Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Phil

Neue 5-er Reihe u.a. mit Turbomotoren

Empfohlene Beiträge

Phil
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Laut autoweek soll im neuen 5-er ein 380 PS starker 3.0l-Reihensechszylinder Twinturbo zum Einsatz kommen!

Ich weiss das es schon einmal eine Diskussion "BMW & Turbo?" gab, aber jetzt ist's schon etwas konkreter!

Ausserdem soll es einen 2.0l Turbo geben!

Das restliche Angebot ist aus der üblichen Saugerpalette: 2.2-, 2.5-, 3.0-R6 und die 3.6- und 4.5-V8 aus dem 7-er!

Schliesst der Turbo Sechszylinder die Lücke zwischen 4.5 V8 und neuem M5-Motor?

Was meint ihr?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
berbphil
Geschrieben

so abwegig ist das ganze garnicht, es gab ja früher einmal turbomotoren bei BMW, ich weis bloß grad nicht in welchen modell! (BMW 2002???)

Allerdings fänd ichs schade wenn BMW seine erfolgreiche Entwiklungsarbeit bei den Saugmotoren herrunterfährt und anstat dessen auf Turbos zurückgreift! :cry:

Stephan
Geschrieben

BMW und Turbo

Ausser in der Formel 1, wo BMW 4-Zylinder Turbos mit großem Erfolg einsetzte,gab es den 2002 Turbo in den 70ern, ferner den 745 i in den 80ern,als 6-Zylinder.

Wobei der Motor des 745i irgendwo zwischen 3 und 4 l Hubraum lag und das "45" durch einen Turbofaktor errechnet wurde, ähnlich früherer Rennformeln.

Die BMW-Werbung damals sinngemäß : "Wir haben 8-und 12-Zylinder gebaut und ausprobiert und sind aus Vernunftgründen beim 6-Zylinder geblieben".

Lange hat diese Doktrin ja glücklicherweise nicht gegolten.

Stefan

deHeld
Geschrieben

Moin!

So schlecht finde ich den Wandel zum Turbo nicht. So könnte sich die traumhafte Laufruhe des 6-Zylinders erhalten und trotzdem ordentliche Leistungsdaten erreichen. Dass der 6-Zylinder bei mehr als 4 Liter Hubraum keinen Sinn wurde schließlich schon in einem anderen "Fred" geklärt. Schaut Euch doch mal an, was Porsche für tolle aufgeladene Motoren baut. Warum sollte es BMW schlechter machen?

Ich denke, es handelt sich nur wieder um eine mangelnde Umstellungsbereitschaft. Wenn die Turbomotorem tatsächlich kommen, wird es auch nicht mehr lange dauern, bis die ersten alteingesessenen BMW-Fans davon schwärmen werden. Habt einfach mal Vertrauen, dass die BMW-Mannen ihren Job schon ordnetlich machen werden!

CYa, Sven

Mark
Geschrieben
Moin!

So schlecht finde ich den Wandel zum Turbo nicht. So könnte sich die traumhafte Laufruhe des 6-Zylinders erhalten und trotzdem ordentliche Leistungsdaten erreichen. Dass der 6-Zylinder bei mehr als 4 Liter Hubraum keinen Sinn wurde schließlich schon in einem anderen "Fred" geklärt. Schaut Euch doch mal an, was Porsche für tolle aufgeladene Motoren baut. Warum sollte es BMW schlechter machen?

Ich denke, es handelt sich nur wieder um eine mangelnde Umstellungsbereitschaft. Wenn die Turbomotorem tatsächlich kommen, wird es auch nicht mehr lange dauern, bis die ersten alteingesessenen BMW-Fans davon schwärmen werden. Habt einfach mal Vertrauen, dass die BMW-Mannen ihren Job schon ordnetlich machen werden!

CYa, Sven

Kann dir nur zustimmen. Für die ganz Eingefleischten gibt es ja weiterhin Saugmotoren.

Dr. Nagano
Geschrieben

Ja ich gebe Dir auch recht, das mit den aufgeladenen Reihensechser wäre vermutlich eine Gewöhnungssache und in ein paar Jahren wäre es so normal wie die heutigen BMW-Motoren.

