Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Stromcek

Orangerotperlcolor - (Wieviele Porsche 996?)

Empfohlene Beiträge

Stromcek
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich habe hier eine ziemlich knackige Frage, die wohl nur die Experten der Experten unter Euch beantworten können! :wink:

Porsche bot beim 996 the Farbe "orangerotperlcolor" an. Ich habe schon solche 996 aus der ersten Generation gesehen, außerdem war die Farbe noch im neuen Verkaufsprospekt (09/2001) des 996 der zweiten Generation enthalten inklusive diverser Bilder. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt solch einen zu finden erscheint mir mittlerweile nahezu unmöglich. Da ich mich für einen gebrauchten 996 interessiere, würde ich gerne wissen, ob ich mir auf einen 911 in orangerotperlcolor überhaupt Hoffungen machen, oder ich es lieber gleich wieder vergessen sollte. Hat hier jemand eine wage Ahnung wieviele es von der ersten und besser von der zweiten Generation des 996 gibt?

"Dummerweise" bin ich zudem noch ein 996-Targa-Fan. So ein Glaspanoramadach muß einfach genial sein. Das wäre dann ein Carrera 2 der zweiten Genration (ab 2002). Damit wäre man technisch gesehen auf der besseren und ausgereifteren Seite des 996. Lief davon eigentlich je einer in orangerotperlcolor vom Band?

Mein "911-Steckbrief" den ich mir nach langen Recherchen zusammengestellt habe, umfaßt zusammengefaßt 2 Varianten:

1. 996 Targa (somit ab 2002), 6 Gang Schalter

2. 996 Carrera 2 (ab 2002, also zweite Generation), 6 Gang Schalter, wenigsten mit Schiebedach

Grundsätzlich kein Cabrio. Allrad muß nicht sein, kostet viel Gewicht und ich mag Heckantrieb. Die 996er der erste Generation würde ich lieber vermeiden, da ich mir sehr unsicher bezüglich der aufgetretenen technischen Probleme (Motor,KWS...) bin. Diese waren bis 1999 wohl sehr heftig, und bis zum Produktionsende 2001 waren sie wohl noch immer nicht ausgeräumt -wenn man den Diskussionen in diversen Foren und Erfahrungsberichten glaubt.

Tja,... und um wieder zurück zu kommen, das ganze bitte in orangerotperlcolor.... Muß ich meine Hoffnungen begraben?

Grüße

Stromcek

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
RABBIT911
Geschrieben

Dürfte nicht einfach werden, befürchte ich. :( Könnte mir gut vorstellen, dass auf Grund der Seltenheit, solche Autos nur ungern weggegeben werden.

Bisher habe ich zwei 996 GT3 mk.1 in dem Orange gesehen und einen 996 Turbo. Das waren alles Autos anno 1999-2000. Hinzu kommen noch paar 964er und 968er in diesem Farbton.

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg bei der Suche nach deinem perfekten Targa. :-))!

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Meines Wissens gibt es weder offizielle, noch inoffizielle Farb-Listen von Produktionsreihen. Bei ein paar wenigen Modellreihen haben Enthusiasten das übernommen (Porsche 911 Carrera RS 2.7, Porsche 904 GTS, Porsche 911 Carrera RS 3.0 und bei einigen Sondermodellen usw.), das Werk gibt sowas nicht raus. Sowas scheint auch nicht existieren, sonst wäre es mal aus dem Werk gekommen (für irgendeine Modellreihe).

Zum Thema: Das Orange-Rot ist eine recht seltene Farbe aber es gibt ein paar Fahrzeuge. Kleiner Tipp am Rande: Die Farbe ist nicht fotogen und erscheint in Anzeigen gerne als knalliges rot, v.a. bei schlechten Wetter/bewölkten Himmel. Ich würde daher auch nach "rot-metallic" suchen. Es wird sehr selten der Farbcode L1A8 bzw. "orange-rot-perl-metallic" angegeben bzw. laufen die Autos in den Anzeigen oft unter "rot".

