Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Bei welcher Gesellschaft einen Maserati (Spyder) versichern?


stefan marius

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

einer meiner Kunden möchte sich einen Maserati Spyder kaufen, ich soll vorab schon einmal nach einer Versicherung suchen. Da keiner der Vergleichsrechner Maserati rechnet, wollte ich mal fragen bei welchen Gesellschaften ihr euren Maserati versichert habt?

Geht um einen 2006er Spyder Gransport (4014/AAA) der im FFM-Raum zugelassen werden soll und max. 9000km im Jahr bewegt wird. Für Tipps wäre ich dankbar, gerne auch per PM, interessant wäre auch, was die Gesellschaften so für Prämien aufrufen.

Danke im Voraus

Grüssle stefan marius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Den bekommst du eigentlich überall versichert.

Der soll da nachfragen wo er seinen Rest versichert hat.

Der Maserati ist in jedem Laptop bei Ihren Außendienstler, der normalen Versicherer aufgeführt .

Wo liegt da das Problem anzurufen und nachzufragen?

Manchmal glaube ich, wenn man das www ausschalten würde, würde für manche eine Welt zusammen brechen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry,

aber auf so einen Blödsinn kann ich wirklich verzichten. Also falls jemand hier zufällig einen Maserati hat bitte melden, Dummschwätzer bitte zurück halten 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry,

aber auf so einen Blödsinn kann ich wirklich verzichten. Also falls jemand hier zufällig einen Maserati hat bitte melden, Dummschwätzer bitte zurück halten 8)

Den Dummschwätzer solltest du besser zurücknehmen. 8)

Ist wirklich so,dass so gut wie alle Versicherungen den Masi versichern.

Beste Konditionen bekommt man immer bei dem, bei welchem man auch seine sonstigen Versicherungen hat.

Diese Autos laufen bei Versicherungen nicht als Exoten und sind dementsprechend günstig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achja,

komisch, dass keine Gesellschaft (und ich rede jetzt nicht von 08/15 Versicherern) die Schlüsselnummern des gesuchten Fahrzeugs in ihren Kfz-Rechnern hinterlegt hat.

Deswegen muss man sehr wohl anrufen und das telefonisch abklären und bevor ich dafür einen halben Tag opfere hätte ich halt gerne gewusst ob schon jemand Erfahrungen gesammelt hat.

Scheint mir aber wie in den meisten Foren, außer Gequake keine wirklich hilfreiche Information 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achja,

komisch, dass keine Gesellschaft (und ich rede jetzt nicht von 08/15 Versicherern) die Schlüsselnummern des gesuchten Fahrzeugs in ihren Kfz-Rechnern hinterlegt hat.

Deswegen muss man sehr wohl anrufen und das telefonisch abklären und bevor ich dafür einen halben Tag opfere hätte ich halt gerne gewusst ob schon jemand Erfahrungen gesammelt hat.

Scheint mir aber wie in den meisten Foren, außer Gequake keine wirklich hilfreiche Information 8)

Carpassion ist eines der besten und informativsten Foren im WWW.

Wer zudem den User AStrauß ein wenig kennt, weiß das seine Aussagen kein "Geschwätz" sind.

Die Infos aber umzusetzen und den Hörer selbst in die Hand zu nehmen, wird dir aber keiner abnehmen!

Gruß

Tobias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry,

aber auf so einen Blödsinn kann ich wirklich verzichten. Also falls jemand hier zufällig einen Maserati hat bitte melden, Dummschwätzer bitte zurück halten 8)

Naja Dummschwätzer? Als ich meinen Maserati bei einem Anruf durch einen herkömmlichen Versicherer versichert habe, wussten Sie wahrscheinlich noch nicht mal das Maserati ein Autohersteller ist.

Den Dummschwätzer solltest du besser zurücknehmen. 8)

Ist wirklich so,dass so gut wie alle Versicherungen den Masi versichern.

Beste Konditionen bekommt man immer bei dem, bei welchem man auch seine sonstigen Versicherungen hat.

Diese Autos laufen bei Versicherungen nicht als Exoten und sind dementsprechend günstig.

Richtig !:-))!

Achja,

komisch, dass keine Gesellschaft (und ich rede jetzt nicht von 08/15 Versicherern) die Schlüsselnummern des gesuchten Fahrzeugs in ihren Kfz-Rechnern hinterlegt hat.

Deswegen muss man sehr wohl anrufen und das telefonisch abklären und bevor ich dafür einen halben Tag opfere hätte ich halt gerne gewusst ob schon jemand Erfahrungen gesammelt hat.

Scheint mir aber wie in den meisten Foren, außer Gequake keine wirklich hilfreiche Information 8)

bla bla blääää

1.)Carpassion ist eines der besten und informativsten Foren im WWW.

2.)Wer zudem den User AStrauß ein wenig kennt, weiß das seine Aussagen kein "Geschwätz" sind.

3.)Die Infos aber umzusetzen und den Hörer selbst in die Hand zu nehmen, wird dir aber keiner abnehmen!

