Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Sandrino

Busse Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (CH und DE)

Empfohlene Beiträge

CountachQV
Geschrieben

Das Problem im Schwarzwald ist, dass es am Wochenende tonnenweise Sonntagsfahrer und Motorräder hat, rund um den Titi- und Schluchsee herrscht bei schönem Wetter Stossverkehr sprich Stau.

Vielleicht weiss Karl was.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kaw-Liga
Geschrieben

Der Raymond hat recht... Die Internationale ist auch eine meiner Favoriten... Und im Schwarzwald herrscht am Wochenende zumeist ein Riesenaufgebot an Fahrzeugen...

Für ganz Wilde unter euch welche mal wirklich am Nerv kitzeln wollen, empfehle ich den "Adelhauser Forst"... Für mich eine der ultimativen Strecken... Diese führt zwischen Adelhausen und Lörrach auf 8 Kilometern quer durch den Wald...

Die Strecke ist ,ähnlich der Internationalen, nur wesentlich kurviger und nen Tick schmaler... An gewissen Sektionen (beim Waldparkplatz) sind 80 - 90 km/h die absolute Massgabe...

Für Anfänger empfehle ich die Strecke, das erste Mal, in der Nachmittagssonne zu fahren und sie zu lernen... Wirklich schnelle Fahrten lassen sich aber entweder in der Nacht machen... Nur in der Nacht sieht mann ob einer entgegenkommt... (Es ist an manchen Stellen zu eng um kreuzen)... Oder wir fahren wir in der Gruppe und melden von vorne ob die Strecke frei ist...

Oder sonst empfehle ich das "kleine Wiesental" auch in der Nähe von Basel.... Zudem ist die Strecke von Basl über Altkirch nach Mulhouse auch nicht zu verachten...

a3r0
Geschrieben

Bin soeben zurück gekommen von einer Tour zum Titisee. Hat echt ein paar schöne Kurven ;) Es hat auf jeden fall mächtig Spass gemacht :-))!

Leider ist mein Emmi noch nicht ganz eingfahren aber der geht ja auch mit halbgas bis 5000umin schon recht ordentlich ;)

Ist echt der Hammer überland 130-140km/h fahren zu können ohne angst um den Fahrausweis zu haben :D

Aber wie CountachQV schon erwähnt hat, waren ziemlich viele Sonntagsfahrer unterwegs, die man aber leicht überholen kann :-o

CountachQV
Geschrieben

Gell macht Spass mit dem Tempo Überland zu brausen, bei dem sie dich hierzulande schon auf der Bahn verhaften wollen X-)

millm3
Geschrieben

das ideale Terrain für solche flotten Uebrlandfahrten ist der französische Jura (westlich von BL/JU/NE). Habe ich dieses Jahr bereits ausgiebig getestet :wink:

Beinahe kein Verkehr (auch am Wochenende) und Rennleitung gibt's da auch keine. Die Motorrad fahrer sind aber ziemlich hardcore da :-o Die rasen da mit Tempo 200 herum.

Man muss nur aufpassen, dass man keine CH-Grenzwächter über den Haufen fährt :wink2:

a3r0
Geschrieben
Gell macht Spass mit dem Tempo Überland zu brausen, bei dem sie dich hierzulande schon auf der Bahn verhaften wollen X-)

Es macht süchtig :D :D :D

Danke für den Titisee tip :hug:

El croato
Geschrieben
Samstag, 22. März 2003 11:56: Wil: Mit 165 km/h durch Wil

Der 26-jährige Lenker eines hubraumstarken Sportwagens raste am Freitagabend (21.03.2003) kurz vor Mitternacht auf der Zürcherstrasse in Wil von Sirnach kommend stadeinwärts. Eine Zivilpatrouille der Kantonspolizei beobachtete, wie der Fahrzeugführer diverse grobe Verkehrsregelverletzungen beging. Unter anderem befuhr er die 30km/h-Zone im Wiler-Westquartier mit einer Geschwindigkeit bis 85 km/h und setzte seinen dreisten Parcours auf der Zürcherstrasse stadtauswärts mit einer Spitzengeschwindigkeit von 165 km/h fort. Richtung Münchwilen beschleunigte der Fahrzeugführer seinen Wagen ausserorts auf der kurvenreichen Strecke bei Gegenverkehr sogar über 180 km/h. Dem rennambitionierten Automobilisten nahmen die Beamten die Fahrlizenz auf der Stelle ab.

Die Strasse kenn ich (is ja gleich bei mir)!

