Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

348 mit Batterie im Motorraum


sepo

Empfohlene Beiträge

Ich stehe vor der Kaufentscheidung-aber der 348er TS hat die Batterie noch im Motorraum. Ist eine Erstzulassung 1991. Könnt Ihr mir weiterhelfen?

-ich dachte, nur die ersten Modelle hatten die Batterie hinten?

-íst das Fahrverhalten wirklich um so viel schlechter?

-kann man anhand der VIN feststellen, welches Baujahr es wirklich ist?

(das Datum der Erstzulassung ist ja of nicht das des Modelljahres)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ich stehe vor der Kaufentscheidung-aber der 348er TS hat die Batterie noch im Motorraum. Ist eine Erstzulassung 1991. Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Mal sehen.

-ich dachte, nur die ersten Modelle hatten die Batterie hinten?

eben, 91 war ja noch früh

-íst das Fahrverhalten wirklich um so viel schlechter?

Ja, aber nur im Grenzbereich. Er kommt schneller, intensiver und unberechenbarer. Deswegen wurde das, mit vielen anderen Sachen am Fahrwerk ja geändert.

-kann man anhand der VIN feststellen, welches Baujahr es wirklich ist?

(das Datum der Erstzulassung ist ja of nicht das des Modelljahres)

Klar.

Lass Dich von diesen Kleinigkeiten aber nicht von einem Kauf abhalten. Wenn du was zum heizen suchst, bist du sowieso mit einem 348 falsch beraten. Da gibt es günstigeres und besseres dafür.

Wenn du aber was fürs Herz suchst, ist jeder Jahrgang richtig, wenn sonst alles passt. :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab Fahrgestellnummer 86406 kam es zu Änderungen in der Dämpferabstimmung und die Fahrwerksgeometrie wurde geändert. Zudem wurde die Bosch Motronic 2.7 verbaut.

Vielleicht wurde zu dem Zeitpunkt auch die Batterie nach vorn gelegt. Ich frage mich, ob das besser ist. Sie befindet sich ja direkt vor dem linken Vorderrad. Wird das Ding bei Regenfahrt denn nicht klitschenaß? Zwischen Vorderrad und Frontreifen befindet sich ja nur ein Lamellenblech.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab Fahrgestellnummer 86406 kam es zu Änderungen in der Dämpferabstimmung und die Fahrwerksgeometrie wurde geändert. Zudem wurde die Bosch Motronic 2.7 verbaut.

Vielleicht wurde zu dem Zeitpunkt auch die Batterie nach vorn gelegt. Ich frage mich, ob das besser ist. Sie befindet sich ja direkt vor dem linken Vorderrad. Wird das Ding bei Regenfahrt denn nicht klitschenaß? Zwischen Vorderrad und Frontreifen befindet sich ja nur ein Lamellenblech.

Was ist der Unterschied zwischen "Vorderrad und Frontreifen"? :???:

Um dich zu beruhigen, da wird nichts nass! Die Batterie ist schön dicht abgeschottet. Da hat es keine Lamellen. Ist ja kein Bastelauto. :wink:

Es gibt auch bereits einen Thread, der sich mit den Änderungen im Detail befasst.

Der Unterschied zwischen Autos mit der Batterie vorne und hinten, ist schon recht deutlich spürbar. Ganz speziell im Regen, wenn man ihn mal nicht vermeiden kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um dich zu beruhigen, da wird nichts nass! Die Batterie ist schön dicht abgeschottet. Da hat es keine Lamellen. Ist ja kein Bastelauto.

Es gibt auch bereits einen Thread, der sich mit den Änderungen im Detail befasst.

Der Unterschied zwischen Autos mit der Batterie vorne und hinten, ist schon recht deutlich spürbar. Ganz speziell im Regen, wenn man ihn mal nicht vermeiden kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Fahrgestellnummer ist 87... ansonsten passt alles - Lückenlose Historie mit Servicenachweisen und Rechnungen. Was zum Heizen such ich nicht, aber der Renner sollte schon mal auch eine flottere Gangart vertragen.

Wenn der einzige Nachteil im Grenzbereich und bei Regen besteht, dann kann ich das

verschmerzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab Fahrgestellnummer 86406 kam es zu Änderungen in der Dämpferabstimmung und die Fahrwerksgeometrie wurde geändert. Zudem wurde die Bosch Motronic 2.7 verbaut...

Hallo,

nach meinen Unterlagen (Service Bulletins) gabs ab VIN 86406 lediglich das Upgrade auf die Motronic 2.7, die ersten Änderungen beim Fahrwerk kamen erst etwas später ab VIN 86716.

Leider findet sich dort nichts über die Fahrzeugnummer ab der die Batterie vorne verbaut wurde.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe leider in meinem ersten Beitrag falsch gedrückt. Na ja, ich lern`s auch noch!

Zu Ferrari-V8 muß ich sagen, daß er im Groben schon recht hat, was das Fahrverhalten angeht. Man merkt es eigentlich nur im Grenzbereich. Man kann mit einem 348 schon

ganz gut im Grenzbereich fahren, wenn man es beherrscht!

Ist nicht ganz so einfach als mit einem Heck- oder Fronttriebler.

Der Ferrari ist halt ein echter Mittelmotor-Sportwagen.

Für das kontrollierte Fahren im Grenzbereich ist auch das Alter der Reifen ganz entscheident.

