Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
DocAzz

Ausflug nach Prag Tschechien

Empfohlene Beiträge

DocAzz
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

Ich möchte in dieser Woche mal für ein paar Tage nach Prag in der Tschechischen Republik verreisen. Ich habe aber Bedenken wegen Übernachtung und sichere Stellmöglichkeiten fürs Auto. Ich war vor einigen Jahren schonmal dort, habe etwas ausserhalb des Zentrums geparkt und da wurde mir die hintere Seitenscheibe eingeschlagen und das Autoradio ausgebaut :???:

Was könnt ihr hier empfehlen? Ich habe teure Felgen am Auto...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Nub
Geschrieben

Servus,

Hotel mit Tiefgarage oder eben ein Mietwagen.

DocAzz
Geschrieben

anderweitig gehts wohl nicht? Wenn mein Auto in der Stadt steht z.b.? Es ist ein Golf V R32, Alarmanlage hab ich keine drin:(

chip
Geschrieben

Vor zwei Jahren war ichfür zwei Nächte hier:

http://www.eurostarsthalia.com/EN/hotel.html

Ist ein Super Haus mit 5 Sternen und direkt in der City. Die haben eine sichere Tiefgarage (bei der Buchung Platz reservieren) und insgesamt kostet das Dopperlzimmer pro Nacht mit ca. 100 bis 130 Euro noch nicht mal so viel was ich für die gebotene Qualität des Hauses und der Gastronimie wirklich wärmstems empfehlen kann.

keulejr
Geschrieben

Also ich hatte die letzten Male in Prag keinerlei Sorgen um meines jeweiligen Gefährtes. Das ist halt eine normale europäische Großstadt, welche mit den gleichen Problemen wie Berlin, Wien, Bratislava und der Rest auch zu kämpfen hat. Dein Fahrzeug kann die überall aufgebrochen, beschädigt oder demontiert werden. Da hilft dann eben nur, dass man von Anfang an die Anreize für potenzielle Diebe reduziert und/oder für umfassenden Versicherungsschutz sorgt.

Was Prag ansich angeht, kann man nachschauen, dass man das Fahrzeug an überwachten Parkplätzen abstellt. Das kostet zwar ein bisschen mehr, aber dafür bleibt das Auto so wie es ist - selbst Parkdellen habe ich bisher nie erlebt! :-))!

Sehr zu empfehlen war da bisher immer der Parkwächter am Namesti Miru/Ecke Subertova. Dort ist dann auch das aus meiner Erfahrung empfehlenswerte Hotel Abri in der Nähe; hat auch Parkplätze im Hinterhof. Zu gutes Essen gibt es in der Gegend reichlich und v.a. auch noch bezahlbar.

Und innerhalb des Zentrum ist man sowieso am besten bedient, wenn man sich zu Fuß oder per Metro bewegt. Ist in jedem Fall schneller als mit dem Auto.

El croato
Geschrieben
Das ist halt eine normale europäische Großstadt, welche mit den gleichen Problemen wie Berlin, Wien, Bratislava und der Rest auch zu kämpfen hat.

:-))!

Das sind doch grösstenteils Ammenmärchen. Und wer klaut schon einen R32. O:-) *spass*

Im Ernst, das wäre das letzte, worum ich mir Sorgen machen würde.

Nub
Geschrieben
Das ist halt eine normale europäische Großstadt, welche mit den gleichen Problemen wie Berlin, Wien, Bratislava und der Rest auch zu kämpfen hat.

:-))!

Das sind doch grösstenteils Ammenmärchen.

Erzähl das mal deiner Versicherung wenn du versuchst einen Cayenne, X5 etc. zu versichern. Bei unserem X5 4.0D habe ich aus diesem Grund letztendlich die Versicherung direkt über die AIG in USA laufen. Die Auflagen der deutschen Versicherungen sind amüsant was bestimmte Fahrzeuggruppen in Verbindung mit Osteuropa betrifft.

Insofern denke ich, passieren kann dir das überall. Aber die Wahrscheinlichkeit ist in Osteuropa weitaus größer als in der BRD, Frankreich bzw. Westeuropa.

keulejr
Geschrieben
Erzähl das mal deiner Versicherung wenn du versuchst einen Cayenne, X5 etc. zu versichern. Bei unserem X5 4.0D habe ich aus diesem Grund letztendlich die Versicherung direkt über die AIG in USA laufen. Die Auflagen der deutschen Versicherungen sind amüsant was bestimmte Fahrzeuggruppen in Verbindung mit Osteuropa betrifft.

Das Problem ist aber schon bei den von dir genannten Fahrzeugen gegeben, wenn man sie sogar nur für Deutschland versichern will. X-)

Außerdem geht es hier auch nur um einen Urlaub; keinen regelmäßig-wiederkehrenden Aufenthalt. (Da kann man es mit der Versicherung schon absprechen. Wir hatten sogar mit X3 3,0d und X5 4,4i LCI keine Probleme und auch keine Mehrkosten.)

Ansonsten kann ich mich auch nicht daran erinnern, dass mein Vater (oder auch ich) je Probleme gehabt hätten, obwohl er über 4 Jahre wöchentlich in Prag (Büro am o.g. Platz; zudem noch zu 'schlimmeren Zeiten') geparkt hat und auch im sonstigen "Ostblock" (Kiev, Bratislava, Budapest, etc.) unterwegs war und sehr oft fern ab von Polizei und Wachschutz geparkt hat. Das mit verschiedenen 3er und 5er BMWs, MB E und S420 oder eben auch X3 und X5. Ergebnis waren insgesamt zwei zertrümmerte Scheiben und jeweils ein geklautes Handy. Da haben sie uns allerdings in Leipzig schon mehr Scheiben eingeschlagen, obwohl hier die Fahrzeuge vorm Haus unter einer Laterne geparkt waren und keine Wertgegenstände offensichtlich herumlagen.

Von Berlin und Paris mal ganz zu schweigen... da haben die Fahrzeuge mit Abstand immer die meisten Schäden davongetragen.

Insofern denke ich, passieren kann dir das überall. Aber die Wahrscheinlichkeit ist in Osteuropa weitaus größer als in der BRD, Frankreich bzw. Westeuropa.

Daher kann ich beim ersten Punkt voll zustimmen, beim Nachfolgenden habe ich (zum Glück) ganz andere Erfahrungen.

Aber ich denke, dass man für eine Urlaubswoche sicherlich eine akzeptable und bezahlbare Lösung finden kann.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×