Trotzdem schlägt mein Herz vermutlich immer für hochdrehende Saugmotoren :hug:

Auf der anderen Seite ist die Entwicklung hin zu immer noch mehr PS fragwürdig. Gerade AMG ist hier im Moment eindeutig der Trendsetter und setzt BMW und Audi mächtig unter Zugzwang. Ich würde es persönlich aber als sinnvoller erachten, wenn BMW beim nächsten M3 den aktuellen Reihensecher und dessen Motorenleistung beibehalten oder gar ein wenig reduzieren würde (zugunsten einer längeren Lebensdauer) und dafür das Fahrzeuggewicht um 200Kg oder noch mehr verringern könnte- siehe CSL. :-))!:-))!

Mark
Geschrieben
Auf der anderen Seite ist die Entwicklung hin zu immer noch mehr PS fragwürdig. Gerade AMG ist hier im Moment eindeutig der Trendsetter und setzt BMW und Audi mächtig unter Zugzwang. Ich würde es persönlich aber als sinnvoller erachten, wenn BMW beim nächsten M3 den aktuellen Reihensecher und dessen Motorenleistung beibehalten oder gar ein wenig reduzieren würde (zugunsten einer längeren Lebensdauer) und dafür das Fahrzeuggewicht um 200Kg oder noch mehr verringern könnte- siehe CSL. :-))!:-))!

Leider ist die Sache mit dem Leichtbau sehr teuer. Das würde den ohnehin nicht so großen M3-Kundenkreis weiter verkleinern (nicht das ich wollte, dass ein M3 an jeder Ecke steht wie z.B. ein Porsche Boxster, aber naja). Bei den "normalen" Fahrzeugen der 3er und 5er Reihe sind dem Leichtbau sowieso gewisse Grenzen gesetzt, da die meisten Kunden auch Wert auf Komfort legen. Aber vielleicht lassen sich die Ingenieure ja was Feines einfallen.

naethu
Geschrieben

die leistungsentwicklung eines turbomotors passt meiner ansicht nach nicht zu einem bmw! :???:

falls es einmal so weit kommen sollte, was ich absolut nicht begrüssen würde :( , hoffe ich, dass die kundschaft nicht wie z.b. bei mercedes verarscht wird. die modelle c180, c200 und c230 haben eigentlich diesselben motoren mit unterschiedlichen aufladungen. :-o solche resultate lassen leider dann etwas zu wünschen übrig. :-(((°

wenn der m5 sauger bleibt ist dies schon ein teilerfolg. auf der anderen seite weiss ich nicht ob zwischem dem 545i und m5 unbedingt noch ein modell vorhanden sein muss.

Auf der anderen Seite ist die Entwicklung hin zu immer noch mehr PS fragwürdig. Gerade AMG ist hier im Moment eindeutig der Trendsetter und setzt BMW und Audi mächtig unter Zugzwang. Ich würde es persönlich aber als sinnvoller erachten, wenn BMW beim nächsten M3 den aktuellen Reihensecher und dessen Motorenleistung beibehalten oder gar ein wenig reduzieren würde (zugunsten einer längeren Lebensdauer) und dafür das Fahrzeuggewicht um 200Kg oder noch mehr verringern könnte- siehe CSL.

da bin ich absolut deiner meinung! langsam nimmt das ganze etwas extreme formen an. vor allem wenn der "normalbürger" darunter leiden muss, dass das ganze entwicklungsgeld nur noch in "überfahrzeuge" fliesst..

Mushu
Geschrieben

Vielleicht schafft BMW es ja, die Super-Motoren zu bauen, soll ja auch Turbos geben, die bis 8.000 und mehr drehen :wink:

Überlegt doch mal, ein 3,2 Liter R6 Biturbo, spontanes Ansprechen, trotzdem viel Drehmoment (~ 480 Nm) und 450 PS bei 8.200 Umdrehungen ... *träum* ... ich würde sofort alles verkaufen, inklusive meiner Mutter für so einen M3. O:-):-))!

sauber
Geschrieben
... ich würde sofort alles verkaufen, inklusive meiner Mutter für so einen M3. O:-):-))!

Oha :-o Da hat sich wohl jemand verliebt. :D:wink:

deHeld
Geschrieben

Ja, diese steigenden PS-Zahlen finde ich auch unsinnig, vor allem, wenn man mal diesen Trend extrapoliert! Der nächste M5 wird so um die 500-550PS haben, wie wird dann erst die Sachen beim übernächsten aussehen? 600-650PS? Dann wirds doch langsam unsinnig, vor allem weil die Klientel vermutlich auch garnicht das Geld haben wird, diese Leitungen mit steigenden Preisen zu honorieren!

