Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Nicklas

Öffnen des Kofferraums ohne Strom beim 996

Empfohlene Beiträge

Nicklas
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mein 996 Cabrio stand jetzt einige Wochen unbenutzt in der Garage. Ich wollte ihn gestern mal wieder bewegen, aber keine Strom! Die Tür habe ich öffnen können, aber ich kann die Kofferraumklappe nicht öffnen, da über Fernbedienung verschlossen. Wer hat mir einen Tipp, wie ich an die Batterie komme???

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
AlexM
Geschrieben

Ich hatte das Problem mal bei einem 997 GT3, komplett endladene Batterie.

Kann mir vorstellen, dass das beim 996 ähnlich funktioniert:

Öffne den Sicherungskasten, dort befindet sich ein roter Nippel. Zieh ihn heraus, er funktioniert als Pluspol für das Starthilfekabel.

Masse bekommst Du über das Türenfangband, bzw. die Bolzen im Scharnier.

Dann kann man die Haube öffnen und Starthilfegeben.

Sollte in der Betriebsanleitung aber auch beschrieben sein.

Grüsse

AlexM

Nicklas
Geschrieben

danke für Deine Zuschrift. Leider hat der 996 keinen roten Nippel. Habe gerade nachgesehen.

Nicklas
Geschrieben

Liebe Forumsbesucher,

ich habe es geschafft. Habe mir ein Kabel für den Zigarettenanzünder gebastelt und habe darüber Strom ins System gebracht. Es hat funktioniert. Kofferraum ist offen und die Batterie ist am Ladegerät.

RSR 2.9
Geschrieben

Gute Idee!Was ich Dir per PN geschickt ist etwas aufwändiger!

Gruß

RSR

Porschefan GT3 RS
Geschrieben

Und als Tipp für die Zukunft :

zoomyx5.jpg

Kostet original bei Porsche 101,15€ und ist eigentlich ein super Ding.

Haben es auch in 5-Facher Ausführung bei uns in der Werkstatt im Einsatz.

Gruß

G1zM0
Geschrieben
Mein 996 Cabrio stand jetzt einige Wochen unbenutzt in der Garage. Ich wollte ihn gestern mal wieder bewegen, aber keine Strom! Die Tür habe ich öffnen können, aber ich kann die Kofferraumklappe nicht öffnen, da über Fernbedienung verschlossen. Wer hat mir einen Tipp, wie ich an die Batterie komme???

Hehe, bei der Konstruktion hat sich Porsche selbst übertroffen O:-)

Telekoma
Geschrieben

sorry für OT da es sich um einen Audi A6 handelt.

Bin im Auto bei laufendem Radio eingeschlafen. Am nächsten Morgen war die Batterie komplett leer.

Ich wusste nicht, wo sich diese befindet und wollte die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen.

Die war im Handschuhfach. Leider liess sich dieses ohne Strom auch nicht öffnen X-)

Durch einen Anruf erfuhr ich dann, dass die Batterie im Kofferraum ist.

Der macht aber auch keinen Mucks, ohne Strom. Ich stand auch noch so ungünstig, dass es Millimeterarbeit war, die Kabel durch die hintere Tür bis zur Batterie zu bringen.

Leider lässt sich auch die elektrische Handbremse nicht lösen - ebenso wenig wie die Automatik auf "N" stellen, wenn kein Saft da ist.

Eigentlich war ich froh, dass ich das Auto überhaupt noch verlassen konnte.:D

Da hat Audi wohl Porsche noch übertroffen.

Jaja, ich warte wirklich noch auf den Zeitpunkt wenn man die Autos neu starten muss, weil sie abgestürzt sind...

chris22
Geschrieben

Bin im Auto bei laufendem Radio eingeschlafen.

Und jetzt noch die ganze Geschichte, bitte:wink:.

Gruß

Christian

RSR 2.9
Geschrieben

Will ich garnicht wissen:D:D:D

Gruß

Rainer

chris22
Geschrieben

Doch, doch. Wenn Ben schon so anfängt :D.

matelko
Geschrieben
sorry für OT da es sich um einen Audi A6 handelt.

