ist der der batteritrennschalter auch im Kofferraum vorne rechts

Bitte vergiss nicht bei wieder in betriebnahme die Zündung für ca. 1min. An zu machen und dann erst zu starten,kann dir a bissl Ärger ersparen.

Hoffe ich konnte dir helfen

Mikes996
Geschrieben

Danke für Deinen Tip,ein Grund mehr mal morgen wieder in die Garage zu gehen...um den Hauptschalter abzudrehen...(wann wirds mal wieder endlich Sommer...) Grüße aus Dresden

locodiablo
Geschrieben

also ich mache das ganz anders, ich fahre einfach auch im winter fast jeden tag...solange nicht 20cm schnee auf der strasse liegen :D

Mikes996
Geschrieben

und Salz etc. kein Thema ? Solange es da draußen matscht werde ich mit meinen Sommer Pneus nichts riskieren,ansonsten habe ich auch ein Ganzjahreskennzeichen...und warte einfach nur mal endlich auf trockenes Wetter...

me308
Geschrieben
...Also meine Fahrzeuge stehen eingemottet und abgedeckt in einer Halle, Batterieerhaltungsgeräte sind angeschlossen und die Reifen aufgepumpt. Ich frage mich aber schon seit einer Weile ob ich die Motoren gelegentlich, oder vielleicht sogar einmal die Woche, über die Winterperiode mal etwas laufen lassen sollte. Das kann eine gute Idee sein oder aber auch totaler Blödsinn...

letzteres O:-)

Du hast bisher alles richtig gemacht und kannst es auch weiterhin so handhaben wie Du oben beschreibst!

wie schon in vorhergehenden postings erwähnt, muss der Motor betriebswarm gefahren werden...

alles andere macht keinen Sinn bzw. fördert Korrosion und erhöht den Verschleiß

Gruß aus MUC

Michael

FerraristiV12
Geschrieben

Jetzt mal blöd gefragt, wenn nach 15 min. im Stand das Öl 100 Grad anzeigt u. hinten eine morz Hitze weggeht, ist dann der Motor noch nicht warm genug?

Gruß

mecki
Geschrieben

Warm mag sein, aber hast du im Standgas auch vollen Öldruck und damit alle Lager geschmiert.... (Antwort: Nein) und auch das erzeugt dann höheren Verschleiß.

mecki

360erfreak
Geschrieben

Vielen Dank für die vielen konstruktiven Beiträge und Eure Hilfe. Wie es scheint war es vielleicht doch kein so grosser Fehler mal so einen Fred aufzumachen. So haben wir die Gelegenheit das Thema zu diskutieren und, wie in meinem Fall, gefährliches Halbwissen zu korrigieren :wink:

@ Futurebreeze - wirklich super beschrieben. Da ist Substanz dahinter!

@ MMM_MarkusS - ja, genauso mache ich es (fast). Was mir noch nicht klar ist, was hab ich denn überhaupt für einen Vorteil wenn ich den Batterietrennschalter auf "off" drehe? Wenn ein Batterieerhaltungsgerät dran hängt, dann sollte es doch kein Problem sein wenn die internen Verbraucher etwas Strom ziehen, oder? Sollte doch ausgeglichen werden?

Wie gesagt, Dank an Alle - tolle Antworten!

Wenn ich in meine Halle gehe, dann lass ich am Besten die Fahrzeugschlüssel zu Hause. Dann kann ich besser wiederstehen :D

Viele Grüße,

Olli

fiat5cento
Geschrieben
Warm mag sein, aber hast du im Standgas auch vollen Öldruck und damit alle Lager geschmiert.... (Antwort: Nein) und auch das erzeugt dann höheren Verschleiß.

mecki

also die Lager werden sicher alle geschmiert und der niedrigere Öldruck ist für Standgas auch völlig ausreichend.

Wäre das nicht so, wäre entweder was am Auto defekt, oder der Motor eine Fehlkonstruktion.

Ich würde ein Auto über Winter mit frischem Öl stehen lassen, im Frühjahr den Motor dann ohne Spritzufuhr mit dem Anlasser ein paar mal durchdrehen und dann erst richtig starten.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...