Die Freude am Fahren ist schließlich nicht einzig und allein von der Menge der PS unterm Hintern ab. Ich hätte zum Beispiel nichts lieber als einen 964 Turbo, egal, wieviel PS neuere und andere Modelle haben. Ich denke, so langsam wird (mal betriebswirtschaftlich ausgedrückt) der Grenznutzen der zunehmenden PS immer kleiner. Zumindest so klein, dass man sich besser auf andere Tugenden wie den schon angesprochenen Leichtbau oder fahrwerkstechnische Komponenten konzentrieren sollte.

Ich schätze, es wird ähnlich laufen wie bei den Motorrädern, wo die Hersteller sich auch auf Waffenstillstand geeinigt haben und dem Wettrüsten ein Ende gesetzt haben, weil es einfach keinen Sinn mehr gemacht hat.

Soviel dazu, war zwar etwas off-topic, aber das musste ich mal loswerden!

CYa, Sven

millm3
Geschrieben

stellt euch einfach einen 530d vor mit über 500 Nm, der den Drehzahlbegrenzer nicht bei 4800, sondern bei 7000 U/min und dazu noch ein besseres Ansprechverhalten (Turboloch) hat. Das kommt der Sache doch schon ziemlich nah. So übel kann das doch nicht sein :???:

M3Compakt
Geschrieben

was habt ihr nur alle gegen turbos?? :???:

Stephan
Geschrieben

Warum sollte ein Turbomotor für einen BMW nicht das richtige sein ?

Wenn das gut gemacht wird, hat es den Effekt einer gewaltigen Hubraumsteigerung,ohne Turboloch.

Beispiel : Ich fuhr hintereinander den 996 und den Turbo auf derselben Strecke. Im Vergleich trat der Turbo von unten heraus mit einer unglaublichen Vehemenz wie einer der 427 er Big Blocks an.

Über den Sinn des PS-Wettrüstens kann man streiten, ist halt ein Anreiz zum Neukauf. Käme ein 500 PS-CLK, würde mich das auch jucken, obwohl die Alltagstauglichkeit sicher abnehmen würde.

Stefan

Toolmaker
Geschrieben

@ millm3

Das wäre wirklich super, würde wahrscheinlich rein physikalisch aber nicht funktionieren.

Soweit ich weiß ist bei einem Selbstzünder ab einer gewissen Drehzahl eine kontrollierte Verbrennung nicht mehr möglich.

Watson
Geschrieben

Reihen 6er plus Turbo von BMW: Mit höchster anzunehmender Sicherheit NICHT!

Technisch machbar ist sicher alles, aber die Marketingstrategen haben da bestimmt das gewichtigere Wort mitzureden!

M BMW's sind und bleiben Fahrzeuge, die als USP Motorkonzepte höchster Baukunst darstellen sollen.

Da einfach nen Turbo draufzuschrauben käme ja quasi einem Zugeständnis an Audi oder AMG gleich (den direkten Konkurrenten in diesem Segment) :bored:

Dass der neue M5 nen V10 Sauger haben wird steht ja fast schon fest.

Wie es nun den Anschein macht, ist der M54 Line six im aktuellen M3 an der Schall (und Rauch)-Mauer angelangt :oops:

Der komapkte V8 im GTR zeigt ja schon die Richtung an, in die es wohl gehen könnte:

Neuer kompakter V8 mit 3.6 - 4.0 Liter Hubraum 380-401PS, SMG III, kein Gramm mehr Gewicht als jetzt und weiter geht die Freude am M3 Fahren - wenn's so rauskommt bin ich bei den Erstbestellern :wink:

so long

Andreas aka *Watson*

rog
Geschrieben

Der komapkte V8 im GTR zeigt ja schon die Richtung an, in die es wohl gehen könnte:

Neuer kompakter V8 mit 3.6 - 4.0 Liter Hubraum 380-401PS, SMG III, kein Gramm mehr Gewicht als jetzt und weiter geht die Freude am M3 Fahren - wenn's so rauskommt bin ich bei den Erstbestellern :wink:

so long

Andreas aka *Watson*

M3/M4 ziemlich sicher 4l V8 400 PS

El croato
Geschrieben

Neuer kompakter V8 mit 3.6 - 4.0 Liter Hubraum 380-401PS,

Wieso kommst du gerade auf 401 PS?? :???:

Kein Gramm mehr Gewicht! *LOL*, das wäre ja traumhaft!

Gruss

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...