Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Marc W.

RS6 volle Leistung erst im 3. Gang?

Empfohlene Beiträge

Marc W.
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Nachdem mein Auto nun 1.400km alt ist, kann ich langsam neben dem erstaunlich hohen Komfort auch die volle Leistung nutzen. Dabei fällt mir immer wieder auf, daß die Leistung bis 100km/h zwar ordentlich ist, die richtige Überraschung aber erst oberhalb von 100km/h beginnt.

Über 100km/h ist die Beschleunigung rein subjektiv besser, als unter 100km/h. In Zahlen ist das natürlich Blödsinn, aber man hat den Eindruck, als ob im 3. Gang ein zweiter zusätzlicher Wind bläßt und er extrem zulegt.

Kann das sein, daß der RS6 in den beiden ersten Gängen gedrosselt ist, z.B. um Getriebe und Wandler zu schonen? :???:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast HdR
Geschrieben (bearbeitet)
Nachdem mein Auto nun 1.400km alt ist, kann ich langsam neben dem erstaunlich hohen Komfort auch die volle Leistung nutzen. Dabei fällt mir immer wieder auf, daß die Leistung bis 100km/h zwar ordentlich ist, die richtige Überraschung aber erst oberhalb von 100km/h beginnt.

Über 100km/h ist die Beschleunigung rein subjektiv besser, als unter 100km/h. In Zahlen ist das natürlich Blödsinn, aber man hat den Eindruck, als ob im 3. Gang ein zweiter zusätzlicher Wind bläßt und er extrem zulegt.

Kann das sein, daß der RS6 in den beiden ersten Gängen gedrosselt ist, z.B. um Getriebe und Wandler zu schonen? :???:

Hallo Marc!

Die Erscheinung kenn ich auch!

Ich weiß jetzt nicht genau welches Getriebe und Diff. du in deinem Raketen-Kombi hast. Bei der Haldex-Kupplung (oder sogar schon in der Motorsteuerung) im TTRS muss wohl auch etwas an der Kraftentfaltung der ersten Gänge elektronisch abgeregelt oder wie auch immer begrenzt sein um keine Probs. mit dem Drehmoment zu bekommen. Oder es sind einfach die immer wieder üblichen "Montagsautoprobleme"! :wink:

Hab ich so genau noch nicht nachgeforscht..

Frag doch mal den "Freundlichen", der müßte das doch ganz bestimmt wissen.

bearbeitet von HdR
;0)
Marc W.
Geschrieben

Frag doch mal den "Freundlichen", der müßte das doch ganz bestimmt wissen.

Der weiß das ganz bestimmt nicht. :lol:

Ingolstadt könnte da helfen, wenn sie denn wollten. An ein technisches Problem (Montagsauto) glaube ich nicht, dafür fühlt sich alles zu gesund an.

Chrischi09
Geschrieben

Hallo Marc,

hast du schon mal darauf geachtet ob die Traktionskontrolle respektive ESP-Lämpchen leuchtet? Ist vielleicht ne doofe Frage, könnte aber die Leistungsdrosselung erklären.

Grüße

Marc W.
Geschrieben

Ne, ne, so viel Power hat er nun auch nicht. Auf trockener Straße und gerade aus reicht die Traktion immer aus, die Traktionskontrolle kommt nur in Kurven, bei schlechten Straßen oder Nässe zum Einsatz.

double-p
Geschrieben

Waere nicht der erste Koffer, der das Verhalten zeigt.

Allgemein. Schont die Reifen, die Kupplung und ueberhaupt den

Antriebsstrang.

Ist halt nen Pampersbomber ;-)

itf joegun
Geschrieben
Ne, ne, so viel Power hat er nun auch nicht. Auf trockener Straße und gerade aus reicht die Traktion immer aus, die Traktionskontrolle kommt nur in Kurven, bei schlechten Straßen oder Nässe zum Einsatz.

Na, Marc, bist Du sicher? Im ersten und zweiten dreht doch ratz fatz mal der Reifen durch, zumindest wenn die Traktionskontrolle auf "aus" gestellt ist. Die Leistung würde dafür doch locker reichen...

Deswegen ist der Tipp glaube ich gar nicht schlecht. Einfach mal die Traktionskontrolle ganz auf "aus" schalten (wie das geht weiß ich nicht) und dann mal normal fahren wie sonst auch. Wenn die Kraft da ist, regelt tatsächlich irgendetwas die Kraft weg...

Marc W.
Geschrieben

Zumindest kommt das Lämpchen nicht. Das ESP läßt sich von "standard" auf "sport" umstellen, wie man es komplett ausschaltet, habe ich auch noch nicht raus bekommen. Die Stellung "sport" läßt auch schon einen gewissen Driftwinkel zu... :D

Wenn man eine völlig gerade und saubere Straße hat, dürfte es mit der Automatik aber auch keine durchdrehenden Räder geben. Man kann ja nicht mit erhöhter Drehzahl die Kupplung schnappen lassen.

double-p
Geschrieben

Wenn man eine völlig gerade und saubere Straße hat, dürfte es mit der Automatik aber auch keine durchdrehenden Räder geben. Man kann ja nicht mit erhöhter Drehzahl die Kupplung schnappen lassen.

