Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Fahrzeugruckeln bei bestimmten Drehzahlen


Guzzy

Empfohlene Beiträge

Vielleicht weiß ja jemand Rat. :)

Bei meinem 348er kommt es zwischen dem Drehzalband 2500-3200 zum einem starken ruckel/stottern, beim fahren wie auch beim Gasgeben. Beschleunige ich dann aus diesem Drehzahland kommt es manchmal zu einer Fehlzündung und dann ist es als ob er "frei geblasen" ist.

Interessant ist das er nach relativ vielen Kilometern(200-300km am Stück) dann kein ruckeln mehr hat. Steht er jedoch kurz fängt das gleiche Spiel wieder an.:evil:

Hatte jemand schon mal solch ein Problem bzw. was könnte es sein? :???:

P.S. An den Antriebswellen liegt es nicht, die hatte ich tauschen lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Da kann ich Dir leider auch nicht weiter helfen, da ich ein solches Problem noch nicht hatte.

Hast Du möglicherweise schlechtes Benzin getankt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich tanke immer Markenbenzin. Habe es auch schon versucht mit Injection Reiniger, aber auch das hat nichts gebracht, ausser das er obenrum besser geht.

Das ärgerliche ist, jedesmal wenn ich zur Werkstatt fahre, macht er da keine zicken. Das treibt mich langsam zur Verzweiflung. :-(((°

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also Zündkerzen sind neue drin, habe erst Zahnriemenwechsel/Inspektion durchführen lassen.

Dann werde ich mal Steuergerät und Zündkabel checken lassen.

Kann vielleicht die Benzinpumpe solche Macken verursachen? Sorry für die Frage aber bin Technisch nicht sooo bewandert. :oops:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hast Dein Auto eine 2.5 oder 2.7 Motronic ? Bei der 2.7er besteht die Möglichkeit auf relativ einfache Weise die Fehlercodes auszulesen. Evtl. hat ja eine der beiden Motronic Steuergeräte im Moment der Störung einen Fehlercode gespeichert und dies könnte dann schonmal ein erster Hinweis sein. Und selbst wenn man so nur die betroffene Zylinderbank bestimmt wäre man einen Schritt weiter, dazu braucht man nur die Birnchen der beiden "Check Engine" Leuchten im Armaturenbrett einzusetzen.

Gruß. Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sollte dann schon die Version 2.7 sein. Das läßt sich leicht durch einen Blick in den Motorraum überprüfen: hat das Auto zwei Drosselklappengeber dann ist es eine Motronic 2.7, hat jedoch nur das linke Drosselklappengehäuse einen Geber dann ist es noch die Version 2.5.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sollte dann schon die Version 2.7 sein. Das läßt sich leicht durch einen Blick in den Motorraum überprüfen: hat das Auto zwei Drosselklappengeber dann ist es eine Motronic 2.7, hat jedoch nur das linke Drosselklappengehäuse einen Geber dann ist es noch die Version 2.5.

Gruß, Georg

Leicht prüfen ist gut gesagt, ich weiß ja noch nicht mal wie so ein Drosselklappengeber aussieht. :-o:D

@Hoppel13

das Massekabel bzw. die Massekabel habe ich geprüft, die sehen in Ordnung aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leicht prüfen ist gut gesagt, ich weiß ja noch nicht mal wie so ein Drosselklappengeber aussieht. :-o:D

mußt Du auch nicht wissen: wenn ein Kabelbaum zur Drosselklappe geht, dann hat die einen Geber, und wenn nicht - dann nicht. X-) Oder Du machst ein Bild von Deinem Motorraum und stellst das hier rein, darauf müßte das dann auch erkennbar sein.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Gut, der nächste Schritt wäre dann die Nachrüstung der beiden "Check Engine" Birnen im Armaturenbrett. Dazu den Instrumententräger mit Tacho und Drehzahlmesser ausbauen und die Birnen an den entsprechenden Positionen unten in der Mitte einsetzen, das dauert nur wenige Minuten.

Wenn dann während der Fahrt bei der Ruckelei die Motronic einen Fehler erkennt und eine der beiden Leuchten angeht, dann weißt Du so schonmal welche Zylinderbank betroffen ist und kannst durch Austausch verdächtiger Komponenten überprüfen, ob der Fehler auf die andere Bank wechselt oder nicht. Und/oder mittels eines an das jeweilige Motronic Steuergerät angeschlossenen Tastschalters den oder die Fehler an der "Check Engine" Leuchte ausblinken.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut, der nächste Schritt wäre dann die Nachrüstung der beiden "Check Engine" Birnen im Armaturenbrett.

Gruß, Georg

Das ist voll verkabelt und mit Kontakten im Aramaturenbrett versehen, nur keine Glühlampen drin :-o:-o ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genauso ist es, unterschiedliche Kabelbäume, Platinen usw. für Europa-, US- und weitere länderspezifische Ausführungen wären wohl teurer gewesen. :D

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also das werde ich dann jemanden machen lassen müssen, habe in den Sachen zwei linke Hände. Auseinandernehmen geht ja noch aber wieder zusammen kriegen. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genauso ist es, unterschiedliche Kabelbäume, Platinen usw. für Europa-, US- und weitere länderspezifische Ausführungen wären wohl teurer gewesen. :D

Gruß, Georg

das sind unsere Italiener :-))!, deswegen lieben wir Ihre Ferris sosehr :sensation

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

würde mich auch interessieren wo die geräusche herkommen mein 348tb hat bei bei 80-100 kmh

zwischen 3500-4000 umdrehungen pfeifftöne mal wieder zeit für die werkstatt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Alpinchen
würde mich auch interessieren wo die geräusche herkommen mein 348tb hat bei bei 80-100 kmh

zwischen 3500-4000 umdrehungen pfeifftöne mal wieder zeit für die werkstatt.

Hallo Gelber Schatten,

woher deine Pfeifgeräusche kommen, weiss im Moment nur die Glaskugel.

Alternativ, wie Du selbst bemerkt hast, kann die Werkstatt etwas dazu sagen.

Ich würde Dich aber um etwas anderes bitten wollen:

Wir haben doch Großbuchstaben und Satzzeichen auf der Tastatur, und wenn Du diese sinnvoll einsetzen wolltest,

dann wäre z.B. dein letztes Posting einfach in einem Rutsch zu lesen UND zu verstehen gewesen.

Vielen Dank für dein Verständnis.

Grüße

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

So alles wieder in Ordnung. :)

Es war folgendes, beide OT-Geber waren hinüber und zudem ist ein Kerzenstecker immer dann ausgefallen wann er Lust hatte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...