Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Rundfahrt mit Capristo Klappenauspuff!


cardriver06

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander!

Gestern war es soweit! Eine erste längere Sonntagsrundfahrt mit meiner neuen Capristo-Klappenauspuffanlage. Das jahrelange Warten und Grübeln über eine Investition dieser Art hat sich gelohnt! Auf verschiedensten Treffen machte ich mich über andere Fabrikate schlau..... alles was es so gibt,.....es war mir eigentlich alles langfristig zu nervig. Aber seit gestern....ich muss sagen Toni ist ein wahrer Musikkünstler. Die Anlage überzeugt in jeder Hinsicht und passt in jeder Hinsicht zum 348-er. Bei geschlossenen Klappen, meine ich, ist sie eine Nuance lauter wie Serie. Gerade soviel wie der Serie fehlt. Bringt aber klanglich mehr Volumen (voller), macht den 348-er erwachsener. Stehen die Klappen halb offen, beginnt die Anlage ihre Trümpfe auszuspielen, unten herum ein Grummeln, bullig, voll, aber nicht viel lauter, ähnlich einem Gallardo, lässt für Kenner Böses durchblicken. Dieser Sound wird bei 2800 Touren heller, ferrarig, ähnlich einem 355-er bis so 3800. Ideal im 2. Gang bei unterem und Halbtempo. Ab 4000 wirds kontinuierlich und linear greller, voller und lauter, bis zum Posaunen, so wie man dies nur sich wünschen kann und in jeder Tonlage als Ferrari erkennbar. Absolut genial und absolut nicht nervig. Vorallem hat die Anlage keine störende Frequenz in irgend einem bestimmten Drehzahlbereich. Und bei komplett geöffneten Klappen voller F1 Sound live, brachial......wie es schöner nicht sein kann. Und wenn ich mich nicht irre, gibts da ab 6000 Touren nochmals einen Punch, vermutlich ausgelöst durch den Luftmengenmesser, der da merkt, da läuft was durch. Ich muss dazu sagen, dass meine Anlage händisch verstellbar ist. Und ein Vorteil der isolierten Töpfe.....im Wageninnern spürt man deutlich weniger von der Lautstärke wie üblich. Der Sound entfaltet sich mehr über die Endrohre.....und tscheppert nicht. Und dann nochwas, beim Gaswegnehmen ein symphatisches Blubbern und Blabbern, nicht aufdringlich aber doch da, es entsteht eine Art Dialog zwischen Diva und Fahrer. Man fühlt wie sich die Diva wohlfühlt.....ganz abgesehen, dass für mich der Wagen subjektiv ein Stück besser läuft..atmet freier...hat einfach mehr Rohrquerschnitt. Die Serie, die ich über 10 Jahre gefahren hatte, wirkt dagegen eingeschnürter. Aber auch unten herum macht das Fahren Spass, innerorts, vom Klangbild her voll symphatisch, angenehm. Alles insgesamt eine gelungen Lösung, macht den 348-er nicht zur Krawalltüte, sonder ergänzt ihn wunderbar in seiner Art als Ferrari. .....Kompliment an Toni, das ist dir mehr wie gelungen.

Liebe Grüsse an alle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Toller Bericht! :-))!

Da wir offenbar gar nicht weit weg voneinander leben, würde mich eine vor Ort Hörprobe sehr freuen, wenn ich mich da mal so aufdrängen darf. O:-)

Wenn Du nicht willst, sag es einfach. Kein Problem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kannst du wirklich die Klappen halb öffnen? So weit mir bekannt ist, kann man eine solche Klappe nur ganz öffnen (das Unterdruckventil kann nur 2 Positionen)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit "halb öffnen" ist wahrscheinlich gemeint, dass die Klappe ab einer bestimmten Drehzahl aufmacht. (Sportmodus) Ist bei meinem jedenfalls so.

Im übrigen habe ich mit meinem 328er und der Anlage vom Tony identische

Erfahrungen und Eindrücke gesammelt wie cardriver06.

Bemerkenswert finde ich vor allem das ansprechende Klangerlebnis im Fahrgastraum. Und das ist m.E. entscheidend, denn was bring es, wenn er

außen toll kling, aber innen nur nervig und prollig?

Grüße,

Dreas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo miteinander!

Also zu den Fragen. Bei meinem Auspuff werden die Klappen händisch mit einem Imbusschlüssel verstellt (geht schnell unter der hinteren Schürze, eine Skala mit kleinem Zeiger gibt über die Stellung Auskunft), also keine Ausführung mit Unterdruck oder Programmierung. So wie mir Toni erklärte, kann die Klappenausführung mit Unterdrucksteuerung nur öffnen oder schliessen, allerdings lässt sich der Zeitpunkt wann sie das machen über die Bar Eingabe festlegen (programmierbare Variante). Bei der Ausführung mit Funksteuerung ohne Programmierung kann beliebig geöffnet oder geschlossen werden, auf oder zu aber nicht halb (gibt ja keinen halben Unterdruck)...ich hoffe ich habs richtig erklärt!

Bei den händisch einstellbaren Klappen kann die Stellung natürlich beliebig gewählt werden, und ist bis zum nächsten HALT fix. Lt. Toni ist eine Nachrüstung möglich, bedarf aber des Austauschens der Klappen (mit Unterdruckanschluss). Die Töpfe und der Sound sollen lt. Toni bei allen Varianten ident sein, es geht eigentlich nur darum, wie man es lieber handhabt.

Lg. cardriver06

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar! Das erklärt die "halb geöffneten Klappen"!

Ich habe die programmierbare Anlage mit fernsetuerung drunter.

Sonnige Grüße,

Dreas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...