Z.B. könnte dieser sehr stark überteuerte 996 Facelift die Farbe haben.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=124465737&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=20100&makeModelVariant1.modelId=3&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=1997-01-01&maxFirstRegistrationDate=2004-12-31&siteId=GERMANY&features=METALLIC&negativeFeatures=EXPORT&colors=ORANGE&colors=RED&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&tabNumber=2

Außerdem ist derzeit noch ein 996 3.4 Liter in Mobile (evtl. zwei, bei dem anderen bin ich mir aber nicht sicher). Zur Not würde ich einfach anrufen und die Farbnummer verlangen.

Die Farbe wurde bis 2002 angeboten, also ein paar Targa (Weltweit) sind wahrscheinlich.

Zu den 3,4-Modellen und deren KWS/Motor-Defekten: ist zwar ein Problem aber wie bei den Luftgekühlten deren Ölundichtigkeiten würde es mich nicht vom Kauf abhalten. Im Extremfall sind halt ein paar Tausender außerhalb der Garantie weg aber dann hat man wieder ein paar Jahre seine Ruhe ...

  • Gefällt mir 2
RABBIT911
LittlePorker-Fan
RABBIT911
Geschrieben

Ja, im Sommer 2000 ist mir einer begegnet. Die Farbe sah einfach irre aus. Blutorange (inkl. Felgen) in der Sonne. :-o:sensation

Stromcek
Geschrieben

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ihr habt soweit bestätigt, was ich bereits vermutet habe. Die Farbe ist einfach sehr selten und sicherlich auch Geschmackssache.

Etwas ermutigt hat mich, dass es evt. doch ein paar 996 der zweiten Generation mit dieser Farbe gibt -evt. auch einen Targa. Ich habe gestern noch ein Suchanfrage an Porsche (per Internet) aufgegeben, naja, vielleicht habe ich ja Glück. Dennoch ist es erschreckend wie wenig Fraben im Angebot sind, wenn man z.b. Targe 996 in mobile.de eingibt... kein gelb, kein orientrot, kein orange... nur schwarz, silber, dunkelblau.... vielleicht einer in rot, wobei ich rot eher von den Italieners als belegt ansehe. Ich habe die Befürchtung, dass ich bei einem Targa in orangerotperlcolor viel Glück brauche... sehr viel.

Und ja, die Farbe ist teilweise sehr schwer auf Fotos zu erkennen. Habe viel Zeit damit verbracht ein paar brauchbare Fotos zu finden. Die schönsten sind eindeutig hier. Die Farbe wirkt wirklich sehr gut -auf mich :) Die englische Bezeichung war wohl "zanzibar red".

Der 996 GT3 Look 3,4l bei mobile.de habe ich bereits gesehen. Ja, es ist die Farbe. Preis und Rahmendaten sind verlockend, findet Ihr nicht auch? Vielleicht sogar zu gut. Und er hat zumindest ein Schiebedach. Allerdings ohne grundlichen Check in einem Porschezentrum, wäre ich vorsichtig. Ob da dieser Händler zustimmen würde ist fraglich.

Dieser 996 Facelift ist definitv überteuert -wie schon erwähnt. Außerdem gefällt mir der Heckflügel überhaupt nicht.

@LittlePorker-Fan

Der obige 996 3,4l ist von 2001, also einer der letzten. War damals schon eine qualitative Verbesserung gegeben? Oder sollte man tendenziell lieber zum 996 der zweiten Generation greifen? Welche Kosten sind zu erwarten, wenn ein KWS- oder Motorschaden eintritt? Habe schon von Kulanz seitens Porsche gehört, will mich aber darauf lieber nicht verlassen.

In Deinem letzten Satz schreibst Du, man hätte dann wieder ein paar Jahre seine Ruhe, naja, den Motor würde ich aber gerne länger im Auto lassen als z.b. meine Reifen... :lol:

@rabbit911

Ja "irre" ist das beste Wort für diese super Farbe. Diese Farbe und die 18" SportDesign Felgen (wie auf nahezu alles Bildern). Einfach sehr cool.

Viele Grüße und nochmals Danke! Spitzen Forum!

