Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
TB!

Welche Reifen für den 4200 .. ?

Empfohlene Beiträge

TB!
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Der Sommer naht und der 4.2 soll neu bereift werden. Nicht auf den Serienfelgen sondern auf BBS mit 19 Zoll (vorne 245, hinten 275).

Ich habe die P Zero rosso immer sehr gemocht: Sehr vorhersagbares Verhalten im Grenzbereich und laut Tests (ich gebe eigentlich sehr viel auf diese Reifentests) auch schönes Brems- und Aquaplaningverhalten bei Nässe.

Hier im Forum war allerdings schon vor den Pirellis gewarnt worden. Hat jemand andere Empfehlungen für den 4.2?

Gruß

Thorsten

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
LamboAstonRS
Geschrieben

Bin mit dem 4200 CC 51.000 Km auf den Serienfelgen mit Michelin PS2 gefahren und war sehr zufrieden. Fahre den P Zero in 18 Zoll auf dem DB7 und in 19 Zoll auf dem Lambo. Bin auch damit sehr zufrieden. Irgendeine Kritik an beiden Reifen wäre mir unverständlich. Beide sind auf sehr hohem Niveau. Was sollte denn noch besser sein und wofür??

FirstCommander
Geschrieben

Servus,

ich bin auch gerade beim Umrüsten der 20 Zöller auf neue Sommerbereifung.

Jetzt meinte mein Freundlicher, daß ich an die Pirellis gebunden bin weils so im Brief stehen würde :???::oops::-o

Stimmt das ??

Die Toyos würden mir aber besser vom Profil her gefallen :D

L.G.

Titus Tiberius
Geschrieben

Moin moin, also die Herstellerbindung bei KFZ-Reifen ist schon länger aufgehoben. Solange die Reifen, die Vorgaben erfüllen, dürfen Sie montiert werden. Ich meine, es war eine EU-Entscheidung. Aber die PKW-Hersteller erwähnen gern einen Reifentyp und bei genauer Nachfrage kommt dann ein Statement, dass das eine Empfehlung ist.

Porsche macht das übrigens noch geschickter, indem sie eine eigene Kennung einführen (N0 und dann N1). Der gleiche Reifen ohne Kennung kostet ordentlich weniger. Jetzt könnte man meinen OK, der 911 braucht hinten eine andere Tragfähigkeit, aber die Kennung gilt auch für den Boxster... Und nciht zu vergessen, darf man nicht N0 (besserer Trockengrip) mit N1 (etwas weniger Trockengrip, dafür besseres Nasshandling) mischen (auch nicht Achweise).

Übrigens Hallo Commander, gibts Dich noch-meld Dich doch mal wieder...

TB!
Geschrieben
[...] Fahre den P Zero in 18 Zoll auf dem DB7 und in 19 Zoll auf dem Lambo. Bin auch damit sehr zufrieden. Irgendeine Kritik an beiden Reifen wäre mir unverständlich. [...]

Gerüchteweise hört man, dass der P Zero zu Frühausfällen neigt. Das wurde hier von CPlern vorgetragen, die ich für kompetent halte und nicht zu den Sektierern oder Verschwörungstheoretikern zähle.

Graunase
Geschrieben
Gerüchteweise hört man, dass der P Zero zu Frühausfällen neigt. Das wurde hier von CPlern vorgetragen, die ich für kompetent halte und nicht zu den Sektierern oder Verschwörungstheoretikern zähle.

Das würde erklären warum dieser Reifen letztes Jahr mit Rabatt und einer 25 oder 30000km Garantie angeboten wurde...

AStrauß
Geschrieben

Ich habe sowohl Michelin PS2 als auch Pirelli auf dem Maserati gefahren, allerdings war es damals ein 3200 GT

Der Pirelli war weicher in der Mischung und ermöglichte es mir den Wagen schneller zu bewegen, auch das Grip Niveau beim Beschleunigen war besser.

Mit dem Michelin war ich auf dem 3200 nicht zufrieden, war viel zu hart für den Wagen und war schwer auf Temperatur zu bringen,so das ich immer auf der Suche nach Grip war.

Ein Freund damals fuhr lieber den Michelin, der merkte keinen Unterschied außer das Sie länger halten.

Aber davon abgesehen würde ich heute auch keine Pirellis mehr fahren :oops:

TB!
Geschrieben
Ich habe sowohl Michelin PS2 als auch Pirelli auf dem Maserati gefahren, allerdings war es damals ein 3200 GT

Ich hatte auf meinem 3200 auch P Zero Rosso Asimmetricos und fand sie im 1:1-Vergleich zu den Bridgestones besser (Lenkverhalten, Lastwechselreaktionen). Nach 15 tkm waren die allerdings schon blankgerubbelt ...

Ich habe im Laufe der Jahre festgestellt, dass die verschiedenen P Zeros, die es immer gab, mir von der Auslegung her liegen. Ich würde wohl wieder welche draufziehen, wenn nicht von den Experten, die mehr Reifen- und Autoerfahrung haben als ich, hier immer wieder solche Statements zu lesen wären:

Aber davon abgesehen würde ich heute auch keine Pirellis mehr fahren

Öhm ... was spricht denn gegen die Pirellis auf einem normal motorisierten Auto wie dem 4200? 8)

AStrauß
Geschrieben

Ganz einfach überall schreiben die Leute das sich die Lauffläche ablöst und wie hier im Forum zu lesen, war ich life dabei als einem bei einem Pirelli bei Knapp 300 die Lauffläche gelöst hat und ein Stück ausgerissen ist.

