Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
paulc.

Kommt der 998 mit längerem Radstand ?

Empfohlene Beiträge

paulc.
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Auf den einschlägigen spy-shot Fotos ist zu erkennen: Die Hinterachse des 998"rutscht" ca. 5 cm nach hinten !

Übernimmt Weissach den konzernintern von Audi entwickelten Tausch der Baulage von Differenzial/Kupplung ? Konstruktion und Verbau der angepassten Achsträger stellen kein Problem dar.

Das ist ein Quantensprung des Heckmotor-Prinzips im 11'er. Ein solches Auto wird an der HA erheblich ruhiger und stabiler fahren.

Wenn die dann noch im Vorderwagen die VA weiter nach vorn verbauten (Mc-Pherson, Domlager + Lenkung weiter nach vorn, unterer Haupt-Querlenker nach hinten abgestützt), mutiert der gute alte 11'er endgültig zum fliegen Teppich. Ein solches Heckmotor-Auto würde den Mittel-Motor Autos in Sachen Stabilität u. Beherrschbarkeit erheblich auf die Pelle rücken und im GT-Sport zu einer Macht .

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.carmagazine.co.uk/upload/9760/images/Porsche998-3.jpg&imgrefurl=http://www.carmagazine.co.uk/Secret-new-cars/Search-Results/Spyshots/Porsche-911-998-the-first-spy-photos/&usg=__6skz85b9OYxKf6xiZDP2ar1_l-I=&h=457&w=824&sz=86&hl=de&start=1&zoom=1&itbs=1&tbnid=XxXMo_a-0lu2UM:&tbnh=80&tbnw=144&prev=/images%3Fq%3Dporsche%2B998%26hl%3Dde%26gbv%3D2%26tbs%3Disch:1

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
mdw95
Geschrieben

bin gespannt wie lange es noch dauert bis das Ding endlich mal richtig bezeichnet wird...:???:

Zum Thema:

Das der Radstand wächst war eigentlich von Vorn herein klar...

inwieweit ein Technologietransfer beim elfer stattfindet kann man aktuell nur mutmaßen.

Da aber der Aktuelle DFI-6er mit PDK zum einsatz kommt sind gewisse Parameter schon vorgegeben.

Wie Kupplung und Diff getauscht werden soll....X-)

netburner
Geschrieben

Ich glaube für einen konzerninternen Austausch von Technikkomponenten war es bei der Entwicklung des neuen 911 zu spät. Porsche ist ja erst VW-Tochter geworden, als von dem Wagen schon längst Prototypen unterwegs waren.

gecko911
Geschrieben
Ich glaube für einen konzerninternen Austausch von Technikkomponenten war es bei der Entwicklung des neuen 911 zu spät. Porsche ist ja erst VW-Tochter geworden, als von dem Wagen schon längst Prototypen unterwegs waren.

Das glaub ich auch. Trotzdem wird der neue sicher - leider!!! - wieder größer.....:-(((°

skr
Geschrieben
Das glaub ich auch. Trotzdem wird der neue sicher - leider!!! - wieder größer.....:-(((°

Sehe ich genauso. :(

Länge und Radstand werden wachsen, wobei ich jetzt nicht von Welten ausgehe, aber die Frage muß erlaubt sein, warum denn überhaupt.

Das neueste Gerücht zum 991 ist übrigens, daß es eine Art Einstiegsversion mit einem ca. 2,2-Liter großen Vier(!)-Zylinder, wohl mit Turboaufladung, geben soll. :-(((°

Telekoma
Geschrieben

Das neueste Gerücht zum 991 ist übrigens, daß es eine Art Einstiegsversion mit einem ca. 2,2-Liter großen Vier(!)-Zylinder, wohl mit Turboaufladung, geben soll. :-(((°

TDI aus dem Golf VI oder wie? :)

gecko911
Geschrieben
Sehe ich genauso. :(

Länge und Radstand werden wachsen, wobei ich jetzt nicht von Welten ausgehe, aber die Frage muß erlaubt sein, warum denn überhaupt.

