Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
kkswiss

Was für ein Garagenboden?

Empfohlene Beiträge

kkswiss
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mit welchem Boden würdet Ihr eine Garage ausstatten?

Es geht um eine grössere Garage die hochwertig aussehen soll.

Sie wird beansprucht mit Fahrzeuge waschen, Fahrzeuge mir einem hydraulischem Wagenheber anheben und das normale Rangieren.

Los, gebt Gas.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
LittlePorker-Fan
Geschrieben

Falls es was außergewöhnliches wird, lass dir vom Anbieter Referenzen geben und befrag die Eigentümer/Besitzer/Mieter.

Mir hat man einen Superboden aufgeschwatzt - alles bestens - Nur quietscht es erbärmlich beim rangieren. Zum "Glück" bin ich nur selten in der Tiefgarage, ansonsten würden micht die Mieter lynchen. Entsetzlich laut und nervig.

Jonny
Geschrieben

Nachdem da auch geschraubt/geputzt werden soll scheiden schöne hochwertige Steinfliessen als Böden oder Holz aus...

Kommt nat. auch auf den Stil des dazugehörigen Hauses und den Geschmack des Besitzers an...

Nur bitte kein Schachbrettmuster.O:-)

Habe nie eine Garage gebaut, war aber neulich bei einem Hausbau involviert wo es ein paar sehr schöne Böden gab. Ich stell morgen mal Bilder ein...

Rosieposie
Geschrieben

Meine Empfehlung aufgrund bester Erfahrung:

Industrieboden nach 19 Whg, zwar etwas teuerer, aber beständig gegen alle Chemikalien und vor allem Benzin, Öle etc.pp. smilie_girl_020.gif

Gast HdR
Geschrieben

Es geht um eine grössere Garage die hochwertig aussehen soll.

Sie wird beansprucht mit Fahrzeuge waschen, Fahrzeuge mir einem hydraulischem Wagenheber anheben und das normale Rangieren.

Sieh dir doch mal verschiedene Autowerkstätten in deiner Gegend an.

Für deine Verwendung kommt eigentlich ein Boden in "Werkstattquali" in Frage. Wäre auf Dauer das Beste!

Jetzt geht es bei der Begutachtung der Werkstätten nur noch darum den optisch schönsten Boden zu ermitteln,

den Werkstattbesitzer/Betreiber nach den Eckdaten und der Bezugsquelle des Bodens, des Materials zu fragen und Peng hast du die Lösung!

Ich habe schon einige Böden mit Flüssigkunststoff beschichtet. Gibt es in einigen RAL Farben, ist je nach Qualität sehr Abriebfest (wird oft als Beschichtung für Industrieböden verwendet), sieht aber leider nicht wirklich "EDEL" aus... Musst mal nach dem Zeug googeln und dir ein Bild machen!

Noch ein Vorteil von Flüssigkunststofffarbe ist, dass du schadhafte Stellen schnell und preiswert ausbessern kannst! Daher immer eine zusätzliche Dose der selben Charge als Vorrat für Flickarbeiten kaufen. :wink:

Hier mal Link zur Info! Klick

Gast Alpinchen
Geschrieben

Ich würde grundsätzlich zu Steinzeug oder Klinkerboden tendieren.

Wobei ich glasiertem Steinzeug den Vorzug geben würde.

Das ist Öl-und Säurefest, leicht zu reinigen und in allen möglichen Farben und Formen zu haben.

Auch der Kleber und die Fugenmasse gibt es passend dazu (Öl-und Säurefest).

Erkundige Dich doch alternativ mal nach Fliesen und Zubehör für den Labor- und Chemiebereich.

Grüße

Wolfgang

FutureBreeze
Geschrieben

Wie Rosie schon sagte, kommt ein Industrieboden am ehesten in Frage!

Nur würde ich an deiner Stelle einen weissen, glänzenden Boden wählen!

Klingt blöd ich weiss, aber alle Fabrikhallen (Schlossereien usw.) die ich während meines Studiums mitentworfen habe sehen heute noch aus wie neu!

Man hat einfach immer einen Grund den Boden Sauber zu halten, da man jeden Fleck sofort sieht! Somit bleibt der Boden auch Edel!