Sorry, aber auf einer solchen Strecke in der Nacht zu rasen is net schlimm.......Die Strecke ist gut überschaubar......Er ist wahrscheinlich noch bei der psychiatrischen Heilanstalt über Rot gefahren (blöde Ampel, die unnötig dort steht und unsere Steuergelder mussten das mal wieder finanzieren :puke: )

Ich kenn den Typen zwar nicht, aber er war übrigens nicht der einzige in dieser Nacht, gab anscheinend einige.........

Auf dieser Strecke kann man ruhig 150 und mehr fahren (auch wenns ab der Opel-Garage auf 80 begrenzt ist) , kann wirklich nix passieren, aber.......naja.......

:puke:

Ich geh jetzt ne Oma überfallen, da muss ich mir ja keine Sorgen machen....... :puke::puke::puke:

Grüsse Dario

creen
Geschrieben

Also im CH-Jura gibt aber auch schöne Strecken.

Viele Kurven, wenig Verkehr und keine "Rennleitung" mir ist jedenfalls noch keine begegnet.

Z. B. von Biel aus Richtung Magglingen, Val du Travers nach Chaux-de-Fonds, hoch nach St.Croix und dann Tremola-Artig runter nach Yverdon. Wirklich ne geile Strecke. Vor allem hat man ein einer Kurve ein wirklich geiles Panorama. Man sieht bei schönen Wetter den Neuenburger-, Murten- und Bielersee :wink2:

westbywest
Geschrieben

von Biel nach Magglingen musste ich schon beruflich, ist wirklich nicht übel. leider war das wetter bescheiden und hab in Magglingen nur 'ne dicke suppe gesehen. und ein 1.6 Mégane ist nicht gerade das mass der dinge. :D mit meiner grösse muss ich immer aufpassen, dass ich die niedlichen pedale auch treffe O:-) vor allem stop-and-go bei gefälle im berufsverkehr ist schlimm... da siehst du mich nur noch rumrutschen. hab den wagen sogar schon zum absterben gebracht..... peeeeinlich :oops:

naethu
Geschrieben

apropos, habe da auch noch etwas zu diesem thema:

meine mutter hat mir soeben geschrieben. nebenbei: sie ist wohl die gesetzestreueste person überhaupt! nun erhielt sie eine busse. 250.- chf. und wieso? bahnübergang, die signallampen haben geblinkt als sie den bahnübergang überquerte... :-o:evil: da die sonne in das signal geschunen hat, sah sie es nicht korrekt. das erinnert mich an meine über 1'000.- chf wegen zu nahem aufschliessen... X-)

westbywest
Geschrieben

diese schwachstrom köpfe würde besser schranken installieren anstatt bussen für die angebliche verkehrssicherheit verteilen. echt gewaltig zum :puke: solche sachen.

naethu
Geschrieben
diese schwachstrom köpfe würde besser schranken installieren anstatt bussen für die angebliche verkehrssicherheit verteilen. echt gewaltig zum :puke: solche sachen.

es waren schranken installiert! d.h. es bestand absolut keine gefahr. es war wirklich nur das blinklicht.

westbywest
Geschrieben

es waren schranken installiert! d.h. es bestand absolut keine gefahr. es war wirklich nur das blinklicht.

ach nee? also jetzt steht es nicht besser um meinen brechreiz :puke::puke::puke: is' ja hammer!

CountachQV
Geschrieben

Die Busse gab es weil ein blinkendes Licht im Verkehrsgesetz dem Ampel-Rotlicht gleichgesetzt ist, dies ist einmal mehr fraglich, da es ja kein Gelblicht beim Bahnübergang gibt.

Eigentlich müsste blinken = gelblicht und Schranken gehen runter = Rotlicht sein.

Ich kann ja mit 50 kmh nicht rechtzeitig anhalten, wenn die Schranke bei 10m Abstand einfach anfängt zu blinken...

creen
Geschrieben

Diese CHF250.-- habe ich auch schon bezahlen müssen bei einem Bahnübergang.

Wie schon Raymond sagte, sobald es blinkt ist dies mit ner roten Ampel gleichzustellen.......

