Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mondial t Reifenempfehlung


Valdo

Empfohlene Beiträge

Nachdem ich am Wochenende Serpentinen gefahren bin und mich das Heck bei 60kmh (ohne abruptes vom Gas gehen) regelmässig überholen wollte, denke ich jetzt über neue Räder nach. Momentan sind die Serienfelgen mit Standardbereifung (Pirelli) drauf. Ich werde mir 348er Felgen zulegen. Welchen Reifen könnt ihr empfehlen? Die Frage ist pauschal schwer zu beantworten, ist schon klar. Vielleicht kann man auch anders herum fragen, "welchen Reifen auf keinen Fall?".

Danke und Grüße

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Valdo, ich stand vor dem gleichen Problem und habe mir auf Empfehlung durch das Forum hier die 348 Räder mit Bridgestone EXPEDIA S-01 in 215/50 R 17 für vorn und 255/45 R 17 für hinten besorgt. Inwischen bin ich etwa 5.000 km damit gefahren und von der Rad- Reifenkombination noch immer begeistert. Du wirst Deinen Mondial - T nach dem Wechsel nicht mehr wiedererkennen! Ich habe mir übrigens gerade einen zweiten Felgensatz in der Ebucht USA für 1000,- USD zzgl. 400,- USD Fracht bestellt. Beim derzeitigen Dollarkurs rechnet sich das m. E. auch dann noch, wenn man Zoll und Einfuhrumsatzsteuer draufaddiert. Hier in Deutschland habe ich nichts mehr gefunden, aber Ebucht USA hat immer mal wieder was.

Beste Grüsse

OpenAirFan

Hallo OpenAirFan,

besten Dank für deinen Tipp, Du hast mich überzeugt. Bin jetzt schon sehr gespannt. Wegen den Reifenempfehlungen hier im Forum werde ich gleich mal den entsprechenden Thread suchen. Felgen wurden mir angeboten und von 500TR habe ich einen Musterbrief für den Eintrag beim TÜV.

Viele Grüße, Valdo :-))!

Ich habe mir übrigens gerade einen zweiten Felgensatz in der Ebucht USA für 1000,- USD zzgl. 400,- USD Fracht bestellt.

Ach du warst das?

Schau Dir unbedingt die Felgen sehr gut an und fahr nicht gleich 200 km/h damit! :oops:

Wie in den USA diskutiert wurde, haben die Felgen schon einiges überstanden.

Ach du warst das?

Schau Dir unbedingt die Felgen sehr gut an und fahr nicht gleich 200 km/h damit! :oops:

Wie in den USA diskutiert wurde, haben die Felgen schon einiges überstanden.

Keine Angst, ich bin ja inzwischen "Profi" :D. Ich werde die Felgen bei Mertens in MG Röntgen, auf Rundlauf prüfen und danach aufarbeiten lassen. Und wenn sie dann wie neu sind, fahre ich sie auch entsprechend :lol:. Andernfalls war es ein Versuch und die Felge(n) landen im Müll :-(((° . Ich werde berichten.

OpenAirFan

  • 3 Wochen später...

Hallo, habe bei mir auch die 348er Räder montiert. Das Fahrverhalten ist enorm verbessert, aber bei 230 km/h ist Ende und der Drehzahlmesser ist da schon fast im roten Bereich. Hast Du auch einen entsprechenden Geschwindigkeitsverlust?

Hallo Valdo, ich stand vor dem gleichen Problem und habe mir auf Empfehlung durch das Forum hier die 348 Räder mit Bridgestone EXPEDIA S-01 in 215/50 R 17 für vorn und 255/45 R 17 für hinten besorgt. Inwischen bin ich etwa 5.000 km damit gefahren und von der Rad- Reifenkombination noch immer begeistert. Du wirst Deinen Mondial - T nach dem Wechsel nicht mehr wiedererkennen! Ich habe mir übrigens gerade einen zweiten Felgensatz in der Ebucht USA für 1000,- USD zzgl. 400,- USD Fracht bestellt. Beim derzeitigen Dollarkurs rechnet sich das m. E. auch dann noch, wenn man Zoll und Einfuhrumsatzsteuer draufaddiert. Hier in Deutschland habe ich nichts mehr gefunden, aber Ebucht USA hat immer mal wieder was.

Beste Grüsse

OpenAirFan

Hallo, habe bei mir auch die 348er Räder montiert. Das Fahrverhalten ist enorm verbessert, aber bei 230 km/h ist Ende und der Drehzahlmesser ist da schon fast im roten Bereich. Hast Du auch einen entsprechenden Geschwindigkeitsverlust?