Gruß

Tobias

Zu 1 Richtig

Zu 2 Danke X-)

Zu 3 Richtig

Grüße

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry,

aber auf so einen Blödsinn kann ich wirklich verzichten. Also falls jemand hier zufällig einen Maserati hat bitte melden, Dummschwätzer bitte zurück halten 8)

Wirklich ein toller Kommentar. Ich frage mich bei solchen Beiträgen immer, ob das wirklich ernst gemeint ist.

Da ruft man(n) zwei, drei oder vier Versicherungen an, natürlich zuerst den Hausversicherer bei dem alles andere läuft, und ruckzuck hat man drei Vergleichsangebote und das Thema ist in Nullkommanichts durch. Der Maserati ist ja nun wirklich kein Exote.

Ein Auto für teuer Geld kaufen, aber dann nicht in der Lage eine Versicherung zu finden - ohne Worte. Oder liegt es an dem Versicherungsnehmer? Nur mal so `ne Frage am Rande. Nichts für ungut.

Adios

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry,

aber auf so einen Blödsinn kann ich wirklich verzichten. Also falls jemand hier zufällig einen Maserati hat bitte melden, Dummschwätzer bitte zurück halten 8)

Du machst ja schwer auf wichtig!

Hast im richtigen Leben nix zu melden, gelle.

Ich hab' meinen Ferrii telefonisch bei genau 10 Gesellschaften angefragt.

Von 8 bekam ich ein Angebot, von zweien eine Absage.

War alles in allem eine Arbeit von ca. 2 Stunden. Ich bin übrigens beruflich n_i_c_h_t im Vertrieb oder Versicherungswesen.

Kleiner Tip am Rande: Alles, was im Neupreis unter 100K€ liegt, ist prinzipiell auch als Exote kein Problem.

Hab das übrigens als blutiger Laie mit Menschenverstand hinbekommen.

Jetzt lese ich auch noch "mein Kunde":

Was Hast Du für einen Laden, der seinem Kunden noch nicht die kleinste Dienstleistung, nämlich das T_E_L_E_F_O_N_I_E_R_E_N, anbieten kann?

Ich vermute: Alles ein Fake vom Wichtigtuer. Oder keine Ahnung und Unvermögen mit Kodderschnauze überdecken wollen.

Oh Morales, oh Mores, wo führt das alles noch hin. Ich ahne gar schröckliches.

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kurz vorstellen :)

Moin zusammen,

heisse Stefan Marius, komme ausm Schwarzwald (unter der Woche nähe Basel, am Wochenende in Freiburg im Brsg.) bin 32 Jahre und selbständiger Finanz- und Versicherungsmakler.

Fahre derzeit 3 Autos: 1. Audi 200 20V den ich die letzten 4 Jahre restauriert und verbessert habe (Wolf im Schafspelz) 2. BMW 535er e34 mit M5 Vollederausstattung und seit ein paar Wochen Nummer 3 einen alten Ford Taunus 2,3 Ghia Bj. 77 den ich mit original 98 000km in der Schweiz sehr günstig erstanden habe. Trotz nur 108 PS macht der Wagen mehr Spass als die anderen beiden und man bekommt überall nur Lob, egal wo man damit auftaucht :-))!

Nächstes Jahr möchte ich mir noch einen Sportwagen zulegen, wahrscheinlich wirds ein 911er G-Modell, wobei ich von einer Elise auch nicht abgeneigt wäre, naja mal schauen komme eh immer anders als man denkt 8) Ausser Autos interessiere ich mich noch für Mode, Sport (joggen, biken, boarden), Kochen, Reisen und vor allem für Börse und Wirtschaft.

Moin,

ja, nee....iss klar!

Gruss Bjoern

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

War alles in allem eine Arbeit von ca. 2 Stunden.

Über den Stil des Threaderstellers brauchen wir nicht zu sprechen, da sind wir uns sicherlich einig.

Was aber die 2 Stunden Arbeit angeht: Ich finde es durchaus legitim, hier im Forum einmal kurz anzufragen, ob jemand den Vorgang durch ein paar gezielte hilfreiche Hinweise abkürzen kann. Ich bin auch gerade wieder in der Verlegenheit, ein weiteres Auto versichern zu müssen. Ich habe aber während der Bürozeiten von Versicherungsfachleuten i.d.R. keine Chance, mal 2 Stunden dranzuhängen. Und die Internet-Dialoge der Versicherer gehen immer davon aus, dass man in Summe nur ein einziges Auto versichern möchte. Also .. .. werde gleich mal die Suchfunktion nutzen :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz so einfach hatte ich es mit der Versicherung für meinen Spyder nicht. Meine "Hausversicherung" wollte erst gar nicht und nach Drohungen meinerseits wars dann heftig teuer.

Ein vernünftiges Angebot und dann auch einen Vertrag bekam ich von denen hier.

http://www.oldiecarcover.de/liebhaberfahrzeuge/premiumcars.asp

Gruß

André

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz so einfach hatte ich es mit der Versicherung für meinen Spyder nicht. Meine "Hausversicherung" wollte erst gar nicht und nach Drohungen meinerseits wars dann heftig teuer.