Zum Glück haben wir keine anderen Probleme aussser den "Verkehrs-Rowdies" :puke::puke:

naethu
Geschrieben

passt zwar nicht 100%ig dazu, aber ich führe diesen thread trotzdem damit weiter.

schlagzeile aus der berner zeitung (bz = :puke: ) von heute:

290 RASER GEBLITZT :evil:

auf der effingerstrasse in bern wurde radar gemacht. von 2'300 autofahrern waren 290 zu schnell, 3 anzeigen gab es. der schnellste war mit 88 km/h in der 50er-zone unterwegs X-) . der kann wohl nun eine weile laufen...

nun aber zum aufreger: wer sagt, dass alle 290 autofahrer raser sind?! :???: es ist eine zweispurige strasse ohne gegenverkehr und ohne angrenzende wohnzonen. :-o das einzige was in der nähe ist, ist das kv. und wie ich die polizei kenne haben sie die verkehrssicherheit sicherlich in der nacht aufrecht erhalten... und da hat niemand nur im geringsten schule. :puke: die hetze auf "raser" kommt also nicht nur von der polizei. auch die medien tragen einen grossen teil dazu bei. :evil:

BMWPeter
Geschrieben

Hallo naethu

Da muss ich dir völlig recht geben. Solche Meldungen sind doch einfach nicht von solcher Wichtigkeit, dass sie als Schlagzeilen in die Zeitung gehören.

Peter

westbywest
Geschrieben

das sage ich ja schon lange @naethu. in der heutigen zeit ist die begeisterung für autos politisch unkorrekt und die medien helfen tüchtig mit... das wort "raser" trifft laut medien auf jeden zu, der die vorgeschreibene höchstgeschwindigkeit nicht einhält. meiner bescheidenen meinung nach kann einer sogar 300 km/h fahren und ist nicht unbedingt ein raser, denn ein solcher muss noch andere tatbestände erfüllen um als raser zu gelten.

BTW... ich muss heute nach Biel um etwa 16.00 und habe was von hagel gehört... :evil: und seit dme frage ich mich ....soll ich mit dem auto gehen? oder doch zug?

Turbotürk
Geschrieben

ich wünscht wir hätten in diesem gurkenland die gleichen verhältnisse wie dort drüben bei den nachbarn. bei uns ist nahezu alles verboten was spass macht. die bevormundung des staates hat keine grenzen... die grünen politiker tanzen auf ihren tischen salsa während autofahrer schickaniert und ausgebeutet werden.

musste 3x in folge zur STVA (strassenverkehrsamt - in etwa so wie die TÜV..naja..wenn das ein vergleich ist??!!! :puke: ) um meinen wagen auf seine tauglichkeit zu prüfen nachdem ich ihn tiefergelegt hatte.

diese deppen haben mich beim ersten mal nachhause geschickt weil der prüfer die nummer der feder nicht ablesen konnte und ein nebelicht nicht funzte. dann wollte dieser idiot einen Technischen beschrieb.. ich konnte es nicht fassen.. er wollte einen technischen beschrieb dieser blöden Terra-FEDER haben.. umgehend bin ich nach hause - in der zwischenzeit das nebellicht ersetzt..und habe den Terra importeur kontaktiert.. er lachte als ich sagte der wolle einen technischen beschrieb haben.. der importeur meinte ironisch dass die vom STVA möglicherweise ein blatt wollen indem steht dass eine Feder eine lange Stange ist, die dann zu einer Feder gebogen wurde... wer weiss..

das 2te mal suchte er solange nach einer macke bis er die gummiabdeckung sah, welche nicht richtig am platz sass.. und er fand dass die lenkgeometrie nicht so gut sei..und die felgen seien nicht so nach seinen wünschen..

nochmals nachhause.. nochmals kosten..und mehrkosten...die nötigen sachen korrigieren lassen..und sich aufregen.. zu allem leid das andere nebellicht ist nun ausgestiegen.. nun schön.. ich montiere kurzerhand die nebellichter ab - sah eh noch besser aus..

auto waschen..schön sauber machen, so wie es beim einladungsschreiben steht - "Bitte auto gereinigt zur Prüfung bringen".. doch bis zum prüfungsgelände ist der wagen vom strassensulz und salz wieder wie vorhher verschmutzt.. alles umsonst. (es war eben anfangs januar..):

3th time...

"wissen sie was.... ", ertönte es unter dem wagen heraus...

"ihr wagen ist zu tief..", ich sah nur jemanden mit einer taschenlampe herumwedeln.. "..und sie sollten ihren wagen das nächste mal schön reinigen bevor sie ihn hier vorführen." - ich hielt es nicht mehr aus

die überlegung ist es wert, die vorstellung tut gut: wie verhaue ich diesen typen? mit einem stossdämpfer einschlagen? oder seine taschenlampe zwecksentfremden?

während ich mir weiterhin meiner fantasie freien lauf liess stieg er unten herauf, spielte mir die nonne vor...und sagte ich dürfe gehen.

welch wunder.. endlich ich kam durch...

zu meiner freud kam 2 wochen später auch der leid.. die rechnung und die administrativen kosten der prüfungen..