Das ist kein Geschwindigkeitsverlust, der Tacho geht nach (anderer Abrollumfang). Nimm' einfach einmal ein TomTom mit dann siehst Du, dass Dein Mondi genauso schnell ist wie vorher.

Man merkt aber auch ohne TomTom, ob man 230 oder 260 fährt.O:-)

Das ist kein Geschwindigkeitsverlust, der Tacho geht nach (anderer Abrollumfang). Nimm' einfach einmal ein TomTom mit dann siehst Du, dass Dein Mondi genauso schnell ist wie vorher.

Man merkt aber auch ohne TomTom, ob man 230 oder 260 fährt.O:-)

Danke für die Antwort, habe aber vorher und hinterher bereits mit meinem TOMTOM gemessen. Leider dreht der Motor ja auch viel höher. Gibt es eine "bessere" Reifenkombination um die 17er Räder zu behalten? Die passen optisch so schön zum Mondial.........

Danke für die Antwort, habe aber vorher und hinterher bereits mit meinem TOMTOM gemessen. Leider dreht der Motor ja auch viel höher. Gibt es eine "bessere" Reifenkombination um die 17er Räder zu behalten? Die passen optisch so schön zum Mondial.........
Ich hatte ein ähnliches Problem, dass der Wagen "zu langsam" fuhr, allerdings auch schon mit den 16 Zoll Rädern, mit den 17 Zöllern war es dann noch deutlicher. Die Messung mit dem "TOM TOM", bei mir wars eine andere Marke, hat dann einen ersten Hinweis erbracht, so dass ich bei VDO in Düsseldorf auf den Prüfstand gegangen bin. Und siehe da, mein Tacho hatte fast 10% Vorgang. Ich habe den Tacho dann revidieren lassen, danach war gut. 100% Übereinstimmung mit dem GPS und die Werksangabe wird erreicht. Bei mir allerdings schon bei 6.500 UPM im 5. Gang, mein Freundlicher hat die Vermutung geäußert, dass verschiedene Getriebeversionen mit unterschiedlichen Übersetzungen im Umlauf sind. Eine Anfrage bei Ferrari diesbezüglich läuft noch. Weiss jemand etwas genaueres über die verschiedenen Getriebeabstimmungen? Mein Fahrzeug ist eine CH Version.

Gruss OpenAirFan

Ach du warst das?

Schau Dir unbedingt die Felgen sehr gut an und fahr nicht gleich 200 km/h damit! :oops:

Wie in den USA diskutiert wurde, haben die Felgen schon einiges überstanden.

Ich habe die Felgen inzwischen erhalten und gleich zu Mertens in MG gebracht. Der Rundlauf aller Felgen ist nach Messung einwandfrei, deutlich besser als bei Neufelgen gewisser Massenhersteller. Nun erfolgt noch eine Röntgenkontrolle, die komplette Entlackung, Glasperlstrahlung, Pulverbeschichtung und anschließend Neulackierung in "Ferrarisilber" mit anschließendem Klarlacküberzug. Wie man mir sagte seien die Felgen danach "besser als neu", da 1990 noch keine Pulverbeschichtung erfolgte und die Felgen damals z. B. auf der Innenseite schlechter vor Korrosion und Steinschlag geschützt waren. Die Kosten belaufen sich für alle vier Felgen auf 1.230,- EUR, kommt der Kaufpreis inkl. Fracht und Zoll in Höhe von knapp 1.000,- EUR hinzu, dann habe ich einen perfekten Felgensatz für 2.200,- EUR. Ich habe mir ja schon einmal einen Satz hier in Deutschland bei einem Händler gebraucht für 1.400,- EUR gekauft. Allerdings musste damals auch eine der Felgen wegen "Bordsteinkontakts", der laut Händler minimal sein sollte, faktisch aber eine umfangreiche Reparatur zur Folge hatte, aufbereitet werden. Die Vollaufbereitung für diesen ersten Satz steht aber noch aus. Für Perfektionisten ist es m. E. relativ egal, wie gut eine gebrauchte Felge noch im Lack steht, da die Vollinstandsetzung davon unabhängig immer das gleiche kostet. Mit zwei Felgensätzen bin ich jetzt auf der sicheren Seite, da im Schadensfall ja nicht wie bei anderen Fahrzeugen eine einzelne oder zwei Ersatzfelgen für vorn und hinten ausreichen, da ja alle vier Felgen unterschiedlich sind. Weiß jemand ob man diese ggf. noch neu (NOS) als Ersatzteil bekommt und wie hoch z. Zt. die Preise liegen?

Beste Grüsse

OpenAirFan

Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Valdo,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari 348 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1

Archiviert

Dieses Thema ist archiviert und für weitere Antworten gesperrt. Erstelle doch dein eigenes Thema im passenden Forum.


×
×
  • Neu erstellen...