Bin im Auto bei laufendem Radio eingeschlafen. Am nächsten Morgen war die Batterie komplett leer.

Dies kann bei einem Porsche insofern nicht passieren, da das Radio bei ausgeschaltetem Motor nach wenigen Minuten selbständig abschaltet. Großer Pluspunkt!
kkswiss
Geschrieben

Aber hat der Wagen keine mechanische Notentriegelung?:???:

Das kann ich ja gar nicht vorstellen.

Telekoma
Geschrieben
Dies kann bei einem Porsche insofern nicht passieren, da das Radio bei ausgeschaltetem Motor nach wenigen Minuten selbständig abschaltet. Großer Pluspunkt!

Das ist beim Audi das gleiche. Nach 10 Minuten. Deshalb musste ich ja die Zündung eingeschaltet lassen. :D

@KKSwiss

Meinst Du jetzt den Audi?

kkswiss
Geschrieben

@KKSwiss

Meinst Du jetzt den Audi?

Dann würde ich mal sagen "Beide".

Das sollte ja schon das mindeste sein. Eine leere Batt. kommt ja schon mal vor.

matelko
Geschrieben

Es gibt tatsächlich keine rein mechanische Notentriegelung (mehr). Viel unschöner: sobald Du einem per Schlüssel entriegelten Auto den Negativpol anlegst, geht die Alarmanlage los.... soviel Power ist dann doch noch vorhanden...

Und noch was: stecke niemals(!) den Schlüssel ins Lenkradschloß eines entladenen Porsche. Der Schlüssel wird "kassiert", d.h. er läßt sich nachfolgend erst wieder abziehen, wenn die Batterie neu geladen wurde.

jujo
Geschrieben
Es gibt tatsächlich keine rein mechanische Notentriegelung (mehr).

Falsch. Beim 996 gibt es eine Haubenentriegelung. An der Beifahrertür vor dem Türblatt im Rechten Kotflügel befindet sich ein kleiner Draht mit Öse. Ziehen und die Motorhaube geht auf.

Jackson0815
Geschrieben
Falsch. Beim 996 gibt es eine Haubenentriegelung. An der Beifahrertür vor dem Türblatt im Rechten Kotflügel befindet sich ein kleiner Draht mit Öse. Ziehen und die Motorhaube geht auf.

Wenn Du da ziehst, geht die Tankklappe auf.:wink:

Die mechanische Haubenentriegelung ist unter dem Radlauf.

Gruß

Günther

RSR 2.9
Geschrieben

Stimmt:-))!

Notentriegelungen für Front- und Heckdeckel gibts seitm 964.

Gruß

Rainer

bernhard kolb
Geschrieben

Hallo Nicklas, wie hast Du das Kabel für den Zigarrentenanzünder gebastelt? Viele Grüße bk

Il Grigio
Geschrieben

Ähm, ist Dir klar, dass Du in einem Thread aus 2008 bist, letzte Aktivität hier 01.01.2009?

 

Nicklas hat drei Beiträge beschrieben, alle 2008. Ich fürchte, Du fragst eine Karteileiche. ;)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Zwar gab es vor etwas über 10 Jahren hier bei Carpassion schonmal eine ähnliche Umfrage, aber inzwischen sind zwei weitere Elfer-Generationen hinzugekommen, sodaß wir insgesamt acht Generationen zählen:
       
      901 - Der Urige (1963-1973 / Stückzahl: 111.995)

       
      911 G-Modell - Der Legendäre (1973-1989 / Stückzahl: 198.496)

       
      964 - Der Fortschrittliche (1988-1994 / Stückzahl: 63.762)

       
      993 - Der Finale (1993-1998 / Stückzahl: 68.881)

       
      996 - Der Revolutionäre (1997-2005 / Stückzahl: 175.262)

       
      997 - Der Vielfältige (2004-2012 / Stückzahl: 213.004)

       
      991 - Der Effiziente (2011- 2020 / Stückzahl: 217.930)

       
      992 - Der Digitale (seit 2019)

       
      Welcher 911 der acht Generationen bietet aus heutiger Sicht das beste "Elfer-Paket"?
       