Stromcek

Marc W.
Geschrieben
Habe schon von Kulanz seitens Porsche gehört, will mich aber darauf lieber nicht verlassen.

Die ist aber auch endlich. Nach neun Jahren kann man wohl nicht mehr erwarten einen Zuschuss zu bekommen, falls man an einem vor-Facelift-996 einen Motorschaden hat.

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Zum angesprochenen Carrera 3.4 - ich finde den ebenfalls etwas zu teuer. Für den Preis gibts schon Facelifts. Solche Fahrzeuge wurden schon vor über einem Jahr zu den Preisen gehandelt. In meinem Fall wars ein 99er Carrera 4 Cabrio Schalter+Vollausstattung(Vollleder inkl. Armaturenbrett,Hardtop,unbrauchbares Navi) mit 32tsd Kilometer für 34.000 EUR effektiv (VHB 37.900 EUR), das war November 2008.

@LittlePorker-Fan

Der obige 996 3,4l ist von 2001, also einer der letzten. War damals schon eine qualitative Verbesserung gegeben? Oder sollte man tendenziell lieber zum 996 der zweiten Generation greifen? Welche Kosten sind zu erwarten, wenn ein KWS- oder Motorschaden eintritt? Habe schon von Kulanz seitens Porsche gehört, will mich aber darauf lieber nicht verlassen.

In Deinem letzten Satz schreibst Du, man hätte dann wieder ein paar Jahre seine Ruhe, naja, den Motor würde ich aber gerne länger im Auto lassen als z.b. meine Reifen... :lol:

Es tritt vermehrt beim 3,4-Liter auf, kann aber auch 3,6 betreffen, wobei es selten bei Fahrzeugen ´jenseits der 200tsd Kilometer´ auftritt. Will heißen, entweder der Motor hats oder eben nicht, es ist nicht groß Verschleißabhängig sondern eher eine Art "Fertigungsfehler" den ein Teil der Maschinen schon im Werk mitbekommen hat und (wenn vorhanden) sich immer stärker entwickelt. Deshalb wahrscheinlich auch die größere Kulanz seitens Porsche, wobei ich nicht weiß ob da nach 10 Jahren noch was zu holen ist.

Überholungen kosten bei freien Porschespezialisten/-Instandsetzern um die 6tsd EUR, viele geben dann drei Jahre Garantie. Für Porsche-Verhältnisse sind die Wassergekühlten also recht günstig zu überholen (halten dafür z.T. nicht ganz so lange unberührt). Für die Hälfte des Geldes findet man bereits Tauschmotoren. Das Problem ist kein so ein großer Gau wie ein Motorschaden bei einem Luftgekühlten. Für mich persönlich wäre es kein Grund keinen frühen Wassergekühlten zu kaufen. Sehen zwar viele anders aber mit etwas Pech gibts soviele Sachen die bei einem Porsche-Wagen teuer werden können ...

Stromcek
Geschrieben

@LittlePorker-Fan

Für mich persönlich wäre es kein Grund keinen frühen Wassergekühlten zu kaufen.

Ich verstehe. Ich weiß dieses Thema ist beinahe unendlich. Habe schon mal darüber in diversen Foren gelesen. Gott sei Dank ist hier nun nicht eine riesen Diskussion darüber ausgebrochen :) Mir gehts ja eigentlich um eine schöne Farbe :)

@LittlePorker-Fan

Zum angesprochenen Carrera 3.4 - ich finde den ebenfalls etwas zu teuer. Für den Preis gibts schon Facelifts.

Ich vermute der Preisaufschlag rührt von der seltenen Farbe, dem GT3 Look und den niedrigen Kilometern her. Die weitere Beschreibung läßt darauf schließen, dass das Fzg. sehr pfleglich behandelt wurde, das kann aber auch 'geflunktert' sein. Dennoch, wenn ich Deine Extrasliste sehe...hmmm.... OK, er könnte etwas billiger sein!:D bzw. da ist noch Verhandlungsspielraum 'eingebaut'!:D

Ich habe den Händler mal über die Anfrage-Option kontaktiert. Mal sehen, ob er sich überhaupt meldet.