ich könnte noch mehr erzählen.. aber Westbywest kennt die geschichten ja auch genug gut.. gelle? :-))!

naethu
Geschrieben

ach ja, wenn ich schon am motzen bin... :D

bis jetzt hattest du in bern eignetlich immer blaue zonen. etwas ausserhalb (z.b. in bethlehem, fellerstrasse) auf der einen strassenseite blaue zone und auf der anderen 3-stunden-begrenzt. nun kommt die neueste schnappsidee des grünen stadtrats: in der ganzen stadt wurden zahlstellen aufgestellt. neuerdings kostet eine stunde parkieren 2.- chf... :evil:

auf jeden fall werde ich gerade aus prinzip zum neuen arbeitsort (hauptbahnhof bern) mit dem roller und auf keinen fall mit dem öffentlichen verkehr fahren!!! 8)

Blitz
Geschrieben

@Turbotürk / wbw

Der TÜV in D ist kein Deut besser !

Praktisch in jedem Post ein Fluch übers Land, hier lässt sichs ja eigentlich gut leben, haben Luxus und saubere Umgebung.

Die Bussen SIND TEUER - aber das WEISS MAN.

Wenn Du schnell fahren willst - dann lass Dich nicht erwischen oder rechne im voraus mit dem Folgen.

Anstonsten ist Deuschland nicht weit - um meine 'Spazierfahrten' zu machen ging ich nach Deutschland oder fuhr halt in der Schweiz auf einer Nebenstrecke 2 oder 3 hin- und her um zu schauen, ob was los ist...

Schaut, ich verstehe Euch schon, jedoch sind Gesetze nun mal da - ob sinnvoll oder nicht - und dienen zur Ordnung. Die Schweiz ist wohl immer noch ein Land das sehr schön und lebenswert ist - nur wegen den blöden Verkehrsgesetzen (und dem langsam kommenden Vision Zero :-(((° ) bleibe ich trotzdem gerne hier...

Grüsse

Blitz

spitzbueb
Geschrieben

Die Bussen SIND TEUER - aber das WEISS MAN.

Wenn Du schnell fahren willst - dann lass Dich nicht erwischen oder rechne im voraus mit dem Folgen.

Anstonsten ist Deuschland nicht weit - um meine 'Spazierfahrten' zu machen ging ich nach Deutschland oder fuhr halt in der Schweiz auf einer Nebenstrecke 2 oder 3 hin- und her um zu schauen, ob was los ist...

Schaut, ich verstehe Euch schon, jedoch sind Gesetze nun mal da - ob sinnvoll oder nicht - und dienen zur Ordnung. Die Schweiz ist wohl immer noch ein Land das sehr schön und lebenswert ist - nur wegen den blöden Verkehrsgesetzen (und dem langsam kommenden Vision Zero :-(((° ) bleibe ich trotzdem gerne hier...

Blitz

Bin genau deiner Meinung! :-))!

(und dem langsam kommenden Vision Zero :-(((° )

ICH HOFFE ES NICHT!!!!!! Das wär ja zum :puke:

naethu
Geschrieben

da stimme ich euch voll zu: die schweiz ist ein fantastisches land!!! :-))!

aber das heisst trotzdem nicht, dass man jedes sinnlose (sinnlos ist noch untertrieben) abzocker-gesetz oder massnahme gegen die autofahrende bevölkerung einfach als gegeben hinnehmen und akzeptieren muss. :wink:

spitzbueb
Geschrieben
aber das heisst trotzdem nicht, dass man jedes sinnlose (sinnlos ist noch untertrieben) abzocker-gesetz oder massnahme gegen die autofahrende bevölkerung einfach als gegeben hinnehmen und akzeptieren muss. :wink:

Nun ist es aber Tatsache, dass jeder die Änderung eines Gesetzes veranlassen kann, wenn ihm genügend andere beistimmen. Demokratie nennt man dann das.... O:-)

Und wenn du genügend findest, die auch meinen, dass man auf schweizer Autobahnen unbegrenzt schnell fahren darf, dann würde das auch kommen. Nur denken leider nicht alle so wie wir bei Carpassion.....

:-(((°:-(((°

:wink2:

naethu
Geschrieben
Nun ist es aber Tatsache, dass jeder die Änderung eines Gesetzes veranlassen kann, wenn ihm genügend andere beistimmen. Demokratie nennt man dann das.... O:-)

na ja, gesetz ist das eine (auch wenn man da nicht über jedes einzelne bestimmen kann), über die strafen bei einer gesetzübertretung konnte ich bisher noch nie abstimmen...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...