Ich glaub ich bin im falschen Film.

Da kenn ich aber genug "ami-wandler", die ueber reinen Bleifuss

die Raeder durchdrehen. Nicht nur ab "0" X-)

itf joegun
Geschrieben
Ich glaub ich bin im falschen Film.

Da kenn ich aber genug "ami-wandler", die ueber reinen Bleifuss

die Raeder durchdrehen. Nicht nur ab "0" X-)

Ja, so kann man das, was ich meinte, auch sagen...:D:-))!

AStrauß
Geschrieben

Nicht nur Amis :D:D Die deutschen machen das auch X-)

double-p
Geschrieben

Herrrr M.W.

Die Elektronik ist da immer vor Dir.

Ob das jetzt 300PS an der VA oder 400 an vieren sind.

Du WIRST bevormundet von so nem scheiss Chip.

Lebe damit oder kauf Dir so was altes..... ...

G-Modell. whatever.

Heute bescheisst dich "E" in allem, was for the masses laeuft.

Tomy Rampante
Geschrieben

Ist schon mal einer von euch mit schlechter Kupplung gefahren ?

Die beginnt nicht in kleinen Gängen zu rutschen sondern in den oberen. Warum, weil das Drehmoment dort den Antriebsstrang höher belastet.

Deshalb wird auch beim Abschleppen empfohlen steigungen mit kleinen Gängen zu befahren auch wenn man genug leistung für große Gänge hätte.

Warum sollte man also bitte die Leistung in kleinen Gängen drosseln um zu entlasten.

Reiner nonsens

Da die übersetzung nach oben länger ist spürt man einfach das drehmoment beim beschleinigen besser und hat das gefühl "er würde besser schieben"

Und durchdrehen tut da aber rein gar nichts.

Ich bitte euch das ist ne Allrad Karre mit Automatik von Audi.

gruß

Tomy

Marc W.
Geschrieben

Ich beschwere mich ja nicht, daß die Elektronik die Traktion optimiert, das darf sie im Alltag gerne. Mich wundert nur, daß ich den Eindruck habe, daß die Leistung im 1. und 2. Gang scheinbar reduziert wird.

Und nein, ich habe es noch nicht versucht den Wählhebel bei 3.000 U/min in D-Stellung zu reißen. :wink:

Graunase
Geschrieben
Ich beschwere mich ja nicht, daß die Elektronik die Traktion optimiert, das darf sie im Alltag gerne. Mich wundert nur, daß ich den Eindruck habe, daß die Leistung im 1. und 2. Gang scheinbar reduziert wird.

Und nein, ich habe es noch nicht versucht den Wählhebel bei 3.000 U/min in D-Stellung zu reißen. :wink:

Schon mal dran gedacht Bremse und Gas gleichzeitig mit zwei (!) Füßen zu betätigen??:wink:

Ist aber für den Antriebsstrang nicht das Optimale...

Marc W.
Geschrieben

Eben, das wäre technisch genauso wenig intelligent. Auch wenn mir diese Option ebenfalls bekannt ist, würde ich es keinem meiner Autos antun. :wink:

magic62
Geschrieben

Es ist nicht so sehr die kupplung oder wandler der mit der begrenzung der leistung gespart wird. Es ist der übrige antriebsstrang, dh antriebswellen, differenziale etc.

Wird sogar bei den diesel so gemacht. Damit die antriebswellen und kreuzgelenke langer überleben.

@Marc, das gleiche gefühl hatte ich mal vor jahren in einem gechippten S4 mit 2.7er biturbo, war allerdings ein handschalter wo man die kupplung schon hätte malträtieren können. :wink: Im ersten und zweiten gang ging es schon zügig vorwärts, aber so richtig vom hocker hat es mich damals nicht gerissen.

Was wohl auffiel, war dass das auto im 3en, 4en, 5en und sogar 6en vom gefühl her genauso weiter beschleunigte als in den ersten beiden gänge.

Beim RS kann es aber sehr gut sein, dass die leistung und vor allem das drehmoment im zaum gehalten wird, damit es nicht zu brachial und unerwunscht vorwärts geht.

Kann mir auch gut vorstellen, dass bei dem startgewicht, unter volllast und volle leistung, einige komponenten doch wohl sehr leiden mussen und Audi es deshalb vorzieht, die komponenten etwas zu schützen.

floater
Geschrieben

Marc

Was sagt der Ladedruck?

Felix
Geschrieben
Ne, ne, so viel Power hat er nun auch nicht. Auf trockener Straße und gerade aus reicht die Traktion immer aus, die Traktionskontrolle kommt nur in Kurven, bei schlechten Straßen oder Nässe zum Einsatz.

Mal anders gefragt, könnte diese vermeintliche Traktion nicht auch an einer etwas gedrosselten Leistung liegen?