Ich hatte nur einmal das Vergnügen im Regen zu fahren (habe meinen 348 schon 12 Jahre - Baujahr 1992), war absolut hammerartig - mußt aber höllisch aufpassen, daß du bei flotter Fahrweise auf der Straße bleibst - ist absolut nur was für geübte Fahrer.

Aber egal, für welchen 348er du dich entscheidest. Hauptsache das Fahrzeug ist im guten Zustand und nicht etwa "heruntergeritten"!

Zum Batterie-Verkleidungsblech, muß ich sagen, daß bei meinem auch eins mit Lamellen verbaut ist - muß ja auch irgeneine Belüftung da sein!

Der Ferrari 348 ist schon ein geiles Gerät, möchte ihn nicht mehr hergeben.

Einige beschweren sich, daß der 348er keine Servolenkung und eine etwas schwergängige Schaltung hat - diese Beschwerten kann ich leider gar nicht nachvollziehen. Gerade diese Eigenschaften machen das Fahren des 348er so unheimlich

toll!!!!!!!!!!!!

Diese Leute sollten lieber einen SL oder ähnliches kaufen.

Ein 348 ist halt nichts für Weicheier!

Ich habe sogar ein MOMO-Sportlenkrad mit 30cm Durchmesser eingebaut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mein 348 hat bereits die Bosch 2.7, die Batterie ist aber noch im Motorraum, laut Fahrgestellnummer (87...) müsste mein Auto die Fahrwerksmodifikationen haben.

Weiß jemand ab wann die Batterie nach vorne gelegt wurde?

Und laut Ersatzteilkatalog gibt es mehrere Bosch Motronic 2.7 Steuergeräte für den 348?

Besteht der Unterschied nur in der Programmierung des Eprom oder ist da mehr geändert?

Mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe leider in meinem ersten Beitrag falsch gedrückt. Na ja, ich lern`s auch noch!

Zu Ferrari-V8 muß ich sagen, daß er im Groben schon recht hat, was das Fahrverhalten angeht. Man merkt es eigentlich nur im Grenzbereich. Man kann mit einem 348 schon

ganz gut im Grenzbereich fahren, wenn man es beherrscht!

Ist nicht ganz so einfach als mit einem Heck- oder Fronttriebler.

Der Ferrari ist halt ein echter Mittelmotor-Sportwagen.

Für das kontrollierte Fahren im Grenzbereich ist auch das Alter der Reifen ganz entscheident.

Ich hatte nur einmal das Vergnügen im Regen zu fahren (habe meinen 348 schon 12 Jahre - Baujahr 1992), war absolut hammerartig - mußt aber höllisch aufpassen, daß du bei flotter Fahrweise auf der Straße bleibst - ist absolut nur was für geübte Fahrer.

Aber egal, für welchen 348er du dich entscheidest. Hauptsache das Fahrzeug ist im guten Zustand und nicht etwa "heruntergeritten"!

Zum Batterie-Verkleidungsblech, muß ich sagen, daß bei meinem auch eins mit Lamellen verbaut ist - muß ja auch irgeneine Belüftung da sein!

Der Ferrari 348 ist schon ein geiles Gerät, möchte ihn nicht mehr hergeben.

Einige beschweren sich, daß der 348er keine Servolenkung und eine etwas schwergängige Schaltung hat - diese Beschwerten kann ich leider gar nicht nachvollziehen. Gerade diese Eigenschaften machen das Fahren des 348er so unheimlich

toll!!!!!!!!!!!!

Diese Leute sollten lieber einen SL oder ähnliches kaufen.

Ein 348 ist halt nichts für Weicheier!

Ich habe sogar ein MOMO-Sportlenkrad mit 30cm Durchmesser eingebaut.

:-))!Ganz meine Meinung, und wurde das Fahrzeug immer bei einem Haendler gewartet sind die Fahrwerksupgrades sicherlich durchgefuehrt worden, meiner hat auch die Batterie hinten BJ 9/92 lt Papiere und VIN aber der liegt stur wie ein Brett, ich kann da keinen Unterschied ausmachen zu etwas neueren 348er, aber vielleicht liegts auch an den TR 512 Raedern in 18 Zoll, und bei Naesse sind alle Mittelmotor Ferraris heikel, frag nur mal die 355er Fahrer, drum wenn das Auto O.K. ist und der Preis stimmt, sollte es nicht an der Batterie liegen.Gruss 98Bandit:-))!:-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein wichtigste Upgrade ist meiner Meinung nach auch die zusätzliche Spoilerlippe:wink:........gab´s ab 1993

078_119.gif

Nr.27

Die wenigsten 348 haben diese aber noch dran, da sie oft durch Aufsetzter abgerissen wurde.

Die schweizer Auto´s haben diese aufgrund der schönen Paßstraßen leider nicht bekommen:cry:

Man merkt den Unterschied sehr deutlich im Regen:wink:

ps.:Wenn sie jemand möchte, bitte PN an mich.:wink:

Gruß

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erhöht den Anpressdruck auf der Vorderachse !

Vorher hatte ich das Gefühl das bei 160 km/h im Regen die Lenkung ziemlich leichtgängig warO:-), nach anbau des Spoilers sind auch 180 km/h im Regen kein Problem........man kann sich zwar viel einbilden, aber ich bin davon überzeugt das der Spoiler wirklich was bringt:-))!

Gruß

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...