Toni_F355
Geschrieben
Ich habe den Händler mal über die Anfrage-Option kontaktiert. Mal sehen, ob er sich überhaupt meldet.

Tip von mir: einfach anrufen! Geht schneller, und ist effektiver! :-))!

Diese ewigen Mails sind eine Plage der Neuzeit und finden mittlerweile kaum noch Beachtung!

Abgesehen davon: die Farbe finde ich hochinteressant. Hast du die Möglichkeit einer evtl. Umlackierung bereits verworfen? D.h., du holst dir deinen Traumwagen und lackierst den dann entsprechend!

Stromcek
Geschrieben

@Toni_F355

Tip von mir: einfach anrufen! Geht schneller, und ist effektiver!

Ja. Auf jeden Fall. allerdings bin ich innerlich noch etwas hin und hergerissen. Eigentlich ist mein Favorit ein 996 Targa. Ich steh auf das Glasdach....Im Augenblick sieht es aber folgendermaßen aus:

-Entweder ein 996 erste Generation in einer super Farbe + GT3 Look, tiefer, aber kein Glasdach...

-oder ein 996 Targa (2te Gen.) in z.b. unscheinbarerem silber und "braverem" Aussehen, aber mit Glasdach...

Ich muß erst eine Entscheidung fällen... Deshalb stürze ich mich noch nicht ans Telefon. Zudem habe ich bei meinem Porsche Zentrum noch parallel nachgefragt, ob es sowas gibt wie "Begleitung zum Gebrauchtwagenkauf". Ich bin kein Porsche Techniker, somit bin ich auf professionelle Hilfe angewiesen. Vorher fahr' ich dort nicht hin.

Abgesehen davon: die Farbe finde ich hochinteressant.

Danke, habe lange nach den Bildern (Link weiter oben) gesucht. Hatte vorher nur das Prospekt, aber schon da wußte ich, dass die Farbe sehr gut wirken würde.

Hast du die Möglichkeit einer evtl. Umlackierung bereits verworfen? D.h., du holst dir deinen Traumwagen und lackierst den dann entsprechend!

Meine Freundin kam mit dieser Lösung kürzlich. Hmmm. Sagen wir es mal so, ich lege Wert auf Originalität. Man muß es nicht übertreiben, ein paar Änderungen, die mehr Sportlichkeit und/oder Eleganz bringen sind OK. Aber ich würde z.b. nur sehr ungern einen Gebrauchtwagen kaufen, der nicht seine originale Farbe trägt. Es gibt ja solche, die außen gelb sind und wenn man die Motorhaube öffnet sind sie innen grün.... das ist ein "No Go". Zudem müßte bei mir die Umlackierung wirklich perfekt sein, d.h. es müßte wirklich alles demontiert werden und ich fürchte das würde mein Budget sprengen. Nur aus Neugier, weißt Du was das kosten würde?

Ich habe die Befürchtung, dass es den orangerotpercolornen Targa nur sehr limitiert gibt, wenn überhaupt. Alternativ gibts noch orientrot und speedgelb, vielleicht sind hier die Stückzahlen etwas besser. Tja, und das bringt mich wieder zurück zu oben beschriebenen Dílemma.... Targa oder nicht Targa....

Habe übrigens Antwort von meinem Porsche Zentrum bekommen. Sie haben 3 Targa in der beliebten Farbkombination schwarz/schwarz da. Toll... Sie melden sich wieder, wenn etwas passenderes reinkommt....

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Bei Lackierungskosten kommt es drauf an wie Kompromissbereit man ist und wieviel Eigenleistung man übernehmen will.

- Kompromiss: legt man auch wert dass der Wagen unter dem Dachhimmel, unter den Fußraumteppichen, hinter dem Armaturenbrett und im Motorraum die Farbe hat? ((Wenn der ursprüngliche Wagen Indischrot wäre, würde ich persönlich drauf verzichten - Einstieg, Schweller, Kofferraum, unter den Dichtungen etc. wäre dagegen Pflicht.))

- Eigenleistung: Vorbereitungen zum lackieren, Strippen des Innenraums, evtl. Motor+Antrieb ausbauen, Fenster ausbauen lassen etc. und danach wieder einbauen usw.