Marc, du hast da einen V10-Biturbo! Allrad hin oder her, dein Gerät würde in der ersten Fahrstufe immer einen Burnout produzieren wenn nicht irgendwelche Helferlein "drosseln" würden.

Gruß,

Felix

Marc W.
Geschrieben

Was sagt der Ladedruck?

Naja, was so eine Laien-Anzeige halt sagt, der Boost-Balken im FIS ist auf Anschlag in jedem Gang. Allerdings wird dieser Balken ja nicht mal mit bar-Angaben dargestellt. Außerdem könnte man den ja genauso programmieren, wie die unterschiedliche Leistungsabgabe. :wink:

Marc, du hast da einen V10-Biturbo! Allrad hin oder her, dein Gerät würde in der ersten Fahrstufe immer einen Burnout produzieren wenn nicht irgendwelche Helferlein "drosseln" würden.

Sehe ich nicht so, mein 993turbo hat im ersten Gang (ohne fliegende Kupplung) auch nahezu volle Traktion.

standort48
Geschrieben
Nachdem mein Auto nun 1.400km alt ist, kann ich langsam neben dem erstaunlich hohen Komfort auch die volle Leistung nutzen. Dabei fällt mir immer wieder auf, daß die Leistung bis 100km/h zwar ordentlich ist, die richtige Überraschung aber erst oberhalb von 100km/h beginnt.

Über 100km/h ist die Beschleunigung rein subjektiv besser, als unter 100km/h. In Zahlen ist das natürlich Blödsinn, aber man hat den Eindruck, als ob im 3. Gang ein zweiter zusätzlicher Wind bläßt und er extrem zulegt.

Kann das sein, daß der RS6 in den beiden ersten Gängen gedrosselt ist, z.B. um Getriebe und Wandler zu schonen? :???:

______________________________________________

Ich denke das dies bei derartigen Nm-Boliden RS6(V10) 580PS 630NM bewußt so gewollt ist.

Auch ich habe bei meinem M5 V10 diese Feststellung machen können.

Auf Anfrage bei der M-GmbH in München (Preußenstrasse)

Antwort:

Aus Sicherheitstechnischer Sicht,mache dies Sinn......

wenn Drehmomenten von über 520Nm und Eigengewichte Richtung 2to.gingen.Wenn derartig gewaltige Kräfte zu Werke gingen.

Das trotz ausgiebiger Test's die beweglichen Teile die dem Antriebstrang und den dazugehörigen Komponenten zugeordnet werden,auf Dauer in Mitleidenschaft gezogen werden könnten...Ist die Fuhre erst einmal in ihrer Eigendynamik sieht es anders aus...die Elektronik gibt die volle Leistung frei...

@Marc...Trotzallem würde ich meinen,dass unser beider Boliden immer noch gegenüber "fast allen" im Bezug Antritt sich in einer eigenen Galaxie bewegen:-)) Oder wie siehst Du dies?

z.B. meine K1300S Leistung 175PS 140Nm...!

Auch sie wird in den ersten 2 Gängen trotz "Vollgas" gegenüber ihrer wirklichen Fähigkeit gaaanz gewaltig eingebremst...? durch den sogenannten "Drosselklappenstellmotor" dieser errechnet in Millisekunden was unter max.Beschleunigung Haftung der Pneus im Vortrieb und dem Trägheitsmomemt von Materie (Überschlag) möglich ist....erst in den oberen Gängen und bei einem Grundspeed öffnen sich die Drosselklappen kontinuierlich weiter bis zu 100%...dies bemerkt der Käufer aber nicht.....Ausnahmen ausgegliedert:wink:

Ich denke mal,dass dies auch bei einem Allrad wie Deinem RS6 gegeben sein könnte. " Ich meine nätürlich nicht den Überschlag ;-);-)...

standort 48

Marc W.
Geschrieben
Trotzallem würde ich meinen,dass unser beider Boliden immer noch gegenüber "fast allen" im Bezug Antritt sich in einer eigenen Galaxie bewegen:-)) Oder wie siehst Du dies?

Schnellere gibt es immer... :wink:

Wobei der Hauptaugenmerk in dem Beschleunigungsbereich wohl er auf Reaktionszeit und dem Willen das Material zu quälen liegt. Wenn man nicht rechtzeitig reagiert, kann man auf den ersten 100m auch von einem 200PS-Diesel überrumpelt werden.

master_p
Geschrieben

Der Ford Focus RS ist auch in den Gängen 1 und 2 im Drehmoment beschränkt. Erst im 3. Gang lässt er das volle Drehmoment auf den Antriebsstrang los. Ich denke, dass das heutzutage bei einigen Fahrzeugen der Fall ist. Vor allem Audi hatte ja jahrelang Probleme beim "Allrad", sprich 4-motion in Verbindung mit dem DSG. Klar hier ist es ein richtiger Allrad mit nem Wandler, aber auch beim alten RS4 hat häufig der Antriebsstrang gelitten und ist kaputtgegangen, wenn man es übertrieben hat.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...