Das neueste Gerücht zum 991 ist übrigens, daß es eine Art Einstiegsversion mit einem ca. 2,2-Liter großen Vier(!)-Zylinder, wohl mit Turboaufladung, geben soll. :-(((°

Der 996 ist im Vergleich zum 993 schon um einiges größer, was auch noch in Ordnung ist.

Der 997 ist nochmal größer und wie lang wird dann bitte der neue, und wofür????

Also wenn sie jetzt auch noch einen 4-Zylinder in den 11er packen, dann ist echt der Ofen aus. Soll es denn ein Boxer sein?

Wahrscheinlich wird sich Porsche dann auf den Erfolg vom 912 beziehen....:???:

mdw95
Geschrieben

was ich bisher gelesen und gehort habe, ist, das der 11er zwar wächst jedoch hauptsächlich im Radstand, das hatt zwei gründe:

1. Die Fahrstabilität bei hohen geschwindigkeiten soll besser werden

2. Die Fondpassagiere sollen mehr platz haben!!!X-):-o

Dafür soller rund 40 kg leichter werden als der 997, was imho wohl nur für die Rokarroserie interessant ist, da ich nicht glaube das effektiv ein Auto mit diesem Gewichtsvorteil ausgeliefert wird (stichwort Ausstattung)

Viel interessanter ist was Porsche wohl an Elektro Gimmicks anbieten wird:

Spurwechselassistent,Verkehrszeichenerkenner, Toaster in der Mittelkonsole, Kaffemaschine aufpreisfrei statt der Rückbank (auf wunsch beledert) 1.000.000. Watt Burmester Soundsystem mit 60 Lautsprechern, Monitore für die Kopfstutzen....alles was in einen >Sportwagen reingehört!!!:???:

Gruss

mdw95

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Alles was sich gut verkaufen lässt. Der überwiegende Teil der Neuwagen-Klientel verlangt nach einem Luxus-Business-Coupé, der viel kleinere Sportfahrer-Kreis kann ja auf die GT-Serie ausweichen oder einen Gebrauchtwagen leer räumen.

Dass bei den enormen Stückzahlen irgendwann mal "Ökomotoren" eingebaut werden, ist für mich mehr als wahrscheinlich. Ich hoffe aber doch, dass das "2-Liter-Hybrid-Motörchen mit Ökoturbos und Leerlaufökoabschaltung" etc. dann doch noch ein Sechszylinder Boxer ist.

Ein Vierzylinder wäre für mich als alter Transaxle-Fan schon sehr lustig, da könnte ich ein paar ganz alte Rechnungen mit ein paar Bekannten bzw. 911-Fanatikern begleichen. :D

isderaimperator
Geschrieben
Der 996 ist im Vergleich zum 993 schon um einiges größer, was auch noch in Ordnung ist.

Der 997 ist nochmal größer und wie lang wird dann bitte der neue, und wofür????

Frage dazu:

911, 964 und 993 hatten ja immer die gleiche Dachhaut, Türen etc, selbst die Motorhaube waren beim 964 und 993 fast identisch, lagen vorne beim 993 nur höher auf.

Sind 996 und 997 tatsächlich komplett unterschiedlich? Ich hatte bisher die Vermutung, dass auch hier ab der Gürtlelinie alles gleich geblieben ist.

skr
Geschrieben
Sind 996 und 997 tatsächlich komplett unterschiedlich? Ich hatte bisher die Vermutung, dass auch hier ab der Gürtlelinie alles gleich geblieben ist.