Wenn man alles selber macht und eine Empfehlung hat, könnte eine sehr gute Lackierung in Deutschland bei der komplizierten Farbe ohne Motorraum ab 4tsd EUR möglich sein. Wenn das alles in (kundiger) Fremdarbeit passiert schätze ich sehr, sehr grob ab 12tsd EUR und wahrscheinlich noch mehr. Besonders wenn der Motor auch raus muss.

Dann folgen meist auch noch Mehrarbeiten und -kosten, weil wenn der Motor/Antrieb mal draußen ist, wäre es übel nicht auch gleich Kupplung, Bremsen, Lager, Schläuche, Dichtungen usw. mitzumachen. Wäre ärgerlich wenn der aufgebaute ´Neuwagen´ kurze Zeit später teilzerlegt wird, weil irgendwas kaputt oder undicht geworden ist.

Zur Originalität: die Wagen wurden in so großen Massen hergestellt, dass sich mit großer Wahrscheinlichkeit nie ein ernsthafter Puristen-Markt bilden wird. Die Erbsenzähler bzw. "Fanatiker" stürzen sich bei den 996 auf Turbo- & GT-Sondermodelle.

Zum Verkauf: Gutes Beispiel sind die Porsche-üblichen Nachlackierungen der Motorhaube und vorderen Kotflügel nach 80-160tsd Kilometern. Schreibt kaum jemand in die Verkaufsanzeige weils abschreckt ... das erfährt der Interessent meist erst bei erster Kontaktaufnahme, dass der Wagen nicht nachlackierungsfrei ist. Wenn der Interessent dann kommt und man zeigt ihm einen perfekten Vorderbau freut er sich und es ist zumindest bei den "Alltags-Porsches" dann kein Problem mehr.

Es schreckt irgendwie nur bei Anzeigentexten ab.

Wenn ein perfekt umlackierter Wagen verkauft wird, würde ich auch das nicht in die Anzeige schreiben, sondern dem Interessenten beim ersten Anruf sagen. Dass Thema ist dann meist kein Problem, erst recht wenn man dann einen perfekten Wagen präsentiert.

Stromcek
Geschrieben

@LittlePorker-Fan

Danke, die Größenordnung hatte ich in etwa erwartet. Meine Infrastruktur zu Hause ist zwar nicht schlecht, aber leider platzmäßig begrenzt. Viel Eigenleistung wäre da nicht machbar und bei z.b. 12.000 Euro kommen dann schon Zweifel -ist immerhin 30% des Anschaffungspreises. Das ist nicht vernünftig. Wobei, vieles bei tollen Autos ist nicht vernünftig :) , aber das ist doch sehr unvernünftig. :) Nachlackierungen wegen das Alters sind OK, das sehe ich auch so.

Ich hab' da noch eine andere Frage. Da das Porsche Zentrum kläglich mit 3 schwarzen Targas abgesagt hat, bin ich wohl doch auf freie Händler und Privatanbieter angewiesen. Mein spezifisches technisches Wissen ist mir aber zu wenig, um mich alleine darauf zu verlassen. Für den Fall, dass das nächste PZ weiter weg ist, überlege ich mir nun einen Dienstleister zu suchen, der mit mir zusammen den gewünschten Wagen begutachtet (so was wie "http://www.autokauf-hilfe.de/" ...). Sollte der sein OK geben, macht es erst Sinn in einen Porsche Werkstatt zu fahren und den Wagen dort gründlich prüfen zu lassen.

-Kennt jemand einen seriösen Dienstleister als Begleitung zum Autokauf, der sich auch mit Porsche auskennt im Raum Heidelberg/Hockenheim?

-Im Internet gibt es bei Porsche eine schöne Karte mit alles Zentren in Baden Württemberg, das näheste zum Standort des Gebrauchten wäre die schnellste Lösung. Eine freie Werkstatt mit Porsche Erfahrung wäre zwar günstiger, aber hierzu habe ich kein Verzeichnis gefunden. Weiß da jemand etwas?