CountachQV
Geschrieben (bearbeitet)

Wir haben den Zement-Überzug 2 jahre nach Einzug mit einer 2k-Spezialfarbe gestrichen, dieser ist für Einstellhallen gemacht und damit Säure- und Öl-beständig, bei der mechanischen Belastung wird es sich zeigen...

Für die beiden Flächen war ca. 600€ Material nötig.

Beispiel einer Bodenfarbe

IMG_0190.jpg

ansonsten wie erwähnt einen Industrieboden: http://www.isotech.ch/arbeitsgattung/industriebodenbelage

bearbeitet von CountachQV
Gast HdR
Geschrieben (bearbeitet)

Beispiel einer Bodenfarbe

IMG_0190.jpg

ansonsten wie erwähnt einen Industrieboden: http://www.isotech.ch/arbeitsgattung/industriebodenbelage

Sehr gutes Beispiel! :-))!

So würde das Ergebnis auch mit Flüssigkunststoff aussehen.

Diese Epoxy-Harz-Farben sind ähnlich! Wenn man ein wenig Übung und Kreativität besitzt, kann man sehr schöne Muster (Firmenlogos etc.)

in die Bodenbeschichtung einarbeiten. In verschiedenen Arbeitsschritten abkleben, Muster gestalten und so weiter. :-))!

Die meisten Epoxy-Farben bzw. der Härter bei 2K Produkten sind relativ fiese Giftschleudern. Wenn wir das Zeug verarbeitet haben war für die Beschichter "Ganzkörperkondom" und "Gummifresse :wink:" ABC-Schutzmaske mit externer Luftzufuhr angesagt.

Beispiel:

Vorher:

w090059-2_1.jpg

Quelle: http://www.watcodirekt.com/

Nachher:

w090059-1_1.jpg

Quelle: http://www.watcodirekt.com/

bearbeitet von HdR
Manni308
Geschrieben

Ich habe den Boden meiner Garage mit Blausteinbruch verlegt.

Das ist absolut robust, da jedes Stück eine Dicke von mindestens 30mm hat!

Weder Wagenheber noch herunterfallende schwere Metallgegenstände können den Boden beschädigen.

Ist natürlich etwas teuerer in der Anschaffung!

Gruß Manni308

JML
Geschrieben

http://www.gussasphalt-im-hochbau.de/pdf/SD_111.pdf

Wie wärs damit?

"Beschichtungen von Gussasphalt auf Kunstharzbasis

wurden zunächst für die Anwendung in

Räumen entwickelt. Sie lassen fast jeden Wunsch

hinsichtlich optischer Gestaltung und mechanischer

Beanspruchung zu. Die meist auf PUR-Basis

hergestellten Beschichtungen lassen sich in allen

RAL-Farben und auf Wunsch in vielen weiteren

Farben einstellen. Zusätzlich kann man durch Einstreuen

von Deko-Chips der unifarbenen Oberfläche

einen aufgelockerten Ausdruck verleihen.

Mit Gussasphalt farbig gestalten

Dipl.-Ing. Klaus Dreßler, Hanau

Sonderdruck

A111

Farbig gestalten mit Gussasphalt

– Eingefärbter Gussasphalt

– Beschichtungen mit Farbe

– Absplitten mit farbigem Gestein

– Beschichtungen mit Kunstharzen

– Abschleifen (Terrazzo-Effekt)

Farbiger Abstreusplitt

Den unterschiedlichen Ansprüchen – wie hohe

mechanische Beanspruchung in Lagerhallen, Verkaufsräumen,

Versammlungsräumen, hygienische

Anforderungen in Schlachthöfen, chemische

Beanspruchungen in Industrielagern und mehr –

kann durch die Einstellung der Beschichtung in

Rezeptur und Schichtdicke genüge getan

werden. Die chemische Zusammensetzung muss

aber den bauphysikalischen Eigenschaften des

Gussasphalts angepasst sein; nicht jede Kunstharzbeschichtung

verträgt sich mit dem

Thermoplast Gussasphalt

compuking
Geschrieben

Ich hol den Thread mal wieder rauf...

Folgende Ausgangslage:

Alte Halle, unebener und grober Beton Boden, ca. 45qm.

Ziel: Eben, ausniviliert, gegen Stoß und Druckbelastungen geschützt, leicht zu reinigen.

Nun ist die Frage, wie komme ich da hin?