Ich dachte eigentlich immer, daß der 997 eine (ziemlich grundlegende) Überarbeitung des 996 ist und kein neues Auto darstellt? :confused:

RABBIT911
Geschrieben
Ich dachte eigentlich immer, daß der 997 eine (ziemlich grundlegende) Überarbeitung des 996 ist und kein neues Auto darstellt? :confused:

Dito. Erst der 997 Nachfolger sollte doch eine komplette Neuentwicklung werden.

skwal
Geschrieben (bearbeitet)

Das neueste Gerücht zum 991 ist übrigens, daß es eine Art Einstiegsversion mit einem ca. 2,2-Liter großen Vier(!)-Zylinder, wohl mit Turboaufladung, geben soll. :-(((°

Muss man ja fast wenn man die Flottenverbäuche weiter runterrunter bekommen will um u.a. in den USA Strafsteurn zu entgehen.

Ein kleiner 4Zylinder mit Elektromotor würde da ungemein helfen und sowas könnte zumindest ich mir im 911 auch vorstellen

bearbeitet von skwal
gecko911
Geschrieben

Das kann sein.

Mir ist nur aufgefallen, dass man im 997 auf den Vorder- und Rücksitzen mehr Platz hat, als im 996....:???:

Ev. liegt es an einer anderen Innenverkleidung????

HighSpeed 250
Geschrieben
Das ist ein Quantensprung des Heckmotor-Prinzips im 11'er. Ein solches Auto wird an der HA erheblich ruhiger und stabiler fahren.

Ich will ja nicht besserwisserisch sein, aber da muß ich immer einhaken: Quantensprung ist physikalisch die kleinstmögliche Zustandsänderung - also eigenlich das genaue Gegenteil was du ausdrücken möchtest ... O:-)

Irgendjemand hat das mal in Verkennung dieser Tatsache aufgebracht und seitdem ist es nicht mehr auszurotten ... O:-)

Lichtjahr wäre also angebrachter ... O:-)

Nun zum Eigentlichen:

Es ist schon zu fragen, wann endlich der Trend zu immer größer beendet ist? Gerade bei Sportwagen ist das kontraproduktiv. Nichts gegen bessere Straßenlage und Geradeauslauf, aber da gibt es ja auch noch die Wendigkeit ...

So gesehen, hoffe ich daß der "Größen"wahn endlich mal beendet ist ...

R-U-F
Geschrieben

Das erklärst du immer wenn das jemand schreibt :D

skwal
Geschrieben

Nun zum Eigentlichen:

Es ist schon zu fragen, wann endlich der Trend zu immer größer beendet ist? Gerade bei Sportwagen ist das kontraproduktiv. Nichts gegen bessere Straßenlage und Geradeauslauf, aber da gibt es ja auch noch die Wendigkeit ...

So gesehen, hoffe ich daß der "Größen"wahn endlich mal beendet ist ...

Ich denke das wird nie enden. Die Hersteller wollen für ihre neuen Modelle immer mehr Geld als für das Alte. Dementsprechend müssen sie dem Kunden einen Mehrwert bieten. Und das einfachste und für den Kunden augenfälligstens ist nunmal wenn man ihm ein größeres Auto bietet

Marc W.
Geschrieben
Der 996 ist im Vergleich zum 993 schon um einiges größer, was auch noch in Ordnung ist. Der 997 ist nochmal größer und wie lang wird dann bitte der neue, und wofür????

Das wundert mich auch, ich stand letztens mit meinem zwischen einem Cayman und einem 997, wenn man von der Seite kam, hat man gesehen, daß die Silhouette und somit auch die Fahrzeuggröße des Cayman fast identisch mit der meines 993 war, der 997 war um Lichtjahre (:D) größer. Porsche will damit der eierlegenden Wollmilchsau immer näher kommen und damit natürlich den maximalen Absatz erzielen. Dieses Ziel tut uns "wahren" Porsche-Fans natürlich in der Seele weh. Umso wichtiger wird es, daß es vom Cayman einen GT und einen turbo gibt. :wink:

was ich bisher gelesen und gehort habe, ist, das der 11er zwar wächst jedoch hauptsächlich im Radstand, das hatt zwei gründe:

1. Die Fahrstabilität bei hohen geschwindigkeiten soll besser werden

Das wird tatsächlich immer wieder angeführt und auch gibt es tatsächlich immer wieder 911er Fahrer, die sich noch beim 997 darüber beschweren. Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen, schon ein 993 ist bei 300km/h ausreichend stabil für einen Sportwagen, ich will doch ein agiles Auto, wem das nicht reicht, der sollte lieber S-Klasse fahren und auch akzeptieren, daß er kein 911er-Fahrer-Typ ist.