Was haltet Ihr von meinen Überlegungen? Wohl durchdacht, nicht impulsiv? Vernünftig? Übertrieben vorsichtig? mehr "no risk no fun"? :wink:

Marc W.
Geschrieben

Hm, ich finde es schon fast lustig, daß Du davon ausgehst, daß Dein Traum-Auto in orange-rot-perlcolor per Zufall ausgerechnet in Deiner Region auftaucht. Bei so einem speziellen Wunsch mußt Du die Suche definitiv auf ganz Deutschland ausweiten und auch bereit sein schnell zu reagieren. Ich würde dann am Standort des Autos ein PZ bemühen. :wink:

Stromcek
Geschrieben
Hm, ich finde es schon fast lustig, daß Du davon ausgehst, daß Dein Traum-Auto in orange-rot-perlcolor per Zufall ausgerechnet in Deiner Region auftaucht. Bei so einem speziellen Wunsch mußt Du die Suche definitiv auf ganz Deutschland ausweiten und auch bereit sein schnell zu reagieren. Ich würde dann am Standort des Autos ein PZ bemühen. :wink:

...noch viel lustiger ist, dass der 3,4l orangrotperl... tatsächlich nur 1 Stunde von mir entfernt steht. :D

Ich warte ja eigentlich nur noch auf nächste Woche, da kommt dann bestimmt der von mir sehnlichst erwartete Targa in der Farbe :wink:

Schöne Grüße auf die Insel, und danke für den Tipp mit dem PZ! :)

Marc W.
Geschrieben

Das mit dem PZ war ja kein wirklicher Tipp und die Möglichkeit wurde hier ja auch schon genannt. :)

Ich warte ja eigentlich nur noch auf nächste Woche, da kommt dann bestimmt der von mir sehnlichst erwartete Targa in der Farbe :wink:

Ich drück Dir die Daumen, das es so geschieht. :-))!

Wenn man dieses Glück nicht hat, was in den meisten Fällen so ist, muß man in Deiner Situation allerdings früher oder später bereit sein Kompromisse einzugehen. :wink:

Andy962
Geschrieben

Hallo Stromcek,,

Aus deinen Beiträgen lese ich heraus das dein Herz wohl doch am Targa hängt. Das ist erstmal eine gute Sache denn gerade der Targa wird doch bei den Baureihen 996 und 997 von den Fans und Enthusiasten ein wenig vernachlässigt. Persönlich finde ich das Gimmick der zu öffnenden Heckscheibe auch ziemlich gelungen und in der letzte Ausgabe des 9elf Magazins stand das Ferry Porsche heute wohl (997) targa fahren würde:-))!.

Jetzt aber zu meinem Rat an dich:

Kauf dir einen guten Targa in einer verfügbaren Farbe:wink:.

Dann beauftragst du einen "Autoagenten". Das heisst die grossen "Spezialitätenhändler" haben ein engmaschiges weltweites Netzwerk (und genau das wirst du bei deiner Suche brauchen und dir selbst so schnell nicht aufbauen können).

Kontaktiere doch mal Mirbach,Axel Schuette oder Thiesen. Die sind zwar alle eher auf Oldtimer spezialisiert aber deren Scouts suchen nach dem was in Auftrag gegeben wird.

Sollte dein Wunschwagen gefunden werden und zu verkaufen sein, dann nichts wie weg mit deinem sibernen oder wasauchimmer Targa und den orangenen geholt.

Vor 2 Jahren hab ich ein 996 Cabrio in der Farbe gesehen, mit schwarzen Felgen, hat mir gefallen.

Mit dem 996 musst du auch nicht zu irgendwelchen Spezialisten um ihn checken zu lassen, die PZs sind da sehr gut aufgestellt.

Gruss, Andreas

Stromcek
Geschrieben

@Marc W.

Wenn man dieses Glück nicht hat, was in den meisten Fällen so ist, muß man in Deiner Situation allerdings früher oder später bereit sein Kompromisse einzugehen.

Ja, der Satz könnte 1:1 von mir sein. Schon die ganze Zeit denke ich über einen alternativen Targa bzw. ein Coupe mit Schiebedach nach.