Vermutlich werde ich den Betonboden anätzen müssen und dann einen neuen Bodenbelag aufbringen müssen (ich habe etwa 1,5cm Platz nach oben). Nur ist die Frage, was nimmt man hier am besten? Kennt sich jemand damit aus?

Oder wäre hier der Gussasphalt evtl etwas?

Kai360
Geschrieben

Hier werden sie professionell geholfen :-))!

www.sika.de

Ultimatum
Geschrieben

gegossener beton. das geht in jeder farbe, sogar mirt swaroski steinen oder anderen teilen eingegossen (radschrauben, embleme ...)

ilTridente
Geschrieben

Fliesen :-))!:-))!:-))!

Ultimatum
Geschrieben

ja, warum nicht. ich weiss zufällig, wer die fliesen für den aktuellen store von lamborghini münchen geliefert hat und da könntest du das genaue modell der fliese anfragen. das hätte was.

ilTridente
Geschrieben

die bekommst Du aber in der Regel nicht , da diese Händler geschützt sind :wink:

Ist bei fast jedem PKW Hersteller so 8-)

Ultimatum
Geschrieben

stimmt. das sollte auch kein offizielles angebot sein und ich behaupte hier auf keinen fall, dass man diese fliesen so bekäme ;-)

racer3000m
Geschrieben

nimm eine Ausgleichsmasse, danach kommt eine Schutzschicht drauf, glänzend und unkaputtbar....ist eine bischen selbst Erfundene Sache da ein Kunde einen exakten Wunsch hatte von der Bodenart und wir haben des immer mehr ausgebaut,wir, Baustoffhändler und Hersteller wurden mit einbezogen! Es sind auch Farben möglich!!

Der Boden wurde aktuell in Büroräumen, Autowerkstätten, sogar in eine Steuerkanzlei eingebracht und in Verkaufsräumen, wobei es z.B bei der Steuerkanzlei nur um die Optik ging, nicht um Tragfähigkeit usw;-))

360erfreak
Geschrieben
...... wobei es z.B bei der Steuerkanzlei nur um die Optik ging, nicht um Tragfähigkeit usw;-))

Da muss man aber aufpassen - wegen der Steuerlast O:-)

kkswiss
Geschrieben

Also ich habe jetzt werkstatttaugliche, durchgefärbte Fliesen verlegen lassen.

Die habe ich von einem Händler erhalten, die Werkstätten ausstatten.

Leider sieht man noch nicht viel, Haus ist noch im Bau.

hausbauvalbella13751000.jpg

hausbauvalbella13741000.jpg

compuking
Geschrieben
nimm eine Ausgleichsmasse, danach kommt eine Schutzschicht drauf, glänzend und unkaputtbar....ist eine bischen selbst Erfundene Sache da ein Kunde einen exakten Wunsch hatte von der Bodenart und wir haben des immer mehr ausgebaut,wir, Baustoffhändler und Hersteller wurden mit einbezogen! Es sind auch Farben möglich!!

Der Boden wurde aktuell in Büroräumen, Autowerkstätten, sogar in eine Steuerkanzlei eingebracht und in Verkaufsräumen, wobei es z.B bei der Steuerkanzlei nur um die Optik ging, nicht um Tragfähigkeit usw;-))

Hast du da so daumen mal Pi einen Preis?

Damit man sich das vorstellen kann, so sieht es aktuell aus... ist hat nur für ein Hobby...

IMG_8982.jpg

IMG_8983.jpg

IMG_8985.jpg

IMG_8988.jpg

racer3000m
Geschrieben

Genau so sieht es aus wenn ich zum Kiunden komme!!! Ideale Voraussetzung8-) Preis per PN!!!

compuking
Geschrieben
Genau so sieht es aus wenn ich zum Kiunden komme!!! Ideale Voraussetzung8-) Preis per PN!!!

Perfekt :) Danke schonmal!

JoeFerrari
Geschrieben

hausbauvalbella13741000.jpg

Mein Augen erspähen hier ein offenbar recht breites Seitenlauf- bzw. Seitensektionaltor.

Da morgen bei uns die Aufmasse für ein solches, wenn auch in kleiner Breite (2,50m) genommen werden, würde mich interessieren von welchem Hersteller (Alulux, Novoferm, Mischler...) dies gefertigt wurde und natürlich in welcher Preisregion man dabei liegt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...