    • Hi liebe Carpassionisten!

      Eventuell gibt es so einen Thread bereits, aber ich bin im Moment sehr gestresst und habe keine Zeit zu suchen. Bitte verweist mich dort hin falls es einen gibt, und fügt die Threads zusammen.

      Nun worum geht es, ich begebe mich morgen gleich auf doppeltes Neuland. Ein Bekannter ist heute auf mich zugekommen ob ich sein 996 Cabrio kaufen will, da er weiß dass ich/wir Autos sammeln. Für mich ist das Fahrzeug eher uninteressant, habe mich daher auch nie mit dem 996 beschäftigt. Aber meine Mum hatte vorige Woche Geburtstag, und ein Geschenk steht noch aus. Ich weiß, wie sehr sie Porsche liebt, und sie ist auch immer traurig dass unsere älteren Porsche mehr in der Garage stehen als sie bewegt werden. Da habe ich mir überlegt ob ich, wenn alles passt beim Fahrzeug, ihr diesen kaufe.

      Außer dass ich mich noch nicht wirklich mit den Schwachstellen des 996 beschäftigt habe, kommt noch dazu dass ich noch nie einen "neuen" oder besser gesagt modernen Gebrauchtwagen gekauft habe. Bei Oldtimer kenne ich mich aus wo ich hinzusehen habe.
      Da der Kollege mit dem Fahrzeug morgen nach Wien kommt, dass ich ihn mir anschauen kann, hoffe ich ihr könnt mir schnell helfen ohne in diversen Unterforen alles durchlesen muss. Ich gehe mal nicht davon aus dass mich ein Bekannter unter den Tisch ziehen will, immerhin weiß ich wo er wohnt, Aber vielleicht weiß dieser selbst nicht was mit dem Fahzzeug mal geschehen ist.

      Was muss ich beim 996 beachten, wo sehe ich am ehesten Gebrauchtstellen, Rost etc.?
      Kann ich davon ausgehen dass die Spaltmaße Porschetypisch gut sind? Wie groß ist der normalabstand zwischen vordere Stoßstange und Kofferraum?
      Welche Verschleißteile verabschieden sich bei höheren Kilometerzahlen?
      Hatten die 996er Baujahr 2000 generelle Mängel, oder Rückrufe die behoben gehören?

      Das Auto soll gefahren werden, und wird wahrscheinlich auch nie wieder verkauft. Wenn er nicht mehr gefahren wird, (falls es bald interessante Panamera für sie gibt) , bleibt er einfach im Museum stehen. Das man halt einen hat falls alle anderen 100.000 996 verschrottet werden, und er doch mal was Wert wird.
      Da er gefahren wird, wie sieht es mit den Service Kosten aus? Was kosten neue Bremsen und Kupplung?

      Danke mal für das erste! Bin mir sicher hier die kompetentesten Leute zu konsultieren.
    • Hallo zusammen .
      Hätte eine kurze Frage .Mir ist das Seil von der Kofferraumabdeckung  ( links unten auf der Fahrerseite gerissen ) .
      jetzt komme ich nicht mehr in den Kofferraum bei meinem Gallardo LP560 Spyder .Gibt es eine Alternative die Motorhaube vorne zu öffnen ? 
      Danke für Eure Tipps 
       
      lg 
       
      ivan
    • Hallo, wie kann ich nach lösen der Schrauben den Halter für das Windschott , Siehe Bild ausbauen? Würde mich freuen wenn es einer weiß? Mein Verstärker muss ersetzt werden. VG Jürgen 

    • Der Kofferraum sieht benutzerfreundlich aus. Ich meine die ebene Ladefläche und eine vertretbare Ladekante. Können die hinteren Sitze umgeklappt werden?
      Ist über das Kofferraumvolumen etwas zu lesen? Ich habe da nichts gefunden. Finde das ganze Auto sehr gelungen.


×
×
  • Neu erstellen...