@Andy962

Kontaktiere doch mal Mirbach,Axel Schuette oder Thiesen.

Ja, ich weiß wen Du meinst. Interessiere mich auch für Oldtimer. Diese Unternehmen sollten alle am Samstag auf der Retro Klassik vertreten sein :) Kanns kaum abwarten dort wieder durch die Gebrauchtwagenbörse etc. zu laufen.

@Andy962

Kauf dir einen guten Targa in einer verfügbaren Farbe

Ja, wie gerade geschrieben (siehe oben). Die verfügbare Farbe wäre dann wohl silber, gibt ja 3 oder 4 davon. Oder das farblich tolle Coupe (siehe auch unten).

"LittlePorker-Fan"(siehe weiter vorne) meinte bspw. zu dem hier angebotenen 3,4l mit Schiebedach und wenig Kilometern (46.000km), er sei zu teuer. Welchen Preis würdet ihr für fair erachten?

Wie kann man den technischen Problemen der 3,4l Serie begegenen? Regelmäßige genaue Inspektionen des Motors+KWS beim PZ oder einem freien Experten? "LittlePorker-Fan" meinte, entweder "der Motor hats oder er hats halt nicht". Das klingt wie Rolette... mit meiner Brieftasche...:D

LittlePorker-Fan
Geschrieben
Welchen Preis würdet ihr für fair erachten?

Meine ganz persönliche Meinung: 32-34tsd EUR.

Wie kann man den technischen Problemen der 3,4l Serie begegenen? Regelmäßige genaue Inspektionen des Motors+KWS beim PZ oder einem freien Experten? "LittlePorker-Fan" meinte, entweder "der Motor hats oder er hats halt nicht". Das klingt wie Rolette... mit meiner Brieftasche...:D

Wenn es undicht wird, ist es defekt.

Die Undichtigkeit kommt durch größer werdende Toleranzen, da helfen Inspektionen und auch schonendes fahren relativ wenig. Der Defekt kann kaum beeinflusst werden. Entweder der Motor bekommts oder er bekommts nicht. Wer 100% sicher gehen will hat nur die Option 996 Turbo und 996 GT.

Es fahren im (weiteren) Bekanntenkreis noch ein 996 3.4 und zwei Standard-996 3.6, insgesamt waren es mal etwas über ein Dutzend. Keiner hatte Probleme. Das Modell wurde extrem oft hergestellt und verkauft, in den Foren kommt immer der Verdacht auf, dass jeder Standard-996 in die Luft geht, das deckt sich aber nicht mit meinen Erfahrungen zu den Modellen.

In der Klasse der Luxussportwägen (über 270 km/h Vmax und unter 6 Sekunden 0-100) gehören die 996 mitunter zu den mit den niedrigsten Unterhaltskosten.

Beispiel: Einer der 996 3.6-Fahrer (ein 3,6 Tiptronic Coupé dass er seit 2008 fährt) kam sogar vom Mazda MX5 und jammert eigentlich nie über Kosten usw.

Carbon Marcus 964
Geschrieben

Hallo

so weit ich weiß ,waren die aller ersten GT3 ´s zur Präsentation in allen PZ´s inder Fareb

in der Schweiz steht noch so einer in einem Bunker als Mitglied einer unglaublichen Sammlung.

der wäre aktuell zu haben ,aber wenn ich richtig gelesen habe kommt erst TARGA und dann die Farbe , richtig ?

Gruß Marcus

Stromcek
Geschrieben
Hallo

so weit ich weiß ,waren die aller ersten GT3 ´s zur Präsentation in allen PZ´s inder Fareb

in der Schweiz steht noch so einer in einem Bunker als Mitglied einer unglaublichen Sammlung.

der wäre aktuell zu haben ,aber wenn ich richtig gelesen habe kommt erst TARGA und dann die Farbe , richtig ?

Gruß Marcus

Hallo Marcus, auf Targa wird es -sagen wir irgendwann- sicher hinauslaufen. Ich überlege zur Zeit nur, ob ich einem guten 996 in der tollen Farbe eine Chance gebe. Wäre ein Kompromiss, wie Marc und Andy (siehe oben) angedeutet haben und ein Eintstieg in "911".