Ein vernünftiges Angebot und dann auch einen Vertrag bekam ich von denen hier.

http://www.oldiecarcover.de/liebhaberfahrzeuge/premiumcars.asp

Gruß

André

Hier sollte man sich aber im klaren sein, das der Versicherungsbeitrag immer für ein Jahr gilt. Ob angemeldet oder abgemeldet. Mach keinen Sinn, da bei jeder Handelsüblichen guten Versicherung eine Ruhe Versicherung eingeschlossen ist und nichts kostet.

So war es zumindest früher bei der Oldi.....xy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

OCC ist gar nicht schlecht. Ich hatte da meinen 308 versichert und trotz des gewaltigen Schadens haben sie keinerlei Probleme gemacht.

Bei meiner jetzigen Versicherung schliesse ich immer eine Ruheversicherung ab, weil ich den 355er oft abgemeldet habe. Das macht zwar viel mehr Arbeit und Telefoniererei, aber was muss, dass muss.

Achja, bin bei der Wuertembergischen versichert.

Gruss Bjoern

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Über den Stil des Threaderstellers brauchen wir nicht zu sprechen, da sind wir uns sicherlich einig.

Was aber die 2 Stunden Arbeit angeht: Ich finde es durchaus legitim, hier im Forum einmal kurz anzufragen, ob jemand den Vorgang durch ein paar gezielte hilfreiche Hinweise abkürzen kann. Ich bin auch gerade wieder in der Verlegenheit, ein weiteres Auto versichern zu müssen. Ich habe aber während der Bürozeiten von Versicherungsfachleuten i.d.R. keine Chance, mal 2 Stunden dranzuhängen. Und die Internet-Dialoge der Versicherer gehen immer davon aus, dass man in Summe nur ein einziges Auto versichern möchte. Also .. .. werde gleich mal die Suchfunktion nutzen :-)

Du hast natürlich recht. man kann sich das Leben ein wenig leichter machen, indem man das Wissen anderer anzapft.

Der OP hat sich aber andererseits als Versicherungsmakler geoutet. Gepaart mit dem an den Tag gelegte laxen Stil kommt halt so etwas zu Stande.

Wer sich als Fachmann präsentiert und dann eine Laienspielgruppe um fachlichen Rat fragt, muss doch mit solchen Reaktionen rechnen.

Was mich bei solchen Anfragen auf die Palme bringt, sind die markigen Sprüche und Selbstbeweihräucherungen mancher fragenden.

Wenn dann noch nicht die geringste "Berufsehre" (wenn man das so nennen kann) zu Tage tritt, dann schwillt mir der Kamm.

Was soll man denn noch sagen, wenn ein M_A_K_L_E_R nicht im Stande ist, eine Versicherung für den Kunden zu finden.

Das ist kein Makler, das ist ein Schwätzer!

Ich hab' meinen 348 übrigens für 1.133,-/ Jahr mit 150,-SB bei TK und 1.000,- SB bei VK versichert.

Jüngster Fahrer 23 Jahre alt, KEINE weiteren Einschränkungen. Kann also von jedem gefahren werden.

Mit Saisonkennzeichen 04 bis 10 ergibt sich eine Prämie von 661,--€/Saison. Da kann man mal nicht meckern.

Ist übrigens eine hier sehr häufig genannte Versicherung.

Angebote gab es bis zu 5.000,-- €/Jahr (KRAVAG).

Arroganz bot ca. 2.500,-- €/Jahr bei 2.500,-- € SB bei VK.

OCC war bei meiner Anfrage auch "out of range".

Die Infos zu beschaffen war ein Klacks, der Abschluss übrigens auch.

Grüsse

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man denn noch sagen, wenn ein M_A_K_L_E_R nicht im Stande ist, eine Versicherung für den Kunden zu finden.

*g* Stimmt :-)

Passt aber zu meinen bislang gesammelten Erfahrungen mit einem Teil dieser Berufsgruppe.

Wenn Du hier coram publico die Versicherung für Deinen 348 nicht nennen magst, schickst Du sie mir vll. per pn?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Ich muss mich hier nochmal einklinken. Januar eghen wir auf die Jagd nach einem 4200. Ich hab schon einige Versicherungen angerufen, aber nur Absagen bekommen. Lediglich OCC hat ein Angebot geschickt, aber mit reichlich Einschränkungen (max. 10tkm Kilometer ist hart an der Grenze). Ich will gar keine Preise wissen, aber bei welchen Gesellschaften lohnt sich eine Anfrage? Danke für Info.

Wenn nicht öffentlich gepostet werden soll, freue ich mich auch über eine PN.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unser Maserati 4200 Coupe (sollte denke ich ähnlich eingestuft sein wie der Spyder) ist bei der Fahrlehrerversicherung. VK mit 300€ SB TK ohne SB, 12k km/Jahr, jüngster Fahrer 18j --> irgendwas zwischen 400€ und 500€/Jahr

allerdings auf einem SF 25 Vertrag und noch 5 weitere Fahrzeuge bei der Gesellschaft versichert.

Infos:

www.fvvag.de

Mitgliedschaftsvoraussetzungen:

http://www.fahrlehrerversicherung.de/wir_av5b.htm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...