CP
Geschrieben
Umso wichtiger wird es, daß es vom Cayman einen GT und einen turbo gibt. :wink:

Wünscht Du Dir einen Cayman Turbo oder soll in Zukunft ein Cayman Turbo kommen?

el_mariachi
Geschrieben

Wird dann nicht die Porsche-interne Modellhierachie durcheinander gebracht, wenn es einen Cayman/Boxster gibt, der schneller als der 911 ist? :D

AM-DBS
Geschrieben
Wird dann nicht die Porsche-interne Modellhierachie durcheinander gebracht, wenn es einen Cayman/Boxster gibt, der schneller als der 911 ist? :D

Und genau deshalb wird es nie einen solchen Über-Cayman/-Boxter geben. :(

Marc W.
Geschrieben
Wünscht Du Dir einen Cayman Turbo oder soll in Zukunft ein Cayman Turbo kommen?

Ich fände es konsequent, wenn so was kommen würde, alle hier anwesenden Porsche-Fans würde ein solches Fahrzeug mehr faszinieren und begehren, als ein neuer 911er mit den Außenabmessungen einer 126er S-Klasse. Insofern ist es nur ein Wunsch, leider...

skr
Geschrieben
Das erklärst du immer wenn das jemand schreibt :D

Nun laß ihn doch, wenn's ihm gar so viel Spaß macht, dem lieben Harry. :D

mdw95
Geschrieben

nun ja so ziemlich jeder Porsche Fahrer,Fan etc. weiß das der Cayman der sportlichste Porsche ist, auch ein gewisser Herr Walter R. konnte dies nicht verneinen...

Imho ist der Cayman einfach am Markt falsch platziert worden.

Der Cayman hätte als Fahrmaschine neben dem 11er platziert werden sollen, der 11er zum GT gemacht....gleiche Motoren für beide, und unterhalb des Boxsters ein einstiegs Coupe! Von mir aus mit TTRS,GolfR,CooperS oder Trabi Motor

Da man beim 991 (so heißt er richtig) die GT Spezifikationen immer mehr hervorhebt und die klassischen 11er Charakteristika immer weiter ausmerzt wäre hier eine Chance...

Zumal ich glaube das es für die Jungs in Weissach auch immer schwerer wird glaubhafte Rennwagen bzw. deren Strassenderivate daraus zu machen...

einen Cayman mit Gt3 Motor würde ich persönlich jedem 11er vorziehen... bis das gibt bleibts halt Beim Carrera S Coupe mit Handschaltung (so muss imho ein 11er sein, auch wenn das PDK noch so gut ist!)

matelko
Geschrieben
Da man beim 991 (so heißt er richtig) die GT Spezifikationen immer mehr hervorhebt und die klassischen 11er Charakteristika immer weiter ausmerzt (...)
Was immer wieder in Vergessenheit zu geraten scheint: Der 911 war schon bei seiner Vorstellung im Jahr 1963 als "komfortables Reisefahrzeug" gedacht und positioniert, keineswegs als ein "Straßenderivat eines Rennwagens". Guckst Du hier:

http://www.carpassion.com/andere-modelle-porsche/43462-porsche-braucht-neuen-echten-gt-6.html#post860347

In einem Punkt hast du aber recht: der "damalige Cayman" (also der 904) war kein Porsche unterhalb des 911, eher drüber angesiedelt. Also sowas wie heute der GT3 mit seinen Abkömmlingen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...