Aber der orange 996 ist kein GT3, obwohl es hinten drauf steht. Sollte eigentlich Carrera drauf stehen.

Ein GT3 wäre zwar technisch besser (anderer Motor = keine der genannten Probleme), aber ich denke, das würde mein Budget und meine selbst gesteckte Grenze überschreiten. Ich vermute 50.000€, als "Mitglied" einer ungalublichen Sammlung evt. noch deutlich mehr. Das darf ich mir nicht erlauben, dafür war ich die letzten Jahrzehnte nicht brav genug :lol:

Stromcek
Geschrieben

Hallo zusammen,

war gestern auf der Retro Klassik :) -wie immer sehr schön!

Mittlerweile kam ich nach einigem Überlegen zu dem Punkt, dass ich mir im klarem darüber werden muß (leider) wie wichtig mir die "Targa-Lösung" wirklich ist. Das Angebot am Markt ist einfach nicht so vielfältig... mein "Psychiater" hat mir das auf der langen Rückfahrt von Stuttgart vorgeschlagen...also... meine Freundin :wink: sagte "versuch' eine Probefahrt oder Mitfahrgelegenehit in einem Targa zu bekommen und schau' ob Dir dieses Glasdach in Aktion wirklich so gut gefällt." Bisher habe ich es mir nur in einem 997er im Verkaufsraum angeschaut und darüber gelesen. Na mal schauen, ich frage im PZ Mannheim nach, ich kann leider nicht einschätzen, wie man auf solche Bitten reagiert. Ich hoffe doch kundenorientiert...

Carbon Marcus 964
Geschrieben

He ho

ich habe im PZ Pforzheim für dich angefragt ,die haben im Augenblick keinen stehen, vom PZ Karlsruhe bekomme ich morgen bescheid ,da gibt es event. einen Wagen in der Kundschaft der weg muß

melde mich wieder so bald es was Neues gibt

Gruß Marcus

Stromcek
Geschrieben
He ho

ich habe im PZ Pforzheim für dich angefragt ,die haben im Augenblick keinen stehen, vom PZ Karlsruhe bekomme ich morgen bescheid ,da gibt es event. einen Wagen in der Kundschaft der weg muß

melde mich wieder so bald es was Neues gibt

Gruß Marcus

Super! Vielen Dank, in PF wollte ich heute nachfragen und KA ebenso. Vielen Dank für die Hilfe!

Von PZ Mannheim habe ich immer noch keine Antwort bekommen. Normalerweise wurde ich immer am nächste Tag kontaktiert und jetzt auf einmal gar nichts mehr... das macht keinen jetzt guten Eindruck, aber ich will nicht voreilig urteilen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Schoppe
      Hallo Lambofreunde,

      nach reichhaltiger Überlegung möchte ich mir einen Diablo zulegen. Eigentlich wollte ich noch etwas warten (2 Jahre), aber natürlich beobachte ich den Markt und die Umstände wären gerade passend.

      Seit längerem verfolge ich schon diesen orangen Diablo: http://suchen.mobile.de/auto/lamborghini-diablo.html?isSearchRequest=true〈=de&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=14600&makeModelVariant1.modelId=3&ambitCountry=

      Seit kurzem ist er für (nur) 63.999 € inserriert!

      Ich möchte zwar tatsächlich einen alten Diablo (Bj. 199X), mit viel Mechanik, der bald Oldie wird und es ist sogar meine Lieblingsfarbe. Aber der Preis für den genannten Lambo ist doch sehr niedrig!

      Ich habe schon einmal versucht den Händler zu erreichen, aber da es abends war, war keiner mehr da. Deshalb hatte ich jetzt die Idee erstmal im Forum nachzufragen, ob jemand das Auto kennt. Also:

      Kann jemand Angaben machen, ob dem Diablo etwas fehlt und kennt vielleicht sogar den/die Vorbesitzer? Hat jemand eine Idee, warum das Auto so günstig angeboten wird?

      Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann!

      Viele Grüße
      Jean-Pierre

×