Auf einmal war er im Rückspiegel weg, ich dachte schon ans schlimmste, aber Gottseidank hat er nur massiv runtergebremst, weil das Auto getan hat wie Sau.

Du selbst hast in diesem Fred auch gelesen und geschrieben, seltsamer weiße sind die Bilder und die Berichterstattung darüber in dem Fred weg :???:

TB!
Geschrieben

Du selbst hast in diesem Fred auch gelesen und geschrieben

Naja, das waren ja auch keine normal motorisierten Autos ... :wink:

Scherz beiseite, das darf bei einem für diese Geschwindigkeiten zugelassenen Reifen logischer Weise nicht passieren.

AStrauß
Geschrieben (bearbeitet)
Naja, das waren ja auch keine normal motorisierten Autos ... :wink:

Scherz beiseite, das darf bei einem für diese Geschwindigkeiten zugelassenen Reifen logischer Weise nicht passieren.

Ja gut aber Dein Masi geht auch 280:wink:

Waren einfach zuviel Vorfälle, so das ich da, wie Nug zu sagen Pflegt Angscht habe :-o

bearbeitet von AStrauß
R. Fehler
AutoLiebhabär
Geschrieben

Ich kling mich hier mal ein,

und zwar suche ich für meinen Gransport neue Reifen. Ich hab die Pirelli P Zero drauf, und konnte bis jetzt auch nicht darüber meckern, aber die Erfahrungswerte im Forum sind einer anderen Meinung, da ich das Auto erst seit Sept/09 habe, und bis jetzt nur vorsichtige 1.500 km gefahren bin, kann ich mir noch kein Urteil erlauben. Beim Kauf war mir schon klar das ich im Frühling/Sommer neue Reifen brauche, und ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben. :-))!

Schöne Grüße

schirmi
Geschrieben

Die Michelin PS2 sind eigentlich nicht schlecht. Du solltest nur darauf achten welche mit der richtigen Kennung zu nehmen. Sonst hast du das gleiche Problem wie wir, nämlich welche mit Porsche-Kennung, welche für den Maserati vorne eigentlich viel zu weiche Flanken haben und bei hohen Geschwindigkeiten "rumschwimmen" X-) (und die Dinger warn da von Werk drauf :-o)

(siehe auch http://www.carpassion.com/maserati/36628-coupe-cc-hoher-geschwindigkeit-sehr-unruhig-3.html)

Porsche Kennungen sind N0 und N2.

Für Maserati brauchst du Y95.

Titus Tiberius
Geschrieben

Ihr habt Boxster-Reifen auf den Maserati gehabt ? :-o

Das kann ja gar nicht gutgehen, ist ja nur die Grösse identisch. Ich hatte auf dem Boxster damals mal spasseshalber den direkten Vergleich mit Kennung (N0) und ohne gemacht - war ein himmelweiter Unterschied.

schirmi
Geschrieben

"gehabt" ist gut... die sind immer noch drauf :D So auf der Landstraße fahren sie sich ja ok, haben sogar in Hockenheim ganz gut funktioniert. Nur oberhalb von 250 kannst du es vergessen. Der Satz wird jetzt noch fertig gefahren (dauert ja net solangX-)) und dann kommt ein Satz mit der richtigen Kennung drauf :-))!

Titus Tiberius
Geschrieben

Hmm, nicht falsch verstehen: Aber gerade bei höheren Geschwindigkeiten wirds doch gefährlich, wenn die Reifen ihren Geist aufgeben. Kann natürlich auch sein, dass ich was falsch verstanden habe - mein Physiklehrer im letzten Jahrtausend war eh der Meinung, dass ich den ganzen Mist nur wegen meinem Banknachbarn so gut geschafft habe.

Ich muss heut abend wirklich mal schauen, was ich drauf habe. Auf jeden Fall funzt es bis 280 bestens - darüber bekomme ich ein Vibrieren im Lenkrad, was bei 290 doch schon ordentlich ist.

AutoLiebhabär
Geschrieben

Frisch aus dem Urlaub hab ich beschlossen noch die nächste Woche meine Reifen zu wechseln.

Der Reifenhändler hat mir die PS2 schmackhaft gemacht. Was mich bisschen wurmt ist die Tatsache das die PS3 auch erschienen sind, aber ich diese in meiner "exotischen" Größe, O-Ton vom Reifenhändler, noch nicht verfügbar sind.

Hat jemand Erfahrungen mit den Dunlop Sport Maxx GT gemacht?

Schöne Grüße

Darkoon
Geschrieben

ich hab vor 8 wochen auf meinen 4200 neue p zero bekommen und muss sagen dass ich sehr zufrieden damit mit.

ich konnte den reifen auf der rennstrecke ausgiebig "einfahren" und muss sagen dass er im grenzbereich einen sehr guten übergang hat zur haftungsgrenze uns sehr berechenbar ist.. persönlich dürfte der grenzbereich noch kleiner sein, aber alles in allem ein anständiger reifern

AutoLiebhabär
Geschrieben

Ich persönlich fahr nicht auf der Rennstrecke, und aufgrund des tollen Wetters, konnte ich auch bis jetzt keine großen Fahrten machen, aber bis dato bin ich zufrieden mit den PS2, nachdem Sie auf Betriebstemperatur sind haben Sie sehr guten Gripp.

Wobei jetzt der Vergleich sehr ungleich ist: Abgefahrene P Zero vs Nagelneue PS2. :)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...